„Complications“: Späte Deutschlandpremiere für Jason-O’Mara-Drama

    Beherzter Arzt wird in Gangkrieg verwickelt

    "Complications": Späte Deutschlandpremiere für Jason-O'Mara-Drama – Beherzter Arzt wird in Gangkrieg verwickelt – Bild: Fox 21
    Jason O’Mara in „Complications“
    Bild: Fox 21

    Sat.1 Emotions hat ein Plätzchen für die Deutschlandpremiere der US-Serie „Complications“ aus dem Jahr 2015 gefunden. Jason O’Mara („Terra Nova“) spielt in der Serie einen Arzt, dessen Leben jäh aus dem Trott geworfen wird. Hinter der Serie, die es auf nur eine Staffel mit zehn Folgen brachte, steht „Burn Notice“-Schöpfer Matt Nix. Die Ausstrahlung erfolgt ab dem 27. Juli 2018 immer am Freitagabend ab 21.45 Uhr in Doppelfolgen – in der Woche zuvor endet dort die sechste Staffel von „Homeland“.

    Dr. John Ellison (O’Mara) ist ein Notfallmediziner, den die langen Arbeitsstunden, die medizinische Bürokratie sowie die immer wieder gleichen menschlichen Abgründe, die Patienten in seine Notaufnahme bringen, desillusioniert und ausgelaugt haben. Zudem muss er noch den Tod seiner Tochter verarbeiten, die vor einem Jahr gestorben war. Als er eines Tages auf dem Weg zur Arbeit Zeuge einer Drive-By-Gangschießerei wird, kümmert er sich um einen angeschossenen, scheinbar unbeteiligten Jungen im Grundschulalter. Als Ellison dabei die Schützen zum Ort der Schießerei zurückkehren sieht, ergreift er schließlich die zurückgelassene Pistole seines Gangsters und erschießt den Angreifer. Während ihn das für manche zum Helden macht, verkompliziert diese beherzte Handlung sein Leben zusehends.

    Denn der kleine Junge war tatsächlich das Ziel des Anschlags: der Sohn eines inhaftierten, hochrangigen Gangmitglieds, an dem Rivalen ein Exempel statuieren wollten. Ellison bleibt nichts anderes übrig, als den Jungen nach einer rettenden Operation aus dem Krankenhaus zu bringen und zu verstecken, damit er nicht doch noch Opfer von Ganggewalt wird. Dabei hilft dem Arzt die Krankenschwester Gretchen Polk (Jessica Szohr, „Gossip Girl“).

    Weitere Hauptrollen haben Beth Riesgraf („Leverage“) als Samantha Ellison, Johns Ehefrau sowie Lauren Stamile („Grey’s Anatomy“, „Burn Notice“).

    „Complications“ macht seinem Namen ziemliche Ehre, denn die Serie erzählt die Geschichte von Ellison, seine Vorgeschichte und Entwicklung „nicht linear“, durch Zeitsprünge und mit Traumsequenzen. Das Format war eines der ersten der damaligen Initiative des Kabelsenders USA Network, weg von seinen locker-leichten Schlitzohr-Geschichten – „White Collar“, „Suits“, „Burn Notice“, „Psych“ – zu kommen und anspruchsvollere Dramen zu zeigen. Neben „Complications“ scheiterten auch „Rush“ (mit „Lucifer“ Tom Ellis) und „Satisfaction“ (mit „The Glades“-Darsteller Matt Passmore) nach je einer Staffel.

    US-Trailer zu „Complications“

    07.07.2018, 08:00 Uhr – Bernd Krannich/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung