Lie to Me

    Staffel 1, Folge 1–13weiter

    • Staffel 1, Folge 1
      Bild: VOX
      Die Wahrheit der Lüge (Staffel 1, Folge 1) – © VOX

      Dr. Cal Lightman ist der Gründer und Leiter der ‚Lightman Corporation‘, einem Unternehmen mit einem höchst ungewöhnlichen Aufgabenfeld: Lightman und seine Mitarbeiter Dr. Gillian Foster und Eli Loker sind menschliche Lügendetektoren. Durch genaue psychologische und anthropologische Studien sind sie zu Spezialisten geworden, die anhand der Analyse von Gestik, Mimik und Körpersprache ihres Gegenübers mit großer Wahrscheinlichkeit feststellen können, wer lügt und wer die Wahrheit sagt. Staatliche Behörden und Ministerien wie die NASA und das FBI zählen zu den Kunden der ‚Lightman Corporation‘ – und da diese immer zahlreicher werden, benötigt Lightman zusätzliche Unterstützung, die er in der ehemaligen Flughafenpolizistin Ria Torres findet. Sie ist ein wahres und seltenes Naturtalent in Sachen Lügenerkennung und beherrscht ohne Studium das, was Lightman und seine Kollegen mühsam lernen mussten. Gleich in ihrem ersten Einsatz stellt Ria ihre Begabung unter Beweis. Gemeinsam mit Dr. Gillian Foster befragt sie den Kongressabgeordneten Zeb Weil, der unter Verdacht steht, regelmäßig in einem teuren Sexclub zu verkehren. Da Weil der Vorsitzende der Ethikkommission seiner Partei ist, fürchten seine Parteifreunde um den Ruf ihrer Fraktion. Ria trifft sich unter einem Vorwand mit dem Callgirl Melissa und entlockt ihr die Information, dass Weil tatsächlich zu ihren Kunden zählt. Als die Affäre kurze Zeit später an die Öffentlichkeit gerät, analysieren Gillian und Ria die Pressefotos von Weil – und kommen zu einer überraschenden, unerwarteten Erkenntnis … Unterdessen beginnt Dr. Cal Lightman im Auftrag der Staatsanwaltschaft mit der Beurteilung des 16-jährigen Highschool-Schülers James Cole. Ihm wird vorgeworfen, seine Lehrerin Susan McCartney ermordet zu haben. Bereits bei seiner ersten Unterredung mit dem Jungen kommen Cal allerdings Zweifel an James’ Täterschaft. Seine Eltern gehören der strengen Glaubensgemeinschaft der Zeugen Jehovas an – und James’ Vater Gerald war mit den pädagogischen Methoden der getöteten Lehrerin offenbar nicht einverstanden. Doch auch in Gesprächen mit dem Schuldirektor Castle und James’ Mitschülern fallen Cal einige Ungereimtheiten auf … (Text: VOX)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 10.03.2010 VOX
      Original-Erstausstrahlung: Mi 21.01.2009
    • Staffel 1, Folge 2
      Bild: VOX
      Schweres Geschütz (Staffel 1, Folge 2) – © VOX

      Die Soldatin Sheila Lake bezichtigt ihren Kompanieführer Sergeant Russell Scott, sie sexuell missbraucht zu haben. Da Scott noch nie zuvor einer solchen Tat beschuldigt wurde und eine tragende Rolle bei gefährlichen Einsätzen in Krisengebieten spielt, zieht das Militär Dr. Cal Lightman hinzu. Er soll gemeinsam mit seiner neuen Mitarbeiterin Ria Torres ergründen, ob Sheila Lake die Wahrheit über die Vergewaltigung sagt. Schon bei den ersten Interviews bemerken Cal und Ria, dass Sheila zwar sehr emotional über den sexuellen Missbrauch spricht, ihre Körpersprache und Mimik jedoch nicht den geschilderten Erlebnissen entspricht. Um herauszufinden, warum Sheila lügt, bestellt Cal zwei ihrer Kameradinnen in die Büros der Lightman Corporation. Dort lässt er die beiden Soldatinnen – scheinbar unbeobachtet – eine Videoaufzeichnung von der Befragung Sheilas ansehen. Ihre seltsamen Reaktionen auf das Video liefern Cal den entscheidenden Hinweis, um Sheilas Verhalten zu entschlüsseln: Ihre Aussage war mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit keine reine Lüge … Unterdessen werden Dr. Gillian Foster und Eli Loker von einem Vorstandsmitglied eines Basketball-Vereins engagiert. Die Spezialisten der Lightman Corporation sollen aufklären, ob der Starspieler des Teams, Earl White, Schmiergeld von Mr. Taft, einem Sponsor des Vereins, angenommen hat. Eli und Gillian erfahren, dass Earl, der seit dem Tod der Mutter die alleinige Verantwortung für seinen kleinen Bruder trägt, von vielen Vereinen der Profiliga mit Angeboten überschüttet wird. Warum aber spielt er dann weiter für das kleine und unbedeutende College-Team? Als Gillian und Eli sich Videoaufzeichnungen von Spielen des Vereins ansehen, bemerken sie in Earls Mimik vor allem eine Emotion: Schmerz. (Text: VOX)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 17.03.2010 VOX
      Original-Erstausstrahlung: Mi 28.01.2009
    • Staffel 1, Folge 3
      Bild: VOX
      Unter Druck (Staffel 1, Folge 3) – © VOX

      Dr. Cal Lightman und Ria Torres unterstützen die Polizei bei ihren Ermittlungen in einem Mordfall. Danielle Stark, die Tochter der erfolgreichen und hoch angesehenen Richterin Kathleen Stark, wurde erschlagen in einem Park aufgefunden. Da es in der Mordnacht geregnet hatte, konnten keine brauchbaren Spuren am Tatort sichergestellt werden. Die Polizei möchte nun wissen, ob Danielles Mutter die Wahrheit sagt – sie hat nämlich kein beweiskräftiges Alibi für die Tatzeit. Cal und Ria werden bei der ersten Befragung von Kathleen Stark stutzig, da ihre Mimik nicht deutlich genug die zu erwartende Trauer zeigt. Cal glaubt der Richterin dennoch und findet für die fehlenden Emotionen schnell eine profane Erklärung: Kathleen hat sich mit Botox behandeln lassen, um ihre Falten zu mildern. Interessantere Beobachtungen machen Ria und Cal, als sie der Trauerfeier für Danielle beiwohnen. Einige von Danielles Freundinnen halten ergreifende Trauerreden – eine von ihnen aber lügt eindeutig und kann dies natürlich vor Cal und Ria nicht verbergen … Unterdessen befragen Gillian und Eli im Auftrag der NASA den Testpiloten David Markov. Dieser hatte einen neuen, streng geheim gehaltenen Jet abstürzen lassen – angeblich, weil er einen plötzlich auftretenden Anfall von Desorientierung hatte. Die NASA verdächtigt Markov der Sabotage, auch weil dessen Vater einst als Überläufer aus der Sowjetunion in die Vereinigten Staaten kam. Gillian und Eli analysieren Videobänder, die die NASA regelmäßig bei Testflügen aufzeichnet, und machen eine überraschende Entdeckung: Ältere Bänder enthüllen Markov als gestressten, ängstlichen und depressiven Menschen. Die Videos hingegen, die kurz vor dem Absturz gemacht wurden, zeigen ihn in bester psychischer und motivierter Verfassung. Warum handelte der Pilot dann aber so fahrlässig und ließ den teuren Jet abstürzen? (Text: VOX)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 24.03.2010 VOX
      Original-Erstausstrahlung: Mi 04.02.2009
    • Staffel 1, Folge 4
      Bild: VOX
      Das Attentat (Staffel 1, Folge 4) – © VOX

      Dr. Lightman und sein Team erhalten einen ungewöhnlichen Auftrag. Sie sollen die Hochzeit des Sohnes des koreanischen Botschafters in Washington überwachen. Der Botschafter, Park Jung-Soo, hat Morddrohungen erhalten, möchte seinem Sohn jedoch nicht den schönsten Tag seines Lebens verweigern. Cal, Gillian, Eli und Ria mischen sich unter die Gäste, um die Sicherheitsvorkehrungen der CIA zu unterstützen, indem sie mögliche Verdächtige anhand ihrer Körpersprache und Mimik identifizieren. Als das Fest bereits im vollen Gange ist, wird dennoch ein Mordanschlag verübt – allerdings gilt er offenbar nicht Jung-Soo, sondern seinem Sohn, der verletzt ins Krankenhaus gebracht werden muss. Der Secret Service lässt das Botschaftsgebäude hermetisch abriegeln – denn der Täter muss sich noch auf dem Gelände befinden. Die Spezialisten der Lightman Corporation analysieren in einem ersten Schritt Videomaterial des Empfangs. Sofort zieht der Bodyguard Jung-Soos, Han Yong-Dae, ihre Aufmerksamkeit auf sich. Han Yong-Dae zeigt weder seinem Boss, noch dem Bräutigam gegenüber den zu erwartenden Respekt. Zudem sind in der Mimik des Botschafters Anzeichen von Verlegenheit zu erkennen, wenn die Sprache auf Yong-Dae kommt. Als Cal Jung-Soo mit diesen Erkenntnisses konfrontiert, macht der Botschafter ein überraschendes Geständnis … (Text: VOX)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 31.03.2010 VOX
      Original-Erstausstrahlung: Mi 18.02.2009
    • Staffel 1, Folge 5
      Bild: VOX
      Entfesselt (Staffel 1, Folge 5) – © VOX

      Im Auftrag der Regierung begeben sich Dr. Cal Lightman und Ria Torres in den Hochsicherheitstrakt eines Gefängnisses, um Manny Trillo, den früheren Kopf einer brutalen Latino-Gang, zu befragen. Der Gouverneur zieht eine Begnadigung Trillos in Betracht, weil er sich von dessen Freilassung Frieden zwischen zwei rivalisierenden Banden verspricht. Vorher möchte er jedoch wissen, ob Trillo tatsächlich geläutert ist. Die Interviews mit Trillo sind für Ria eine nervliche Zerreißprobe. Sie glaubt nicht daran, dass ein so extrem gewalttätiger Mensch wie Trillo sich ändern kann. Cal bemerkt sofort, dass Rias mangelnde Objektivität von schmerzlichen Erfahrungen in ihrer Vergangenheit herrührt. Er hingegen fühlt Trillo auf den Zahn, indem er dessen Aggressionspotenzial testet – und kommt zu einem anderen Schluss als Ria. Schließlich nimmt der Fall eine überraschende Wendung, als Holly Sando, die Witwe eines von Trillo ermordeten Polizisten, bei der Begnadigungsanhörung aussagt. Unterdessen untersuchen Dr. Gillian Foster und Eli Loker den Tod des afroamerikanischen Feuerwehrmanns Eric Mitchell. Er hatte bei einem Hausbrand ein kleines Kind aus den Flammen gerettet, war anschließend zurück in das brennende Haus gegangen und nicht wieder lebend herausgekommen. Die Obduktion von Erics Leiche zeigte aber, dass er nicht durch das Feuer starb. Die Befragung der Feuerwehrmänner ist für Gillian und Eli keine leichte Angelegenheit, da es sich bei der Truppe um eine eingeschworene Gemeinschaft handelt. Bei den ersten Tests werden Gillian und Eli jedoch stutzig: Alle drei Kollegen, die bei Mitchells letztem Einsatz dabei waren, sagen offenbar die Unwahrheit – aber nur einer der drei zeigt keine Anzeichen von Furcht in seiner Mimik und Körpersprache … (Text: VOX)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 07.04.2010 VOX
      Original-Erstausstrahlung: Mi 04.03.2009
    • Staffel 1, Folge 6
      Bild: ATV
      Seelenqualen (Staffel 1, Folge 6) – © ATV

      Dr. Cal Lightman und Dr. Gillian Foster werden von einem verzweifelten Ehepaar zu Hilfe gerufen: Lorraine und Peter Burchs Tochter Samantha wurde entführt. Das Ehepaar hatte das Mädchen vor fünf Jahren adoptiert. Die Verdachtsmomente der Polizei, das Ehepaar selbst könne etwas mit dem Verschwinden von Samantha zu tun haben, können Cal und Gillian schnell ausräumen. Die Burchs haben bereits eine hohe Belohnung ausgesetzt, um Hinweise auf den Aufenthaltsort ihrer Tochter zu erhalten. Nun gilt es, aus den zahlreichen Informationen diejenigen herauszufiltern, die glaubwürdig sind und tatsächlich mit dem Verschwinden des Mädchens im Zusammenhang stehen. Deirdre Norton, eine Schulkameradin von Samantha, sagt aus, dass sie Samantha oft mit einem Klassenkameraden, Walter Grinwis, gesehen habe. Als Cal und Gillian Walter in seinem Elternhaus aufsuchen, entdecken sie Samanthas Rucksack in seinem Schrank. Doch diese Spur erweist sich als Sackgasse, denn Walter gibt an, Samanthas Rucksack auf ihre Bitte hin verwahrt zu haben. Erst als Cal und Gillian nochmals mit den Burchs sprechen, wird ihnen klar, dass Lorraine Burch offensichtlich etwas zu verbergen hat, was Cal durch einen geschickten Schachzug ans Tageslicht befördert … Unterdessen erhalten Eli und Ria den Auftrag, eine Friedensaktivistin zu beobachten. Farida Mugisha stammt aus Uganda und hat ein Buch über ihre schrecklichen Erlebnisse in der Heimat geschrieben. Unter anderem beschreibt sie, wie sie von Rebellen entführt und im Dschungel als Gefangene gehalten wurde, bis ihr die Flucht gelang. Faridas Verlegerin befürchtet, dass diese Schilderungen nicht der Wahrheit entsprechen oder dass Farida gar selbst an einem der schrecklichen Massaker beteiligt war. Eli und Ria sind sich schnell einig darüber, dass Farida nicht gemordet hat. Doch Ria hat trotzdem sichere Anzeichen einer Lüge in Faridas Körpersprache entdeckt. Eli hingegen will davon nichts wissen, da er sich offensichtlich in Farida verliebt hat … (Text: VOX)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 14.04.2010 VOX
      Original-Erstausstrahlung: Mi 11.03.2009
    • Staffel 1, Folge 7
      Bild: VOX
      Um jeden Preis (Staffel 1, Folge 7) – © VOX

      Die Lightman Group wird mit zwei äußerst schwierigen Aufträgen betraut. Gillian und Eli unterstützen einen Mitarbeiter des Außenministeriums bei Geiselverhandlungen: Marcus Braden wollte in den Semesterferien nur seine Schwester Nicole besuchen, die gerade eine Reise im Jemen unternimmt. Als Geschenk hatte er ihr eine Tüte Marihuana mitgebracht. Bei einem Ausflug werden die beiden Geschwister plötzlich von einer Militärpatrouille gestoppt, die die Drogen bei der Durchsuchung des Wagens findet. Auf Drogenbesitz steht im Jemen die Todesstrafe. Während Nicole und Marcus im Gefängnis Höllenqualen leiden, laufen in den USA die diplomatischen Gespräche auf Hochtouren. Leider stellt die jemenitische Seite immens hohe Forderungen, die in der Summe unmöglich zu erfüllen sind. Bislang war das Außenministerium nicht in der Lage, diejenigen Bedingungen herauszufinden, die tatsächlich für die Freilassung des Geschwisterpaares ausschlaggebend sind. Dabei sollen Gillian und Eli helfen. Als die beiden die Verhandlungen beobachten, entdecken sie sofort einen wichtigen Punkt: Der scheinbare Verhandlungsführer ist gar nicht entscheidungsbefugt. Das scheint vielmehr ein Mann zu sein, der sich in der zweiten Reihe hält. Er ist der stellvertretende Botschafter. Doch dies ist nicht die einzige Beobachtung, die Gillian und Eli machen. Offenbar hat auch das Außenministerium etwas zu verbergen, das mit Nicole Braden zu tun hat … Unterdessen greift Cal einem seiner besten Freunde unter die Arme. Jeffrey, der heute ein einflussreicher Berater von Pharmaunternehmen ist, steckt in Schwierigkeiten. Einem Kunden von Jeffrey ist das Patent für das Diabetes-Medikament ‚Priox‘ gestohlen worden. Das nachgeahmte Produkt ist bereits auf dem Markt und verursacht offenbar tödliche Schlaganfälle. Im Grunde kommen nur drei Angestellte der Firma für den Diebstahl in Frage und Cal gelingt es, die Schuldige zu überführen. Sie behauptet allerdings, dass die tödlichen Nebenwirkungen auch schon bei dem originalen Produkt ‚Priox‘ nachgewiesen worden seien. Die Ergebnisse dieser Studie sind also offenbar vertuscht worden … (Text: VOX)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 21.04.2010 VOX
      Original-Erstausstrahlung: Mi 18.03.2009
    • Staffel 1, Folge 8
      Bild: VOX
      Herz aus Stein (Staffel 1, Folge 8) – © VOX

      Innerhalb einer Woche springen zwei junge Schwestern von einer Brücke in den Tod. Die jungen Frauen waren aus Indien eingewandert. Durch Zufall gerät Dr. Cal Lightman in die Ermittlungen. Er kennt Gail, die leitende Staatsanwältin, die eine gute Freundin von Cals Exfrau ist. Cal ist sich sicher, dass mehr hinter dem Suizid der jungen Frauen steckt und betreibt die Arbeit an diesem Fall mit soviel Einsatz, dass Ria sich zu wundern beginnt. Auf einer Videoaufnahme, die die Schwestern zeigt, erkennen Ria und Cal nicht die für suizidgefährdete Personen typischen leidvollen Gesichtsausdrücke. Vielmehr zeigt die Mimik der Inderinnen vor allem eins: Scham. Von einem Mitarbeiter der Einwanderungsbehörde erfährt Cal, dass beide Frauen in einem Stripclub arbeiteten, wo sie heimlich mit einer Videokamera gefilmt wurden. Der Bruder der beiden Opfer erklärt, dass sie in ihrer Kultur damit die Ehre der Familie beschmutzt hätten. Doch reicht dies als Grund für die Selbstmorde? Noch bevor Cal diese Spur weiterverfolgen kann, erreicht ihn ein Fax der Polizei: Eine dritte junge indische Frau hat sich umgebracht. Auf einem aktuellen Foto der Frau erkennt Cal eine Hautveränderung – ein entscheidendes Detail, denn die Hautverfärbung zeigt, dass diese Frau kürzlich ein Kind zur Welt gebracht hat … Im Laufe der Recherchen fragt Ria sich immer wieder, warum Cal so besessen an diesem Fall arbeitet. Auch ertappt sie ihn dabei, wie er einen alten Super-Acht-Film anschaut, der eine ungefähr 40-jährige Frau zeigt. Doch Cal verschließt sich den Fragen seiner Kollegin. Welche Frau ist auf dem Film zu sehen? Und was hat sie mit Cals starkem Interesse an Selbstmordkandidaten zu tun? Gillian und Eli sind unterdessen mit einem Auftrag beschäftigt, den sie von der Börsenaufsicht erhalten haben. Ein großer Fonds ist zusammengestürzt und die Anleger bangen um ihr Vermögen. Der Vermögensverwalter, der schwer krebskranke Joseph Hollin, bekennt sich schuldig, die Gelder veruntreut zu haben. Auf Hollin wartet nun eine hohe Gefängnisstrafe – doch Gillian und Eli glauben nicht, dass er schuldig ist. Lügt Hollin, um jemanden zu schützen? (Text: VOX)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 28.04.2010 VOX
      Original-Erstausstrahlung: Mi 01.04.2009
    • Staffel 1, Folge 9
      Bild: ATV
      Verschüttet (Staffel 1, Folge 9) – © ATV

      Durch eine Explosion wird der Keller eines sich noch im Rohbau befindlichen Gebäudes so schwer beschädigt, dass drei Bauarbeiter unter den Trümmern begraben werden. Feuerwehr und Mitarbeiter des Katastrophenschutzes suchen fieberhaft nach den Verschütteten – erfolglos. Da jede Sekunde zählt, schaltet man Dr. Cal Lightman und Dr. Gillian Foster ein. Sie sollen herausfinden, ob vielleicht einer der Zeugen des Unglücks lügt. Cal und Gillian werden schnell fündig: Einer der Arbeiter, Joe Spaly, ist seit einem Unfall abhängig von starken Schmerzmitteln. Er hatte die verschüttenden Arbeiter zwar noch gesehen, allerdings mehr als eine Stunde vor dem Unglück, weshalb der Suchtrupp die ganze Zeit an einer falschen Stelle gesucht hatte. Die Suchaktion muss von vorne beginnen. Durch den Einsatz von Spürhunden gelingt es schließlich, die Männer ausfindig zu machen. Per Kamera wird eine Videoverbindung zu ihnen hergestellt. Einer der drei ist schwerverletzt und der Bauleiter Kevin Warren verspricht, dass sie alles für seine Rettung tun werden. Cal sieht, dass einer der Verschütteten, Jered Blunt, auf Warrens Versprechen mit Anzeichen von Angst reagiert. Will er etwa nicht gerettet werden? Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, befragen Gilllian und Cal Jereds Ehefrau Valerie Blunt. Offenbar hatte sie vor einiger Zeit ein Verhältnis mit Warren … Unterdessen empfangen Eli und Ria den Milliardär Kashani, der sich mit einer etwas pikanten Bitte an die Firma wendet. Er möchte seine Freundin Nadia Dawson heiraten, ist sich jedoch unsicher, ob sie ihn wirklich liebt oder es nur auf sein Geld abgesehen hat. Darum bittet er Eli und Ria herauszufinden, ob Nadia tatsächlich nicht wusste, wer er ist, als sie ihn kennenlernte. Eli und Ria lehnen den Auftrag zunächst ab, da die Lightman Corporation sich eigentlich nicht mit Privat- oder Herzensangelegenheiten befasst. Doch als Kashani einen großzügigen Scheck auf den Tisch legt, gibt Gillian per Telefon ihr Einverständnis. Ria gibt sich als eine alte Schulkameradin von Nadia aus und befragt sie unauffällig … (Text: VOX)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 05.05.2010 VOX
      Original-Erstausstrahlung: Mi 08.04.2009
    • Staffel 1, Folge 10
      Bild: VOX
      Glut und Asche (Staffel 1, Folge 10) – © VOX

      Überraschend taucht Cals Exfrau Zoe Landau in seinem Büro auf und bittet Cal um Hilfe. Zoe ist Staatsanwältin und hat mit einem schwierigen Fall zu tun, in dem sie einfach nicht weiterkommt. Das Wohnhaus der Familie Ambrose ist von einem Brandstifter angezündet worden. Mutter Cheryl, Vater Frank und ihr kleiner Sohn AJ sind unverletzt, doch die Großmutter kam ums Leben, und Maggie, die Tochter der Ambroses, erlitt Verbrennungen zweiten Grades. AJ sagt aus, dass er kurz vor dem Brand einen gewissen Jack Garcia vom Haus habe weglaufen sehen. Doch Zoe ist sich nicht sicher, ob der Junge tatsächlich die Wahrheit sagt oder doch einen Falschen beschuldigt. Obwohl das Verhältnis zwischen Cal und Zoe sehr gespannt ist, erklärt Cal sich bereit, an dem Fall mitzuarbeiten. Zunächst stellt sich heraus, dass es sich bei dem verdächtigen Jack Garcia um einen alten Freund von Frank Ambrose handelt. Jack gibt an, dem hochverschuldeten Frank noch vor einiger Zeit eine große Summe Geld geliehen zu haben. Nun ist Jack sehr wütend darüber, dass man ihn der ungeheuerlichen Tat bezichtigt. Zoe durchleuchtet daraufhin die Finanzen der Ambroses und hegt die Vermutung, dass Frank das Haus womöglich selbst angezündet hat, um sich durch die Versicherungssumme finanziell zu sanieren. Doch Frank streitet dies ab – und Cal ist sicher, dass er die Wahrheit sagt. Es bleibt nichts anderes übrig, als nochmals den kleinen RJ zu befragen. Da er noch zu jung ist, um Realität und Fiktion auseinanderzuhalten, führt Gillian einige Tests mit ihm durch – mit einem erstaunlichen Ergebnis. Unterdessen greift Ria der Polizei bei den Ermittlungen in einem Mordfall unter die Arme. Der Rapper Caden steht im Verdacht, seinen Kollegen Dante Edwards erschossen zu haben. Doch Ria bemerkt schnell, dass Caden echte Trauer zeigt und somit unmöglich der Mörder sein kann. Ein weiterer Verdächtiger ist der Rapper Little Sid, doch auch er beteuert glaubwürdig, nichts mit der Schießerei zu tun gehabt zu haben. Erst als Eli eine interessante Entdeckung auf einer alten Videoaufzeichnung einer Rapperparty macht, weiß Ria, wo sie nach dem Mörder suchen muss, denn Dante Edwards war offenbar homosexuell – in der harten Rapperszene ein absolutes No-Go. (Text: VOX)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 12.05.2010 VOX
      Original-Erstausstrahlung: Mi 22.04.2009
    • Staffel 1, Folge 11
      Bild: VOX
      Undercover (Staffel 1, Folge 11) – © VOX

      Dr. Cal Lightman und Dr. Gillian Foster werden von der Polizei bei den Ermittlungen in einem Fall hinzugezogen, der in der Öffentlichkeit großes Aufsehen erregt. Die beiden Polizisten Eric Kuransky und Adam Duke hatten Andre Ricks, einen afroamerikanischen Jugendlichen, verfolgt, weil sie ihn für einen Drogendealer hielten. Die Verfolgungsjagd endete auf dem Dach eines Wohnhauses, als Andre angeblich eine Waffe zog und Officer Duke in Notwehr auf ihn schoss, woraufhin Andre vom Dach des Gebäudes stürzte. Nun liegt Andre mit schweren Verletzungen im Krankenhaus. Da sich der Zwischenfall in einem von Afroamerikanern dominierten Viertel ereignete, kommt es zu massiven Protesten in der Bevölkerung. Cal und Gillian werden hinzugezogen, um möglichst schnell zu klären, ob die beiden Polizisten tatsächlich die Wahrheit sagen oder ob die Tat möglicherweise einen rassistischen Hintergrund hat. Sofort nach seinem ersten Gespräch mit den Beamten kommt Cal zu dem Schluss, dass der Schütze Duke den Vorfall wahrheitsgemäß schildert, wohingegen sein Partner Kuransky offensichtlich etwas zu verbergen hat. Seltsam ist nur, dass beide Polizisten exakt dieselbe Version der Schießerei erzählen. Erst als Cal am Abend von zwei FBI-Agenten in die Zentrale der Bundespolizei gebeten wird, dämmert ihm, worin der Grund dafür liegen könnte: Kuransky ist ein FBI-Agent, der undercover in den Reihen der Polizei ermittelt. Offenbar gibt es unter den Beamten einen Schläfer, der einen terroristischen Anschlag plant. Unterdessen gerät Eli Loker gehörig ins Schwitzen. Die Lightman Group wird wegen eines alten Auftrags zu Schadensersatz verklagt. Damals ging es um Joseph Hollin, einen Vermögensverwalter, der nach eigenen Angaben Gelder veruntreut hatte. Gillian hatte jedoch herausgefunden, dass die Schuldige in Wahrheit Hollins Tochter war. Gillian hatte daraufhin einen Deal mit Hollin ausgehandelt, der vor allem im Interesse der Anleger war. Doch Eli wollte Hollins Tochter nicht davonkommen lassen und zeigte sie hinter Gillians und Cals Rücken anonym an. Nun drohen Elis Lügen aufzufliegen – was nicht nur ihn, sondern auch Ria, die von allem weiß und Eli deckt, den Job kosten könnte. (Text: VOX)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 19.05.2010 VOX
      Original-Erstausstrahlung: Mi 29.04.2009
    • Staffel 1, Folge 12
      Bild: ATV
      Geblendet (Staffel 1, Folge 12) – © ATV

      Vor Jahren wurde der grausame Serientäter Andrew Jenkins hinter Gitter gebracht. Er hatte mehrere Frauen vergewaltigt und ihnen anschließend die Augen mit Säure verätzt. Seit einiger Zeit treibt nun ein Nachahmungstäter sein Unwesen, von dem das FBI vermutet, das er auf noch ungeklärte Weise Anweisungen von Jenkins erhält. Da bereits wieder eine Frau verschwunden ist, drängt die Zeit und das FBI zieht Dr. Lightman zu Rate, der versuchen soll, Jenkins die Identität seines mutmaßlichen ‚Schülers‘ zu entlocken. Um mit Jenkins unauffällig in Kontakt zu kommen, schleust man Cal – der sich als Häftling tarnt – in das Gefängnis ein, in dem Jenkins seine Strafe verbüßt. Doch der hochintelligente Jenkins durchschaut das Spiel sofort und wird unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen in das Gebäude der Lightman Corporation gebracht. Man erhofft sich, in den speziellen Verhörräumen mehr aus ihm heraus zu bekommen. Aber auch dort erweist sich der Sexualstraftäter als virtuoser Lügner – keine der sonst angewandten Methoden scheinen bei ihm zum Erfolg zu führen. Und nicht nur der leitende FBI-Agent Ben Reynolds, sondern auch Ria kommen Zweifel, ob Cal mit seiner wissenschaftlichen Methode überhaupt an Jenkins herankommen wird. Doch Cal verbirgt vor allen, dass er sich im Stillen eine Strategie zurechtgelegt hat, um Jenkins perfekte Fassade zum Einsturz zu bringen. Denn nur Cal konnte im Gefängnis in Jenkins Gesicht lesen und erkennen, welche dessen hervorstechendste Charaktereigenschaft ist: Eitelkeit. Unterdessen setzt Gillian sich mit dem letzten Opfer des Trittbrettfahrers in Verbindung – ohne dadurch jedoch etwas zur Lösung des Falles beitragen zu können. Denn die schwer traumatisierte junge Frau kann sich an kaum etwas erinnern. Da kommt Gillian eine Idee: Sie spürt Michelle Russell, Jenkins letztes Opfer, auf und bittet sie, mit ihrer Leidensgenossin zu sprechen. Als Gillian anschließend das Haus verlässt, ahnt sie nicht, dass sie das nächste Opfer von Jenkings ‚Schüler‘ werden soll … (Text: VOX)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 26.05.2010 VOX
      Original-Erstausstrahlung: Mi 06.05.2009
    • Staffel 1, Folge 13
      Bild: VOX
      Explosiv (Staffel 1, Folge 13) – © VOX

      In Washington explodiert eine Bombe in einem Linienbus. Alle Passagiere und der Fahrer kommen dabei ums Leben. Kurze Zeit später bekennt sich die Terrorgruppe Al Quaida zu den Anschlägen und kündigt weitere Attentate an. Dr. Cal Lightman hatte bei seinem letzten Fall eine Vereinbarung mit dem FBI getroffen. Er behandelt deren Fälle nun mit Priorität und erhält dafür den äußerst fähigen Agenten Ben Reynolds als Verstärkung für sein Team. Gemeinsam mit Reynolds fahren Gillian und Cal nun zum Tatort und erfahren, dass bereits ein junger Mann als Täter identifiziert wurde. Außerdem hat man seinen Fußballtrainer, Sharif Hamza Ali, in Verdacht, den Jungen und möglicherweise weitere Mitglieder seines Vereins für Al Quaida rekrutiert zu haben. Cal erhält vom Direktor des FBI die Erlaubnis, bei der Befragung Alis anwesend zu sein, die die stellvertretende Direktorin Messler durchführt. Zu Cals Schrecken aber benutzt sie bei dem Verhör Foltermethoden. Cal unterbindet diese Praktik und führt anschließend ein Gespräch mit Ali – allerdings kommt er dabei zu dem Ergebnis, dass Ali nichts mit den Anschlägen zu tun hatte. Unterdessen befragen Gillian und Ria die Mitglieder einer Moschee, der auch der mutmaßliche Attentäter angehörte. Ria wendet einen Trick an, um die Männer aus der Fassung zu bringen. Doch noch bevor die Videoaufzeichnungen, die Gillian und Ria von den Gläubigen gemacht haben, analysiert werden können, wird der nächste Anschlag verübt … (Text: VOX)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 02.06.2010 VOX
      Original-Erstausstrahlung: Mi 13.05.2009

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Lie to Me im Fernsehen läuft.

    Staffel 1 auf DVD und Blu-ray