Die unsterblichen Methoden des Franz Josef Wanninger
    • Die unsterblichen Methoden des Franz Josef Wanninger

      Alternativtitel: Wiedersehen mit Wanninger

      Der knurrige Bayer Franz-Josef Wanninger (Beppo Brem) hatte in den Sechziger Jahren 52 Folgen lang in München ermittelt und wurde anschließend in den wohlverdienten Ruhestand geschickt. Über ein Jahrzehnt später kann es der ehemalige Kriminalinspektor aber offensichtlich nicht mehr aushalten, und hilft seinen alten Kollegen, den Kriminalkommissaren Toni Fröschl (Maxl Graf) und Wilhelm Steiner (Wolf Ackya), wenn sie nicht weiterkommen.

      Die unsterblichen Methoden des Franz Josef Wanninger auf DVD

      Die unsterblichen Methoden des Franz Josef Wanninger – Community

      Angie (geb. 1962) am 26.01.2007: wie schon so oft: dieser Claus gibt seinen Senf dazu. Hier und da mal NICHT negativ, aber meistens doch.
      Und sonst keiner????? Der F.J.W. war -und leider gibts den Beppo Brehm nicht mehr - einfach genial !
      Claus (geb. 1960) am 03.09.2003: Wanninger in Rente, trotzdem läßt er es sich nicht nehmen, seinem Nachfolger Fröschl (Maxl Graf) und dessen Gehilfen Kettwig (Claus Biederstedt) bei der Aufklärung von Verbrechen kräftig unter die Arme zu greifen. Wie schon in der Serie der 60er Jahre bot auf dieser Neuaufguß vergnüngliche Vorabendunterhaltung.

      Cast & Crew

      Dies und das

      Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

      -> Die seltsamen Methoden des Franz Josef Wanninger

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      Wir informieren Sie kostenlos, wenn Die unsterblichen Methoden des Franz Josef Wanninger im Fernsehen läuft.