Termine für neue Staffeln von „Die Conners“, „Goldbergs“ und „Black-ish“ bekannt

    ABC veröffentlicht weitere Startdaten für den Herbst

    Bernd Krannich – 11.09.2020, 12:11 Uhr

    Ein weiteres Jahr im Familienlook startet im Oktober: „Die Goldbergs“

    Noch gibt es beim Sender ABC keine Startdaten für Dramaserien wie „Grey’s Anatomy“, doch immerhin hat das Network nun genug Vertrauen in die Drehpläne einiger Comedyserien, um für diese feste Startdaten im Oktober anzukündigen. Zuvor hatte der Sender für die am 21. September offiziell beginnende neue Season in den ersten Wochen einen Sendeplan bestehend aus Reality-Formaten verkündet (fernsehserien.de berichtete).

    Durch die Corona-Pandemie war im März die Serienproduktion in den USA komplett zum Erliegen gekommen. Auch die Vorbereitung zur Season 2020/21 wurde verzögert. Allmählich beginnen die Serien unter neuen Hygiene- und Abstandsregelungen, an die Arbeit zurückzukehren. Dadurch ist das Produktionstempo natürlich geringer. Man wird sehen, auf wie viele Episoden es die Serien in dieser Season bringen werden.

    ABC hat nun immerhin für den Comedy-Block am Mittwoch soweit alles in die Wege geleitet. Der beginnt mit der Ausstrahlung am 21. Oktober. Dann legen „Die Goldbergs“ mit einer Doppelfolge los, gefolgt von den Staffelstarts von „Die Conners“ und „Black-ish“. Eine Woche später beginnt dann auch „American Housewife“ hinter den „Goldbergs“.

    Die Goldbergs

    „Die Goldbergs“ nutzt den Staffelauftakt erneut für eine Hommage an einen 80er-Film: Diesmal wird eine Flugreise der Familie zum Hintergrund für eine Würdigung der Filmparodie „Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug“, die ihrerseits die Katastrophenfilme der 1970er aufs Korn nahm.

    Daneben hat „Die Goldbergs“ die Rolle von Ericas Kommilitonin Ren (aka Loren) umbesetzen müssen: Carrie Wampler („Austin & Ally“) übernimmt den Part, den Kelli Berglund in bisher fünf Folgen der siebten Staffel gespielt hatte. Hintergrund sind „andere Verpflichtungen“ von Berglund, die eine Rückkehr zur Serie im von den Produzenten gewünschten Umfang verhinderten – von Berglund war kürzlich bekannt geworden, dass sie eine Hauptrolle im Wrestler-Drama „Heels“ bekommen hatte (fernsehserien.de berichtete).

    Black-ish

    „Black-ish“ wird unterdessen bereits am Sonntag, 4. Oktober mit einem Episoden-Special in seine siebte Staffel gehen: Die Folge ist teilweise als Animation entstanden, da man unbedingt etwas zur anstehenden US-Wahl anbieten wollte – am 3. November haben die Amerikaner die Wahl für die Präsidentschaft von 2021 bis 2025 zwischen Donald Trump und Joe Biden.

    In der ersten Episode der Doppelfolge stellt sich Junior (Marcus Scribner) auf seine erste Wahl ein – nur um festzustellen, dass er gar nicht im Wählerregister steht, woraufhin er sich auf die Suche nach den Gründen macht. In der zweiten Folge – die animiert ist – hat ein Kollege von Familienvater Dre (Anthony Anderson) beschlossen, sich für die Wahl zum Kongress aufstellen zu lassen. Da Dre den Kollegen nicht für geeignet hält, organisiert er eine Gegenkampagne – durch die dann der Wahlprozess, die Suche nach Wahlkampfspenden und die in die Politik involvierten special interest groups beleuchtet werden (also Lobby-Organisationen und Interessenvertretungen, die den Wahlkampf von Kandidaten unterstützen, wenn er denn ein offenes Ohr für ihr besonderes Anliegen hat).

    Mittwoch, 21. Oktober

    • 20:00 Uhr „Die Goldbergs“ (Premiere Staffel 8)
    • 20:30 Uhr „Die Goldbergs“ (zweite frische Folge)
    • 21:00 Uhr „Die Conners“ Premiere Staffel 3)
    • 21:30 Uhr „Black-ish“ (Staffel 7, erste Folge auf regulärem Sendeplatz)

    Mittwoch, 28. Oktober

    • 20:00 Uhr „Die Goldbergs (Episode 8x03)
    • 20:30 Uhr „American Housewife“ (Premiere Staffel 5)

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen