Weissensee

    zurückStaffel 4, Folge 1–6weiter

    • Staffel 4, Folge 1 (50 Min.)
      Bild: © ARD/Frederic Batier
      ARD WEISSENSEE, IV. Staffel (6 neue Folgen), Folge 20 "Geister", am Dienstag (08.05.18) um 21:00 Uhr im Ersten. Ruth Kupfer (Ruth Reinecke) beobachtet das Gespräch zwischen ihrem Mann und ihrem Sohn. © ARD/Frederic Batier - honorarfrei, Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter ARD-Sendung bei Nennung: "Bild: © ARD/Frederic Batier" (S2). ARD Programmdirektion/Bildredaktion, Tel. 089/5900 23879, mail bildredaktion@daserste.de – © © ARD/Frederic Batier

      Martin Kupfer, seine Westberliner Freundin Katja Wiese und seine zwei Töchter sind inzwischen zu einer kleinen Patchwork-Familie zusammengewachsen, auch wenn Anna sich nach ihrem früheren Familienleben sehnt und Lisa sich von Martin bei ihren Berufsplänen als Fotomodell zu wenig unterstützt fühlt. Martin hat jedoch andere Sorgen, denn die Auftragsbücher im Möbelkombinat sind voll und es gibt jede Menge zu tun. Martins Bruder Falk sitzt im Rollstuhl, seit Dunja Hausmann auf ihn geschossen hat. Verbissen kämpft er erfolglos gegen seine Querschnittslähmung an. Er nimmt einen Job bei der westdeutschen Versicherungsgesellschaft Promittas an, die inoffiziell auf seine Fähigkeiten als ehemaliger Stasi-Offizier setzt, um sich mit seiner Unterstützung die ostdeutsche Marktführerschaft zu sichern. Offiziell lebt Falk unter falschem Nachnamen und verbirgt so seine Vergangenheit. Seine Physiotherapeutin Petra Zeiler ist beeindruckt vom Kampfgeist ihres Patienten und berührt von seiner Verletzlichkeit. Sie selbst saß viele Jahre wegen versuchter Republikflucht im Gefängnis und wurde von der Stasi verhört. Als sie und Falk sich durch die Intimität der Therapie immer näher kommen, ahnt sie nichts von seiner wahren Vergangenheit. Hans Kupfer wünscht sich eine gesellschaftliche Aufarbeitung und sieht im aktuellen Wandel eine neue Chance. Seine Frau Marlene fürchtet jedoch um die Zukunft der Familie und versucht, ihn von der Bedeutung ihrer alten Seilschaften zu überzeugen. Gemeinsam mit dem früheren Stasi-Generalleutnant Günther Gaucke plant Marlene, das Vermögen der Partei dem Zugriff der Untersuchungskommission zu entziehen. Hans spricht sich stattdessen für die Veröffentlichung aller Akten des Ministeriums für Staatssicherheit aus. Als aktives Mitglied der Bürgerrechtsbewegung blickt Vera Kupfer optimistisch auf die anstehende Volkskammerwahl. Nach einer öffentlichen Veranstaltung wird sie von Bernd Krohnak, einem Mitarbeiter der gerade gegründeten Treuhand, angesprochen. Beeindruckt von ihrer Integrität und Überzeugungskraft will er Vera dazu bringen, für die Treuhand zu arbeiten. Während alle gespannt vor dem Fernseher den Wahlabend verfolgen, gerät Lisa bei einem Fotoshooting in Mailand an die falschen Leute. Vollgepumpt mit Kokain, findet sie sich mit einem 50-jährigen Mann in einem Hotelzimmer wieder. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 08.05.2018 Das Erste
    • Staffel 4, Folge 2 (50 Min.)
      Bild: ARD/Julia von Vietinghoff
      ARD WEISSENSEE, IV. Staffel (6 neue Folgen), Folge 20 "Geister", am Dienstag (08.05.18) um 21:00 Uhr im Ersten. Drogenparty: Martin Kupfer (Florian Lukas, r.) und seine Freundin Katja Wiese (Lisa Wagner, l.) entführen die mit Kokain vollgepumpte Lisa (Saskia-Sophie Rosendahl, r.) aus ihrem Hotelzimmer in Mailand. © ARD/Julia von Vietinghoff - honorarfrei, Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter ARD-Sendung bei Nennung: "Bild: © ARD/Julia von Vietinghoff" (S2). ARD Programmdirektion/Bildredaktion, Tel. 089/5900 23879, mail bildredaktion@daserste.de – © ARD/Julia von Vietinghoff

      Falk Kupfer bekommt von Günther Gaucke eine Akte vorgelegt, aus der hervorgeht, dass Hans Kupfer vor langer Zeit im Auftrag des MfS einen Mann namens Mischa Liebermann in Westberlin ermordet haben soll. Falk stellt seinen Vater zur Rede, doch Hans behauptet, die Akte sei gefälscht und Gaucke wolle ihn damit nur unter Druck setzen. Dennoch hat Falk das Gefühl, dass Hans nicht die ganze Wahrheit sagt, und verlangt, dass Hans auf Gauckes Forderungen um der Familie willen eingehen soll. Denn unabhängig davon, ob die Akte echt oder gefälscht ist, kann sie Hans ins Gefängnis bringen. Zudem ist die einzige Zeugin des damaligen Vorfalls spurlos verschwunden: Dunja Hausmann. Wegen der verheerenden Ergebnisse für die Bürgerrechtler bei der Volkskammerwahl ist Vera Kupfer am Boden zerstört. Sie sucht Bernd Krohnak bei der Treuhand auf und nimmt sein Stellenangebot an. Roman Kupfer hat durch sein Können bei einem spontanen nächtlichen Trabi-Rennen den Respekt einer Gruppe von Jugendlichen erlangt. Als er mit ihnen unterwegs ist, kommt es zu einer brutalen Auseinandersetzung der Gruppe mit türkischen Jugendlichen, bei der Roman verletzt wird. Besorgt besuchen Vera und Falk ihren Sohn im Krankenhaus und stellen fest, dass es sich bei Romans neuer Clique um Neonazis handelt. Hans Kupfer stellt sich Katja Wiese für ein Interview zur Verfügung – sie plant eine Reportage-Reihe über wichtige Persönlichkeiten der DDR. Mitten im Interview erhält Katja einen Anruf und erfährt, in welchem Mailänder Hotel sich Lisa aufhält. Martin und Katja beschließen kurzerhand, nach Mailand zu fahren. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 08.05.2018 Das Erste
    • Staffel 4, Folge 3 (50 Min.)
      Bild: © ARD/Frederic Batier
      ARD WEISSENSEE, IV. Staffel (6 neue Folgen), Folge 21 "Der erste Stein", am Mittwoch (09.05.18) um 20:15 Uhr im Ersten. Nicole Henning (Claudia Mehnert, l.) und Peter Görlitz (Stephan Grossmann, r.) gelingt es, die Goldgräberstimmung durch die Grenzöffnung für sich zu nutzen. © ARD/Frederic Batier - honorarfrei, Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter ARD-Sendung bei Nennung: "Bild: © ARD/Frederic Batier" (S2). ARD Programmdirektion/Bildredaktion, Tel. 089/5900 23879, mail bildredaktion@daserste.de – © © ARD/Frederic Batier

      Kaum sind Katja Wiese und Martin Kupfer mit Lisa wieder zu Hause angekommen, erhalten sie einen Anruf von Lisas Model-Agentur, die hohen Schadenersatz für Lisas Verschwinden fordert. Daraufhin droht Katja der Agentur an, einen Artikel über die Zustände im Hotel in Mailand zu schreiben. Marlene Kupfer spielt derweil eine entscheidende Rolle in Günther Gauckes Plan, sich die Parteigelder zu sichern. Über Umwege wurde das Geld in die Schweiz transferiert und Marlene schmuggelt es von dort aus in bar wieder zurück nach Berlin. Peter Görlitz und Nicole Henning versuchen beide, die Goldgräberstimmung durch die Grenzöffnung für sich zu nutzen und unterstützen sich dabei gegenseitig. Görlitz will einen Gebrauchtwagenhandel eröffnen und Nicole trifft mit dem Verkauf von Pausenbroten aus ihrer „Stullenschleuder“ den Nerv der Zeit. Durch die Einführung der D-Mark hat sich die Auftragslage und die finanzielle Situation des Möbelkombinats deutlich verschlechtert. Martin und seine Kollegen lassen sich von dem schwäbischen Investor Rüdiger Breger ein Finanzierungskonzept vorstellen, um den Betrieb wieder auf Vordermann zu bringen. Doch Martin hat kein gutes Gefühl bei der Sache und ersucht stattdessen die Hilfe der Treuhand. Dort trifft er auf seine Ex-Schwägerin Vera, die verspricht, sein Konzept zu prüfen. Als Falk seinem Bruder Martin berichtet, was er von den Vorwürfen gegen ihren Vater Hans weiß, ist Martin weiterhin überzeugt, dass es sich nur um alte Stasi-Methoden handelt, mit dem Ziel, Druck auf Hans auszuüben. Kurz darauf sucht Hans Martin im Möbelkombinat auf, um ihm die Todesumstände von Mischa Liebermann zu erklären. Just in diesem Moment wird Hans von einer Gruppe von Journalisten bedrängt, die ihn vor laufender Kamera mit Fragen bombardieren. Martin bringt seinen Vater vor dem Ansturm der Vorwürfe in Sicherheit. Am nächsten Tag sind die Aufnahmen im Fernsehen zu sehen: Hans wird öffentlich als Mörder dargestellt, der nicht mit der Presse reden will. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 09.05.2018 Das Erste
    • Staffel 4, Folge 4 (50 Min.)
      Bild: ARD/Frederic Batier
      ARD WEISSENSEE, IV. Staffel (6 neue Folgen), Folge 22 "Blühendes Land", am Mittwoch (09.05.18) um 21:00 Uhr im Ersten. Ungeahntes Beziehungsglück: Falk (Jörg Hartmann, r.) und Petra (Jordis Triebel, l.) beim Tanzen. © ARD/Frederic Batier - honorarfrei, Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter ARD-Sendung bei Nennung: "Bild: © ARD/Frederic Batier" (S2). ARD Programmdirektion/Bildredaktion, Tel. 089/5900 23879, mail bildredaktion@daserste.de – © ARD/Frederic Batier

      Hans bittet Katja Wiese, ein weiteres Interview mit ihm zu führen. Solange Dunja Hausmann verschwunden bleibt, ist die Wahrheit, also die Öffnung der MfS-Akten, sein einziges Mittel, um gegen Gauckes manipulierte Akten zu bestehen. Dank Falk Kupfers alter Stasi-Methoden und erpresserischer Machenschaften ist die Versicherungsgesellschaft Promittas mittlerweile Marktführer in Ostdeutschland. Falks Physiotherapeutin Petra ahnt weiterhin nichts von seiner Vergangenheit, während sich die beiden immer näher kommen. Falks Beziehungsglück bringt ihn jedoch ins Grübeln. Er schämt sich für seine Taten und beschließt, Hans zu helfen. Bei seiner Mutter Marlene versucht Falk die Wahrheit über Mischa Liebermann herauszubekommen – doch sie schweigt. Als Falk erfährt, dass Gaucke gegen Hans aussagen will, versucht er, ihn davon abzuhalten. Doch Gaucke hat zu viel gegen Falk in der Hand, um sich von ihm einschüchtern zu lassen. Daraufhin sucht Falk den CIA-Agenten Shnyder auf, um ihn zu bitten, sein einstiges Versprechen einzulösen und Hans zu schützen. Doch Shnyder fordert eine Gegenleistung. Martin Kupfer ist verzweifelt: Die Möbelfirma steht mittlerweile kurz vor dem Bankrott. Ihm bleibt keine andere Wahl, als Mitarbeiter zu entlassen und den Deal mit dem West-Investor Breger einzugehen, denn es bleibt keine Zeit mehr, um auf die Rückmeldung der überforderten Treuhand zu warten. Nachdem die Verträge mit Breger unterzeichnet sind, erklärt dieser jedoch, dass die Firma in Wahrheit keine Zukunft mehr habe, und macht Martin ein unmoralisches Angebot. Hans hat beschlossen, das Familiengeheimnis, das im Zusammenhang mit Mischa Liebermann steht, zu lüften. Was Falk erfährt, stellt sein bisheriges Leben und die Beziehung zu seiner Familie in Frage. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 09.05.2018 Das Erste
    • Staffel 4, Folge 5 (50 Min.)
      Bild: © ARD/Frederic Batier
      ARD WEISSENSEE, IV. Staffel (6 neue Folgen), Folge 24 "Am Ende des Tages", am Donnerstag (10.05.18) um 21:00 Uhr im Ersten. Marlene Kupfer (Ruth Reinecke, r.) und ihr Mann Hans (Uwe Kockisch, l.) haben erfahren, dass Dunja Hausmann tot in Paris aufgefunden wurde. © ARD/Frederic Batier - honorarfrei, Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter ARD-Sendung bei Nennung: "Bild: © ARD/Frederic Batier" (S2). ARD Programmdirektion/Bildredaktion, Tel. 089/5900 23879, mail bildredaktion@daserste.de – © © ARD/Frederic Batier

      Falk liegt verletzt im Krankenhaus. Er hat Besuch von seinem Vater Hans, als seine Freundin Petra in der Tür steht. Sie erkennt Hans Kupfer aus dem Fernsehen und begreift nun, dass Falk nicht der ist, für den sie ihn gehalten hat. Tief verletzt macht sie Falk deutlich, dass sie nichts mehr mit ihm zu tun haben will. Roman Kupfer feiert zusammen mit seiner Neonazi-Clique den WM-Sieg Deutschlands. Als sie einer Gruppe Autonomer begegnen, eskaliert die Situation und Romans Freundin Svenja kommt dabei ums Leben. Blutverschmiert und völlig aufgelöst steht Roman daraufhin vor der Tür seiner Mutter Vera. Am nächsten Tag wird Roman von seiner Clique aufgesucht. Sie wollen Svenjas Tod rächen und Roman mitnehmen. Vergeblich versucht Vera, ihren Sohn davon abzuhalten. Sie bittet ihren Exmann Falk um Hilfe: Er macht sich auf den Weg, legt sich mit Romans Clique an und bedroht die Jugendlichen mit einer Waffe. Peter Görlitz ist Nicole Henning unglaublich dankbar für ihre Unterstützung beim erfolgreichen Aufbau seines Gebrauchtwagenhandels. Zum Dank schenkt er ihr eine gemeinsame Reise nach Mallorca. Unbeschwert ziehen die beiden durch das nächtliche Palma, als Nicole eine überraschende Begegnung hat: Vor ihr steht der ehemalige Stasi-Major Gerd Rothals, der Nicoles Bruder Robert auf dem Gewissen hat. Günther Gaucke teilt Hans Kupfer mit, dass er Dunja Hausmann gefunden und eine schriftliche Aussage von ihr habe, die Hans als Mörder von Mischa Liebermann belastet. Vergeblich versucht Hans herauszufinden, was Gaucke mit Dunja gemacht hat und wie es ihr geht. Vera Kupfer und Bernd Krohnak sind sich abseits ihrer engen Zusammenarbeit bei der Treuhand auch privat näher gekommen. Doch als Vera durch Zufall ein Telefonat zwischen Krohnak und Falk mithört, geht sie auf Distanz zu ihrem Kollegen. Im Möbelkombinat stellt Martin derweil mit Bestürzung fest, dass der West-Investor Breger sich mit dem gerade gewährten Kredit aus dem Staub gemacht hat. Zu allem Übel haften Martin und seine beiden Mitstreiter Rita und Hüne persönlich für den Kredit: Nicht nur die Möbelfirma steht somit vor dem Aus, sondern auch die drei vor einem erdrückenden Schuldenberg. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 10.05.2018 Das Erste
    • Staffel 4, Folge 6 (50 Min.)
      Bild: ARD/Frederic Batier
      ARD WEISSENSEE, IV. Staffel (6 neue Folgen), Folge 24 "Am Ende des Tages", am Donnerstag (10.05.18) um 21:00 Uhr im Ersten. Anna (Ziva-Marie Faske, im VG) hat sich zu ihrem Geburtstag ein Familienfest gewünscht. Ihr Vater Martin (Florian Lukas, l.), seine Freundin Lisa Kupfer (Lisa Wagner, M.) und Petra Zeiler (Jördis Triebel, r.) singen ihr ein Geburtstagslied. © ARD/Frederic Batier - honorarfrei, Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter ARD-Sendung bei Nennung: "Bild: © ARD/Frederic Batier" (S2). ARD Programmdirektion/Bildredaktion, Tel. 089/5900 23879, mail bildredaktion@daserste.de – © ARD/Frederic Batier

      Als Marlene von Martins Schulden erfährt, bietet sie ihm an, das Parteivermögen zu verwenden, das sie bei sich versteckt hat. Doch Martin tut sich schwer, dieses schmutzige Geld anzunehmen. Petra kämpft mit sich, denn trotz aller Verachtung empfindet sie Mitleid für Falk. Sie fordert ihn schließlich auf, ihr zu beweisen, dass er sich geändert hat. Katja recherchiert hartnäckig über den Verbleib des Parteivermögens und bekommt in einem geheimen Treffen mit Bernd Krohnak, der von Vera dazu gedrängt wurde, Informationen über die Zusammenarbeit westdeutscher Konzerne mit der Stasi angeboten. Am nächsten Morgen erfährt Falk von seinem Chef Herrmann von Stein, dass die Journalistin Katja Wiese davon abgehalten werden muss, ihren Artikel zu veröffentlichen. Falk weiß, dass von Stein keine Mittel scheuen wird, und ist alarmiert. Vergeblich versucht er Katja zu warnen, erreicht aber nur Martin, der misstrauisch nachfragt, was Falk denn von Katja wolle. Katja ist gerade auf dem Weg zu einem Informanten, als sie von einem fremden Auto von der Straße abgedrängt wird. Als Martin seiner Mutter mitteilt, dass er ihr Angebot annehmen möchte, erfährt er, dass sie das Geld nicht mehr hat. Marlene konnte nicht ertragen, dass Hans des Mordes verurteilt werden würde und hat Gaucke mit dem Parteigeld eine Akte abgekauft, die beweist, dass Hans damals in Notwehr gehandelt hat. Major Rothals ist nach Berlin zurückgekehrt und taucht bei Falk auf. Er will verhindern, dass er von seiner Vergangenheit doch noch eingeholt wird. Falk verbringt die Nacht bei Petra und trifft eine Entscheidung. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 10.05.2018 Das Erste

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Weissensee im Fernsehen läuft.

    Staffel 4 auf DVD und Blu-ray