Deutsche Erstausstrahlung: 12.09.2016 Sat.1

    In der Doku-Soap werden nach Senderangaben echte Ärzte und Krankenschwestern bei ihrem Alltag begleitet, wobei es neben den medizinischen Problemen der Patienten auch um das Privatleben des Personals gehen soll. Im Pressetext wird auch schon vorsichtig angedeutet, dass es „heikle Fälle“ mit Polizeibedarf geben soll, womit sich denn auch die Lücke zu „Auf Streife – Die Spezialisten“ schließt, woher die „Klinik am Südring“ nämlich bereits bekannt ist. (Text: DT)

    Klinik am Südring im Fernsehen

    = Diese Sendung aufnehmen mit Save.TV – Ihre TV-Cloud.
    Fr
    22.09.10:00–11:00Sat.11421.142Folge 142
    10:00–11:00
    Fr
    22.09.16:00–17:30Sat.11441.144Folge 144 NEU
    16:00–17:30
       1451.145Folge 145 NEU
    Sa
    23.09.15:00–16:00Sat.1541.054Nichts wie raus damit
    15:00–16:00
    Sa
    23.09.16:00–16:59Sat.1551.055Geplatzt
    16:00–16:59
    Mo
    25.09.10:00–11:00Sat.11441.144Folge 144
    10:00–11:00
    Mo
    25.09.16:00–17:30Sat.11461.146Folge 146 NEU
    16:00–17:30
       1471.147Folge 147 NEU
    Di
    26.09.10:00–11:00Sat.11461.146Folge 146
    10:00–11:00
    Di
    26.09.16:00–17:30Sat.11481.148Folge 148 NEU
    16:00–17:30
       1491.149Folge 149 NEU
    Mi
    27.09.10:00–11:00Sat.11481.148Folge 148
    10:00–11:00
    Mi
    27.09.16:00–17:30Sat.11501.150Folge 150 NEU
    16:00–17:30
       1511.151Folge 151 NEU
    Do
    28.09.10:00–11:00Sat.11501.150Folge 150
    10:00–11:00
    Do
    28.09.16:00–17:30Sat.11521.152Folge 152 NEU
    16:00–17:30
       1531.153Folge 153 NEU

    Klinik am Südring – Community

    User_1166799 am 06.07.2017 16:43: Was für ein Beispiel dafür das die Gesundheitskosten in die Höhe schiessen! Wegen 2-3 roten Fleckchen am Arm wird gleich ein 10 Meter Verband gemacht. Die Diagnose sieht man als Zuschauer schon vor den Ärzten die brauchen aber CT, X ray etc. schwach die Sendung
    Livilla am 22.05.2017 18:47: Wird die Serie eigentlich von der Pharmaindustrie gesponsert?? Unununterbrochen ist von Antibiotika und Antibiose die Rede - ich müsste schon hunderte Male tot sein, weil ich dagegen allergisch bin! Die Ärzte agieren zum größten Teil SEHR autoritär, abweichende Meinungen werden nicht akzeptiert - halt typisch "Götter in Weiß".
    schnuffelhannes am 03.05.2017 11:11: Das ganze hier ist doch nur eine Lachnummer. Wenn da auch nur ein Arzt mitspielt, dann bin ich der Papst. Amen. Ein paar Zitate einer "Ärztin" sprechen für sich: ASS ist ein Blut "verdünnisierendes" Mittel. Also da Blut "verdünnisiert" sich einfach und ist weg. Oder: Der Patient wird "defribiliert". Muss was neues sein. Oder sie sagt zu einer besorgten Mutter: Machen sie sich jetzt keine Sorgen, das hat sowieso keinen Sinn.??? Ich frage mich auch, wie beispielsweise ein "echter" Arzt dort einen Ultraschall durchführt. Im hellen Raum´, vor dem Patienten stehend, zweimal auf dem Bauch hin und her gerutscht, da erkennt der den Zustand fast aller inneren Organe innerhalb von 10 Sekunden. Und solche Sprüche wie: "So jetzt mal Butter bei die Fische" bei Fragen an Angehörige oder Patienten. So etwas kommt nicht von Ärzten, auch nicht, wenn sie nervös sind. Dann sollte eben nicht drüber stehen: "Doku-Soup mit echten Ärzten ......." sondern: "Commedie-Show mit lustigen Darstellern" Also mein Fazit: Von denen möchte ich nicht behandelt werden. So gesehen ist es schon ganz lustig, nur eben nicht realistisch.
    SUCHER68 (geb. 1968) am 18.04.2017 20:28: zu 1192940 Als Kundin, die jetzt speziell seit 30 Jahren das Gesundheitswesen von oben nach unten, von links nach rechts und umgekehrt kennenlernen musste, muss ich die Hände über den Kopf zusammenschlagen über Fachpersonal des Gesundheitswesens (User_1192940), welches die Fälle zur Sendung -Klinik am Südring- "medizinische Handling ... als völlig lieblos ... von einem Autor mit gefährlichem Halbwissen geschrieben" bezeichnet; Autor und Darsteller beleidigt und in meinen Augen selbst keinerlei Kompetenzen aufweist. Ich für meinen Teil wäre hier gern einmal Patientin, vielleicht hätten dann die Schmerzen irgendwann einmal ein Ende ...
    veritas (geb. 1947) am 07.03.2017 16:43: zu 1192940 Schön das Sie sich die Sendung angesehen haben und einen fachlichen Kommentar dazu geschrieben haben. Sie haben dabei übersehen, das es sich um eine Doku Soup handelt. Eine Sendung über echte Krankheitsfälle kann es aus rechtlich Gründen nicht geben, wegen Daten und Persönlichkeitsschutz ec.aber das wissen Sie ja alles Bei dieser Serie, handelt es sich also um Fälle, die sehr nahe an der Wirklichkeit liegen. Und die Darsteller sind genauso nervös, wie der Patient vor oder nach einer Untersuchung,Alle geben sich sehr große Mühe die Szene so realistisch wie nur möglich wieder zugeben.. Seien Sie also etwas weniger Streng mit Ihrer Beurteilung als Fachkraft im Gesundheitswesen, es ist eine Soup, die informiert und unterhält und keine Dokumentation. Senden Sie doch einmal ein Script ein, das Wirklichkeitsnah ist, Unterhaltsam ist und das die Persönlichen Rechte schützt, das wäre doch etwas .Ich wünsche Ihnen viel Erfolg dazu

    Klinik am Südring – News

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Klinik am Südring im Fernsehen läuft.