Torchwood

    zurückStaffel 2, Folge 1–13weiter

    • Staffel 2, Folge 1 (50 Min.)
      Bild: RTL II
      Kiss Kiss Bang Bang (Staffel 2, Folge 1) – © RTL II

      Das Torchwood-Team gerät bei einer Geiselnahme in eine ausweglose Lage. Im letzten Moment taucht ganz überraschend Jack wieder auf und erschießt den Geiselnehmer. Trotz aller Freude über seine Wiederkehr, sind die Torchwood-Teammitglieder immer noch verärgert wegen seines plötzlichen Verschwindens und stellen ihn zur Rede. Jack erzählt ihnen, er habe seinen „Doktor“ gefunden und das Ende der Welt erlebt. Er habe sich aber entschieden, zum Team zurückzukehren, da er glaubt, auf der Erde glücklich werden zu können. Als das Team gemeinsam bei der Untersuchung eines neuen Falls ist, meldet sich Jacks geheimnisvoller Armbandcomputer und er erhält eine Nachricht von einem alten Bekannten aus seinem früheren Leben: Captain John Hart. Wie sich herausstellt, waren Captain Hart und Captain Jack früher einmal Partner und auch ein Paar. Captain John bittet das Team um Hilfe bei der Suche nach drei Kanistern mit äußerst brisantem Inhalt, die versehentlich auf der Erde gelandet sind. Es bestehe die Gefahr, dass die ganze Welt verseucht werde. Doch John scheint ein doppeltes Spiel zu spielen und es mit der Wahrheit nicht so genau zu nehmen. Sind die Kanister überhaupt verseucht, oder steckt ein anderes Geheimnis dahinter? (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 10.06.2009 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Mi 16.01.2008 BBC Two
    • Staffel 2, Folge 2 (50 Min.)
      Bild: RTL II
      Invasion (Staffel 2, Folge 2) – © RTL II

      Als ein junges Ehepaar von zwei Einbrechern nachts in ihrer Wohnung überfallen wird, kommen die beiden Verbrecher auf schreckliche Art und Weise ums Leben. Es gibt keinen Anhaltspunkt auf den Tathergang, doch Jack verdächtigt die harmlos wirkende Ehefrau und vermutet, dass sie ein schreckliches Geheimnis verbirgt. Bald stellt sich heraus, dass Beth in Wahrheit eine Außerirdische ist, die eine menschliche Identität angenommen hat und nur darauf wartet, aktiviert zu werden und gemeinsam mit weiteren Schläfern eine Invasion der Erde zu starten. Die menschliche Persönlichkeit ist sich des Aliens jedoch nicht bewusst und inzwischen so stark geworden, dass Beth verzweifelt versucht, menschlich zu bleiben. Obwohl sie versehentlich sogar ihren Ehemann umbringt, schafft es Beth, sich ihre Menschlichkeit so zu bewahren, dass sie Torchwood helfen kann, die Invasion zu stoppen. Aus Angst, als gefühlloses Alien zu enden, beschließt der menschliche Teil der Alien-Frau Gwen als Geisel zu nehmen und das Team derart zu provozieren, dass es Beth erschießen muss. Beim Torchwood-Team bleibt die schreckliche Ungewissheit, ob sich tatsächlich weitere Schläfer auf der Erde befinden, die jetzt die Schwächen von Jack und seinem Team kennen und diese beim nächsten Angriff einkalkulieren könnten … (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 17.06.2009 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Mi 23.01.2008 BBC Two
    • Staffel 2, Folge 3 (50 Min.)
      Bild: RTL II
      Bis zum letzten Mann (Staffel 2, Folge 3) – © RTL II

      Tommy Brockless, ein britischer Soldat, wurde von Torchwood im Jahr 1918 eingefroren. Der genaue Grund dafür ist nicht bekannt. Es ist nur überliefert, dass Tommy eines Tages ins Jahr 1918 zurückkehren muss, um einen Zeitriss zu schließen, der die ganze Welt vernichten könnte. Allerdings weiß niemand, wann dieser Ernstfall eintreten wird. Um seinen Gesundheitszustand zu untersuchen wird Tommy einmal im Jahr für einen Tag aufgetaut. Diesmal verbringt Tosh mit Tommy dessen „aufgetauten Tag“ und bemüht sich, die wenigen Stunden, die dem jungen Mann bleiben, so unterhaltsam wie möglich zu gestalten. Dabei merkt Tosh, dass sie ein keineswegs bloß professionelles Interesse an Tommy entwickelt. Derweil untersucht der Rest des Torchwood-Teams mysteriöse Vorgänge in einem ehemaligen Krankenhaus. Alles deutet darauf hin, dass dort die Gegenwart und das Jahr 1918 zu verschmelzen beginnen. Offensichtlich ist es Zeit für Tommys Einsatz- und Tosh muss sich damit abfinden, ihn nie wieder zu sehen. Schließlich erfährt sie von Captain Harkness auch noch, dass Tommy bei seiner Rückkehr ins Jahr 1918 wegen Feigheit vor dem Feind hingerichtet werden wird … (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 24.06.2009 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Mi 30.01.2008 BBC Two
    • Staffel 2, Folge 4 (50 Min.)
      Bild: RTL II
      Fleisch (Staffel 2, Folge 4) – © RTL II

      Rhys Williams, der Freund von Gwen, wird zu einer Unfallstelle gerufen, an der ein Lastwagen seiner Firma verunglückt ist. Zu Rhys’ Verwunderung sieht er dort auch Gwen, die mit einigen anderen Torchwood-Mitgliedern die Ladung des LKWs inspiziert. Da Rhys von Gwens ungewöhnlichem Beruf nichts weiß, kann er sich keinen Reim auf die Geschehnisse machen. Als er später Gwen eine SMS schickt, in der er den Vorfall andeutet, erhält er nur eine ausweichende Antwort. Inzwischen hat Torchwood herausgefunden, dass der verunglückte LKW mit Fleisch beladen war, das von einer außerirdischen Lebensform stammt. Die Spur führt die Ermittler zu einer alten Fabrik. Rhys gelingt es, sich an Gwens Fersen zu heften und sie zu der Fabrik zu verfolgen, wo sie sich mit Jack Harkness trifft. Bevor Rhys mehr erfahren kann, wird er plötzlich von zwei Männern überwältigt und ins Innere des verwinkelten Gebäudes gebracht. Wie sich herausstellt, halten die Männer in einer Lagerhalle einen außerirdischen „Wal“ gefangen. Soviel Fleisch sie dem Koloss auch aus dem Körper schneiden, es wächst innerhalb kürzester Zeit wieder nach. Für die Männer ist ihre Entdeckung eine wahre Goldgrube – und Rhys soll als Ersatzmann für den beim Unfall getöteten Fahrer den Transport des Alien-Fleisches übernehmen … (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 01.07.2009 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Mi 06.02.2008 BBC Two
    • Staffel 2, Folge 5 (50 Min.)
      Bild: RTL II
      Adam (Staffel 2, Folge 5) – © RTL II

      Durch den Cardiff-Riss gelangt ein Wesen ins Torchwood-Institut, das die Gabe besitzt, Menschen künstlich geschaffene Erinnerungen zu implantieren. Auf diese Weise überzeugt das Alien die Torchwood-Mannschaft, das es „Adam Smith“ heißt und seit Jahren Mitglied des Teams ist. Durch Adams Manipulationen wird aus dem selbstsicheren Owen ein schüchterner Eigenbrötler, Tosh stürzt sich in eine leidenschaftliche Affäre mit Adam, und Jack kann sich endlich wieder an Fragmente seiner Kindheit auf der Boeshane-Halbinsel erinnern. Um seine Tarnung aufrecht zu erhalten, schreckt Adam vor nichts zurück: Als Ianto misstrauisch wird, weil in seinen persönlichen Aufzeichnungen Adam niemals erwähnt wurde, pflanzt Adam ihm die Erinnerung ein, ein Frauenmörder zu sein. Diese grauenvolle Vorstellung treibt Ianto in den Wahnsinn. Jack, dem Ianto sich schließlich anvertraut, ist jedoch felsenfest davon überzeugt, dass dieser niemals zu derartigen Verbrechen fähig wäre. Jack versucht herauszufinden, was wirklich im Torchwood-Institut vor sich geht. Doch dabei ist ihm Adam Smith stets einen Schritt voraus … (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 08.07.2009 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Mi 13.02.2008 BBC Two
    • Staffel 2, Folge 6 (50 Min.)
      Bild: RTL II
      Nebenwirkungen (Staffel 2, Folge 6) – © RTL II

      Eine alte Freundin aus Jacks Vergangenheit taucht auf: Martha Jones, eine ehemalige Begleiterin des Doktors. Martha hat ihr Medizinstudium inzwischen vollendet und arbeitet als Ärztin für die internationale Organisation UNIT, welche sie auch zu Torchwood geschickt hat. Nicht nur Jack ist sehr angetan von Martha – schließlich hat sie die Welt vor dem Untergang gerettet – sondern das gesamte Team inklusive Owen, der sich von Toshiko zu einem ersten gemeinsamen Rendezvous hat überreden lassen. Zusammen untersuchen sie eigenartige Todesfälle. Es stellt sich heraus, dass in der medizinischen Forschungseinrichtung „The Pharm“ ein neuartiges Medikament getestet wird, das gegen sonst unheilbare Krankheiten wie HIV oder Diabetes wirkt. Doch für die Heilung bezahlen die Patienten nach einiger Zeit mit dem Leben: Die Alien-Larve, die für die wundersame Heilung sorgt, verursacht langfristig im Körper des Patienten einen tödlichen Kollaps. Um diese „Nebenwirkung“ zu vertuschen, lässt „The Pharm“ die Probanden von einem Auftragskiller ermorden, bevor die Larven schlüpfen können. Martha lässt sich undercover als Testperson einschleusen, gerät dabei jedoch bald in höchste Gefahr … (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 15.07.2009 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Mi 13.02.2008 BBC Two
    • Staffel 2, Folge 7 (50 Min.)
      Bild: RTL II
      Untot (Staffel 2, Folge 7) – © RTL II

      Mit Hilfe des zweiten Auferstehungshandschuhs, den Jack aus einem von Weevils bewachten Versteck in einer alten Kirche mitgebracht hat, holt das Torchwood Team den erschossenen Owen ins Leben zurück. Doch bei dieser Wiederauferstehung handelt es sich nicht um das gleiche Phänomen wie bei Suzie: Owen bleibt tot, ist aber ein lebender Toter. Wie dies möglich ist und vor allem, warum Owen im Diesseits verweilen kann, ist für das Torchwood Team mehr als rätselhaft. Offensichtlich hält ihn eine unbekannte Energie wach. Der Untote glaubt zudem, in der Dunkelheit warte jemand auf ihn, der ihn als Verbindung in diese Welt nutzen will und durch ihn spricht. Owen hat seit seinem Ableben zudem magische Gewalt über alle Weevils, die ihn wie einen Gott verehren. Schließlich gelingt es dem Team herauszufinden, dass der Tod selbst versucht, durch Owens Körper in die Welt der Lebenden zu gelangen. Geschichtlichen Aufzeichnungen zufolge braucht der Tod 13 Opfer, um ewig auf der Erde wandeln zu können. In einem Krankenhaus versucht er auf diese Opferzahl zu kommen. Owen gelingt es jedoch, die Pläne zu verhindern, nachdem die Opferzahl bereits auf zwölf gestiegen ist. Von nun an verliert Owen wieder Energie. Niemand weiß jedoch, wie lange der Energieverlust andauern wird, ob Jahre, Monate oder Tage. Während Jack in Zukunft nicht sterben kann, ist Owen möglicherweise für immer ein lebender Toter. (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 22.07.2009 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Mi 20.02.2008 BBC Two
    • Staffel 2, Folge 8 (50 Min.)
      Bild: RTL II
      Aus dem Leben eines Toten (Staffel 2, Folge 8) – © RTL II

      Owen trifft auf dem Dach eines hohen Gebäudes auf die junge Maggie Hopley, die sich durch einen Sprung in die Tiefe das Leben nehmen will. Bevor sie ihren Plan in die Tat umsetzen kann, verwickelt Owen sie in ein Gespräch. Er berichtet ihr davon, dass er zu einer Existenz als lebender Toter verdammt ist – unfähig, Schmerz zu empfinden oder zu atmen. Zudem wurde er von Jack von seinen Aufgaben entbunden und durch Martha Jones ersetzt. Und dies ausgerechnet jetzt, wo auf dem streng abgeschirmten Anwesen eines steinalten Millionärs hohe Strahlungswerte verzeichnet werden, die auf ein möglicherweise gefährliches außerirdisches Artefakt hinweisen. Unbemerkt auf das Grundstück zu gelangen, scheint unmöglich, denn überall sind Wärmesensoren aufgestellt. Das Torchwood-Team ist ratlos, bis Owen darauf hinweist, dass er als Toter keine Körperwärme ausstrahlt und unbemerkt an den Alarmanlagen vorbeispazieren kann. Gesagt, getan: Owens Plan geht auf, und im Inneren des Gebäudes trifft er auf den im Sterben liegenden Besitzer. Dieser ist fest davon überzeugt, dass einzig und allein sein kristallförmiges Artefakt ihn bisher am Leben erhalten hat. Owen muss seine gesamte Überzeugungskraft aufbieten, um den Mann zur Herausgabe des Artefakts zu bewegen – denn nach Ansicht des Torchwood-Teams könnte der Kristall jederzeit mit verheerender Wirkung explodieren … (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 29.07.2009 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Mi 27.02.2008 BBC Two
    • Staffel 2, Folge 9 (50 Min.)
      Bild: RTL II
      Die Braut, der vor nichts graut (Staffel 2, Folge 9) – © RTL II

      Kurz vor der Hochzeit feiern Gwen und Rhys noch ihren Junggesellenabschied. Etwas verkatert steht Gwen am nächsten Morgen auf und stellt entsetzt fest, dass sie hochschwanger ist. Kurz vor der Feier mit ihrem Freundinnen hatte sie im Auftrag von Jack ein Alien verfolgt, das sie mit einem Biss am Arm verletzt hatte und ihr so einen Alien-Embryo eingepflanzt hatte. Da sie die Hochzeit nicht platzen lassen will, erzählt Gwen Rhys die Wahrheit über ihre Schwangerschaft. Rhys ist im ersten Moment geschockt, willigt aber ein, die Hochzeit wie vorgesehen zu halten. Gwens und Rhys’ Eltern und auch die Hochzeitsgäste sind mehr als verwirrt aufgrund der plötzlichen, bislang unbemerkten Schwangerschaft. Owen findet währenddessen bei der Obduktion des toten Außerirdischen heraus, dass es ein menschenfressender Gestaltenwandler war und auch in Gwen, die als Wirtin für die Alien-Brut dient, nun ein junges Exemplar dieser Spezies heranwächst. Unglücklicherweise gibt es aber auch noch eine Mutter zu dem Alien-Baby, die nun ihr Baby aus Gwen, die nur als Wirt diente, herausreißen will. Das Mutter-Alien mischt sich unter die Hochzeitsgäste, um nach der Wirtin ihres Nachwuchses zu suchen. Jack und sein Team müssen schnell eingreifen … (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 05.08.2009 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Mi 05.03.2008 BBC Two
    • Staffel 2, Folge 10 (50 Min.)
      Bild: RTL II
      Sie kamen aus dem Regen (Staffel 2, Folge 10) – © RTL II

      Ein altes Kino wird als Heimatmuseum wieder eröffnet. Während einer Filmvorführung über das Leben in früheren Zeiten wird der Film immer wieder von Sequenzen unterbrochen, in denen ein fahrender Zirkus aus dem frühen 20. Jahrhundert auftaucht. Ianto und das Torchwood-Team sitzen im Zuschauerraum und müssen mit ansehen, wie der Film in einer Endlosschleife weiterläuft und zwei Mitglieder der Artistentruppe die Leinwand verlassen und lebendig werden. Die beiden treiben bald ihr Unwesen in Cardiff, wo sie größere Gruppen um sich versammeln und die Menschen auffordern, sich ‚für immer‘ ihrer Truppe anzuschließen. Sie scheinen die Fähigkeit zu haben, den letzten Atem der Leute zu stehlen, um ihn in einer Flasche zu konservieren. Die Opfer sind danach halbtot – mit Herzschlag, aber ohne Atem. Das Torchwood-Team macht sich an die Arbeit, um die Truppe zu stoppen. (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 12.08.2009 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Mi 12.03.2008 BBC Two
    • Staffel 2, Folge 11 (50 Min.)
      Bild: RTL II
      Verschollen (Staffel 2, Folge 11) – © RTL II

      Gwen untersucht einen sonderbaren Vorfall, bei dem ein Mann namens Jonah spurlos verschwunden ist. Im Laufe der Untersuchungen kommt heraus, dass es sich nicht um einen Einzelfall handelt. Eine Reihe von Vermissten wurde auf ähnliche Art vom Erdboden verschluckt. Toshiko findet Beweise für die These, dass ein negativer Raum-Zeit-Riss für das Verschwinden verantwortlich ist. Gwen listet die vermissten Personen auf und bittet Jack, Untersuchungen einzuleiten. Doch überraschenderweise weigert sich Jack, die Vorfälle weiter zu untersuchen. Er untersagt Gwen weiter an dem Fall zu arbeiten, doch sie ist inzwischen so besessen von dem Phänomen, dass sie unbedingt selber weiter ermitteln will. Obwohl Jack dagegen ist, wird Gwen von Ianto unterstützt. Er gibt ihr ein GPS-Gerät, das sie auf die walisische Insel Flat Holm führt, wo sie ein Zentrum für Opfer des Raum-Zeit-Risses entdeckt, das Jack zu Beginn seiner Aktivitäten der Torchwood-Einheit eingerichtet hat … (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 19.08.2009 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Mi 19.03.2008 BBC Two
    • Staffel 2, Folge 12 (50 Min.)
      Bild: RTL II
      Offenbarungen (Staffel 2, Folge 12) – © RTL II

      Das Torchwood-Team erhält eine Warnung über das Eindringen einer unbekannten Lebensform. Alle Teammitglieder außer Gwen, die sich verspätet, untersuchen daraufhin ein verlassenes Gebäude in Cardiff. Während der Suchaktion merken sie, dass sie eingeschlossen worden sind. Kurz darauf explodiert das Gebäude. Die Explosion führt dazu, dass alle sich in verschiedenen Räumen wiederfinden und sich gegenseitig nicht kontaktieren können. Als Gwen und Rhys an dem Gebäude ankommen, wollen sie ihren Augen nicht trauen. Während sie ihre Kollegen aus den Trümmern befreien, spielen sich deren Lebenswege vor ihrem geistigen Auge ab. Dabei wird so manches persönliche Geheimnis aufgedeckt … (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 26.08.2009 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Fr 21.03.2008 BBC Two
    • Staffel 2, Folge 13 (50 Min.)
      Bild: RTL II
      Wundmale (Staffel 2, Folge 13) – © RTL II

      Während das Torchwood-Team sich aufteilt, um vier Vorfälle in Cardiffs Raum-Zeit-Riss zu untersuchen, macht sich Jack auf den Weg zurück zum Hub. Dort wartet Captain John Hart auf Jack und schießt auf ihn. Aufgrund seiner Unsterblichkeit erholt sich Jack jedoch bald von dem Mordanschlag. John zwingt Jack nach dessen Genesung mit auf das Cardiff-Castle zu kommen und lässt von dort sieben Bomben in der Stadt hochgehen. Kurze Zeit später teleportiert John sich gemeinsam mit Jack in die Zeit um 27 nach Christus. Dort erklärt John, dass er von Jacks Bruder Gray gezwungen wurde, Jack zu kidnappen. Gray taucht plötzlich auf und rammt Jack eine Klinge in den Körper. Während Jack sich langsam von der Verletzung erholt, muss John ein Grab ausheben, denn Gray will seinen Bruder für alle Ewigkeit vergraben. Der Grund für seinen grenzelosen Hass: Jack hatte ihn einst zurückgelassen … (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 02.09.2009 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Fr 04.04.2008 BBC Two

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Torchwood im Fernsehen läuft.

    Staffel 2 auf DVD und Blu-ray