Lie to Me

    zurückStaffel 2, Folge 1–22weiter

    • Staffel 2, Folge 1
      Bild: ATV
      Gespalten (Staffel 2, Folge 1) – © ATV

      Bei einer Präsentationsveranstaltung für sein neues Buch wird Dr. Cal Lightman von einer jungen Frau namens Trisha angesprochen, die ihn um Hilfe bittet. Trisha behauptet, in einer Art Vision einen Mord beobachtet zu haben. Zwar konnte sie die Szenerie in ihrer Vision nur verschwommen erkennen, ist sich aber trotzdem sicher, dass jemand in einem Hotelzimmer mit der Zimmernummer 202 durch einen Schlag mit einem gläsernen Aschenbecher auf den Hinterkopf ermordet wurde. Ist Trisha psychisch krank oder ist an ihrer Geschichte etwas Wahres dran? Um dies herauszufinden, sucht Cal das angebene Hotelzimmer auf – und trifft dort auf Trisha, die sich plötzlich Jessie nennt, ganz anders aussieht und sich auch ganz anders benimmt als bei ihrer ersten Begegnung. Als Cal und Gillian im Labor der Lightman Group mit Jessie sprechen, machen sie eine überraschende und zugelich erschreckende Beobachtung … Cal macht sich durch sein Engagement im Fall Trisha bei seinem neuen Mitarbeiter vom FBI, Ben Reynolds, nicht gerade beliebt. Das FBI hatte Cal Reynolds als persönlichen Agenten nur unter der Bedingung überstellt, dass die Fälle der Bundespolizei in jedem Fall Vorrang haben. Nun beauftragt Cal die noch unerfahrene Ria Torres mit einem für das FBI wichtigen Fall: Richter Simon ist für einen Sitz im Supreme Court, dem Obersten Gericht der USA, nominiert worden. Sehr zu seinem Missfallen prüft ihn nun die blutjunge Ria auf Herz und Nieren und entscheidet letztlich darüber, ob er glaubwürdig und integer genug ist, um diesen verantwortungsvollen Posten auszufüllen. Zu allem Übel wird Cal auch mit einem persönlichen Problem konfrontiert. Seine Exfrau, die Staatsanwältin Zoe Landau, hat ihren Job an den Nagel gehängt und möchte nun ihre eigene Kanzlei in Chicago eröffnen. Die Frage ist nur, wie Cals und Zoes gemeinsame Tochter Emily darauf reagieren wird und bei wem sie in Zukunft wohnen möchte … (Text: VOX)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 09.06.2010 VOX
      Original-Erstausstrahlung: Mo 28.09.2009
    • Staffel 2, Folge 2
      Bild: VOX
      Sex, Lügen und Video (Staffel 2, Folge 2) – © VOX

      Der afroamerikanische Student Cabe McNeil flirtet auf einer Party seiner Studentenverbindung mit Susan Reed und landet anschließend mit der attraktiven Blondine im Bett. Am nächsten Morgen wird Cabe von der Polizei wegen Unzucht mit einer Minderjährigen verhaftet. Cals Exfrau Zoe Landau übernimmt die Verteidigung und bittet Cal, sie in diesem Fall zu unterstützen. Zoe ist sicher, dass man Cabe vor allem aus rassistischen Gründen verhaftet hat, weil er als Schwarzer mit einem weißen Mädchen Sex hatte. Cabe beteuert, dass er Susan für volljährig gehalten habe und Cal soll herausfinden, ob der Student die Wahrheit sagt. Nach der ersten Befragung ist Cal sich noch nicht sicher. Es fällt ihm schwer, in Cabes Gesicht zu lesen, denn in der Untersuchungshaft wurde Cabe von Mithäftlingen zusammengeschlagen und sein Gesicht ist entstellt. Doch nach dem nächsten Interview, in dem Cal dem Jungen unbarmherzig auf den Zahn fühlt, ist klar: Cabe sagt die Wahrheit. Er wusste nicht, dass Susan noch minderjährig ist. Nun steht einem Freispruch Cabes eigentlich nichts mehr im Wege. Doch dann zeigt der zuständige Staatsanwalt Zoe ein Video, das an dem fraglichen Abend im Haus der Studentenverbindung aufgezeichnet wurde … Unterdessen besichtigen Eli und Gillian im Auftrag der Steuerbehörde das Gelände einer religiösen Sekte. Dieses gehört Jamie Cowley, einem selbsternannten Propheten, der alle Wohnhäuser, in denen seine Anhänger leben, als Kirchen angemeldet hat und so die üblichen Steuergesetze hintergeht. Die Behörde möchte, dass Gillian und Eli wenigstens ein Mitglied von Cowleys ‚Kirche‘ finden, das nicht an den Guru glaubt. Dies reiche aus, um Cowley wegen Steuerhinterziehung anzuzeigen. Der Job erweist sich jedoch als ausgesprochen schwierig – zumal Gillian ihre persönlichen Gefühle kaum zurückhalten kann … (Text: VOX)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 15.09.2010 VOX
      Original-Erstausstrahlung: Mo 05.10.2009
    • Staffel 2, Folge 3
      Bild: VOX
      Ferienjob (Staffel 2, Folge 3) – © VOX

      Cal steht einer ungewohnten Herausforderung gegenüber, die für ihn als ausgemachtem Workaholic nicht leicht zu meistern ist: Er will mit seiner Tochter Urlaub machen. Zwar versucht er noch durch alle möglichen Tricks, das Flugzeug zu verpassen, doch schließlich liegt er doch mit Emily am Pool eines schicken Ferienressorts in Mexiko – und tut sich mit der von Emily verordneten Entspannung äußerst schwer. Zu seinem Glück dauert dieser Zustand jedoch nicht lange an. Denn Lou Nemeroff, ein Mitarbeiter der amerikanischen Botschaft in Mexiko, bittet Cal um Hilfe. Eine Frau namens Marla Seeger ist in Mexiko verschwunden, aber die örtliche Polizei kümmert sich nach Meinung Nemeroffs nicht ausreichend um Fall – obwohl Marla eine zwölfjährige Tochter namens Tyler hat, um die sich nun niemand kümmert. Cal analysiert zunächst ein Fernsehinterview mit dem Kellner der Hotelbar, der Marla kurz vor ihrem Verschwinden mit einem Mann gesehen hat. Cal ist sich sicher: Der Kellner Miguel hat etwas zu verbergen. Doch als Cal das Gespräch mit ihm sucht, beißt er auf Granit – ebenso wie bei dem zuständigen Polizisten auf dem Revier. Schließlich bittet er Ria, nach Mexiko zu fliegen, um ihn bei der Suche nach Marla zu unterstützen. Mit ihrer Hilfe findet Cal endlich einen Anhaltspunkt, wo nach Marla zu suchen ist. Währendessen werden Gillian und Eli von Mrs. Krentz, die für die Gesundheitsbehörde arbeitet, beauftragt, Angestellte einer Blutbank zu befragen. Bereits zum dritten Mal in Folge ist ein Patient nach einer Bluttransfusion ins Koma gefallen. Die toxikologischen Untersuchungen der Blutproben haben bisher zu keinem Ergebnis geführt – sie stammten alle aus einem zentralen Lager in Washington. Aufgrund der Dringlichkeit des Falles wird ein weiterer Lügenexperte, Jack Rader, hinzugezogen. Er ist ein ehemaliger Schüler von Cal und macht mit seiner charmanten und charismatischen Art vor allem Eindruck auf Gillian … (Text: VOX)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 22.09.2010 VOX
      Original-Erstausstrahlung: Mo 12.10.2009
    • Staffel 2, Folge 4
      Bild: VOX
      Geiselnahme (Staffel 2, Folge 4) – © VOX

      Dr. Cal Lightman und sein Team ermitteln in einem Fall, bei dem sie alle in große Gefahr geraten. Ria spricht im Auftrag der Polizei mit einer gewissen Gwen Burns, deren Bruder im Verdacht steht, seine Ehefrau Conny umgebracht zu haben. Eric Matheson, Gwens Bruder, ist seit dem Tod von Conny spurlos verschwunden – doch Gwen versichert Ria glaubhaft, dass auch sie nicht weiß, wo sich Eric aufhält. Ohne ein brauchbares Ergebnis in der Tasche steigt Ria anschließend in ihr Auto. Doch plötzlich wird ihr eine Pistole an die Schläfe gehalten – von Eric, der von ihr fordert, seine Unschuld zu beweisen und den wahren Täter ausfindig zu machen. Ria fährt mit dem Verbrecher in das Gebäude der Lightman Group, wo Eric um sich schießt, um allen zu zeigen, dass er es todernst meint. Cal gelingt es, Ria freizubekommen, indem er sich selbst als Geisel anbietet. Nun beginnt eine höchst nervenaufreibende Zeit für Gillian, Eli, Ria und Agent Ben Reynolds, der sofort das FBI einschalten will. Doch Gillian hält ihn davon ab, denn Eric hat damit gedroht, Cal zu erschießen, sollte auch nur ein Polizist im Gebäude auftauchen. So bleibt Cals Mitarbeitern nichts anderes übrig, als irgendwie den Mörder von Conny zu finden, um das Leben ihres Chefs zu retten … (Text: VOX)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 29.09.2010 VOX
      Original-Erstausstrahlung: Mo 19.10.2009
    • Staffel 2, Folge 5
      Bild: VOX
      Pokerface (Staffel 2, Folge 5) – © VOX

      Cal bekommt überraschend Besuch von seinem alten Freund Terry Marsh, zu dem Cal allerdings ein ausgesprochen zwiespältiges Verhältnis hat. Denn obwohl Cal Terry sein Leben verdankt, weiß er, dass Terry seinen Lebensunterhalt nicht auf legalem Weg verdient. Als Terry Cal nun um Hilfe bittet, ist Cal äußerst misstrauisch – zu Recht, wie sich herausstellt. Denn Terry hat immens hohe Spielschulden bei dem skrupellosen Unterweltboss McClellan. Cal soll diese nun für Terry begleichen – beim Pokerspiel, bei dem Cal als Mimik- und Lügenspezialist natürlich immens im Vorteil ist. Tatsächlich gelingt es ihm, das Spiel zu gewinnen. Doch dann stellt sich heraus, dass dieses Spiel nur eine Probe war, um Cals Begabung zu testen. Denn Cal wird anschließend von McClellans Schergen gekidnapped, um McClellan bei einem riskanten Falschgelddeal zu helfen … Nicht ahnend, dass ihr Chef in höchster Gefahr schwebt, beschäftigen sich Gillian, Eli und Ria mit einem Video, das ihnen ein besorgter Schuldirektor zur Analyse übergeben hat. Das Video ist ein Zusammenschnitt schrecklicher Katastrophen und Anschläge verbunden mit einer unverhohlenen Gewaltandrohung. Offenbar trägt sich ein Schüler in Gedanken mit einem Amoklauf. Ria zeigt einigen infrage kommenden Schülern daraufhin das Video und beobachtet deren Reaktionen. Neben einem Schüler, der sich aber schnell als unschuldig erweist, gerät die übergewichtige Schülerin Stacey in Verdacht, das Video angefertigt zu haben. Im Gespräch mit Gillian gibt Stacey dies schließlich zu, doch damit ist der Fall noch nicht abgeschlossen. Denn zum einen sind alle bestürzt über Staceys Gründe für ihre Tat. Zum anderen zieht sie selbst anschließend eine schockierende Konsequenz … (Text: VOX)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 06.10.2010 VOX
      Original-Erstausstrahlung: Mo 26.10.2009
    • Staffel 2, Folge 6
      Bild: VOX
      Leiche im Keller (Staffel 2, Folge 6) – © VOX

      Agent Ben Reynolds steckt in Schwierigkeiten. Dies hängt damit zusammen, dass er eine Zeit lang undercover für das FBI tätig war. Bei diesem riskanten und nervenaufreibenden Einsatz gelang es Reynolds, den korrupten Börsen-Magnaten Elliott Greene zu überführen. Nun steht die Hauptverhandlung vor der Tür und einer Verurteilung Greenes eigentlich nichts mehr im Wege. Doch dann wird der wichtigste Kronzeuge der Staatsanwaltschaft ermordet und Reynolds wird damit für die Anklage unentbehrlich, da er der Einzige ist, der nun noch gegen Greene aussagen kann. Als Staatsanwalt Garrett Denning seinen Zeugen im Gebäude der Lightman Group abholen möchte, verweigert ihm Cal dies. Denn er ist sich sicher, dass es unter den Mitarbeitern der Staatsanwaltschaft eine undichte Stelle gibt und Reynolds ebenfalls einem Mordanschlag zum Opfer fallen könnte. Wie sonst konnte der Mörder den streng geheim gehaltenen Aufenthaltsort des anderen Zeugen herausfinden? Um diese undichte Stelle zu finden, befragt Ria die drei Sicherheitsbeamten, während Cal Greene im Gefängnis einen Besuch abstattet. Seltsamerweise scheint Greene jedoch gar keine Angst vor Reynolds Aussage zu haben und lässt bei Cal den Namen ‚Scotty‘ fallen. Als Cal Reynolds anschließend auf diesen Scotty anspricht, verweigert Reynolds jedoch jede Auskunft – und seine Aussage vor Gericht. Wer ist dieser Scotty und warum bringt schon die Erwähnung dieses Namens Reynolds davon ab, vor Gericht zu erscheinen? (Text: VOX)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 13.10.2010 VOX
      Original-Erstausstrahlung: Mo 09.11.2009
    • Staffel 2, Folge 7
      Bild: VOX
      Kettenreaktion (Staffel 2, Folge 7) – © VOX

      Bei Eröffnung der Weihnachtssaison ereignet sich vor einem Elektronikmarkt eine Tragödie. Unter der Masse der ungeduldig wartenden Kunden kommt es zu einer Panik, bei der mehrere Menschen verletzt werden und zwei sterben. Der Geschäftführer des Marktes beauftragt die Lightman Group, um sich möglicherweise die horrenden Schmerzensgelder für die Opfer zu sparen. Ria und Eli sollen nämlich herausfinden, ob womöglich einer der Kunden die Panik verursacht hat. Falls dies so sein sollte und Eli und Ria handfeste Beweise liefern, winkt der Lightman Corporation eine saftige Vergütung. Gemeinsam machen sie sich daran, die Videobänder des Unglücks anzusehen und einige Zeugen zu befragen. Allerdings ist es viel schwieriger als gedacht, den Grund für die Panik vor dem Geschäft herauszufinden. Hinzu kommen Spannungen zwischen Eli und Ria: Ria gefällt es nicht, dass Eli vorschnell Schlüsse zieht. Offenbar will er um jeden Preis wieder in Cals Gunst steigen. Gillian verbringt einen Abend bei Emily und Cal, als plötzlich ein aufgeregter Teenager vor der Tür steht. Max Roland ist außer sich, denn er hat durch einen DNA-Test, den er über das Internet anfertigen ließ, herausgefunden, dass er nicht das Kind seiner Eltern sein kann. Als Mrs. und Mr. Roland am nächsten Tag von Cal befragt werden, stellt sich heraus, dass Max Recht hat. Seine Eltern gestehen, dass sie damals auf die Anzeige einer ungewollt schwangeren Frau geantwortet hatten und Max auf illegalem Weg zu ihnen gekommen sei. Darum hätten sie bisher auch nichts gesagt. Max bittet Cal daraufhin, ihm bei der Suche seiner leiblichen Mutter zu helfen – eine Suche, die wahrhaft Ungeheuerliches zutage fördert. (Text: VOX)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 20.10.2010 VOX
      Original-Erstausstrahlung: Mo 16.11.2009
    • Staffel 2, Folge 8
      Bild: VOX
      Der Überläufer (Staffel 2, Folge 8) – © VOX

      Kurz vor Weihnachten wird Cal von Mrs. Lennox, einer Sicherheitsberaterin des Präsidenten, aufgesucht und mit einem Auftrag betraut, der ihn in höchste Gefahr bringt. In Afghanistan wurden zwei amerikanische Soldaten entführt. Bei der Suche nach ihnen entdeckte die Militärpatrouille den Amerikaner Franko James Vincent, der offenbar zu den Taliban übergelaufen ist und Informationen über den Verbleib der beiden vermissten Kämpfer zu verheimlichen scheint. Via Satellitentelefon soll Cal den mutmaßlichen Verräter interviewen. Da die Verbindung jedoch sehr schlecht ist, wird Cal direkt ins Krisengebiet geflogen, um vor Ort die Wahrheit über Vincent herauszufinden. Der dort diensthabende Offizier John Parks und seine Männer haben bereits mit allen Mitteln versucht, von Vincent den Ort zu erfahren, an dem die entführten Kameraden festgehalten werden – ohne Erfolg. Nun versucht Cal sein Bestes, um das Leben der Männer zu retten. Bei der Befragung von Vincent wird ihm schnell klar, dass dieser zwar etwas zu verbergen hat, aber wahrscheinlich nicht der Landesverräter ist, für den man ihn hält. Unterdessen hegen auch Gillian, Eli und Ria, die das Verhör am Bildschirm verfolgen, einen ähnlichen Verdacht. Dieser erhärtet sich, als der zwielichtig wirkende CIA-Agent Ed Komisky in der Lightman Corporation auftaucht. Er scheint Vincent zu kennen – doch woher? (Text: VOX)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 27.10.2010 VOX
      Original-Erstausstrahlung: Mo 23.11.2009
    • Staffel 2, Folge 9
      Bild: VOX
      Viva Las Vegas (Staffel 2, Folge 9) – © VOX

      Cal, Gillian und Ben fahren nach Las Vegas, um dort bei der Suche nach dem Pokerchampion Jake Hartman, der sich für das Finale eines großen Turniers qualifiziert hatte, zu helfen. Der Veranstalter des Turniers, Hugh Ellis, vor allem aber Jakes Ehefrau Macey, machen sich große Sorgen, da Jake plötzlich und scheinbar ohne jeden Grund wie vom Erdboden verschluckt ist. Gillian hingegen ist mehr um Cal besorgt. Sie weiß um dessen exzessive Leidenschaft für das Glücksspiel und glaubt nicht, dass er die Finger vom Roulettetisch lassen kann. Der aber weiß sich zu helfen und lässt Ben hinter Gillians Rücken für sich spielen, während er selbst die Ermittlungen vorantreibt, die sich schwieriger als gedacht gestalten. Jeder der anderen Teilnehmer des Pokerturniers hat nämlich ein Motiv, den unliebsamen Rivalen aus dem Verkehr zu ziehen. Hinzu kommt, dass Jakes Kontrahenten Poppy Wells, Mason Brock, Vas Belanov und Amadeo Valadez allesamt versierte Spieler sind und das sprichwörtliche ‚Pokerface‘ perfekt beherrschen. Doch noch bevor Cal versuchen kann, die undurchschaubare Mimik der Spieler zu ergründen, meldet sich ein Unbekannter, der Jake offenbar entführt hat und nun zwei Millionen Dollar Lösegeld fordert. Der Veranstalter Hugh Ellis ist bereit, die geforderte Summe zu zahlen, da er das Turnier nicht gefährden will. Trotzdem versucht Cal herauszubekommen, wer hinter der Entführung steckt. Nachdem zunächst Amadeo Valadez in Verdacht gerät, stellt sich heraus, dass Mason Brock hinter dem Entführer-Anruf steckt. Er hatte einen Touristen dafür bezahlt, sich als Entführer auszugeben. Wer aber hat Jake dann tatsächlich entführt und vor allem warum? (Text: VOX)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 03.11.2010 VOX
      Original-Erstausstrahlung: Mo 30.11.2009
    • Staffel 2, Folge 10
      Bild: VOX
      Bauernopfer (Staffel 2, Folge 10) – © VOX

      Während heftiger politischer Proteste in Washington stellt der frustrierte Farmer Harold Clark seinen Traktor vor einem Regierungsgebäude ab und verlangt über ein Transparent an seinem Anhänger, mit dem Präsidenten zu sprechen. In der Lightman Group taucht kurz danach Ben Reynolds’ Chef vom FBI, Bill Steele, auf und bittet Cal um seine Mithilfe. Das FBI vermutet, dass Clark einen Sprengsatz im Anhänger seines Traktors versteckt hat und Cal soll durch ein Videotelefonat herausfinden, ob der Farmer es wirklich ernst meint. Gleich beim ersten Telefonat fällt Cal und Gillian auf, dass Harold mitnichten wie ein gefährlicher Bombenleger aussieht, sondern vielmehr ängstlich und verunsichert wirkt. Doch warum? Um dies herauszufinden, sucht Ria gemeinsam mit einem Beamten des FBI Harolds Ehefrau Mary Clark auf. Sie aber beteuert, dass ihr Mann kein gewalttätiger Mensch sei und mit Sicherheit nicht vorhabe, irgendjemanden zu verletzten. Ria ist sich trotzdem sicher, dass Mary irgendetwas zu verbergen hat – nur was? Der Beantwortung dieser Frage rückt Cal ein entscheidendes Stück näher, als Gillian den Notruf eines anonymen Anrufers entdeckt, der die Polizei kurz zuvor vor Harold gewarnt hatte. Die Stimme des Unbekannten wirkt ausgesprochen hämisch und schadenfroh. Zunächst liegt die Vermutung nahe, dass er Harolds Komplize ist, doch dann entwickelt sich der brisante Fall plötzlich in eine völlig unvorhergesehene Richtung … (Text: VOX)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 17.11.2010 VOX
      Original-Erstausstrahlung: Mo 14.12.2009
    • Staffel 2, Folge 11
      Bild: VOX
      Duell mit dem Teufel (Staffel 2, Folge 11) – © VOX

      Dr. Cal Lightman wird von seiner ehemaligen Freundin und Studienkollegin, der Professorin Helen Dezekis, gebeten, in einem ihrer Seminare einen Gastvortrag über seine Methoden zu halten. Ein Student, Martin Walker, fällt nach dem Vortrag durch seine kritischen Fragen an Cal auf, sodass Cal ihn auswählt, als Versuchskaninchen bei einer Probe seines Könnens mitzuwirken. Zur Überraschung von Gillian und Helen liegt Cal jedoch mit seiner Interpretation der Gesichtsausdrücke von Martin falsch. Während Martins Kommilitonen amüsiert über den Ausgang des Experiments sind, macht Cal sich große Sorgen. Er glaubt, dass Martin nicht nur ein Verhältnis mit Helen hat, sondern auch dass er ein psychotischer Killer ist … Unterdessen versuchen Ria und Eli, dem Highschool-Lehrer Sam Hickson zu helfen. Nachdem er seinen Schülern im naturwissenschaftlichen Unterricht erzählt hat, dass er ein Ufo gesehen habe, will die Schulleitung ihn entlassen. Eli ist sich jedoch sicher, dass Hickson die Wahrheit sagt und befragt seine Schüler. Einer von ihnen gibt zu, das Ufo ebenfalls gesichtet und sogar ein Video davon gefilmt zu haben. Daraufhin gibt Eli gemeinsam mit Hickson ein Fernsehinterview, auf das das Militär gezwungenermaßen reagiert: Colonel Gorman taucht im Gebäude der Lightman Corporation auf und behauptet, den Fall klären zu können … (Text: VOX)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 24.11.2010 VOX
      Original-Erstausstrahlung: Mo 07.06.2010
    • Staffel 2, Folge 12
      Bild: VOX
      Späte Rache (Staffel 2, Folge 12) – © VOX

      Cal wird von seiner Vergangenheit eingeholt, als er einen Anruf von seinem ehemaligen Vorgesetzten, Henry Andrews, aus dem Pentagon erhält. Andrews kündigt seinen Besuch in der Lightman Group an, doch auf seinem Weg dorthin wird er Opfer eines tödlichen Sprengstoffattentats. Ein Motiv für den Mord an Andrews hätte der irische Terrorist Jimmy Doyle: Andrews unterschrieb vor sieben Jahren das Todesurteil gegen Doyle. Die tödlichen Schüsse trafen jedoch nicht Doyle, sondern dessen Frau und Kind. Doch statt den Fehler einzugestehen, verschleierte das Pentagon die Angelegenheit und machte offiziell zwei Drogenjunkies für den Mord an Doyles Familie verantwortlich. Auch Cal war damals in den Fall verwickelt, denn er erstellte das psychologische Gutachten, in dem er Doyle als gefährlich einstufte. Als Cal jedoch von dem Mord an Doyles Angehörigen erfuhr, war er fest entschlossen, den Fall an die Presse weiterzugeben. In einem Gespräch mit Gillian, die ebenfalls zu der Zeit für das Pentagon arbeitete, riet diese ihm jedoch, nicht an die Öffentlichkeit zu gehen, da Cal so das Leben seiner eigenen Familie hätte gefährden können. Ein untypischer Rat von Gillian, war sie doch schon damals erpicht darauf, die Wahrheit ans Licht zu bringen. Nach dem Tod von Andrews wird Cal nun von einem Unbekannten mit dem Tonbandmitschnitt des Gesprächs mit Gillian von vor sieben Jahren erpresst. Doch damit nicht genug: Jimmy Doyle taucht höchstpersönlich in der Lightman Group auf und droht damit, Cal zu töten, wenn er nicht binnen 24 Stunden erfährt, wer damals wirklich den Mord an seiner Frau und seinem Kind begangen hat. Muss Cal jetzt für seine damalige Entscheidung, die Geschehnisse zu verschweigen, büßen? (Text: VOX)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 01.12.2010 VOX
      Original-Erstausstrahlung: Mo 14.06.2010
    • Staffel 2, Folge 13
      Bild: VOX
      Schmutzige Wahrheit (Staffel 2, Folge 13) – © VOX

      Cal Lightman wird von Staatsanwalt Crosby um Hilfe gebeten. Er soll als Experte vor Gericht im Zeugenstand sitzen, um die hübsche Clara des Mordes an ihrem 30 Jahre älteren Ehemann, dem Milliardär Victor Musso, zu überführen. Victor Musso wurde mit Zyanid vergiftet. Da die Polizei an der Todesspritze Spuren eines Fingerabdrucks von Clara findet, gilt diese als dringend tatverdächtig. Auch Claras Alibi scheint unglaubwürdig: Sie behauptet zwar, zur Tatzeit unterwegs gewesen zu sein, könne sich aber aufgrund der schockierenden Todesnachricht nicht mehr erinnern, wo genau sie gewesen sei. Cal glaubt zwar an Claras Unschuld, jedoch nicht an ihren plötzlichen Gedächtnisverlust. Was hat Clara zu verbergen? Als Cal verbotenerweise versucht, außerhalb des Gerichts mit Clara unter vier Augen zu sprechen, wird er prompt von seiner Ex-Frau Zoe Landau erwischt. Ausgerechnet Zoe agiert im Prozess als Claras Verteidigerin und wittert nun ihre Chance, Cal endlich einmal eine Lektion zu erteilen. Währenddessen kümmert sich der Rest der Lightman Group um Victors Sohn Damian und Victors Geschäftspartner Leo O’Sullivan. Beide Männer belasten Clara mit ihrer Aussage schwer. Während Damian behauptet, mit Clara ein Verhältnis zu haben, überrascht Leo die Ermittler mit der Tatsache, dass Clara ihren Ehemann monatlich um mehrere tausend Euro betrogen habe. Als sich Cal dann auch noch mit Claras Freundin Tanya unterhält, kommt er auf die Spur einer äußerst pikanten Erpressung. (Text: VOX)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 08.12.2010 VOX
      Original-Erstausstrahlung: Mo 21.06.2010
    • Staffel 2, Folge 14
      Bild: VOX
      Trauma (Staffel 2, Folge 14) – © VOX

      Cal und Gillian stehen erneut vor einer enormen Herausforderung: Dieses Mal werden sie von Colonel Powler zu einer Militärbasis gerufen. Der dort stationierte Sergeant Jeff Turley ist vor sechs Monaten aus dem Irakkrieg zurückgekehrt. Eigentlich soll er für seine Verdienste eine Auszeichnung erhalten, doch seit seiner Rückkehr leidet Turley offensichtlich unter Verfolgungswahn, sodass selbst sein eigener Sohn nicht mehr vor ihm sicher ist. Cal vermutet als Erklärung dafür zunächst eine post-traumatische Belastungsstörung, die bei heimgekehrten Soldaten durchaus üblich ist. Doch Turley will davon nichts wissen. Zurück in der Lightman Group, beschließen Gillian und Cal, bei Turley eine Tomografie des Gehirns vorzunehmen. Bei einem solchen Verfahren werden dem Patienten Bilder gezeigt und die dadurch ausgelöste Gehirnaktivität aufgezeichnet. In Turleys Fall werden ihm Bilder mit verschiedenen Gesichtsausdrücken gezeigt, doch sein Gehirn zeigt sowohl bei wütenden als auch bei neutralen Mimiken die gleiche Reaktion. Cals Schlussfolgerung sorgt für großes Erstaunen: Praktisch jede Person, die Turley sieht, stellt für ihn den Feind dar, der versucht, ihn umzubringen. Um die Ursache für eine derartige emotionale Missempfindung zu ergründen, muss Cal auf seine langjährige Erfahrung und Menschenkenntnis vertrauen. (Text: VOX)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 22.12.2010 VOX
      Original-Erstausstrahlung: Mo 28.06.2010
    • Staffel 2, Folge 15
      Bild: VOX
      Finanzspritze (Staffel 2, Folge 15) – © VOX

      Es brechen schwere Zeiten für die Lightman Group an, denn der Firma droht der finanzielle Ruin. Sei es Zufall oder einfach nur Glück, als auf einmal die junge Witwe Clara Musso, der Cal vor Kurzem im Mordprozess um ihren Mann, dem Millionär Victor Musso, geholfen hat, in Cals Büro auftaucht und ihm ein lukratives Angebot macht. Clara bittet Cal für eine hohe Summe, ihr seine Fähigkeiten beizubringen. Doch bei ihrer Unterhaltung werden sie jäh unterbrochen, als Cal erfährt, dass ein Polizist angeschossen wurde. Bei dem Polizisten handelt es sich um Nick Hardy, der so unglücklich verletzt wurde, dass er nicht mehr in der Lage ist zu sprechen. Von Captain James erfährt Cal, dass zwei Verdächtige bereits festgenommen wurden. Es sind Kuriere des bekannten Drogendealers Tivon. Nun ist Cals ganzes Können gefragt, denn ihm bleibt nichts anderes übrig, als die Wahrheit in Nicks Pupillen abzulesen. Cals Erkenntnis ist ernüchternd. Obwohl Nicks Pupillenveränderungen zeigen, dass er einen der beiden Verdächtigen als Täter identifiziert, ist Cal anderer Meinung und glaubt, dass dies nicht der Wahrheit entspricht. Von zwei weiteren Drogenkurieren erfahren Cal und seine Crew den Aufenthaltsort von Tivon. Doch der Dealer behauptet, mit der Schießerei nichts zu tun zu haben und Nick Hardy sei in der besagten Nacht wegen einer Ruhestörung im Stockwerk weiter unten gerufen worden. Von einem kleinen Mädchen erfährt Cal jedoch schnell, dass der dort wohnende Mieter, Mr. Jenkins, tot ist und Polizisten ihn bereits im Leichensack abtransportiert haben. Als man jedoch den Leichensack in der Nähe des Tatortes in einem Müllcontainer findet, steht für Cal fest: Die Männer, die Mr. Jenkins abtransportiert haben, waren keine echten Polizisten. Auf einmal geraten Captain James und sein Team unter Verdacht. (Text: VOX)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 12.01.2011 VOX
      Original-Erstausstrahlung: Mo 12.07.2010
    • Staffel 2, Folge 16
      Bild: ATV
      Die Anstalt (Staffel 2, Folge 16) – © ATV

      Eine stressige Zeit wartet auf Cal Lightman. Nicht nur, dass er verzweifelt versucht, seiner Tochter Emily das Autofahren beizubringen, jetzt bittet ihn auch noch seine Mitarbeiterin Ria Torres um Hilfe. Torres’ in Jugendhaft sitzende Halbschwester Ava hat ihr einen Hilferuf via Telefon geschickt. Für das Team der Lightman Group ist klar: Ava befindet sich in ernsthafter Not. Doch Torres’ Halbschwester einen Besuch abzustatten, gestaltet sich zunächst schwieriger als erwartet, denn nachdem Avas beste Freundin Marley aus dem Gefängnis ausgebrochen ist, wurde Ava Einzelhaft verordnet. Als Cal und Ria endlich zu Ava vordringen können, erfahren sie von ihr, dass die verschwundene Marley schwanger ist. Außer Ava wusste nur der Anstaltspsychologe Burns noch von Marleys Schwangerschaft. Von ihm erfährt Cal auch, dass Avas Vater ein gewalttätiger Alkoholiker war. Dann überschlagen sich die Ereignisse: Marley wird ermordet aufgefunden. Für das Team steht fest: In dieser Anstalt scheint etwas nicht mit rechten Dingen zuzugehen und Cal beschließt, Ava noch in der Nacht aus dem Jugendgefängnis zu schmuggeln. Um sie weit aus der vermuteten Gefahrenzone zu wissen, wird Ava erst einmal bei Gillian untergebracht. Doch während sich Torres derweil frustriert über Cals Alkoholvorräte hermacht, werden Gillian und Ava in Gillians Wohnung von vier maskierten Männern überfallen. Die vier Gestalten haben es dabei ausschließlich auf ein wertvolles Schmuck-Ei in Avas Hosentasche abgesehen. Von Polizist Reynolds erfährt Gillian später, dass es sich bei dem Schmuck-Ei um einen gestohlenen Gegenstand handelt, der erst vor kurzem dem Ehepaar Grange bei einem Einbruch entwendet wurde. Ein Rätsel für Cal und sein Team, denn wie kommt Ava an das Ei und woher wussten die maskierten Männer von ihrem jetzigem Aufenthaltsort? Nur zu gerne hätten Cal und sein Team Antworten auf ihre Fragen, doch Ava ist plötzlich verschwunden … (Text: VOX)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 19.01.2011 VOX
      Original-Erstausstrahlung: Mo 19.07.2010
    • Staffel 2, Folge 17
      Bild: VOX
      Wahlkampf (Staffel 2, Folge 17) – © VOX

      Clara Musso, die seit Kurzem Mehrheitseignerin der Lightman Group ist, unterstützt ihren Freund, Gouverneur Brooks, bei seiner Wahlkampagne und steht ihm bei der Eröffnung eines Gemeindezentrums beratend zur Seite. Dabei ahnt niemand, dass sich ein Drama mit ungeheurem Ausmaß anbahnt. Plötzlich wird die junge Wahlhelferin Michelle Daly erschossen. Zwar wird am Tatort ein Verdächtiger verhaftet, doch dieser erweist sich schon sehr bald als unschuldig. Nun ist es an der Lightman Group herauszufinden, ob Michelle tatsächlich gezielt erschossen werden sollte, oder ob die tödliche Kugel eigentlich Gouverneur Brooks galt. Das Verhör von Brooks wird für Cal zu einer heiklen Angelegenheit, da dieser ein guter Freund von Clara ist und dieser wiederum geht der ganze Trubel um ihren guten Freund entschieden zu weit. Doch schnell ist auch klar: Das Verhältnis zwischen Brooks und Michelle war mehr als nur kollegial. Aber damit nicht genug. Der aalglatte Kampagnenleiter Trevor Addison konnte zwar ein festes Verhältnis zwischen dem verheirateten Brooks und der jungen Michelle verhindern. Doch bei Addisons Befragung kommt heraus, dass auch er Michelle und anderen jungen Mädchen gegenüber nicht abgeneigt war. Eine Gespielin Addisons erzählt sogar, dass Michelle durch Addison ein schweres Alkoholproblem entwickelt und nach einer Spendengala betrunken einen Obdachlosen überfahren habe. Doch Addison wusste damals diese Angelegenheit gekonnt zu verschleiern und Michelle machte eine falsche Zeugenaussage bei der Polizei. Beim Sichten dieses Polizeivideos wird für das Team der Lightman Group aber auch klar, dass Michelle damals unter enormen Druck gesetzt wurde. Kurze Zeit später wird Trevor Addison tot aufgefunden. Er hinterlässt einen Abschiedsbrief mit einem Geständnis, doch Gillian ist der festen Überzeugung, dass nicht Addison den Brief geschrieben hat, sondern eine Frau … (Text: VOX)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 26.01.2011 VOX
      Original-Erstausstrahlung: Mo 26.07.2010
    • Staffel 2, Folge 18
      Bild: VOX
      Fight Club (Staffel 2, Folge 18) – © VOX

      Cal Lightman besucht einen illegalen Fight-Club und sieht sich den Kampf zwischen den beiden peruanischen Teilnehmern Raul und Orlando an. Raul gewinnt den Kampf und feiert seinen Sieg anschließend gebührend mit ein paar Drinks. Offenbar einige zu viel, denn als Cal ihn später nach draußen begleitet, kann er ihn nur schwer davon abhalten, sich hinter das Steuer seines Wagens zu setzen. Bei einer kleinen Rangelei gelingt es Cal zwar, Raul den Autoschlüssel abzunehmen, doch nicht ohne einen Kratzer am Arm davonzutragen. Schließlich beschließt Raul, den Bus zu nehmen, doch kaum ist Cal weg, wird Raul auf dem Parkplatz erschossen. Ausgerechnet dieser Mordfall landet am nächsten Morgen auf Cals Schreibtisch und als wenn das nicht schon genug wäre, hat auch noch Bernard Dillon die Leitung des Falls übernommen. Sehr zum Unmut von Cal, denn er und der Polizist können sich nicht ausstehen. Der medizinische Befund von Rauls Leichnam ergibt, dass fremde Hautpartikel unter Rauls Fingernägeln festgestellt worden sind. Cal ist durch den Kratzer auf seinem Arm alarmiert und bittet Reynolds, die DNS-Analyse verschwinden zu lassen. Als jedoch auch durch die Recherchen von Cals Kollegin Torres durchsickert, dass Cal mit dem Mordopfer vor dessen Tod Kontakt hatte, wird die Situation für Cal immer unangenehmer. Dillon darf auf keinen Fall erfahren, dass Cal bei dem verbotenen Kampf anwesend war, da Cal sonst der Umgang mit seiner Tochter Emily verboten werden könnte. Die Polizei konzentriert sich jedoch in ihren Ermittlungen auch auf den vermeintlichen Organisator der blutrünstigen Kämpfe, Ron Marshall, hinter dem die Polizei schon seit einiger Zeit her ist. Cal begibt sich in Marshalls engeres Umfeld und findet heraus, dass dieser auch hinter dem plötzlichen Verschwinden von Rauls letztem Gegner Orlando steckt. Doch was führt Marshall wirklich im Schilde? Währenddessen ist auch Gilian einem Betrug auf der Spur, unglücklicherweise betrifft jedoch dieser ihr eigenes Privatleben. In der Wohnung ihres neuen Liebhabers Burns findet sie einen gefälschten Pass und ihr wird schlagartig klar, dass in dem Leben des Mannes, den sie zu kennen glaubt, einiges nicht mit rechten Dingen abläuft. (Text: VOX)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 02.02.2011 VOX
      Original-Erstausstrahlung: Mo 02.08.2010
    • Staffel 2, Folge 19
      Bild: VOX
      Der Rattenfänger (Staffel 2, Folge 19) – © VOX

      Zu Beginn ihrer Karriere als Staatsanwältin klagte Zoe Landau, die jetzige Exfrau von Cal Lightman, den jungen Jason Wilkie an. Ihm wurde vorgeworfen, den damals achtjährigen Rex Sharadon entführt und anschließend ermordet zu haben. Zwar hatte Jason die Tat nie gestanden, doch aufgrund der erdrückenden Beweislage wurde er schließlich zu Tode verurteilt. Nach 17 Jahren Haft in der Todeszelle steht nun die Vollstreckung kurz bevor. Auch Zoe und Cal, der damals als Sachverständiger den Prozess unterstützt hatte und das Todesurteil gegen Jason Wilkie befürwortete, sind zur Hinrichtung gekommen. Als Jason seine letzten Worte spricht und abermals betont, dass nicht er, sondern der sogenannte ‚Rattenfänger‘ den kleinen Rex umgebracht habe, liest Cal in seinem Gesichtsausdruck, dass er die Wahrheit sagt. Doch ist es tatsächlich möglich, dass Cal sich in seiner damaligen Diagnose geirrt hat? Cals Versuch, die Hinrichtung in letzter Sekunde zu stoppen, schlägt fehl und Jason Wilkie stirbt. Obwohl sich Cal sicher ist, dass Jason, wenn nicht an der Ermordung, zumindest an Rex’ Entführung beteiligt war, wird ihm bewusst, dass er mit seiner falschen Diagnose seine Firma akut gefährdet hat, denn Jasons Bruder, Kevin Wilkie, kündigt an, die Lightman Group zu verklagen. Für Cal steht fest: Er muss den Fall noch einmal neu aufrollen, um den tatsächlichen Mörder zu finden. Auf der Suche nach dem ‚Rattenfänger‘ hören sich Cal und Gillian ein altes Tonband an, welches die Eltern von Rex damals, vor dessen Entführung, erhalten haben. Ein ähnliches Tonband haben kurz nach Jasons Hinrichtung nun auch Rex’ Tante und Onkel, Faye und Charlie Sheridan, erhalten. Die Stimmen auf den Tonbändern sind identisch. Ist es da Zufall, dass der älteste Sohn der Sheridans, Oliver, plötzlich verschwindet? Cal erhofft sich nähere Informationen über den hingerichteten Jason von dessen Exfreundin Beth, doch die wurde wegen akuter Selbstmordgefährdung erst vor Kurzem in eine psychiatrische Klinik eingeliefert. Bei einem Besuch in der Klinik erfährt Cal den wahren Grund für Beths Einweisung und kommt dem Phantom des ‚Rattenfängers‘ ein großes Stück näher. (Text: VOX)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 09.02.2011 VOX
      Original-Erstausstrahlung: Mo 16.08.2010
    • Staffel 2, Folge 20
      Bild: VOX
      Enttarnt (Staffel 2, Folge 20) – © VOX

      Cals Kollegin Gillian und Dave Burns sind erst seit Kurzem ein Paar. Doch seit Gillian einen falschen Pass mit dem Namen Marco Gianelli in Daves Kommode gefunden hat, ist sie misstrauisch geworden. Auch Cal traut Dave nicht und ist der festen Überzeugung, dass Dave Gillian mit einer anderen Frau betrügt. Um Dave in flagranti zu erwischen, beschattet er ihn und erwischt ihn auch prompt bei einem Treffen mit einer anderen Frau. Es ist dieselbe Frau, die Cal schon am Vorabend, mit einer Waffe in der Hand, vor Daves Haus gesehen hat. Zurück in der Lightman Group hat Polizist Ben Reynolds interessante Neuigkeiten: Bei der Frau handelt es sich um eine Undercover-Agentin. Cal kann ein Treffen mit der Dame, deren Deckname Russo ist, arrangieren. Sie eröffnet den Experten, dass Dave von dem Drogendealer Little Moon entführt wurde. Es handelt es sich um einen Racheakt, denn Little Moons Vater, Big Moon, der ebenfalls Drogen-Dealer war, wurde vor drei Monaten umgebracht. Little Moon ist nun der festen Überzeugung, dass Dave der Verantwortliche für den Mord ist. Michelle stellt für Cal den Kontakt zu Little Moon her und Cal und Gillian werden zu ihm und dem bereits übel zugerichteten Dave geführt. Um das Vertrauen des Drogendealers zu gewinnen, verspricht Cal herauszufinden, wer dessen Vater umgebracht hat. Doch der Fall nimmt eine überraschende Wende, als herauskommt, dass Michelle vor dessen Tod eine Affäre mit Big Moon hatte. Derweil entdeckt Cals Tochter Emily einen von Cal angeforderten Vaterschaftstest und muss nun befürchten, dass Cal nicht ihr leiblicher Vater ist … (Text: VOX)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 16.02.2011 VOX
      Original-Erstausstrahlung: Mo 23.08.2010
    • Staffel 2, Folge 21
      Bild: VOX
      Stolperfalle (Staffel 2, Folge 21) – © VOX

      Emily Lightman begleitet ihren Vater Cal und dessen Kollegen zwei Tage bei der Arbeit in der Lightman Group. Doch ausgerechnet jetzt beschäftigt sich Cal mit einem äußerst pikanten Fall: Er hilft Coach Dawkins, dem Vater von Emilys Mitschülerin Amy, dessen Tochter Molly, die seit einem halben Jahr verschwunden ist, aufzuspüren. Recherchen führen Cal und Gillian zu dem Pornoproduzenten Olson, von dem sie Mollys Telefonnummer erhalten. Der Anschluss ist jedoch schon seit längerem nicht mehr erreichbar. Bei der Sichtung einiger Filme von Molly stoßen Eli und Ria auf Mollys Kollegin Lacey. Doch bei deren Befragung kommt heraus, dass Molly sich aus dem Business zurückgezogen hat. Außerdem erzählt Lacey, ihr sei aufgefallen, dass Molly erhebliche Probleme hatte, über ihre Vergangenheit zu sprechen und daher nie ein Wort über ihre Kindheit verloren hat. Als Cal Mollys Vater Dawkins mit Laceys Aussage konfrontiert, merkt er schnell: Dawkins verheimlicht ihm etwas. Wurde Molly etwa Opfer eines frühen Missbrauchs? Polizist Ben Reynolds findet schließlich den gegenwärtigen Aufenthaltsort von Molly heraus. Cal und Gillian besuchen die heruntergekommene Villa, deren Besitzer Larry den Jugendlichen Unterschlupf aber auch Drogen bietet. Im Gegenzug fordert er von ihnen, sie bei ihren Sexspielen filmen zu dürfen. Cal findet schließlich die teilnahmslos wirkende Molly, die sich jedoch weigert, zu ihrem Vater zurückzukehren. Daraufhin beschließt er, Molly vorerst mit zu sich nach Hause zu nehmen. Dort fasst sie schnell Vertrauen zu Gillian und Emily. Kommen sie nun endlich dem Grund für Mollys Abtauchen auf die Spur? (Text: VOX)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 23.02.2011 VOX
      Original-Erstausstrahlung: Mo 30.08.2010
    • Staffel 2, Folge 22
      Bild: ATV
      Offene Rechnung (Staffel 2, Folge 22) – © ATV

      ‚Lie to me‘ setzt mit dieser spektakulären Episode ‚Offene Rechnung‘ ein gelungenes Finale der zweiten Staffel. Mit dem Schauspieler Brian Goodman hat sich die Serie einen ganz besonderen Gast-Star ins Boot geholt. Aufgewachsen auf der Straße, schaffte Goodman den Absprung und gelangte zur Schauspielerei. 2008 schrieb er das Drehbuch für den Film ‚What doesn‘t kill you’, bei dem er auch Regie führte. Der Film mit Ethan Hawke in der Hauptrolle basiert auf Goodmans Lebensgeschichte und feierte 2008 beim internationalen Filmfestival in Toronto Premiere. (Text: VOX)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 02.03.2011 VOX
      Original-Erstausstrahlung: Mo 13.09.2010

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Lie to Me im Fernsehen läuft.

    Staffel 2 auf DVD und Blu-ray