Die seltsamen Methoden des Franz Josef Wanninger

    Kommentare 1–10 von 14weiter

    • (geb. 1961) am melden

      Keine zweieinhalb Jahre später, gibt es im Frühjahr 2010 schon die nächsten Folgen (22-36) auf DVD.

      Wenn das so weiter geht, ist mit dem Rest der "seltsamen Methoden" gegen Ende 2012 zu rechnen. Bis dann auch die "unsterblichen Methoden" komplett auf DVD veröffentlicht sind, dürfte es 2022 werden.
        hier antworten
      • (geb. 1959) am melden

        Es geschehen immer noch Zeichen und Wunder.
        Die erste WANNINGER-Staffel wird im Herbst von Euro-Video auf DVD veröffentlicht. Kein Witz
          hier antworten
        • (geb. 1948) am melden

          Peppo Brem war überall absolute Spitze, ob in den Fernsehserien Spielfilmen oder Komödiedenstal`s. Er und Michl Lang waren die beiden unvergesslichen eines Bayerischen Originals. Sowie Joe Stoeckel, Franz FröhlichJosef Eichheim Fritz Stassner, Ludwig Schmied- Wildy, Maxl Graf, Max Griesser, Karl Baierl, Alexander Golling, Alfred Pongratz, Alfred Czerny und nicht zuletzt: Erni Singerl, Marianne Lindner, Elise Aulinger, Paula Braend, Claudia Hansmann und die ebenso unvergessene Katharina de Bruyn. Ich wohne so ca. 25 km von Braunau entfernt im Innviertel in St.Johannn am Walde. Also, sehzr nahe den Bayern. Ich sehe mir auch jedes Komödienstadel oder Sewrie an, die sich rund um München oder in Münchenm abspielt. So gewaschen aus allen Wasser wie eure alten Volksschausspiler es waren, findet man auf der ganzen Weilt nicht mehr.
          • (geb. 1961) am melden

            Ich kann dem nur Voll und Ganz zustimmen. Ich wohne im Mühlviertel und meine Frau und ich sehen am liebsten bayerische Serien und Komödienstadel. Man muss aber auch sagen, dass Bayern die Schauspieler und hervorragende Drehbuchautoren nie ausgehen. Zur Zeit gibt es auch sehr gute Schauspieler, die den "alten" durchaus das Wasser reichen können. Die Liste kann noch mit Gustl Bayrhammer und Walter Sedlmayr ergänzt werden.
          hier antworten
        • (geb. 1958) am melden

          Genial gemachte Serie. Habe ich übrigens mit 7 zum ersten Mal gesehen und beeindruckt mich als Kind wie heute gleichermaßen. Wenn ich da an so manchen heutigen Krimischmarrn denke. Super,daß auf Bayern 3 27 Folgen wiederholt werden. Warum nur 27? Warum werden nicht jede Woche zwei gezeigt, bei nur 25 Min. Dauer?

          Dennoch: Ich freue mich auf jeden Freitag und grüße alle die den Wanninger genauso mögen
            hier antworten
          • am melden

            Heute kommt (gerade jetzt) ein Film auf B3: Otto ist scharf auf Frauen.Darin kommt auch Wanninger vor. Genial.
            Gruss, Jürg
              hier antworten
            • (geb. 1958) am melden

              War sicher meine erste Begegnung mit dem bayrischen Dialekt.
              Ich fand es als Kind immer voll komisch, wie die gesprochen haben. War schon eine tolle Serie und der Beppo ein richtiger Urtyp. Ich möcht's bald noch mal sehen.
              Petra
                hier antworten
              • (geb. 1953) am melden

                Unvergesslich, wie sich der baumlange Beppo Brem in seinen Polizei-VW-Käfer hinein- bzw. aus ihm herausfaltete. Diesen fuhr natürlich der jüngere Kollege Fröschl (Maxl Graf). Das war noch bayrisch-proletarische Knochenarbeit mit kurzen, knackigen Dialogen ("Fröschl, host mi ?" - "Freili, Herr Inschpekta..."), bevor das ZDF uns später mit gestelzten Derrick-Dialogen und mit polizei-untypischer Angeberei von Derrick und Co (mit Sonnenbrille und Gel im Haar im fetten Benz oder BMW)nervte. Auch der "Herr Rat" alias Fritz Strassner war natürlich ein gütig-listiger Bayer, der einzige Depp war ständig der "Kollege Steiner" (Wolf Ackva), selbstredend ein Bilderbuch-Preuße... "Wanninger" hatte ein bisserl was von Karl Valentin und auch vom Schwejk.
                  hier antworten
                • (geb. 1960) am melden

                  Wohl meine ersten TV-Erfahrungen im "kriminellen" Bereich; Brennend interessant und gleichzeitig faszinierend, mit welcher doch etwas sehr plumpen Art Wanninger immer zur Lösung seines Falles geriet.
                  Als FREIZEITMUSIKER würde ich sehr gerne für mich selber (absolut privat, keine kommerzielle Anwendung) die Titelmelodie nachspielen und suche deshalb entweder irgend einen TONTRÄGER oder MUSIKNOTEN davon. Wer kann mir da bitte weiterhelfen. Danke & Gruss an alle Wanninger-Freunde
                    hier antworten
                  • (geb. 1966) am melden

                    Genial was man hier alles findet. Nostalgie pur. Hat jemand die Melodie vom Wanninger? Mann das waere so cool!!!
                      hier antworten
                    • (geb. 1983) am melden

                      als ich klein war kam das bei uns im Dritten. man das waren noch richtige sendungen!! TITELMUSIK!!!
                        hier antworten

                      Erinnerungs-Service per E-Mail

                      Wir informieren Sie kostenlos, wenn Die seltsamen Methoden des Franz Josef Wanninger im Fernsehen läuft.

                      Die seltsamen Methoden des Franz Josef Wanninger auf DVD

                      Transparenzhinweis

                      * Für so gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.

                      Auch interessant …