ABC: Starttermin für Staffel 17 von „Grey’s Anatomy“, „The Rookie“ verzögert sich

    Zahlreiche Dramaserien sollen im November starten

    Bernd Krannich – 18.09.2020, 10:12 Uhr

    Ellen Pompeo als Meredith Grey in der letzten Staffel von „Grey’s Anatomy“

    Als nächster US-Sender hat ABC bekannt gegeben, wann fiktionale Serien im Spätherbst 2020 an den Start gehen sollen. Das Flaggschiff unter den Serienstarts ist dabei „Grey’s Anatomy“, auch in Staffel 17 noch der Quotenbringer im linearen Programm von ABC: Am 12. November geht es mit einer Doppelfolge los.

    Neu ist, dass das Anwalts- und Gefängnisdrama „For Life“ den Sendeplatz am Mittwoch um 22:00 Uhr von „Stumptown“ geerbt hat, dessen Einstellung gestern verkündet wurde (fernsehserien.de berichtete). „The Rookie“ mit Nathan Fillion – das in der Corona-Krise noch nicht zur Produktion zurückgekehrt ist – wird wohl nicht mehr vor dem Jahreswechsel zurückkehren.

    Generell

    In den USA würde in einem normalen Jahr die Season 2020/21 am kommenden Montag (21. September) mit Staffel- und Serienneustarts auf breiter Front bei allen Sendern beginnen. Allerdings sind viele Serien allenfalls Anfang September zur Produktion zurückgekehrt – zwei Monate später als üblich. Und unter neuen Hygienebedingungen ist das Produktionstempo zudem verringert.

    Bereits im Mai hatten FOX (fernsehserien.de berichtete) und The CW (fernsehserien.de berichtete) angekündigt, erst ab Anfang 2021 auf neu produzierte Folgen ihrer Serien zu setzen. ABC, CBS und NBC hatten auf einen Start im Herbst gesetzt – haben aber mittlerweile angekündigt, die ersten Wochen der Season mit Reality-Formaten, Zukäufen aus dem Streaming-Bereich oder dem Ausland zu bestücken.

    ABC

    Die jetzt von ABC angekündigten Staffelstarts sind:

    Zuvor hatte der Sender bereits die Startdaten für seine Comedys „Die Goldbergs“, „Die Conners“, „Black-ish“ und „American Housewife“ verkündet (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen