zurückStaffel 5, Folge 5weiter

    • 32. Die treibende Kraft

      Staffel 5, Folge 5 (88 Min.)

      Vera erhält per Einschreiben den Versorgungsbescheid für Tina und will ihren Augen nicht trauen: Die Präsidialabteilung weißt Tina wesentlich niedrigere Bezüge als erwartet zu. Vera ist erbost – spontan schaltet sie Maximilian Lechner ein und stellt den verantwortlichen Dr. Steiger zur Rede. Sie fordert Recht und Gerechtigkeit für das Opfer und die Hinterbliebenen. Maximilian Lechner macht ihr wenig Hoffnung, und auch Dr. Steiger kann ihr nüchtern die Rechtslage erklären. Die Schuld eines Dritten, die Frage also, ob Chris wirklich an den Folgen der Kopfverletzung gestorben ist, läßt sich nicht beweisen. Nach Logik der Aktenlage handelt es sich für die Präsidialabteilung um einen Unglücksfall. Die Behörde bedauert. Vera läßt es nicht darauf beruhen. Sie verbringt Abend für Abend bei Marion in den „Katakomben“ als Garderobiere, in der Hoffnung, daß der Tatverdächtige Karlheinz eines Tages hier erneut auftaucht. Eines Abends kommen tatsächlich Wilfried und einige Fußballfans unter lautstarkem Gegröhle in die „Katakomben“, um ihr altes Stammlokal einmal wieder in Beschlag zu nehmen. Marion will die Gruppe hinauswerfen, doch Vera beschwichtigt. Sie rechnet damit, daß Karlheinz vielleicht noch zu seinen Kumpanen stößt. Marion genießt in ihrer freien Zeit das Zusammensein mit Maximilian Lechner. Er ist oft bei ihr, und auch mit Daniel versteht er sich gut. Frau Braatsch, Maximilians Mutter, verfolgt eifersüchtig das sich entwickelnde Verhältnis. Ein gemeinsames Kaffeetrinken gerät zur Farce und offenbart, daß Marion zu ihr wohl nie ein gutes Verhältnis haben wird. Frau Reibold besucht ihre Tochter an der holländischen Grenze. Tina hält sich dort mit Richy auf einem der unzähligen Motorsegler versteckt – nur über Funk kann die Familie mit ihr in Kontakt treten. Frau Reibold hat sich inzwischen von ihrem Mann getrennt. Sein Verhalten Tina und Richy gegenüber war für sie der letzte ausschlaggebende Grund, diese Konsequenz zu ziehen. Kwadwo Ansi, dem die Abschiebung aus der Bundesrepublik droht, wendet sich hilfesuchend an Marion. Von heute auf morgen hat ihn sein Vermieter vor die Tür gesetzt. Marion, die ihn illegal bei sich auch während des Semesters beschäftigt, ist ratlos. Kwadwos letzter Trumpf ist ein Antrag um Aufschub vor Gericht. Vera nimmt Kwadwo erst einmal mit zu sich. Woody ist sehr um ein besseres Verhältnis zu Vera bemüht. Er wohnt immer noch bei Onkel Ludwig und geht ihm im Lokal zur Hand, wo er nur kann. Das Amtsgericht hat den Verdacht gegen ihn fallen gelassen. Ludwig leidet nach wie vor unter den Launen von Frau Diebelshauser, bei der von Schwangerschaft noch immer nichts zu sehen ist. Tief enttäuscht und bestrebt, ihr endlich die Papiere zu geben, setzt er Frau Diebelshauser moralisch unter Druck – und bewirkt genau das Gegenteil: Schlagartig ist Frau Diebelshauser wie umgewandelt und möchte bei Ludwig im Dienst bleiben, natürlich unter anderen Voraussetzungen. Sie schüttet ihm ihr Herz aus, berichtet ihm von einem Verhältnis mit einem Mann, der sie sitzenließ, so daß ihr nichts anderes übrigblieb, als das Kind abzutreiben. Sie appelliert an Ludwigs weiches Herz – mit Erfolg. Veras Warten in den „Katakomben“ hat sich gelohnt: Nachdem sie bei einem Besuch in Yvonnches Wohnung Karlheinz’ Bomberjacke an der Garderobe entdeckt hat, taucht er am Abend darauf in den „Katakomben“ auf. Vera ruft die Polizei. Doch als die Beamten erscheinen, ist Karlheinz schon wieder verschwunden. In Yvonnches Wohnung wird er schließlich gestellt. Am Abendbrottisch in der Alten Mühle kommt es zu einer harten Auseinandersetzung zwischen Vera und Ludwig, denn für Vera ist Woody immer noch mitschuldig am Schicksal von Chris, zumal er sich weigert, den Namen des Zeugen zu benennen. Ohne einen Zeugen für den Mord an Chris verliert die Verhaftung von Karlheinz jeden Sinn. Trauer und Haß treiben Vera zu der Hoffnung, den Schuldigen vielleicht doch noch überführen zu können. Und diese Hoffnung wird zur treibenden Kraft ihres Lebens. (Text: Prisma-Online.de)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 12.01.1992 ZDF
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine

    Reviews und Kommentare zu dieser Folge

      Cast

      Crew

      Sendetermine

       Do 25.12.2014
      14:15–15:45
      14:15–ZDFneo
       So 25.04.1999
      14:00–15:30
      14:00–ZDF
       Mi 26.07.1995ZDF
       Mi 24.11.1993ZDF
       Mi 11.11.19923sat
       So 12.01.1992ZDF NEU

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      Wir informieren Sie kostenlos, wenn Diese Drombuschs im Fernsehen läuft.

      Auch interessant …