zurückStaffel 5, Folge 2weiter

    • 29. Der Makel

      Staffel 5, Folge 2 (88 Min.)

      Bei Familie Drombusch stehen Veränderungen ins Haus: „Nesthäkchen“ Thomi muß zur Bundeswehr. In der Hoffnung, bald im Musikkorps spielen zu können, sieht er dieser Zeit sogar mit einer gewissen Begeisterung entgegen. Vera plant, aufgrund der unsicheren Geschäftslage das Antiquitätengeschäft wieder in die Stadt zu verlagern, denn viele Kunden scheuen die weite Fahrt aufs Land. Herr Reibold, Tinas Vater, zeigt Interesse an einer finanziellen Beteiligung. Auch Oma Drombusch plant. Sie hat die Zimmer, die früher Marion mit Daniel bewohnte, an den ältlichen Heilpraktiker Heckenroth vermietet, der sich dort eine Praxis mit Wartezimmer einrichtet. Seine raumgreifende Art erfordert die Umgestaltung der ganzen Wohnung. Guten Mutes und voller Elan sieht sich Oma Drombusch mit völlig neuen Aufgaben konfrontiert. Die Sorge um Herrn Heckenroth und um ihren Vermieter Dr. Schüller, der wieder Anschluß sucht, nimmt sie völlig in Anspruch. Onkel Ludwig ist mit Eifer und bester Laune bei der Sache: Er renoviert das Zimmer für Frau Diebelshauser, die demnächst ihre Stellung antreten wird. Ludwigs hoffnungsvoller Enthusiasmus wird allerdings gebremst, als Frau Diebelshauser ihm gesteht, daß sie schwanger ist. Seine Gutmütigkeit und sein blindes Vertrauen fordern Opfer: Frau Diebelshauser zieht alle Register einer launischen Schwangeren und plädiert auf besondere Rücksicht und Mutterschutz. Chris kündigt bei Tina Logierbesuch für acht Tage an. Tina ist mehr als freudig überrascht, als er mit Richy vor der Tür steht. Die Streightners, Richys Eltern, mußten in einer Familienangelegenheit für eine Woche in die USA zurückfliegen. In dieser Zeit gehen Chris und Tina ganz darin auf, für ein Kind zu sorgen. Mit Hingabe umsorgen sie Richy, lesen ihm jeden Wunsch von den Augen ab. Tina hat die Kündigung ihres journalistischen Arbeitsverhältnisses erhalten. Ohne ihr Wissen sucht Chris den Chefredakteur auf und erklärt ihm in einem langen Gespräch die Gründe für Tinas häufiges Fehlen und ihre psychische Labilität. Herr Grussik zeigt Verständnis und ist bereit, die Kündigung zurückzunehmen. Marions Rechtsstreit um den Wasserbeutel zieht sich hin. Als sie eines Abends Rechtsanwalt Lechner zu einer Beratung aufsucht, belauscht sie ein Gespräch mit seiner Mutter und weiß nun, daß er auch die Gegenpartei vertritt. In Gegenwart der verdutzten Frau Braatsch inszeniert sie eine bühnenreife Verabschiedung von Maximilian Lechner. Chris hat mit seinen Kollegen bei der Polizei alle Hände voll zu tun. Eines Abends werden sie zu einem Einsatz in die „Katakomben“ gerufen. Eine Handvoll Schlägertypen und Punks wollen das Lokal nicht verlassen. Chris verhandelt, drängt nach einer Lösung auf dem friedlichen Weg und will Krawall vermeiden. Mit einigen der Randalierer, unter ihnen Karlheinz, ein gewisser Wilfried und ein minderjähriger Mitläufer namens Woody, kommt es Tage später zu einer schicksalhaften Begegnung. Als Chris tags darauf das Ehepaar Streightner vom Flughafen abholen will, herrscht Ratlosigkeit. Der Name fehlt auf der Passagierliste. Ratlos und in Sorge kehrt Chris mit Tina und Richy heim in die Alte Mühle. Auf Chris wartet am Wochenende ein Großeinsatz bei einem Fußballspiel. Schwere Krawalle und Ausschreitungen werden befürchtet, doch mit Verstärkung ist aufgrund personeller Engpässe nicht zu rechnen. Nach dem Spiel ballen sich Schlägertrupps zusammen, unter ihnen die drei aus den „Katakomben“. Sie wollen sich revanchieren. Bei der Schlägerei wird Chris schwer verletzt. Er wird sofort in die Uniklinik geflogen – Diagnose: Schädelbruch. Onkel Ludwig läßt den flüchtenden, durch die Ereignisse irritierten Woody einsteigen und nimmt ihn zu sich. Wieder und wieder beteuert Woody seine Unschuld. Mit der Schlägerei habe er nichts zu tun. Die Nachricht von Chris’ schwerer Verletzung trifft die Angehörigen wie ein Schlag. Tina ist außer sich vor Wut, als Ludwig mit Woody in der Mühle erscheint. Als sie Richy ins Bett bringt, erzählt der Kleine ihr von seinen Sorgen – er wird gehänselt, für die Kinder und deren Eltern hat er einen unübersehbarenMakel – er hat eine schwarze Hautfarbe. (Text: Prisma-Online.de)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 05.01.1992 ZDF
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine

    Reviews und Kommentare zu dieser Folge

      Cast

      Crew

      Sendetermine

       So 07.12.2014
      17:15–18:45
      17:15–ZDFneo
       So 28.03.1999
      14:05–15:35
      14:05–ZDF
       Mi 05.07.1995ZDF
       Mi 27.10.1993ZDF
       Mi 21.10.19923sat
       So 05.01.1992ZDF NEU

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      Wir informieren Sie kostenlos, wenn Diese Drombuschs im Fernsehen läuft.

      Auch interessant …