Staffel 1, Folge 1–6weiter

    • Staffel 1, Folge 1

      Wolfgang Stankoweit hat es nach der Wende von Dresden ins Brandenburgische verschlagen. Sein neuer Dienstort – das kleine Postamt Niederbörnicke bei Potsdam. Gemeinsam mit seinem Kollegen Rudi Reschke und der Sachbearbeiterin Yvonne bilden sie ein zünftiges und schlagfertiges Arbeitsteam. Ihr Chef ist ein „Wessi“ – Maximilian Mäßig, der Leiter der postalischen Dienststelle, der es nicht einfach mit seinen Mitarbeitern hat. Mäßig hat alle Hände voll zu tun, den sächsischen Schlitzohrigkeiten seines Untergebenen Stankoweit Paroli zu bieten. (Text: RBB)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 07.05.1993 ZDF
      1. Reviews/Kommentare
      2. Sendetermine
    • Staffel 1, Folge 2

      Chef Maximilian Mäßig möchte mit seinem Postamt gern ins Guinness-Buch der Rekorde. Er versucht, Posträuber mit der neuesten Technik dingfest zu machen. Stankoweit missfällt das „Hochsicherheitspostamt“. Er überlistet die neue Anlage. Yvonne nutzt den elektronischen Speicher für ein Casting und findet schließlich bei einem Überfall einen Verehrer, der das geraubte Geld zurück und ihr stattdessen Blumen bringt. Rudi Reschke fürchtet, in dem Chaos entlassen zu werden, aber es trifft den elektronischen Kollegen. (Text: RBB)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 14.05.1993 ZDF
      1. Reviews/Kommentare
      2. Sendetermine
    • Staffel 1, Folge 3

      Tatort Potsdam, Postamt Niederbörnicke: Mit dem Einzug des Westdeutschen Filialleiters Maximilian Mäßig endet auch das antiautoritäre Arbeitsklima der alteingesessenen (P)ostler. Die strengen Anordnungen des hierarchischen Vorgesetzten rufen bei Wolfgang Stankoweit und seinen Kollegen Rudi Reschke und Sachbearbeiterin Yvonne statt Folgsamkeit Provokation hervor. Wenn es nach ihm ginge, würden mitteilungsbedürftige Kunden ohne gültige Kreditkarte zu „Scheckbetrügern“ erklärt und sofort der Polizei übergeben werden. Doch auch ein Chef kann sich irren. Mäßigs ständige Kritik an der Arbeitsweise seiner Angestellten dient einzig und allein dazu, sich selbst Respekt zu verschaffen und die eigene Unsicherheit zu vertuschen. Dieser Tatsache ist sich Schlitzohr Stankoweit voll bewusst. Mit Schlagfertigkeit und einer großen Portion Sarkasmus überführt er den Paragraphenreiter. (Text: RBB)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 21.05.1993 ZDF
      1. Reviews/Kommentare
      2. Sendetermine
    • Staffel 1, Folge 4

      Ein überraschender Anruf in der Frühe versetzt Wolfgang Stankoweit und sein Arbeitsteam in Angst und Schrecken: Der Beschwerdebrief eines Kunden hat die Postoberdirektion dazu veranlasst, eine Inspektion durchzuführen. Der Gesandte gibt sich incognito. Dies bedeutet: Heute ist jeder Kunde König! Dass bei den beeindruckenden Moralpredigten von Chef Maximilian Mäßig sogar die Anwesenheit berühmter politischer Größen unbemerkt bleibt, hat nicht so schwerwiegende Folgen wie die Verwechslung des erwarteten Besuchs mit Show-Entertainer „Lippi“. Als Stammkundin Kaiser den Schalterbeamten Stankoweit gar mit dem Orden „Aktivist der Sozialistischen Arbeit“ ehren will, gerät er völlig aus der Fassung. (Text: RBB)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 28.05.1993 ZDF
      1. Reviews/Kommentare
      2. Sendetermine
    • Staffel 1, Folge 5

      Die flotte Postangestellte Yvonne kommt übernächtigt und ganz in Schwarz von einer nächtlichen Party gleich zum Dienst. Seit Wochen hat sie ein unzustellbares Paket einfach liegenlassen. Stankoweit erklärt dies zur Chefsache. Als man das Paket vorsichtig öffnet, rieselt feiner, weißer Staub heraus. Yvonne vermutet „Schnee“ und verfällt nach einer „Probe“ in seltsame Zustände. Da tauchen die Partygäste der letzten Nacht auf dem Postamt auf. Einer möchte eben jenes unzustellbare Paket endlich abholen. Nun scheint alles klar. Mäßig informiert die Polizei. Doch der weiße Staub erweist sich als schlichter Kleister. Da fällt ein anderes Paket zu Boden. Wieder rieselt es weiß. Die Polizei wurde wohl nicht umsonst alarmiert. (Text: RBB)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 04.06.1993 ZDF
      1. Reviews/Kommentare
      2. Sendetermine
    • Staffel 1, Folge 6

      Es herrscht Aufruhr im Postamt Niederbörnicke: Amtsmann Maximilian Mäßig gibt die Versetzung des alteingesessenen Postlers Reschke in das Provinznest Doberhein Kirchlug bekannt. Der Betroffene ist zutiefst erschüttert und fällt in einen Hungerstreik. Kollege und Freund Stankoweit lässt es auch diesmal nicht an tatkräftiger Unterstützung mangeln. Mit seinem schlitzohrigen Bekehrungstalent versucht er, Mäßig von seiner Entscheidung abzuhalten. Plötzlich erscheint Oberpostinspektor Schneiderlein und verführt Mäßig zum übermäßigen Alkoholkonsum. Dagegen beweisen Stankoweit und Reschke große Fachkompetenz im Bereich der neuen Postleitzahlen. Schneiderlein ist davon so begeistert, dass er die seiner Meinung nach besten Mitarbeiter vor der Versetzung bewahren will. Stattdessen soll der Unfähigste von allen gehen: Mäßig. (Text: RBB)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 11.06.1993 ZDF
      1. Reviews/Kommentare
      2. Sendetermine

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Salto Postale im Fernsehen läuft.

    Auch interessant …