House of Cards

    zurückStaffel 3, Folge 1–13weiter

    • Staffel 3, Folge 1
      Bild: ProSieben MAXX
      Während Frank Underwood mit einem nicht besonders guten Start als Präsident zurechtkommen muss, gibt der tot geglaubte Doug Stamper (Michael Kelly) alles, um schnell wieder auf die Beine zu kommen ... – © ProSieben MAXX

      Frank besucht das Grab seines Vaters. Doch er geht nicht dorthin, um seinem Vater Respekt zu zollen. Er muss als Präsident ein Image aufrechthalten und „menschlich“ wirken. Als die Öffentlichkeit nicht hinsieht, uriniert Frank auf das Grab. Frank muss sein öffentliches Image aufpolieren, denn in den letzten Bevölkerungsumfragen schnitt er schlecht ab. Er setzt sich für ein neues Programm ein, das Arbeitsplätze schaffen soll: „America works!“

      Doug liegt schwer verletzt im Spital – er schwebt in Lebensgefahr. Vorerst kann er mit seiner Pflegerin nur kommunizieren, in dem er blinzelt. Nach und nach kommen seine motorischen Fähigkeiten und seine Erinnerung zurück. Er will so schnell wie möglich zurück zur Arbeit.

      Claire stellt sich für das Rennen um einen Botschafterposten in den Vereinigten Nationen auf. (Text: SRF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 13.03.2015 Sky Atlantic
      Free-TV-Erstausstrahlung: Mo 21.09.2015 ProSieben MAXX
      Original-Online-Premiere: Fr 27.02.2015 Netflix
    • Staffel 3, Folge 2
      Bild: ProSieben MAXX
      Während seine Frau Claire den Posten als Abgeordnete bei den Vereinten Nationen anstrebt, will Frank (Kevin Spacey) ein ambitioniertes Arbeitsprogramm als Präsident vorlegen - allerdings bekommt er dabei keinerlei Rückendeckung ... – © ProSieben MAXX

      Claire muss sich einer kritischen Anhörung unterwerfen. Sie versucht, das Komitee so gut wie möglich zu überzeugen, dass sie für den Posten in den Vereinigten Nationen geeignet ist. Sie gibt ihr Kampf gegen den sexuellen Missbrauch im Militär als Stärke an. Hector Mendoza hingegen sieht in ihrem Engagement möglich Probleme für die Zukunft und stellt ihr eine rhetorische Falle. Claire kann dieser nicht ausweichen – und ihre Chancen auf den Botschafterposten liegen in Trümmern.

      Frank sucht sich verbündete für sein Programm, das Arbeitsplätze schaffen soll. Doch er stösst sogar bei der eigenen Partei auf Widerstand. Die Schlüsselfiguren verlangen von ihm, dass er sich nach seiner Präsidentschaft nicht zur Wiederwahl aufstelle. Ein neues Gesicht müsse her, das mehr Rückhalt im Volk habe. Auch Jackie stellt sich auf die Gegenseite von Frank. (Text: SRF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 20.03.2015 Sky Atlantic
      Free-TV-Erstausstrahlung: Mo 21.09.2015 ProSieben MAXX
      Original-Online-Premiere: Fr 27.02.2015 Netflix
    • Staffel 3, Folge 3
      Bild: ProSieben MAXX
      Claire (Robin Wright) setzt alles daran, Außenministerin Catherine Durant auf ihre Seite zu ziehen, um sich ihre Unterstützung für einen neuen Anlauf zur Nominierung als UN-Botschafterin zu sichern ... – © ProSieben MAXX

      Als der Konvoi des russischen Präsidenten Petrov vor dem Weissen Haus auffährt, findet direkt vor dem Empfang ein lautstarker Protest gegen Russland statt. Die Stimmung zwischen den beiden Präsidenten ist eiskalt. Petrov stellt von Anfang an klar, dass er Franks Pläne nicht unterstützen will. Nach und nach eskalieren die anfänglich passiven Aggressionen zu einem veritablen kalten Interessenskrieg.

      Auch Claire ist während des Staatsbesuches voll ausgelastet. Sie muss mit den Abgeordneten aus Palästina treffen, die sich von den bilateralen Verhandlungen ausgeschlossen fühlen. Claire muss sich nicht nur für Frank einsetzen, sich aber auch gegen ihre Mitstreiterin behaupten, die ihr unentwegt das Wort raubt. Aus ihrer Doppelrolle als First Lady und Botschafterin entstehen Konflikte. (Text: SRF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 27.03.2015 Sky Atlantic
      Free-TV-Erstausstrahlung: Mo 21.09.2015 ProSieben MAXX
      Original-Online-Premiere: Fr 27.02.2015 Netflix
    • Staffel 3, Folge 4
      Bild: ProSieben MAXX
      Obwohl sie sich eigentlich vehement gegen Frank (Kevin Spacey, r.) gestellt hatte, scheint Jackie Sharp (Molly Parker, r.), nun wieder fest zu seinem Beraterteam zu gehören ... – © ProSieben MAXX

      Frank nimmt an der Beerdigung gefallener Soldaten teil. Derweil verteidigt Heather Dunbar in einer Anhörung einen US-amerikanischen Drohnenangriff, bei dem Zivilisten zu Schaden kamen. Jackie macht Frank darauf aufmerksam, dass Heather eine potenzielle Anwärterin auf die nächste Präsidentschaft wäre. Frank will ihre Kampagne im Keim ersticken, noch bevor Heather überhaupt loslegen kann. Er macht ihr ein alternatives Karriereangebot, dass sie kaum ausschlagen kann.

      Claire versucht derweil in den Vereinten Nationen, Franks Plan Wirklichkeit werden zu lassen. Der Plan wird wegen einer Stimmenthaltung und dem Nein Russlands nicht sofort umgesetzt. Claire hat aber bereits einen Plan erdacht, wie sie mit der Hilfe von Israel und Frankreich Russland umgehen kann. (Text: SRF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 03.04.2015 Sky Atlantic
      Free-TV-Erstausstrahlung: Mo 21.09.2015 ProSieben MAXX
      Original-Online-Premiere: Fr 27.02.2015 Netflix
    • Staffel 3, Folge 5
      Bild: ProSieben MAXX
      Nachdem der Kongress nicht willens ist, sein Programm "AmWorks" zu finanzieren, macht sich Frank (Kevin Spacey) auf die Suche nach einer anderen Geldquelle ... – © ProSieben MAXX

      Frank kämpft für sein Programm zur Schaffung von Arbeitsplätzen. Dabei geht er äusserst unkonventionell vor und riskiert einen Krieg mit dem Kongress. Um das Programm zu finanzieren, zapft er die Ressourcen des Katastrophenschutzes an. Er will, dass die Bevölkerung die Vorzüge des Programmes sehen, bevor sein Vorgehen vor Gericht angefochten wird.

      Heather Dunbar setzt derweil ihre Wahlkampagne für die US-Präsidentschaft fort. Sie setzt in ihren Öffentlichkeitsauftritten auf John Pasternak, den Ehemann des Schwulenrechtlers Michael Corrigan. Die russische Regierung hält Michael gefangen und gewährt ihm nicht einmal das Recht auf einen Anwalt.

      Heather setzt sich vordergründig für die Rechte der Homosexuellen und für erhöhten Druck auf Moskau ein. Dass Doug die Seite wechseln und für sie arbeiten will, stimmt sie zwar kritisch, passt aber in ihren Plan. Denn ihr eigentliches Ziel ist klar: Sie will die Bevölkerung gegen die Präsidentschaft der Underwoods aufwiegeln. Frank lässt das nicht auf sich sitzen und heckt mit Jackie einen Plan aus. (Text: SRF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 10.04.2015 Sky Atlantic
      Free-TV-Erstausstrahlung: Di 22.09.2015 ProSieben MAXX
      Original-Online-Premiere: Fr 27.02.2015 Netflix
    • Staffel 3, Folge 6
      Bild: ProSieben MAXX
      Claires (Robin Wright, l.) öffentlicher Eklat bei ihrem Staatsbesuch mit Frank (Kevin Spacey, r.) in Moskau könnte ihre Pläne ernsthaft gefährden ... – © ProSieben MAXX

      Claire und Frank arbeiten fleissig in der Air Force One. Frank erzählt seinem Biografen, dass er in seiner Jugend für einen Cannabisbauern arbeitete. Claire gönnt sich eine kurze Pause, um die Nordlichter zu bestaunen. Danach muss sie mit Frank das Treffen mit den russischen Präsidenten Petrov vorbereiten, für das sie nach Moskau fliegen. Sie wollen Russland unter Druck setzen und so die Freilassung eines inhaftierten US-Bürgers erreichen. Claire glaubt, dabei die Vereinten Nationen im Rücken zu haben.

      Im Kreml verhandeln Frank und Petrov. Sie einigen sich, noch einmal von vorne anzufangen – als ob sie sich zum ersten Mal träfen. Claire besucht derweil den inhaftierten Michael. Sie versucht ihn davon zu überzeugen, selber an der Pressekonferenz vor die Kameras zu treten. Er müsse sich bei Russland entschuldigen, seine Gesetze gebrochen zu haben. Doch Michael will sich nicht politisch verbiegen und stellt Claire vor ein politisches Dilemma. (Text: SRF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 17.04.2015 Sky Atlantic
      Free-TV-Erstausstrahlung: Di 22.09.2015 ProSieben MAXX
      Original-Online-Premiere: Fr 27.02.2015 Netflix
    • Staffel 3, Folge 7
      Bild: ProSieben MAXX
      Francis Underwood (Kevin Spacey), Claire Underwood (Robin Wright) – © ProSieben MAXX

      Die Krise in Moskau hat nicht nur Auswirkungen auf die internationale Zusammenarbeit, sondern auch auf die Partnerschaft der Underwoods. In den Zeitungen steht Claire als Heldin da, die sich gegen Petrov und für die Menschenrechte eingesetzt hat. Im Weissen Haus kehrt nur vordergründig wieder etwas Ruhe ein. Eine Gruppe tibetischer Mönche fertigt darin im Rahmen eines kulturellen Austauschprogrammes ein Mandala aus Sand.

      Ein Monat später entscheiden sich die Underwoods, ihr Eheversprechen zu erneuern. Frank spürt während einem Fotoshooting für das Präsidentschaftsporträt, dass der Schaden in ihrer Beziehung deshalb aber noch lange nicht behoben ist. Die Mönche haben das Mandala mittlerweile beinahe fertiggestellt. Es soll die Vergänglichkeit der Existenz darstellen und am Ende wieder zerstört werden. Frank hat dafür keinen Respekt. Er will sein Erbe für immer in die Annalen der Geschichte einordnen – Vergänglichkeit ist in seinem Leben inakzeptabel.

      Dementsprechend verhält sich Frank auch mit seinem Biografen, der ihn seit geraumer Zeit begleitet. Er gibt ihm nur die Antworten auf die Fragen, die er auch in seiner Biografie lesen will und die sein Image für die Ewigkeit aufrechterhalten. Doch der Ghostwriter beginnt, Franks Fassade zu misstrauen. Er beginnt zu erkennen, dass die Ehe der Underwoods in einer tiefen Krise steckt. (Text: SRF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 24.04.2015 Sky Atlantic
      Free-TV-Erstausstrahlung: Di 22.09.2015 ProSieben MAXX
      Original-Online-Premiere: Fr 27.02.2015 Netflix
    • Staffel 3, Folge 8
      Bild: ProSieben MAXX
      Weil Frank (Kevin Spacey, vorne M.) das Budget der Katastrophenschutzbehörde anderweitig verwendet hat, muss er eine äußerst schwierige Entscheidung treffen, als ein gigantischer Hurrikan die Ostküste bedroht ... – © ProSieben MAXX

      Frank wird von seinen Beratern über eine aufziehende Katastrophe informiert. Der schwere Hurrikan, der sich der Ostküste der Vereinigten Staaten nähert, droht diese zu verwüsten. Nachdem Frank die Kasse des Katastrophenschutzes geplündert hat, stehen die Chancen auf einen glimpflichen Ausgang für die Bevölkerung gering. Der Katastrophenschutz verlangt sechs Milliarden Zusatzbudget.

      Frank wird bei Henry Mitchell vorstellig, dem neuen Mehrheitsführer des US-Senats. Sein Vorgänger wurde wegen Steuerhinterziehung abgesetzt. Sie versichern ihm, den Katastrophenschutz mit zehn Milliarden Dollar zu finanzieren. Dafür dürfe Frank keinen Rappen mehr für seine eigenen Projekte mehr nutzen – vor allem nicht für sein Programm „Amerika Works“.

      Frank will sich nicht erpressen lassen und droht mit dem präsidialen Veto. Ein Konflikt bricht aus und stellt Frank vor eine Frage, die seine Präsidentschaft in den Geschichtsbüchern der Zukunft neu definieren könnte. (Text: SRF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 01.05.2015 Sky Atlantic
      Free-TV-Erstausstrahlung: Mi 23.09.2015 ProSieben MAXX
      Original-Online-Premiere: Fr 27.02.2015 Netflix
    • Staffel 3, Folge 9
      Bild: ProSieben MAXX
      Hält nicht viel von Präsident Underwood und dessen Kampagne: Journalistin Kate Baldwin (Kim Dickens) ... – © ProSieben MAXX

      Frank ist auf Wahlkampagne für die Fortsetzung seiner Präsidentschaft. „Eine Stimme für Underwood ist eine Stimme für ‚America Works‘“, ist auf seinen Plakaten zu lesen. Nachdem sein Programm wegen des drohenden Hurrikans gescheitert ist, macht er es zum zentralen Thema seiner Wiederwahlkampagne.

      Mitten in seiner Rede vor potenziellen Wählern wird Frank von Claire unterbrochen. Sie schiebt ihm einen Zettel auf das Rednerpult, auf dem zu lesen ist: „Russen im Jordangraben getötet“. Frank muss seine Rede abbrechen. Er versucht, den Kreml zu kontaktieren. Der russische Präsident Petrov ist aber vorübergehend nicht erreichbar.

      Der Konflikt im Jordangraben hat das Potenzial, eine internationale Krise auszulösen – schlimmstenfalls gar einen Weltkrieg. (Text: SRF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 08.05.2015 Sky Atlantic
      Free-TV-Erstausstrahlung: Mi 23.09.2015 ProSieben MAXX
      Original-Online-Premiere: Fr 27.02.2015 Netflix
    • Staffel 3, Folge 10
      Bild: ProSieben MAXX
      _DG21115.NEF – © ProSieben MAXX

      Frank ist weiterhin auf Wahlkampfkurs. An seinen öffentlichen Auftritten kommt die internationale Krise im Jordangraben zur Sprache. Besonders die Undercover-Mission wirft immer wieder Fragen auf. Frank weigert sich aber vehement, eine Stellungnahme abzugeben. Frank will auf die Krise fokussieren und die Kampagne suspendieren, bis das Feuer gelöscht ist. Dafür muss er auch seine Wahlkampfdebatte verschieben – und heckt einen Plan aus, wie er das auf Jackie abschieben kann.

      Claire versucht derweil, zwischen Palästina und Israel zu vermitteln. Doch die Fronten sind verhärtet wie eh und je. Petrov provoziert Israel in einer Fernsehansprache und droht damit, ihr Flugverbot zu ignorieren. Er fordert Israel sogar dazu auf, seine Flugzeuge abzuschiessen – niemand könne ihn davon abhalten, seinen Landeskameraden beizustehen. Frank will sich persönlich um Petrov kümmern und ihn im Jordangraben treffen. Damit arbeitet er gegen den Willen von Claire. Sie und Frank müssen mehr denn je bereit sein, Opfer zu bringen. (Text: SRF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 15.05.2015 Sky Atlantic
      Free-TV-Erstausstrahlung: Mi 23.09.2015 ProSieben MAXX
      Original-Online-Premiere: Fr 27.02.2015 Netflix
    • Staffel 3, Folge 11
      Bild: ProSieben MAXX
      Muss sich einem entscheiden TV-Duell mit Konkurrentin Heather Dunbar stellen: Frank Underwood (Kevin Spacey) ... – © ProSieben MAXX

      Claire beteiligt sich am Wahlkampf von Frank. Dieser bereitet sich unterdessen auf die erste Wahlkampfdebatte im Fernsehen vor. An einer Sitzung mit Jackie beschliessen sie, Heather als Sexistin zu bezeichnen. Jackie rät von dieser Strategie ab. Jackie soll der Pitbull sein und Heather frontal angreifen, während sich Frank präsidial geben will. Frank eröffnet die Debatte mit einer Kampfrede für „America Works“.

      Wie erwartet bietet ihm Heather die Stirn und nennt sein Programm „ein reaktionäres, illusorisches und konservatives Stück heisse Luft“. Wie geplant spricht Jackie den Sexismus und Heathers gigantisches Erbe an. Doch Heather lässt sich nicht beeindrucken und kommt rasch auf die Aussenpolitik zu sprechen. Die Debatte läuft bald aus dem Ufer und wird zu einem rhetorischen Schlachtfeld.

      Doug erhält von Kevin die Nachricht, dass Rachel immer noch am Leben ist. Kevin will einen befreundeten Hacker aus der Haft freipressen. Ansonsten droht er, Doug der Aufenthaltsort von Rachel nicht zu verraten. Doug rastet aus und zerstört all seine Kommunikationsgeräte. (Text: SRF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 22.05.2015 Sky Atlantic
      Free-TV-Erstausstrahlung: Do 24.09.2015 ProSieben MAXX
      Original-Online-Premiere: Fr 27.02.2015 Netflix
    • Staffel 3, Folge 12
      Bild: ProSieben MAXX
      Endlich: Sharp (Molly Parker, l.) gesteht Remy (Mahershala Ali, r.) ihre Liebe ... – © ProSieben MAXX

      In Iowa stehen Franks Wahlchancen eine Woche vor dem Stichtag schlecht. Wäre der Wahltag jetzt, übernähme Heather die Führung. Doch mehr als jeder zehnte Wähler ist noch unentschlossen. Jetzt beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Franks Wahlkampfteam will, dass Claire eine zentrale Rolle in seiner Kampagne einnimmt. Sie soll eine Rede halten und anschliessend in einer öffentlichen Fragerunde Frank in gutem Licht darstellen. Franks Biograf, der ihn auch in einem guten Licht darstellen sollte, zeigt ihm den ersten Entwurf seines Buches. Frank ist nicht zufrieden und verkracht sich mit ihm. Frank verliert immer mehr seiner Verbündeten.

      Nachdem Jackie nicht mehr als Vizepräsidentschaftskandidatin in Frage kommt, schlägt Seth Grayson sich selbst als Kandidaten vor. Frank ist von dem Vorschlag nicht begeistert. Dass sich Jackie auf die Seite von Heather geschlagen hat, trifft Frank empfindlich. Heather tankt daraus neue Willenskraft und ist überzeugt, dass sie Präsidentin werden müsse. Sie ist fest entschlossen, Frank zu besiegen und sucht deshalb nach Leichen im Keller der Underwoods. Sie kontaktiert Doug und fragt ihn nach dem Preis für Claires Tagebuch. (Text: SRF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 29.05.2015 Sky Atlantic
      Free-TV-Erstausstrahlung: Do 24.09.2015 ProSieben MAXX
      Original-Online-Premiere: Fr 27.02.2015 Netflix
    • Staffel 3, Folge 13
      Bild: ProSieben MAXX
      Nachdem Doug (Michael Kelly) Rachels Aufenthaltsort herausgefunden hat, entführt er sie, um sie endlich endgültig aus dem Weg zu räumen ... – © ProSieben MAXX

      Der Kampf zwischen Heather und Frank kocht hoch, weil die richtungsweisenden Vorwahlen in Iowa bevorstehen. Doch auch der Konflikt zwischen Frank und Claire eskaliert. Claire konfrontiert Frank. Sie sagt, sie hätten sich für lange Zeit angelogen. Als Frank nachfragt, was sie meine, geht Claire ihm aus dem Weg.

      Kevin wähnt sich in Sicherheit, doch überfällt ihn Doug in seinem neuen Zuhause. Doug verprügelt Kevin und verlangt, dass er den Aufenthaltsort von Rachel preisgibt. Rachel hat sich mittlerweile ein neues Leben eingerichtet. Doch sie will nicht am selben Ort bleiben und kauft sich gefälschte Papiere. Doch Doug findet und entführt sie, bevor sie weiterziehen kann.

      Nachdem Claire von Frank harten Sex verlangt, schickt Frank sie in ein anderes Hotelzimmer. Claire verlässt die Kampagne und kehrt nach Washington zurück. Dort trifft sie die wichtigste Entscheidung ihres Lebens. (Text: SRF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 05.06.2015 Sky Atlantic
      Free-TV-Erstausstrahlung: Do 24.09.2015 ProSieben MAXX
      Original-Online-Premiere: Fr 27.02.2015 Netflix

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn House of Cards im Fernsehen läuft.

    Staffel 3 auf DVD und Blu-ray

    Blu-ray-News: House of Cards - Staffel 6 [Blu-ray] erscheint am 28.03.2019 hier bestellen