Die 6 wichtigsten Serien im Januar

    Serientipps von „Titans“ bis Doctor, vom „Biest“ bis zum „Pass“

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 07.01.2019, 13:52 Uhr

    Seite
    Serienneustarts im Januar: „Doctor Who“, „Der Bulle und das Biest“ und „Titans“ – Bild: FOX Channel, SAT.1/Christoph Assmann, Netflix
    Serienneustarts im Januar: „Doctor Who“, „Der Bulle und das Biest“ und „Titans“

    Mit einer Übersicht hervorragender neuer Serien im Januar 2019 versucht die fernsehserien.de-Redaktion, ein bisschen Ordnung ins Chaos der unterschiedlichen Sender im Free- und Pay-TV sowie der Streaminganbieter zu bringen. Nach einem kurzen Ausblick auf neue Staffeln bekannter und beliebter Serien stellen wir die hervorstechenden Serienneustarts des Monats Januar zusammen.

    Alte Bekannte

    Neue Staffeln alter Serien

    Netflix hat am 1. Januar die dritte und letzte Staffel von „Eine Reihe betrüblicher Ereignisse“ veröffentlicht, die die Adaption der zugrunde liegenden Romane um die Geschichte der drei Beaudelaire-Geschwister abschließt. Auch RTL hat neue Staffeln von „Der Lehrer“ und „Magda macht das schon!“ neben der TV-Ausstrahlung schon vorab zum Streaming bei TV NOW veröffentlicht (fernsehserien.de berichtete). Auf ProSieben gehen am Montag (7. Januar) die zwölfte Staffel von „The Big Bang Theory“ und die zweite Staffel von „Young Sheldon“ an den Start, während in Sat.1 „Einstein“ in seine dritte Staffel geht.

    Am Mittwoch (9. Januar) kommen Fans von „Outlander“ auf ihre Kosten, wenn VOX die Deutschlandpremiere der Synchronfassung der aktuellen vierten Staffel zeigt. „True Detective“ will nach langer Pause ab dem 14. Januar bei Sky zeigen, dass in der Grundidee noch Leben steckt, und präsentiert eine neue, in sich abgeschlossene Geschichte mit Oscar-Gewiner Mahershala Ali.

    Neue Staffeln der Dauerbrenner „Navy CIS“ und „Navy CIS: L.A.“ zeigt Sat.1 ab dem 15. Januar. RTL schickt „Beste Schwestern“ am 17. Januar in die dritte Staffel, während die zweite Auflage von „Star Trek: Discovery“ am 18. Januar bei Netflix in Deutschland startet. An dem Tag geht auch die Ausstrahlung der sechsten Staffel von „Elementary“ bei kabel eins von Wiederholungen zu Deutschlandpremieren über (fernsehserien.de berichtete).

    Die neunte Staffel von „Pastewka“ wird bei Prime Video am 25. Januar für Abonnenten freigeschaltet, an dem Tag werden bei Netflix auch die letzten Episoden von „Unbreakable Kimmy Schmidt“ verfügbar gemacht.

    SAT.1/Christoph Assmann
    SAT.1/Christoph Assmann

    „Der Bulle und das Biest“

    Sat.1 ist wieder auf den Hund gekommen

    Vermutlich wird die neue Sat.1-Serie „Der Bulle und das Biest“ um einen Ermittler und seinen vierbeinigen Begleiter nicht als Aushängeschild des Qualitätsfernsehens in die Annalen eingehen, aber sie hat dank der Ausstrahlung in Sat.1 die Chance, der zuschauerstärkste Serienneustart des Monats zu werden. Und: Hunde gehen immer!

    Jens Atzorn verkörpert Polizeikommissar Elias Decker, der seinem tierischen Kollegen, dem Bullmastiff Rocky, in vielerlei Hinsicht recht ähnlich ist. Auch wenn die beiden zunächst Kontrahenten waren, leben und arbeiten sie mittlerweile in einer Zweckgemeinschaft: Denn Rocky sollte eigentlich eingeschläfert werden, nachdem er bei einem Einsatz Elias angefallen und in seiner empfindlichsten Zone verletzt hatte. Doch Elias erkannte das kriminalistische Talent des Vierbeiners, setzte sich für eine Begnadigung ein – und ein neues Dream-Team war geboren.

    Zwei Frauen spielen im Leben der Partner eine wichtige Rolle: Elias’ Kollegin Caro (Franziska Wulf) und seine Nachbarin Sarah (Nora Huetz). Um deren Aufmerksamkeit konkurrieren der Polizist und der Vierbeiner regelmäßig, wobei aber ausgerechnet Rocky der größere Frauenversteher zu sein scheint.

    Die Deutschlandpremiere von „Der Bulle und das Biest“ beginnt ab dem 7. Januar in Sat.1 um 20.15 Uhr. Auf dem Sendeplatz werden auch weiterhin die Episoden gezeigt, allerdings wechselt die Deutschlandpremiere ab dem 13. Januar zu Sat.1 Emotions, wo neue Folgen ab dann immer 24 Stunden zuvor sonntags gezeigt werden.

    weitere Meldungen

    weitere Meldungen

    weitere Meldungen

    weitere Meldungen