Armes Deutschland – Stempeln oder abrackern?
    D 2015–
    Deutsche Erstausstrahlung: RTL II

    Dokureihe, die ganz auf RTL II zugeschnitten der Frage nachgeht, ob sich Arbeit in Deutschland überhaupt lohnt oder ob man nicht lieber gleich auf Kosten der Agentur für Arbeit leben kann. Dabei kommen Menschen mit recht unterschiedlichen Philosophien und Einstellungen zum Thema Gelderwerb zu Wort. (Text: JN)

    Armes Deutschland – Stempeln oder abrackern? – Streams

    Armes Deutschland – Stempeln oder abrackern? – Community

    • am

      Hey Tch86urz.
      Hast Du eigentlich mal auf Deiner Tastatur die unscheinbaren Tasten RECHTS neben der LEERTASTE gesehen? Da gibt es so "Sonderzeichen" wie "." und "," , also Punkt und Komma.
      Magst Du nächstens mal versuchen, diese "Sonderzeichen" in Deine Texte einzubauen?
    • (geb. 1986) am

      Ne nicht arm traurig ich frag mich was die vom Amt zu der Sendung sagen und ob da nicht Mal nachgeprüft werden sollte ob sie alle wirklich hilfbedürftig sind
      Aber das Bild der Sozial-schwächeren wird voll ausgefüllte und durch solche Menschen werden Vorurteile gegen alle geschürt
      Es gibt solche und solche aber wenn man ein Kind schon nicht selbst finanzieren kann sollte man nicht noch eins bekommen dürfen sorry aber Babys bekommen um sich vor der Arbeit zu drücken da fehlen mir echt die Worte und wenn man sich um viele Kinder sorgfältig und vernünftig kümmert dann hat man mehr arbeit als wenn man arbeitet das ist ja der Witz für mich an diesem Baby bekommen nur um nicht arbeiten zu müssen aber okay was so einige sich unter kümmern und großziehen vorstellen naja da sag ich lieber nichts zu
    • (geb. 1986) am

      Nein das ist aber leider das Bild was gezeigt wird denn die jungen Menschen schämen sich oft das das Amt sie bezuschusst oder sie davon leben müssen aus bestimmten Gründen und ich glaube auch das die Familien auch nach ihren Umständen ausgesucht werden
      Es gibt halt Menschen denen nichts nichts unangenehm
      Bei den älteren die ankern und tun damit sie sich nicht vom Amt allein finanzieren müssen glaube ich das sie zeigen wollen das es auch anders geht und das es wirklich Menschen gibt die vom Amt Leben und nicht wirklich stolz darauf sind im Alter traut man sich glaub ich mehr auch die andere Seite zuzeigen wäre echt schön wenn man mehr solche Familien zeigen würde und nicht die die alle Vorurteile gegen sozial schwache ausfüllen
    • (geb. 1986) am

      Doch es gibt tatsächlich Menschen die denken nicht mit und haben nichts gelernt traurig aber wahr
    • (geb. 1986) am

      Es gibt wirklich Leute die gern vom Amt weg wollen aber Mal ganz ehrlich manchen sollte man die Leistungen echt verweigern und ich verstehe echt nicht das einige von ihnen sich nicht schämen ihr Wohnungen so zu zeigen
      Ich lebe auch von Amt und bin froh daß ich was bekomme aber ich habe das Werder verdient noch ist es mein Recht noch will ich nur nicht arbeiten weil ich ja auch so Geld bekomme und das was manche von diesen arbeitslosen so aus ihrem Mund bringen ist echt beschämend und wirft ein schlechtes Bild auf diejenigen die es wirklich brauchen
      Wenn ich ein Kind bekomme sollte ich auch dafür aufkommen können und ganz ehrlich ich wundere mich nicht das manche ihre Kinder nicht bei sich haben
      Wenig Geld haben bedeutet nicht das ich Werder putzen noch streichen noch ein ranziges zu Hause haben muss und sorry aber auch wenn man wenig Geld hat kann man vernünftig essen nicht nur Pommes und aus der Dose und im Monat Mal ein 10er oder 20ziger auf Seite legen um sich auch was teures leisten zu können man muss halt auch wissen was man wirklich braucht oder nicht braucht aber wenn ich höre man kann damit kein Kind ernähren oder hat nichts zum Essen verstehe ich nicht wie das Geld ausgeben wird sorry Leute ja man kann nicht Sprünge machen aber man kann wenn man vernünftig Einkaufen geht und nicht nur für morgen plant jeden Tag vernünftig es trinken und sich ab und an auch was leisten aber Jammer sollte man nicht denn in anderen Ländern sitzt man auf der Straße und hat nichts
      Und wenn man sich ein bisschen informiert und sich bewegt dann kann man auch Dinge wie z.b Medikamente für 52euro Zuzahlung im Jahr bekommen
      Ich würde sonst auch bei über 250euro liegen
      Ja die Ämter und Kassen sagen einem das nicht aber alle haben ein Handy und/oder irgendwelche Spielekonsolen aber Mal Google benutzen und selber ein bisschen suchen ist nicht drinnen Jammer das man nichts hat sich nichts leisten kann und Putzen kann man auch nicht weil kostet alles Geld
      Nicht falsch Verstehen sind nicht alle so aber diejenigen die sich angesprochen fühlen sind dann auch gemeint
      Und leider gibt es durch solch ein benehmen sehr viele Vorurteile und Kinder werden gehänselt und verspottet und auch wenn manche wirklich Assi sind sollte man das nicht an den Kindern auslassen die haben sich ihre Eltern nicht ausgesucht und wenn sie Mal erwachsen sind und das im TV sehen werde die sich für ihre Eltern bestimmt auch schämen ich hoffe echt dass diese Zustände der jenigen die mit ihren Kindern im Dreck leben an die richtigen Ämter geht und Mal geprüft wird ob das wirklich für das Kindeswohl gut ist und ja ich habe auch eine Tochter und sie wird nicht wie ein Assi behandelt oder verurteilt oder gemoppt also ob man ein Amt Assi ist oder nicht liegt nicht nur daran wie viel Geld man hat sondern auch daran wie man sich benimmt und sein Leben f

    Armes Deutschland – Stempeln oder abrackern? – News

    Weiterführende Links

    Auch interessant …