CBS: „Evil“ erhält zweite Staffel, vier Serien Zusatzfolgen

    CBS spricht allen Neustarts der Season Vertrauen aus

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 23.10.2019, 10:25 Uhr

    Mike Coulter, Katja Herbers und Aasif Mandvi in „Evil“ – Bild: CBS
    Mike Coulter, Katja Herbers und Aasif Mandvi in „Evil“

    Einen Monat ist die neue Season alt und CBS hat all seinen fünf Neustarts aus dem Herbst das Vertrauen ausgesprochen: Für alle wurden weitere Episoden bestellt. Ein richtiger neuer Hit ist allerdings nicht dabei gewesen.

    Heraus sticht das neue Drama „Evil“ von den „Good Wife“-Schöpfern Michelle und Robert King. Da die erste Staffel einen Handlungsbogen von 13 Folgen umfassen soll – und das Ehepaar King auch noch „The Good Fight“ betreut – , bedeutet die Aufstockung der Episodenzahl die Verlängerung um eine zweite Staffel.

    Daneben haben auch die Comedys „Bob ❤ Abishola“, „The Unicorn“ und „Carol’s Second Act“ sowie das Drama „All Rise“ die Aufstockung auf eine „volle Staffel“ erhalten. Während das traditionell bedeutet hat, dass die Staffel von anfänglich 13 Folgen auf 22 aufgestockt wird, gilt das wohl nun für „Bob ❤ Abishola“.

    Die Comedy mit Billy Gardell („Mike & Molly“) und Folake Olowofoyeku stammt von Warner Bros. TV und Erfolgsproduzent Chuck Lorre („The Big Bang Theory“), weswegen hier wohl laut Deadline in der Tat die erste Staffel um neun Episoden auf 22 Folgen aufgestockt wurde – man darf davon ausgehen, dass das als vertragliche Rahmenbedingung festgelegt wurde.

    Bei den drei anderen Serien wurden demnach jeweils „um fünf Episoden“ nachbestellt, so dass die Staffeln auf etwa 18 Folgen kommen – das lässt CBS den Spielraum, später in der Season noch andere Formate auf deren Sendeplätze zu bringen.

    Neben den neuen Dramen „FBI: Most Wanted“ und „Tommy“ hat CBS noch die Sitcom „Broke“ im Archiv. Daneben steht auch noch die Rückkehr von „Criminal Minds“ (für die verkürzte finale Staffel; fernsehserien.de berichtete), „Man with a Plan“ und „MacGyver“ an.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Der zweite Bandwurmsatz im ersten Absatz sollte dringend nochmal umformuliert werden!


      Ich verstehe auch nicht, wieso die Aufstockung der ersten Staffel von "Evil" gleichbedeutend mit einer zweiten Staffel sein soll. Ggf. kommen halt ein oder mehrere neue Handlungsstränge hinzu oder der vorhandene wird ausgeweitet.


      Das müsst Ihr dann doch schon etwas besser erklären, damit aus Eurer These etwas Greifbares wird.
        hier antworten

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen