Schloss Einstein

Schloss Einstein

◀ zurück
Staffel 14, Folge 14.01–14.18 
weiter ▶
  • Folge 637
    25 Min.
    Bild: KI.KA
    Folge 637 – © KI.KA

    Zu Schuljahresbeginn macht eine Schlange „Schloss Einstein“ unsicher und jagt den Neuen aus der 7. Klasse Annika, Liz, Tobias und Elias einen gehörigen Schreck ein. Schock für Bruno und Justus, Ronja kommt nicht auf’s „Schloss Einstein“ zurück. Ein neues Schuljahr startet auf „Schloss Einstein“. Die besten Freundinnen Liz und Annika sind neu auf „Schloss Einstein“ und gerade im Internat angekommen, da gibt es schon die ersten Probleme. Die schüchterne Annika wollte unbedingt mit Liz zusammen in einem Zimmer wohnen. Während Annika schmollt, sieht Liz das Ganze eher locker und freundet sich schnell mit ihrer Mitbewohnerin Feli an. Annika ist eifersüchtig und klammert. Sie fordert mehr Aufmerksamkeit von Liz und bittet die Freundin, Frau Bräuning dazu zu bringen, die Zimmerbelegung noch zu ändern. Auch im Musikunterricht zeigt sich Annika von ihrer verschlossenen Seite und täuscht Hustenanfälle vor, um nicht Singen zu müssen. Liz wundert sich über ihre Freundin. Was hat Annika eigentlich für ein Problem? Großer Schock für Bruno und Justus. Von Frau Bräuning müssen die Beiden erfahren, dass ihre beste Freundin Ronja nicht auf „Schloss Einstein“ zurückkehren wird. Ronja hat sich in den Sommerferien entschieden, bei ihrer Mutter in Leipzig zu bleiben. Bruno ist tieftraurig und besucht Ronja kurzerhand, um sie sich von ihr zu verabschieden. Ronja erzählt, dass sie ihrer Mutter nach der Trennung beistehen wolle. Bruno versteht das, auch wenn er Ronja sehr vermissen wird. Umso verblüffter ist Bruno, als Ronja ihn abends plötzlich auf seinem Zimmer überrascht. Justus, Bruno und sie gehören zusammen, auf „Schloss Einstein“. Eine Schlage macht „Schloss Einstein“ unsicher. Phillip hat das Reptil versehentlich in seiner Reisetasche angeschleppt. Die Schlage schlängelt sich, zunächst unbemerkt, einmal quer durch das Internat und taucht plötzlich im Unterricht bei der neuen Lehrerin Frau Levin auf. Der arrogante Neuzugang Elias rennt schreiend aus dem Klassenraum, worüber sich Tommy und Tobias, das neue Blödelduo der 7. Klasse, mächtig lustig machen. Direktor Berger ruft die Feuerwehr, die Schule wird evakuiert und der Unterricht fällt bis auf weiteres aus. Plötzlich taucht die Schlange im Internat zwischen Pasulkes Füßen auf … (Text: KI.KA)

    Deutsche Erstausstrahlung: Sa 08.01.2011 KI.KA
    hr-Fernsehen
    Mo 12.01.
    06:00 Uhr
  • Folge 638
    25 Min.
    Bild: KI.KA
    Folge 638 – © KI.KA

    Großer Schock für Berti und Phillip: Sie sind Brüder! Annika ist eifersüchtig auf Liz’ Freundschaft zu Feli. Der neue Internatsleiter Alexander Fischer geht seinen Job eher lässig an. Phillips kleine Schwester Lisa hat die Chemotherapie wegen ihrer Leukämieerkrankung gut überstanden und soll mit ihrem Vater zurück nach Amerika fliegen. Als sie sich von Phillip verabschiedet, bricht Lisa plötzlich zusammen. Es stellt sich heraus, dass Lisa einen Rückfall hat und nun dringend auf eine Knochenmarkspende angewiesen ist. Phillip ist verzweifelt! Er weiß, dass Berti der einzige potenzielle Spender ist aber zu jung, um spenden zu dürfen. In seiner Not öffnet sich Phillip sogar gegenüber Berti, den die hilflose Situation ebenso schockiert. Bertis Mutter reagiert seltsam nervös auf die Neuigkeiten und entschließt sich endlich, ein lang gehütetes Geheimnis zu offenbaren, Berti und Phillip sind Brüder! Annika überredet ihre Mitbewohnerin Ronja, mit Liz das Zimmer zu tauschen, aber Frau Bräuning macht den Mädchen einen Strich durch die Rechnung. Noch schlimmer für Annika ist, dass sich Liz mit ihrer Feli anscheinend super versteht. Annika ist eifersüchtig und fühlt sich ausgegrenzt. Sie geht sogar so weit, Feli unter einem Vorwand von Liz wegzulocken, um ihre beste Freundin für sich alleine zu haben. Liz ist sauer und motzt Annika an, worauf sich Annika geknickt zurückzieht. Als Liz die traurige Annika sieht, lenkt sie ein. Kurz darauf wird Liz zufällig Zeugin, wie Annika, die sich unbeobachtet fühlt, ausgelassen und fröhlich singt. Liz ist baff! So hat sei ihre Freundin noch nie erlebt. Der neue Internatserzieher Alexander Fischer geht seinen Job auf „Schloss Einstein“ eher lässig an. Mit seiner lockeren, witzigen und kumpelhaften Art kommt er bei den Schülern, die ihn duzen dürfen, super an. Frau Bräuning ist wenig begeistert von seinem alternativen Erziehungskonzept und die beiden geraten aneinander. Vor allem als rauskommt, dass Alex wegen seiner verspäteten Ankunft auf „Schloss Einstein“ gelogen hat … (Text: KI.KA)

    Deutsche Erstausstrahlung: Sa 15.01.2011 KI.KA
    hr-Fernsehen
    Di 13.01.
    05:50 Uhr
  • Folge 639
    25 Min.
    Bild: KI.KA
    Folge 639 – © KI.KA

    Der Rollentausch von Tamas und Sándor droht aufzufliegen. Phillips kleine Schwester Lisa erfährt, dass Berti ihr Bruder ist. Kim besucht Pasulke ein letztes Mal auf „Schloss Einstein“. Tamas traut seinen Augen nicht, als Sándor plötzlich in der Schule auftaucht und eine echte Hiobsbotschaft verkündet: Ihr gemeinsamer Plan, dass Tamas unter Sándors Namen auf Einstein zur Schule geht, droht aufzufliegen. In einem Erfurter Anzeigenblatt soll ein Artikel über Herrn Laszlo und ein Foto mit seinem Sohn, dem echten Sándor, erscheinen. Da dieses Foto die Wahrheit ans Licht bringen würde, sammeln Tamas und Sándor kurzerhand alle Zeitungen ein, die den Artikel beinhalten. Alles scheint gut zu gehen bis Sándors Vater seinen Besuch in der Schule ankündigt. Da der echte Sándor auf Einstein gänzlich unbekannt ist, gibt er vor, krank zu sein und im Internat das Bett hüten zu müssen. Die Jungs hoffen so, verräterischen Begegnungen mit Mitschülern und Lehrern ausweichen zu können. Ein anstrengendes Bäumchen-wechsle-Dich-Spiel beginnt und zum Schluss verlässt Sándors Vater, voller Stolz auf seinen begabten Sohn, das Internat. Entsprechend ausgelassen feiern die Jungs nach Papa Laszlos Abgang ihren Erfolg. Doch die Tür öffnet sich schon wieder und Frau Bräuning und Alexander Fischer stehen im Zimmer, vor ihnen die beiden „Sándors“. Phillip hadert mit der Tatsache, dass Berti sein Halbbruder ist. Er macht seinem Vater bittere Vorwürfe wegen des Betrugs. Nur die Tatsache, dass Lisa durch Bertis nun mögliche Knochenmarkspende eine realistische Überlebenschance hat, wertet Phillip positiv. Dennoch fühlt sich Phillip an den Rand gedrängt, weil Berti und nicht er Lisa helfen kann. Er beißt Berti weg, als dieser Lisa im Krankenhaus besuchen will und macht ihm klar, dass Lisa bereits einen Bruder hat und keinen weiteren benötigt. Dummerweise hat Lisa zugehört. Berti ist ihr Bruder? Wehmütig verbringen Pasulke und Kim ihre letzten gemeinsamen Tage auf „Schloss Einstein“, da Kim sich entschlossen hat, in Berlin an einer speziellen HIV-Studie teilzunehmen. Um miteinander chatten zu können, macht Kim Pasulke mit dem sozialen Netzwerkprogramm vertraut, über das seinerzeit die Masseneinladungen für Bertis Geburtstagsparty verschickt wurden. Dabei stellt Pasulke entsetzt fest, dass er versehentlich die Einladungen verschickt hat … (Text: KI.KA)

    Deutsche Erstausstrahlung: Sa 22.01.2011 KI.KA
    hr-Fernsehen
    Mi 14.01.
    05:50 Uhr
  • Folge 640
    25 Min.
    Bild: KI.KA
    Folge 640 – © KI.KA

    Tamas, als Sándor sitzt in der Falle, als plötzlich Sándors Vater im Unterricht auftaucht und den echten Sándor sucht. Phillip kann seinen Hass auf Halbbruder Berti nicht zügeln und lässt ihn das deutlich spüren. Neuzugang Mary legt einen furiosen Auftritt bei ihrer Ankunft auf „Schloss Einstein“ hin. Sándors und Tamas’ Rollentausch droht aufzufliegen als Frau Bräuning und Alex im Zimmer stehen. Mit viel Geschick und der ein oder anderen Notlüge reden sich die Jungs heraus und machen den Erziehern weis, der echte Sándor sei ein Freund aus Ungarn. Der echte Sándor ist sogar so leichtsinnig, noch einen Tag länger auf „Schloss Einstein“ zu bleiben, weil er sich in ein Mädchen verguckt hat. Doch die Jungs müssen feststellen, dass sie beide auf das gleiche Mädchen stehen, Coco. Der echte Sándor lässt Tamas großzügig den Vortritt und verabschiedet sich endgültig von ihm. Er will die nächsten Monate auf Vergnügungsreise gehen. Tamas atmet auf und besucht weiter unter Sándors Namen „Schloss Einstein“. Mitten in die Mathestunde bei Berger platzt dann jedoch unangekündigt Herr Laszlo. Und der staunt nicht schlecht, als er nur den falschen Sándor, Tamas, im Klassenzimmer entdeckt. Phillip kann nicht verhindern, dass sich Lisa über ihren neuen Bruder Berti freut. Auch Herr Gubisch steht zu seiner Verantwortung als Vater und begrüßt Berti als neues Familienmitglied. Phillip ist stocksauer und macht Berti eine klare Ansage: Er will nicht, dass sich Berti in seine Familie drängt! Phillip kann seine Wut kaum bremsen und sein Hass auf Berti bricht aus ihm heraus: Berti soll endlich aus seinem Leben verschwinden! Die Halb-Amerikanerin Mary, Liz’ große Schwester, sorgt schon bei ihrer Ankunft auf „Schloss Einstein“ für Aufsehen. Mit gekonntem Augenaufschlag nimmt sie Bruno und Justus für sich ein, die ihr bereitwillig die Koffer ins Internat schleppen. Ihrer Mitbewohnerin Magda bietet Mary sofort ihre Freundschaft an und bereitwillig erfüllt ihr Magda schnell jeden Wunsch. Coco sieht das Ganze eher skeptisch und ist fassungslos, als sie erfährt, dass Mary in Magda keineswegs eine Freundin sieht, sondern eher ein Dienstmädchen. (Text: KI.KA)

    Deutsche Erstausstrahlung: Sa 29.01.2011 KI.KA
    hr-Fernsehen
    Do 15.01.
    05:50 Uhr
  • Folge 641
    25 Min.
    Bild: KI.KA
    Folge 641 – © KI.KA

    Das SER – Schloss Einstein Radio – geht auf Sendung und Liz reicht eine Aufnahme der singenden Annika ein. Die Einsteiner sind begeistert von der neuen Superstimme! Tamas und Sándor sind aufgeflogen und müssen „Schloss Einstein“ verlassen. Der Streit zwischen Berti und Phillip spitzt sich zu. Liz macht sich Sorgen um ihre beste Freundin Annika. Die hängt wie eine Klette an Liz und reagiert eifersüchtig, sobald sich Liz mit Feli oder Ronja unterhält. Liz beobachtet Annika zufällig, wie sie mit einer glockenklaren Stimme singt und das bringt Liz auf eine Idee. Das neue, gerade auf Sendung gegangene „Schloss Einstein Radio“ (SER) sucht Beiträge. Also nimmt Liz Annika heimlich beim Karaoke singen auf undbringt den Mitschnitt zu Nino ins SER und behauptet, den Stick gefunden zu haben und nicht zu wissen, wer die Sängerin ist. Die Einsteiner reagieren begeistert auf die neue Superstimme. Liz glaubt, wenn Annika diese Reaktionen mitbekommt, wird sie selbstbewusst zu sich und ihrer schönen Stimme stehen. Als Liz vorfreudig ins Zimmer zurück kommt, ist das aber verwüstet und Liz findet eine Nachricht von Annika: Verräterin! Der Rollentausch von Tamas und Sándor ist aufgeflogen. Die beiden bekommen mächtig Ärger, nicht nur von Dr. Berger. Sándors Vater ist außer sich und besteht auf der sofortige Abreise der beiden nach Ungarn. Tamas Freunde versuchen zwar mit allen Mitteln, Herrn Laszlo umzustimmen und bei Direktor Berger ein Stipendium für den talentierten Tamas zu erwirken aber ohne Erfolg. Tieftraurig nimmt Tamas Abschied von seinen neu gewonnenen Freunden. Doch dann gibt es eine große Überraschung für die Einsteiner: Herr Laszlo kommt zusammen mit Tamas und Sándor zurück. Die Beiden dürfen auf „Schloss Einstein“ bleiben und die Jungen versprechen, brav zu lernen. Berti kümmert sich rührend um seine neu gewonnene Schwester Lisa. Phillip ist darüber stocksauer, schluckt seine Wut aber zähneknirschend runter, weil Bertis Knochenmarkspen-de Lisas einzige Chance auf Heilung ist. Als dann aber auch noch sein Vater Berti herzlich in der Familie willkommen heißt, wird es Phillip zu viel. Berti und er beginnen zu rangeln und nach einem heftigen Stoß fällt Berti auf den Kopf. Auf den ersten Blick scheint nichts passiert zu sein. Phillip fährt weg und Berti wird plötzlich schwindlig … (Text: KI.KA)

    Deutsche Erstausstrahlung: Sa 05.02.2011 KI.KA
    hr-Fernsehen
    Fr 16.01.
    05:50 Uhr
  • Folge 642
    25 Min.
    Bild: KI.KA
    Folge 642 – © KI.KA

    Berti lag die ganze Nacht ohnmächtig am Straßenrand und hat eine Lungenentzün-dung. Wird er rechtzeitig gesund werden, um seine Schwester Lisa mit einer Knochenmarkspende zu retten? Annika will sich nicht als die neue Superstimme outen. Tamas und Sándor dürfen auf „Schloss Einstein“ bleiben. Berti ist nach dem Gerangel mit Phillip ohnmächtig zusammengebrochen. Er lag die ganze Nacht im Regen am Straßenrand. Phillip und Herr Gubisch finden ihn. Im Krankenhaus wird eine Lungenentzündung festgestellt und Bertis Knochenmarkspende für Lisa gerät in Gefahr. Phillip macht sich bittere Vorwürfe und schwört an Bertis Krankenbett, ihn als Bruder zu akzeptieren, wenn Lisa nur rechtzeitig gesund wird. Phillip wacht noch immer an Bertis Bett, als dieser endlich zu sich kommt. Er nimmt alle Schuld über den Vorfall auf sich und gesteht Berti weinend, dass er das alles nicht gewollt hat. Auch für Berti hat Lisas Rettung oberste Priorität und er verspricht Phillip, rechtzeitig gesund zu werden. Annika ist sauer auf Liz, weil die sie heimlich beim Singen aufgenommen hat und die Aufnahme nun im SER läuft. Annika macht Liz klar, dass sie unter keinen Umständen als Sängerin entlarvt werden möchte. Dennoch freut sich Annika, als sie die positiven Reaktionen auf ihren Gesang live miterlebt. Gestärkt durch diese Erfahrung traut sich Annika bei einem Karaokeabend in der BFZ ans Mikro. Die ersten Takte erklingen und Annika will gerade an-setzen zu singen, als Elias dazu stößt und sich über Annika lustig macht. Ihr Mut ist sofort wieder verschwunden. Tamas und Sándor dürfen auf „Schloss Einstein“ bleiben und beziehen gemeinsam ihr Zimmer. Während Tamas dem Versprechen fleißig zu lernen nachkommt, sieht Sándor das alles nicht so eng. Um seine Defizite in Deutsch aufzuholen, verdonnert ihn Frau Burkert zu Nachhilfestunden. Sándor ist entsetzt, als er zu verstehen glaubt, dass Magda ihm Nachhilfe geben soll. Er setzt alles dran, um einen anderen Nachhilfelehrer von Frau Burkert zu bekommen, mit Erfolg. Nino soll Sándor helfen, doch im Moment des Triumphes wird klar, dass Coco Sándors Nachhilfelehrerin hätte sein sollen. Sándor ist am Boden zerstört, schließlich wäre das seine Chance gewesen, Coco näher zu kommen. (Text: KI.KA)

    Deutsche Erstausstrahlung: Sa 12.02.2011 KI.KA
    hr-Fernsehen
    Mo 19.01.
    06:10 Uhr
  • Folge 643
    25 Min.
    Bild: KI.KA
    Folge 643 – © KI.KA

    Mary versucht Magdas Gutmütigkeit auszunutzen und bekommt eine Lektion erteilt. Nino will ein „Black Jack“ im Internet überlisten, übernimmt er sich? Bruno und Justus wollen Ronja aufheitern. Dabei passiert etwas Unerwartetes. Mary nutzt Magda aus. Coco findet das gar nicht gut. Doch Magda schießt alle Warnungen in den Wind und hilft Mary, wo immer diese Hilfe benötigt. Magda bügelt Marys Bluse, damit Mary beim Besuch der Partnerschule aus Shawnee mit ihrem Outfit punkten kann, und lässt sich ohne zu murren den größeren Teil des Erfurt-Vortrages aufs Auge drücken. Magda ist davon überzeugt, dass Mary es nicht böse meint und schließlich hat Mary immer eine gute Ausrede parat. Mit Magdas Gutmütigkeit ist jedoch Schluss, als sie zufällig liest, wie Mary wirklich über sie denkt, als Trampel und Loser wird Magda von Mary bezeichnet. Magda ist enttäuscht und sinnt auf Rache. Beim Erfurt-Referat vor der amerikanischen Delegation lässt Magda Mary auflaufen. Mary ist blamiert und Magda glänzt, als sie den Vortrag mit viel Charme und Wissen rettet. Als Mary sich enttäuscht zeigt, macht Magda ihr klar, dass sie weiß, wie Mary wirklich über sie denkt und gibt ihr einen gut gemeinten Rat: Leg Dich nicht mit Losern an. Nino hat ein Programm entwickelt, mit dem er die Bank beim „Black Jack“-Spiel im Internet überlisten will. Am Anfang läuft alles nach Plan und Nino fühlt sich als der König der Hacker. Die Warnungen von Feli und Magda, dass man derartige Programme nicht überlisten könne, schlägt er in den Wind. Doch schon bald muss Nino feststellen, dass sein Programm nicht so perfekt funktioniert, wie er sich das gedacht hat. Ronja ist noch immer traurig, dass ihre Eltern sich getrennt haben. Bruno und Justus wollen ihre beste Freundin ablenken und versuchen alles, um sie auf andere Gedanken zu bringen. Beim lustigen „Wer-bin-ich?“ kann Ronja endlich wieder lachen und Bruno beschreibt Ronja als bildhübsch, super klug und alles in allem großartig! Hat Bruno sich in Ronja verliebt? (Text: KI.KA)

    Deutsche Erstausstrahlung: Sa 19.02.2011 KI.KA
    hr-Fernsehen
    Di 20.01.
    05:50 Uhr
  • Folge 644
    25 Min.
    Bild: KI.KA
    Folge 644 – © KI.KA

    Coco wird von Direktor Berger bei einem nächtlichen Clubbesuch erwischt. Wie wird er reagieren? Mary bittet Magda ehrlich um Verzeihung und die beiden versöhnen sich. Ronja, Bruno und Justus befinden sich im Gefühlschaos. In Erfurt eröffnet ein neuer Club und Coco will unbedingt dabei sein. Magda will lieber für den anstehenden Physiktest lernen, aber Coco kann sie überzeugen, mitzukommen. Da Magda Mary verziehen hat, soll auch sie mitkommen zum nächtlichen Abenteuer. Gut gelaunt stylen sich die drei Mädchen für den Clubabend. Es gibt nur ein Problem: Sie sind noch keine 18 Jahre alt! Trotz aller Stylingtricks scheitern die drei am Türsteher, der ihrer angeblichen Volljährigkeit keinen Glauben schenkt. Coco ist frustriert! Auf dem Nachhauseweg findet sie zufällig einen Studentenausweis und geht alleine in den Club zurück. Dort lernt sie beim Tanzen Marcel kennen und erzählt ihm, sie studiere Mathe und Physik. Dumm nur, dass Direktor Berger, Anna-Carina Levin und Alexander Fischer auch in dem Club sind. Coco will sich noch verstecken, wird aber von Berger entdeckt. Der reagiert unerwartet freundlich, als er von Cocos Bekanntschaft erfährt, dass Coco Mathe und Physik an der Erfurter Uni studiere. Berger gibt sich undurchsichtig und verabschiedet sich überaus freundlich von Coco. Mary ist nach der Lektion, die Magda ihr erteilt hat, zunächst ziemlich kleinlaut. Sie bereut ihr Verhalten und entschuldigt sich ehrlich bei Magda, die ihr großzügig verzeiht. So kommt Mary mit zum unerlaubten Clubbesuch. Da die drei vom Türsteher abgewiesen wurden und nur Coco einen verlorenen Studentenausweis findet, kommen Mary und Magda zu spät aber früher als Coco zurück ins Internat. Sie denken der Ausflug bleibt unbemerkt aber als sie ihr Zimmer betreten, wartet da schon Frau Bräuning. Bruno hat sich in Ronja verliebt und ist davon überzeugt, dass auch Ronja in ihn verliebt ist. Sie nimmt Bruno in Schutz, als er im Sportunterricht wegen einer gerissenen Hose verspottet wird und teilt sich zusammen mit Bruno und Justus in eine Bio-Projektgruppe ein. Beim Pilze sammeln im Wald merkt auch Justus, dass Ronja mehr für ihn ist, als nur eine gute Freundin. Doch wen liebt Ronja? Das Gefühlschaos ist perfekt, aber noch weiß niemand von den Empfindungen des anderen. (Text: KI.KA)

    Deutsche Erstausstrahlung: Sa 26.02.2011 KI.KA
    hr-Fernsehen
    Mi 21.01.
    05:50 Uhr
  • Folge 645
    25 Min.
    Bild: KI.KA
    Folge 645 – © KI.KA

    Ronja und Justus küssen sich zum ersten Mal. Coco, Mary und Magda bekommen wegen ihres unerlaubten Clubbesuchs Strafen aufgebrummt. Phillip schlägt Nino wegen seiner Spielschulden einen Deal vor. Justus hat sich in Ronja verliebt und Ronja in Justus, aber sie wollen ihre Dreierfreundschaft nicht auf’s Spiel setzen und ihren Kumpel Bruno vor den Kopf stoßen. Bruno, der sich auch in Ronja verliebt hat, ahnt von all dem nichts. Doch auch er kommt zu dem gleichen Schluss: Was soll aus ihrer Freundschaft werden? Unabhängig voneinander beschließen die drei ihre Gefühle beiseite zu schieben. (Text: KI.KA)

    Deutsche Erstausstrahlung: Sa 05.03.2011 KI.KA
    hr-Fernsehen
    Do 22.01.
    05:50 Uhr
  • Folge 646
    25 Min.
    Bild: KI.KA
    Folge 646 – © KI.KA

    Große Überraschung auf der Halloweenparty von „Schloss Einstein“: Die Band „Saphir“ tritt auf. Liz hat endlich einen Weg gefunden, ihrer schüchternen Freundin Anni“ka zu helfen. Ronja und Justus sind verliebt, wissen aber nicht, wie sie das Bruno beibringen sollen. Nino tritt überraschend von seiner Schulsprecherkandidatur zurück. Auf der Halloweenparty legt Annika, verkleidet als Alien, einen super Auftritt hin. Die Einsteiner ahnen nicht, dass Annika hinter der Verkleidung steckt und Liz kann ihre Freundin nicht überreden, sich zu outen. Zufällig kommt Feli dahinter, wer die tolle Tänzerin war, muss Liz aber versprechen, Annika nicht zu verraten. Feli versteht nicht, warum Annika unerkannt bleiben will. Liz kann sich das auch nicht so richtig erklären. Sie weiß nur, dass Annika erst dann selbstbewusst auftreten kann, wenn sie in einer Verkleidung steckt. Das bringt die beiden auf eine Idee: Mit einem Fotobearbeitungsprogramm von Feli simuliert Liz, wie Annika mit ein paar Umstylingstricks unerkannt bleiben könnte. Annika findet die Idee zwar toll, glaubt aber nicht, dass man eine solche Verwandlung auch in „echt“ hinbekommt. Aber Liz lässt sich nicht beirren und das Ergebnis ist eine vollkommen anders aussehende Annika. Die ist begeistert und lässt sich sogar zu einem Ausflug in die Erfurter Innenstadt überreden. Plötzlich kommt ihnen Elias entgegen. Wird er Annika erkennen? Ronja und Justus gestehen sich nach dem ersten Kuss ihre Liebe. Was nun? Die beiden wissen einfach nicht, wie sie mit Bruno umgehen sollen. Auch Bruno kämpft mit seinen Gefühlen für Ronja und überlegt, wie er ihr seine Liebe gestehen kann, ohne Justus vor den Kopf zu stoßen. Auf der Halloweenparty, auf der auch „Saphir“ auftritt, versucht das Dreierteam bewusst locker miteinander umzugehen, doch das Ganze wirkt ziemlich verkrampft. Ronja und Justus beschließen, Bruno schnellstmöglich die Wahrheit zu sagen. Auch Bruno hat derweil denselben Entschluss gefasst, ohne zu ahnen, dass Ronja und Justus bereits zusammen sind. Nino spielt weiter „Black Jack“ im Internet und zunächst gelingt es ihm tatsächlich, seine Online“Schulden zu tilgen. Jetzt kann Nino Phillip eine klare Absage erteilen, der ihn mit Geld dazu bringen wollte, auf die Kandidatur zum Schulsprecher zu verzichten. Phillip ist sauer, weil alles dafür spricht, dass Nino die Wahl gewinnen wird. Während der Stimmenauszählung gibt Nino dann plötzlich seinen Rücktritt von der Kandidatur bekannt. Damit sind alle seine Stimmen hinfällig und Phillip liegt vorn. Was ist passiert? (Text: KI.KA)

    Deutsche Erstausstrahlung: Sa 12.03.2011 KI.KA
    hr-Fernsehen
    Fr 23.01.
    05:50 Uhr
  • Folge 647
    25 Min.
    Bild: KI.KA
    Folge 647 – © KI.KA

    Phillip versucht mit allen Mitteln zu verhindern, dass Berti mit seiner Familie in die USA geht. Annika tritt zum ersten Mal in einem Karaoke-Club auf, als „Nika“. Ronja, Bruno und Justus haben nicht den Mut, sich gegenseitig die Wahrheit zu sagen. Phillip und Berti sind erleichtert, dass Lisa die Knochenmarkspende gut angenommen hat und auf dem Weg der Besserung ist. Phillip, der durch Ninos Rücktritt gerade die Wahl zum Schulsprecher gewonnen hat, freut sich sehr. Seine Euphorie bekommt allerdings einen Dämpfer. Phillip muss erfahren, dass sein Vater Berti angeboten hat, ein Jahr bei Phillips Familie in New York zu leben. Berti weiß noch nicht, ob er das Angebot annehmen wird, aber Phillip ist fest entschlossen, dies unter allen Umständen zu verhindern. Da Berti als Folge seiner Lungenentzündung immer noch leicht hustet, für die USA-Reise aber gesund sein muss, hat Phillip eine Idee: Damit Berti richtig krank wird, will er einen Sturz vom Fahrrad provozieren, der Berti im Fluss landen lässt. Doch der Plan geht voll nach hinten los … Annika hat sich von Liz so umstylen lassen, dass sie noch nicht einmal von Elias erkannt wird. Sie will sogar in einem Karaoke-Club auftreten, kneift aber in letzter Sekunde, da zufällig Frau Miesbach im Publikum sitzt. Erst als Annika sich nicht mehr von Liz bedrängt fühlt, traut sie sich erneut, auf der Karaoke-Bühne zu singen. Ihr Auftritt als „Nika“ wird von allen bejubelt und ein neuer Star ist geboren. Ronja und Justus sind ein Paar und Bruno ist heimlich in Ronja verliebt. Aber alle Drei finden nicht den Mut, sich gegenseitig die Wahrheit zu sagen. Als Bruno und Ronja endlich in Ruhe und alleine miteinander reden, kommt es zu einem Missverständnis. Ronja verlässt Bruno in dem Glauben, dass auch sie in ihn verliebt ist, aber wegen ihrer Dreierfreundschaft mit Justus nicht mit Bruno zusammen sein kann. Während Bruno entzückt ist von Ronjas Sensibilität, beschließen Justus und Ronja ihre gemeinsame Liebe vorerst geheim zu halten. (Text: KI.KA)

    Deutsche Erstausstrahlung: Sa 19.03.2011 KI.KA
    hr-Fernsehen
    Mo 26.01.
    06:00 Uhr
  • Folge 648
    25 Min.
    Bild: KI.KA
    Folge 648 – © KI.KA

    Sándor und Tamas kämpfen beide um Cocos Gunst und geraten dabei mächtig aneinander. Berti weiß endlich, wo er hingehört. Annika tritt selbstbewusst als „Nika“ auf und wehrt sich zum ersten Mal gegen Elias. Sándor und Tamas sind beide scharf auf Coco und wetten miteinander, wer als Erster einen Kuss von ihr bekommt. Tamas ist zwar nicht wohl bei der Sache, aber er schlägt trotzdem ein. Sándor will Coco so richtig beeindrucken und lädt sie in die Filiale einer Modemarke seines Vaters ein. Doch Sándors Versuch, Coco mit seinem Reichtum zu beeindrucken, geht voll nach hinten los. Voller Frust betrinkt sich Sándor und gibt an der Schülerbar mächtig an, vor Mary. Tamas, mittlerweile aus der Wette ausgestiegen, hilft Coco bei einem Physikexperiment. Als die beiden zusammen zur Schülerbar kommen, überspielt Sándor seinen Ärger darüber, indem er spontan eine Party in der BFZ schmeißt. Auf der Party behandelt Sándor Tamas wie einen Diener und benimmt sich auch sonst daneben. Angetrunken bemerkt Sándor erst gar nicht, dass Coco und Tamas verschwunden sind. Die beiden sind im Zimmer und Coco hört Tamas beim Klavierspiel zu. Als Sándor das mitbekommt, wirft er Coco aus dem Zimmer und verbietet Tamas den Umgang mit Coco. Tamas ist schockiert. Berti weiß nicht mehr, wo er hingehört. Soll er das Angebot seines Vaters, Herrn Gubisch, annehmen, ein Jahr in New York zu leben oder auf „Schloss Einstein“ bleiben? Berti ist hin und her gerissen und erst ein Gespräch mit Direktor Berger öffnet ihm die Augen. Unterdessen will Phillip unter allen Umständen verhindern, dass sich sein Stiefbruder Berti in seine Familie drängt und fragt ihn ganz unverblümt, was er tun muss, damit Berti nicht nach New York fährt. Berti verlangt daraufhin Geld, Phillips gesamte Ersparnisse. Bald verabschiedet sich Berti von Lisa und erklärt ihr, dass er nicht mit in die USA kommt. Phillip staunt nicht schlecht als ihm Berti schließlich verrät, sowieso nicht mit in die USA gewollt zu haben, er geht nach Berlin, zu Kim. Und der kommt die Spende von Phillips Ersparnissen an die HIV-Hilfe indirekt zugute …. Begeistert erzählt Annika Liz von ihrem umjubelten Auftritt im Jugendzentrum. Als Elias sie in der Schule wie üblich mobbt, wehrt sich Annika zum ersten Mal und nachdem er sie, verkleidet, im Jugendzentrum singen hört, ist Elias hin und weg und will wissen, wer sie ist. Doch Annika bleibt inkognito und sagt selbstbewusst: „Ich bin Nika!“ (Text: KI.KA)

    Deutsche Erstausstrahlung: Sa 26.03.2011 KI.KA
    hr-Fernsehen
    Di 27.01.
    05:50 Uhr
  • Folge 649
    25 Min.
    Bild: KI.KA
    Folge 649 – © KI.KA

    Bruno ist frustriert. Er hat noch immer nicht den Mut gefunden, Ronja zu sagen, was er für sie empfindet. Auch Ronja und Justus trauen sich nicht, Bruno zu gestehen, dass sie zusammen sind. Als Ronja Bruno dann die Geschichte von einer angeblich guten Freundin erzählt, die mit zwei Jungs befreundet ist und sich in den einen verliebt hat, denkt Bruno, dass Ronja ihm damit durch die Blume sagen will, dass sie in ihn verliebt ist und nicht weiß, wie sie es Justus beibringen soll. Ronja hingegen glaubt, dass ihre und Justus’ Liebe die Dreierfreundschaft belasten würde. Trotzdem beschließen Ronja und Justus, Bruno so schnell wie möglich die Wahrheit zu sagen. Auch Bruno hat die Heimlichtuerei satt und bereitet ein romantisches Abendessen für Ronja vor, bei der er ihr endlich seine Liebe gestehen will. Aber kurz vor dem Treffen muss Bruno mit ansehen, wie Ronja und Justus sich innig küssen. Sándor hat auf Grund seines Alkoholkonsums vom Vorabend einen Black out und kann sich nicht mehr erinnern, dass er Tamas wegen Coco beschimpft hat. Er entschuldigt sich bei seinem Freund, ist aber davon überzeugt, dass Coco nichts von Tamas will. Als Coco und Tamas zusammen zum Prom“Ball gehen wollen, ist Sándor sauer. Trotzig fragt er Mary, ob sie seine Begleiterin werden will. Mary, die sich schon als zukünftige Prom“Queen sieht, sagt begeistert zu. Sie ahnt nicht, dass sie nur die „zweite Wahl“ für Sándor ist. Nino sitzt in der Klemme. Er hat viel Geld beim Online“Kartenspielen verzockt und sein Kre“ditkartenkonto wurde gesperrt. Nino erfindet eine Notlüge, als ihn sein Vater auf die Schul“den anspricht. Als der verzweifelte Nino sieht, wie Magda versehentlich den Umschlag mit dem eingesammelten Geld für die Klassenexkursion verliert, steckt er ihn ein. (Text: KI.KA)

    Deutsche Erstausstrahlung: Sa 02.04.2011 KI.KA
    hr-Fernsehen
    Mi 28.01.
    05:50 Uhr
  • Folge 650
    25 Min.
    Bild: KI.KA
    Folge 650 – © KI.KA

    Magda ist am Ende. Der Umschlag mit dem Geld für die Klassenfahrt ist weg und trotz verzweifelter Suche unauffindbar. Magda ahnt nicht, dass Nino den Umschlag gefunden hat, um damit seine Spielschulden zu bezahlen. Schweren Herzens gesteht Magda vor der Klasse den Verlust des Geldes und verspricht, die 2.000 uro zu besorgen, damit die Klassenfahrt stattfinden kann. Magdas Mutter gibt ihr den „Notgroschen“ der Familie und Magda verspricht, alles auf Heller und Pfenning zurück zu zahlen. Derweil plagt Nino sein schlechtes Gewissen, seine beste Freundin so hintergangen zu haben. Am Tag der Klassenfahrt hält es Nino nicht mehr aus. Er gesteht Magda vor versammelter Mannschaft, was er getan hat Bruno hat zufällig beobachtet, wie Ronja und Justus sich küssen. Er ist geschockt. Ronja liebt nicht ihn, sondern Justus! Um mit seinem Liebeskummer fertig zu werden, lässt Bruno sich verleugnen und sagt gemeinsame Verabredungen mit den beiden ab. Ronja und Justus ahnen von alldem nichts. Als sie sich beim Tanzkurs innig küssen, steht Bruno plötzlich vor ihnen. Ronja und Justus wollen ihrem Freund die Situation erklären, aber Bruno behauptet, schon längst gewusst zu haben, dass die beiden ein Paar sind und dass es für ihn ok sei. Liz zeigt Annika den Artikel, der über „Nika“ im „Erfurter Tageblatt“ erschienen ist. Fast hätte Liz Annika soweit gehabt, ihr Geheimnis zu lüften, als Elias mal wieder eine seiner Mobbing“Attacken gegen Annika startet. Sie beschließt, sich niemals zu outen, tritt aber weiter als „Nika“ im Jugendclub auf. Als Mary mitbekommt, dass Liz „Nika“ kennt, nötigt Mary ihre Schwester „Nika“ zu fragen, ob sie auf dem Prom“Ball auftritt. Überrumpelt sagt Liz zu, „Nika“ zu fragen und steckt jetzt mächtig in der Klemme. Sie ist überzeugt, dass Annika das niemals machen wird. (Text: KI.KA)

    Deutsche Erstausstrahlung: Sa 09.04.2011 KI.KA
    hr-Fernsehen
    Do 29.01.
    05:50 Uhr
  • Folge 651
    25 Min.
    Bild: KI.KA
    Folge 651 – © KI.KA

    Großer Prom-Ball auf „Schloss Einstein“. Elias kommt hinter Annikas Geheimnis. Ronja stößt Bruno vor den Kopf. Mary träumt vom Titel der Prom-Queen und wird von Sándor bitter enttäuscht. Die Einsteiner fiebern dem von Mary geplanten und organisierten Prom-Ball entgegen. Mary drängt Liz, ihre Zusage einzuhalten und die inzwischen in Erfurt prominente Nachwuchssängerin „Nika“ zum Auftritt auf dem Prom-Ball zu bewegen. Aber „Nika“, die in Wirklichkeit Annika ist, weigert sich. Zu groß ist ihre Angst, in der Verkleidung von „Nika“ erkannt zu werden und sich lächerlich zu machen. Ihre Angst vor einem großen Auftritt wird noch verstärkt, als Elias Annika im Englischunterricht vorführt. Abermals versucht Liz Annika klar zu machen, dass sie endlich lernen muss, sich gegen derlei Mobbing zu wehren. Annika blockt zwar weiter ab, aber innerlich brodelt es in ihr. Zur großen Überraschung von Liz und Mary taucht „Nika“ doch beim Prom-Ball auf und sorgt für große Begeisterung beim Publikum. Bei der Gelegenheit nimmt Annika als „Nika“ Rache an Elias und blamiert ihn vor versammelter Mannschaft. Elias ist bedient. Er schleicht „Nika“ nach deren Auftritt heimlich hinterher und fällt aus allen Wolken, als er bemerkt, wer „Nika“ wirklich ist. Bruno geht Ronja und Justus nach deren Geständnis, dass sie ein Paar sind, aus dem Weg. Ronja glaubt, Bruno leide unter der auseinander gefallenen Dreier-Freundschaft und ver-sucht verzweifelt, mit Bruno zu reden. Ohne Erfolg! Nur langsam gelingt es ihr seinen Panzer zu durchbrechen und endlich gesteht Bruno Ronja, dass er auch in sie verliebt ist. Er hat sogar geglaubt, dass Ronja ihn ebenfalls mag. Dummerweise reagiert Ronja so ungeschickt, dass Bruno abhaut und erst recht verletzt ist. Er glaubt, dass Ronja sich nicht in ihn verliebt hat, weil er zu dick ist. Mary träumt vom Titel der Prom-Queen und hofft damit, ihre Beliebtheit vor allem bei den Jungs auf „Schloss Einstein“ zu steigern. Ein erster Teilerfolg scheint ihr sicher: Der reiche Sándor begleitet sie zum Prom. Sándor hat aber insgeheim nur Augen für Coco und Mary muss schockiert mit anhören, wie Sándor das gegenüber Tamas sehr deutlich zum Ausdruck bringt. Mary ist nur Sándors „zweite Wahl“. (Text: KI.KA)

    Deutsche Erstausstrahlung: Sa 16.04.2011 KI.KA
    hr-Fernsehen
    Fr 30.01.
    05:50 Uhr
  • Folge 652
    25 Min.
    Bild: KI.KA
    Folge 652 – © KI.KA

    Sándor bekommt Probleme wegen seines Alkoholkonsums. Elias hat eine unangenehme Überraschung für Annika. Bruno will sich seinen Speck abtrainieren. Sándor bekommt von Mary für seine herablassende Bemerkung, sie sei nur seine „zweite Wahl“ eine Abreibung verpasst. Die frisch zur Prom-Queen gekürte Mary wählt für ihren Krönungstanz Phillip als Partner, nicht ihn. Sándor verdrückt sich. In seiner Wut schüttet er sich mit Alkohol zu und legt angetrunken einen peinlichen Auftritt im Internat hin. Als Tamas am nächsten Morgen die Schnapsflaschen bei Sándor findet, geraten die Beiden in Streit und werden dabei von Alex überrascht. Alex zwingt Sándor, den restlichen Schnaps wegzukippen und macht ihm klar, dass er den Vorfall vergessen wird, wenn Sándor zukünftig die Finger vom Alkohol lässt. Sándor scheint geläutert und verspricht Alex sowie Tamas, keinen Mist mehr zu bauen. Aber Sándor hat sich schon heimlich mit weiterem Alkohol versorgt … Elias ist hinter Annikas Geheimnis gekommen, dass sie sich mit „Nika“ eine zweite Identität geschaffen hat. Annika fleht Elias an, sie nicht zu verraten! Zunächst scheint sich Annika auch keine Sorgen machen zu müssen. Elias macht keine Anstalten, sie zu verpetzen. Im Gegenteil: Er stellt sogar seine Mobbingattacken gegen Annika ein und verhält sich überra-schend freundlich. Annika traut dem Frieden nicht und bald kommt raus, was Elias wirklich will: Er will mit Annika gehen – als „Nika“. Bruno ist davon überzeugt, dass Ronja sich nicht in ihn verliebt hat, weil er zu dick ist. Ge-genüber Ronja und Justus lässt er sich seinen Frust aber nicht anmerken. Die Beiden wollen endlich wieder ihre Dreier-Freundschaft mit Bruno leben und planen gemeinsame Unter-nehmungen. Bruno geht zum Schein darauf ein, aber in Wirklichkeit fängt Bruno an, wie verbissen zu trainieren. Er will endlich ein Anderer werden und sich in seiner Haut wohlfühlen. (Text: KI.KA)

    Deutsche Erstausstrahlung: Sa 23.04.2011 KI.KA
    hr-Fernsehen
    Mo 02.02.
    06:05 Uhr
  • Folge 653
    25 Min.
    Bild: KI.KA
    Folge 653 – © KI.KA

    Annika will sich nicht weiter von Elias erpressen lassen und verkündet ihr Karriereen-de als „Nika“. Ob das gut geht? Bruno macht endlich Schluss mit dem Hungern. Alex lehnt Cocos Kostüme für den „Sommernachtstraum“ ab. Elias hat von Annika unmissverständlich gefordert, dass sie mit ihm gehen soll, als „Nika“. Liz ist entsetzt und versucht Annika klar zu machen, was es bedeutet, wenn sie sich auf seine Erpressung einlässt. Wenn man miteinander geht, küsst man sich auch! Allen Warnungen zum Trotz geht Annika als „Nika“ mit Elias auf den Weihnachtsmarkt. Liz folgt den Beiden und wundert sich, dass sie sich so gut verstehen. Als Elias Phillip, Bruno und Mary entdeckt, schnappt er sich seine „Nika“ und küsst sie lange und intensiv. Igitt! Annika ist angewidert und schwört Liz, dass ihr das nicht noch einmal passieren wird. Doch Elias verlangt am nächsten Tag selbstverständlich seine „Nika“ solle im Jugendclub für ihn singen und Annika bleibt nichts über als sich darauf einzulassen. Auf der Bühne jedoch verkündet „Nika“, dass sie mit ihren Eltern in die USA auswandern wird und somit nicht mehr in Erfurt singen kann. Verärgert stellt Elias sie zur Rede und die beiden geraten in einen Streit. Dabei verliert „Nika“ ihre Perücke und Annika ist enttarnt. Bruno ist euphorisch, weil er bereits nach einem Tag Training 400g abgenommen hat. Ver-bissen trainiert er weiter und isst fast nichts mehr. Trotzdem hat er plötzlich wieder zugenommen und ihm knurrt ständig der Magen vor Hunger. Aber Bruno gibt nicht auf und widersteht sogar den Bratwürsten auf dem Weihnachtsmarkt. Zurück im Internat jedoch erleidet Bruno einen wahren Fressanfall. Er futtert die Deko vom Weihnachtsbaum auf und erbricht sich anschließend. Endlich hat Bruno ein Einsehen. Er macht Schluss mit dem Hungern und verbannt die Waage in den Schrank. (Text: KI.KA)

    Deutsche Erstausstrahlung: Sa 30.04.2011 KI.KA
    hr-Fernsehen
    Di 03.02.
    05:50 Uhr
  • Folge 654
    25 Min.
    Bild: KI.KA
    Folge 654 – © KI.KA

    Sándor kündigt im Alkoholrausch seinem besten Freund Tamas die Freundschaft. Wie wird Tamas reagieren? Coco versöhnt sich mit Alex und hat plötzlich Schmetterlinge im Bauch. Nach ihrem Outing als „Nika“ will Annika weg von „Schloss Einstein“. (Text: KI.KA)

    Deutsche Erstausstrahlung: Sa 07.05.2011 KI.KA
    hr-Fernsehen
    Mi 04.02.
    05:50 Uhr
◀ zurück
Staffel 14##### 
weiter ▶