Staffel 10, Folge 1–4

    • Staffel 10, Folge 1 (45 Min.)
      Wie hat es Gardena geschafft, zu „der“ Gartenmarke zu werden? Und wie gut ist die Qualität der Produkte tatsächlich? Gardena ist der Erfinder des Wechselstielsystems. – Bild: SWR/​Daniel Güldner
      Wie hat es Gardena geschafft, zu „der“ Gartenmarke zu werden? Und wie gut ist die Qualität der Produkte tatsächlich? Gardena ist der Erfinder des Wechselstielsystems.

      Einst wurde hier das Wasserschlauch-Stecksystem eingeführt und die Steckkupplung erfunden, mittlerweile ist das Unternehmen bei Bewässerungsprodukten die klare Nummer eins in Deutschland – Gardena. Aber auch bei mechanischen Schneidwerkzeugen wie Garten-, Ast- und Heckenscheren oder bei Gartengeräten wie Rechen bzw. Harken ist das in Ulm beheimatete Unternehmen ganz vorne mit dabei. Neben den Klassikern bietet das Unternehmen etliche weitere Produkte für den Garten, wie Rasenmäher, Rasenmäher-Roboter oder Akku-Heckenscheren. Doch wie hat es Gardena geschafft, zu „der“ Gartenmarke zu werden? Und wie gut ist die Qualität der Produkte tatsächlich? „Marktcheck“ vergleicht den Viereckregner von Gardena mit Rasensprengern anderer renommierter Marken in einem Mannheimer Leichtathletikstation. Wie ist die Verarbeitung? Welcher spritzt am weitesten? Welcher am gleichmäßigsten? Auch im Prüflabor werden die Produkte einem Härtetest unterzogen. Zudem wird die Smart Home Garten-Bewässerung in punkto Installation, Regenvorhersage und Funktion überprüft. Ebenso wie Akku-Heckenscheren und Akku-Rasenmäher. Wie nachhaltig sind Gardena-Produkte? Stichprobenartig werden Holzprodukte im Labor auf ihre Herkunft geprüft. Stimmen die Herkunftsangaben, oder finden die Experten Hölzer, die aus anderen Ländern stammen? Und wie sieht es beim Plastik aus? Wo lässt Gardena produzieren und wie zufrieden sind die Mitarbeiter*innen? „Marktcheck“ checkt Gardena. (Text: SWR)

      Deutsche ErstausstrahlungDi 27.07.2021SWR Fernsehen
    • Staffel 10, Folge 2 (45 Min.)
      Ideenwelt in der Rossmann-Filiale Esslingen: Können die Produkte mit der Konkurrenz mithalten?

      Rossmann ist der zweitgrößte Drogeriemarkt in Deutschland – hinter dm. Und auch europaweit liegt das Unternehmen mit seinen Filialen ganz weit vorne. Dabei bekommt man neben den klassischen Drogerieprodukten in der Ideenwelt auch Haushaltsartikel, Kleidung und Freizeitgegenstände. Und in der Fotowelt bietet das Handelsunternehmen Fotobücher an. „Marktcheck“ hat sich Rossmann genauer angeschaut. Wie unterscheiden sich die Preise von Rossmann zu denen von dm und Müller? In einem Labor in Pirmasens werden die Rossmannprodukte auf eventuelle schädliche Inhaltsstoffe getestet. Ein Brautpaar findet für ihre Hochzeit in Bingen heraus, wie die Fotobücher gegenüber anderen Anbietern abschneiden. Und eine WG in Stuttgart unterzieht die Produkte der Ideenwelt einem Härtetest. Wie wird sich Rossmann behaupten? (Text: SWR)

      Deutsche ErstausstrahlungDi 03.08.2021SWR Fernsehen
    • Staffel 10, Folge 3 (45 Min.)
      Wie hat es Tchibo geschafft, zu einem der größten Konsumgüter- und Einzelhandelsunternehmen in Deutschland zu werden? Und wie gut ist die Qualität der Produkte tatsächlich? Hier werden Kaffeebohnen in Augenschein genommen, während der Verkostung in der Mainzer Kaffeemanufaktur.

      Tchibo ist heutzutage nicht nur für Kaffee bekannt, sondern auch für ein riesiges Angebot an Non-Food-Produkten. Unter dem Motto „Jede Woche eine neue Welt“ bietet Tchibo seinen Kunden ein wöchentlich wechselndes Sortiment an Gebrauchsartikeln. Von Mode und Schmuck über Sportartikel, Möbel, Wohnaccessoires, Küchenzubehör und Unterhaltungselektronik ist alles dabei. Rein rechnerisch besitzt jede zweite Frau einen Tchibo-BH und in jedem zweiten Haushalt steht ein Spargeltopf des Unternehmens. Doch wie hat es Tchibo geschafft, zu einem der größten Konsumgüter- und Einzelhandelsunternehmen in Deutschland zu werden? Und wie gut ist die Qualität der Produkte tatsächlich? „Marktcheck“ vergleicht mit Hilfe einer Stuttgarter Yoga-Gruppe eine Tchibo-Kollektion, bestehend aus Trainingshose, Shirt und Sport-BH, mit Produkten der Konkurrenz. Die Kleidungsstücke werden im Labor einem Härtetest unterzogen. Zudem probieren Camping-Urlauber Reise-Artikel aus, die bei Tchibo im Angebot sind: vom „WLAN to go“-Router bis zum fahrbaren Tischkicker mit integrierter Kühlbox und Flaschenöffner. Nicht fehlen darf natürlich der Kaffee. In der Kaffeemanufaktur in Mainz vergleichen Experten die „Feine Milde“ von Tchibo mit milden Kaffee-Produkten der Konkurrenz. Doch wo kauft Tchibo seinen Kaffee überhaupt ein und wie nachhaltig wird er dort angebaut? Wie fair sind die Arbeitsbedingungen dort oder bei der Textilproduktion in Bangladesch? „Marktcheck“ checkt Tchibo. (Text: SWR)

      Deutsche ErstausstrahlungDi 10.08.2021SWR Fernsehen
    • Staffel 10, Folge 4 (45 Min.)
      Transportband bei Amazon.

      Amazon ist einer der größten Online-Versandhändler weltweit. Fast jeder hat schon einmal dort eingekauft. Der Onlinehändler boomt und das nicht erst seit Corona. Schon seit Jahren lockt das Unternehmen seine Kunden mit seiner riesigen Produktpalette, von Elektronikprodukten über Bücher bis zur Streaming-Plattform. Außerdem können Kunden die gekauften Waren mit nur einem Klick bestellen und anschließend auch ganz unkompliziert zurückgeben. Service wird bei Amazon großgeschrieben. Doch was bekommen Kunden wirklich, wenn sie bei Amazon einkaufen? Wie gut ist die Qualität der Amazon Basic Produkte? Das probiert eine Familie aus Unterreichenbach bei Pforzheim aus. Und ist Einkaufen bei Amazon wirklich so günstig, wie viele immer denken? „Marktcheck“ lässt eine Preisanalyse machen, die auch den Prime Day mit unter die Lupe nimmt. Und wie steht es mit der Fairness des Unternehmens? (Text: SWR)

      Deutsche ErstausstrahlungDi 17.08.2021SWR Fernsehen

    zurück

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert Sie kostenlos, wenn Marktcheck checkt… im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…