Staffel 9, Folge 1–13

    • Staffel 9, Folge 1

      Familie Köllen:

      Gestatten, die Köllens aus Köln! Eigentlich kommen sie aus Kerpen bei Köln, doch ihr Humor und ihre Fröhlichkeit sind ‚echt kölsch‘. Markus Köllen (31) ist von Beruf Automobilkaufmann, sein Mann Pascal Köllen (31) arbeitet als Vertriebscoach. Seit 2012 sind die beiden verheiratet, ihr ganzer Stolz ist Boxerhündin Polly. Ihr Bauprojekt ist ein freistehendes Zweifamilienhaus mit insgesamt 210 Quadratmetern Wohnfläche, gebaut wird ‚Stein auf Stein‘. Die Besonderheit, Pascals Mutter Karin (52) und ihr Lebensgefährte Dieter (55) werden als Mieter in die 85 Quadratmeter große Wohnung im Obergeschoss ziehen. Das Ehepaar Köllen ist zusammen ein echtes Dreamteam, in ihrer Art könnten sie aber unterschiedlicher nicht sein. Während Markus eher mal Fünfe gerade sein lässt, trägt Pascal den Spitznamen ‚Millimeterfuchser‘. Er mag es eben symmetrisch und das treibt beim Kauf der neuen Küche nicht nur Markus in den Wahnsinn.

      Familie Kühnrich:

      Seit fünf Monaten baut in Oranienburg bei Berlin das Ehepaar Kühnrich an seinem Traumhaus aus Holz. Mit dem Innenausbau sind Christin (31) und Thomas (36) schon weit vorangekommen, jetzt soll die Hausfassade endlich montiert werden. Und die ist ganz besonders, denn die Fassadenbretter stammen direkt aus dem angrenzenden Wald. Auch wenn das Holz schon seit fast einem halben Jahr unbeachtet vor der Haustür liegt, die Frage des Materials ist geklärt. Gar nicht geklärt ist, in welchem Stile die Bretter an die Wand sollen. Thomas mag es eher skandinavisch, Christin hat dafür so gar kein Verständnis. Werden am Ende beide mit dem Ergebnis zufrieden sein?

      Familie Verdelho:

      Eine besondere Familie – ein besonderes Bauobjekt. Der Weltkriegsbunker der Verdelhos – Vater Joao (50), Mutter Andrea (41), Sohn Fabio (18) und Tochter Sabrina (21) – ist nahezu bezugsfertig. Nach fast einem Jahr Bauzeit müssen nur noch letzte wichtige Arbeiten erledigt werden. Trotz des intensiven und kräftezehrenden Umbaus arbeitet Perfektionist Joao immer noch penibel genau. Und so hat er sich für das Verlegen des Laminats in der ganzen Wohnung eine optische Besonderheit ausgedacht, die sein ganzes handwerkliches Geschick verlangt. Da ahnte er übrigens nicht, dass ihn seine neue Haustür fast in den Wahnsinn treibt. (Text: VOX)

      Deutsche ErstausstrahlungSo 16.11.2014VOX
    • Staffel 9, Folge 2

      Familie Kirchhof/​Holzfertighaus:

      Sie hat ungarisches Temperament, nichts kann ihr schnell genug gehen. Er hat die stoische Gelassenheit eines echten Norddeutschen. Und die wird er während seines Hausbaus auch brauchen. Dora (33) und Sven Kirchhof (40) aus Cuxhaven bauen für sich und Töchterchen Selina (4) ein 180 Quadratmeter großes Holzfertighaus. Die Besonderheit: Alle 23 Wände ihres neuen Eigenheimes bauen die Kirchhofs selbst. Klingt nach einem ganz besonderen Bauabenteuer, dass es dann, allerdings auf unerwartete Weise, auch wird.

      Familie Köllen/​Zweifamilienhaus:

      „Echt Kölsch“ soll es werden, dass Richtfest von Markus Köllen (31, Automobilkaufmann) und seinem Mann Pascal (31, Vertriebscoach). Das 210 Quadratmeter große, freistehende Zweifamilienhaus wartet auf seine ersten Gäste und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Doch ein gemieteter, etwas in die Jahre gekommener Heizlüfter streikt, mitten im Dezember. Das jedoch kann rheinische Frohnaturen nicht schocken. Und so lassen sich die Köllens etwas ganz Besonderes einfallen, um ihren Gästen so richtig einzuheizen.

      Familie Kühnrich/​Holzfertighaus:

      Bei Ehepaar Kühnrich und ihrem Projekt „Holzhaus“ geht es heute um viel Geld. Der „Blower Door Test“ steht an, der die Dichtigkeit des Hauses überprüft und Auswirkungen auf die Kreditrate der Kühnrichs hat. Leider haben Christin (31) und Thomas (35) in den letzten Wochen ein bisschen getrödelt, sodass heute in einer Hauruckaktion noch Folie von außen ans Haus gebracht werden muss. Thomas ist im Stress und hat zunehmend Angst, dass sein Haus den Test nicht besteht. Sind diese Sorgen tatsächlich berechtigt? (Text: VOX)

      Deutsche ErstausstrahlungSo 23.11.2014VOX
    • Staffel 9, Folge 3

      Familie Kirchhof/​Holzfertighaus: Es ist Anfang November und endlich soll das 180 Quadratmeter große Holzfertighaus von Dora (33) und Sven Kirchhof (40) aus Cuxhaven aufgestellt werden. Viel später als geplant, doch die nervenaufreibende Verzögerung hat Gründe. Das Selbstbauen der 23 Holzwände hat länger gedauert als erwartet, es gab Probleme mit dem Bauantrag und dann ließ der stürmische Nordseewind das Aufstellen des Hauses nicht zu. Probleme über Probleme, die auch an diesem Tag nicht abreißen. Familie Köllen/​Zweifamilienhaus: Das 210 Quadratmeter große freistehende Zweifamilienhaus von Markus Köllen (31, Automobilkaufmann) und seinem Ehemann Pascal (31, Vertriebscoach) wächst zunehmend. Der Rohbau steht, alles ist fachmännisch gedämmt, der eigentliche Trockenbau kann beginnen. Doch heute ist Pascal erstmal ohne Markus auf der Baustelle und trödelt, obwohl die Zeit so langsam knapp wird. Die Wohnung im 1. Stock muss fertig werden, denn die Eltern, die dort einziehen, haben ihre alte Wohnung bereits gekündigt. Familie Falco/​Leister/​Einfamilienhaus: Sylvia Leister (28) hat wohl das, was man die brasilianische Leichtigkeit des Lebens nennt. Ihr italienischer Freund Martino Falco (31) hingegen ist ein richtiges Arbeitstier. Die Doppelbelastung – Bau und Beruf – scheint ihm wenig auszumachen, wohingegen Sylvia ständig an ihre Belastungsgrenzen stößt. Das Paar will ein 160 Quadratmeter großes Einfamilienhaus im Vorgarten von Martinos Eltern bauen. Doch bevor das losgehen kann, muss der Vorgarten erst einmal von Bäumen und Sträuchern befreit werden. Und da lauert auf die zukünftige Bauherrin die erste große Gefahr. (Text: VOX)

      Deutsche ErstausstrahlungSo 30.11.2014VOX
    • Staffel 9, Folge 4

      Familie Kirchhof/​Holzfertighaus: In Cuxhaven an der Nordsee steht das 180 Quadratmeter große Holzfertighaus von Dora (33) und Sven Kirchhof (40). Doch steht es tatsächlich noch? Das hoffen die temperamentvolle Ungarin und ihr Norddeutscher Partner zumindest, denn in der letzten Nacht ist Orkan „Xaver“ über Norddeutschland hinweggezogen. In den Nachrichten werden schwere Sturmschäden gemeldet, das Meer ist über die Ufer getreten, zahlreiche Dächer sind abgedeckt worden. Hat der Rohbau der Kirchhofs den Orkan, ohne Fenster, im ungeschützten Neubaugebiet überstanden, oder steht die junge Familie plötzlich vor den Trümmern ihres Traumhauses? Familie Falco/​Leister, Einfamilienhaus: Die gebürtige Brasilianerin Sylvia Leister (28) und ihr italienischer Freund Martino Falco (31) bauen im Vorgarten der Eltern ein 160 Quadratemeter großes Einfamilienhaus. Während die Bauherrin eher für die Unterhaltung auf der Baustelle zuständig ist und Mutter Sonja stolz zeigt, was schon alles geschafft wurde, arbeitet Freund Martino seit Monaten wie ein Pferd. Doch mit dieser ungleichen Arbeitsverteilung soll ab sofort Schluss sein, denn Sylvia muss ran. Das würde auch klappen, gäbe es da nicht den gemeingefährlichen ‚Wipp-Wopp-Schneider‘. Familie Kühnrich/​Holzfertighaus: Es ist Mitte Dezember, Christin (31) und Thomas Kühnrich (35) haben nur noch zwei Wochen, dann steht der Umzug in ihr Traumhaus an. Doch noch längst ist nicht alles fertig. Gut, dass die beiden Freunde haben. In allen Ecken und Winkeln des Hauses wird geschuftet und gewerkelt. Nur einer macht seinem Ruf alle Ehre, Thomas macht mal wieder den ‚Kontrolletti‘, nicht nur zur Freude seiner Mitstreiter. Werden die Kühnrichs bis zum Einzug alles fertig bekommen? Als sie beim nächsten Besuch die Tür öffnen, wartet eine „dicke“ Überraschung. (Text: VOX)

      Deutsche ErstausstrahlungSo 07.12.2014VOX
    • Staffel 9, Folge 5

      Familie Demuth/​Fertighaus:

      Seit vier Monaten bauen Nancy (26) und Christoph Demuth (26) nun schon an ihrem 140 Quadratmeter großen Fertighaus schon jetzt rund zwei Monate länger als eigentlich geplant. Nächste wichtige Bauetappe ist das Verlegen des Estrichs, erst dann können die mittlerweile schwer gestressten Demuths mal für ein paar Tage durchatmen. Doch durch den Zeitverzug liegen bei beiden die Nerven blank und so kommt es im Dachgeschoss zu einer lautstarken Auseinandersetzung. Grund: Die Spachtelarbeit von Christoph, in die Ehefrau Nancy so gar kein Vertrauen hat.

      Familie Falco/​Leister, Einfamilienhaus:

      Heute ist Ruhetag auf der Baustelle von Sylvia Leister (28) und Martino Falco (31), denn das Paar hat seine Aktivität in ein ortsansässiges Möbelhaus verlegt. Die nahezu komplette Inneneinrichtung soll erneuert werden und eine neue Küche muss auch her. Martino schwant böses, denn während für ihn auch die Kosten eine Rolle spielen, handelt Sylvia nach dem Prinzip, was gefällt wird gekauft. Was Martino da noch nicht ahnt: Der Verkäufer durchschaut schneller als befürchtet, wer hier wie entscheidet.

      Familie Köllen/​Zweifamilienhaus:

      Auf der Baustelle von Markus Köllen (31, Automobilkaufmann) und seinem Ehemann Pascal (31, Vertriebscoach) ist heute großer Präsentationstag. Die Baufirma des Paares hat das Haus der Köllens als Vorzeigeobjekt für potenzielle Neukunden auserkoren und so steht heute eine große Besichtigungstour an. Zur Feier des Tages gibt es deshalb auch das ein oder andere Gläschen Sekt, was die sowieso schon positive Stimmung nochmal merklich anhebt. Kleiner Haken: Konzentration und Präzision der anschließenden Arbeiten lassen dann doch deutlich zu wünschen übrig. (Text: VOX)

      Deutsche ErstausstrahlungSo 14.12.2014VOX
    • Staffel 9, Folge 6

      Familie Demuth/​Fertighaus: Morgen ist für Nancy (26) und Christoph Demuth (26) der große Tag. Der Einzug in ihr neues 140 Quadratmeter großes Fertighaus steht an. Doch von großer Vorfreude kann nicht die Rede sein, denn im Haus ist leider noch nichts so richtig fertig. Zum Beispiel das Bad im Obergeschoss ist noch im Rohbauzustand. Ihr größtes Problem ist jedoch die Küche, denn die ist noch gar nicht da. Der Lieferant hat die Demuths auf den Nachmittag vertröstet und so vertreibt sich Nancy die Wartezeit mit dem Zusammenschrauben der Esstischstühle. Dann klingelt das Telefon, der Küchenlieferant meldet sich erneut. Ergebnis: Die Stimmung der Demuths sinkt auf Rekordniveau, keine 24 Stunden vor dem Einzug. Familie Falco/​Leister, Einfamilienhaus: Die gebürtige Brasilianerin Sylvia Leister (28) und ihr italienischer Freund Martino Falco (31) bauen im Vorgarten der Eltern ein 160 Quadratmeter großes Einfamilienhaus. Heute steht das allseits beliebte Dämmen an und Sylvia muss mit ran. Obwohl vollausgestattet mit Schutzbrille und Schutzanzug, führt der Kampf mit der Glaswolle zum Leiden der jungen Bauherrin. Auf ganz andere Art muss Bauherr Martino leiden, denn seine Liebste hat eine kostspielige Überraschung für ihn parat. Familie Kirchhof/​Holzfertighaus: In Cuxhaven an der Nordsee entsteht das 180 Quadratmeter große Holzfertighaus von Dora (33) und Sven Kirchhof (40). Doch wird das neue Domizil auch so, wie die Bauherrin es sich vorgestellt hat? Bei einem Rundgang durch die zukünftigen eigenen vier Wände macht sich Dora Luft und äußert ihren Unmut. Einmal mehr trifft ungarisches Temperament auf norddeutsche Gelassenheit, denn Ehemann Sven sieht das alles etwas gelassener. Kleinigkeiten, sagt er, und hat damit in gewisser Weise recht, denn das größte Problem haben die Kirchhofs auf ihrem Haus: ein komplett schiefes Dach. Ein befreundeter Dachdecker soll nun herausfinden, ob das Dach überhaupt noch zu reparieren ist. Es droht ein finanzielles Desaster. (Text: VOX)

      Deutsche ErstausstrahlungSo 21.12.2014VOX
    • Staffel 9, Folge 7

      Familie Köllen/​Zweifamilienhaus: Noch sechs Tage, dann müssen Pascal Köllen (31) und Ehemann Markus (31) die Wohnung im ersten Stock ihres 210 Quadratmeter großen Zweifamilienhauses fertig haben. Es steht nämlich der Einzug von Pascals Mutter Karin (52) und ihrem Lebensgefährten Dieter (55) an. Doch noch längst ist nicht alles fertig. Das Projekt für heute: Laminat verlegen im Schlafzimmer der Eltern. Da sich die Bauherren einig sind, dass ein Zusammenarbeiten „Mord und Totschlag“ gäbe, schleift Pascal allein in der Küche die Decke. Markus kümmert sich derweil ums Laminat und wird dabei von der rheinischen Frohnatur Dieter unterstützt. Die Stimmung der beiden ist ausgelassen und deshalb dauert es auch nicht lang bis zur ersten Panne.

      Familie Falco/​Leister, Einfamilienhaus: Die gebürtige Brasilianerin Sylvia Leister (28) und ihr italienischer Freund Martino Falco (31) bauen im Vorgarten der Eltern ein 160 qm großes Einfamilienhaus. Doch das Bauen ist mittlerweile ein Kampf gegen die Zeit geworden, denn in drei Wochen müssen die beiden aus ihrer bereits gekündigten Wohnung raus. Damit Sylvia und Martino nicht auf eine Baustelle ziehen müssen, soll heute das Wohnzimmer gefliest werden. Doch schnell wird klar, das ist keine Arbeit für Sylvia, sondern für Martino und seinen Vater. Die Bauherrin bekommt eine andere wichtige Aufgabe: Fenster putzen. Und das macht sie natürlich mit ihrer ganz eigenen Auffassung von Elan.

      Familie Kirchhof/​Holzfertighaus: In Cuxhaven an der Nordsee steht das 180 Quadratmeter große Holzfertighaus von Dora (33) und Sven Kirchhof (40). Seit mittlerweile acht Monaten wohnt das Paar mit Tochter Selina (4) jetzt schon im neuen Haus. Doch so richtig unbeschwert ist das Leben in den eigenen vier Wänden nicht. Zu frisch sind die Erinnerungen an immensen Zeitdruck, Baupfusch, finanzielle Verluste und eine große persönliche Enttäuschung. (Text: VOX)

      Deutsche ErstausstrahlungSo 28.12.2014VOX
    • Staffel 9, Folge 8

      Familie Köllen/​Zweifamilienhaus: Das Haus von Pascal Köllen (31) und Ehemann Markus (31) bekommt seine ersten Bewohner. Pascals Mutter Karin (52) und ihr Lebensgefährte Dieter (55) beziehen heute die Wohnung im ersten Stock des 210 Quadratmeter großen Zweifamilienhauses. Auf den letzten Drücker haben Markus und Pascal die Wohnung fertigbekommen. Zumindest fast, denn die neuen Mieter müssen in den nächsten Tagen ersteinmal ohne Bad auskommen. Und das ist nicht alles, was bei der Planung schiefgegangen ist. Zu allem Überfluss verschwindet auch noch ein Elefant! Familie Friebe/​Simmons/​Umbau Einfamilienhaus: Jeannette Friebe (43) und Kenny Simmons (42) haben ein Lebensmotto: Der Weg ist das Ziel. Das klingt sympathisch, macht die systematische Sanierung ihres kleinen Einfamilienhauses in der Nähe von Berlin aber schwierig. Planung ist nämlich nicht ihre Stärke, stattdessen herrscht das selbstverschuldete Chaos. Mittendrin Henriette (15), genannt Jette, die leibliche Tochter von Jeannette. Das Projekt Großumbau startet heute mit dem Entrümpeln und Sichern des Dachbodens, in dem das zukünftige Schlafzimmer von Jeannette und Kenny entstehen soll – das zumindest ist das Ziel. Doch was werden der quirlige Vollbluthandwerker, seine ungeduldige Lebensgefährtin und ihre pubertierende Tochter tatsächlich schaffen? Familie Krichler/​Löchner, Holzfertighaus: Seit über einem Jahr sind Lina Krichler (20) und Lars Löchner (39) nun schon ein Paar, und jetzt soll das junge Glück einen ersten Anker bekommen. Der gemeinsame Traum: ein Fertighaus mit 140 Quadratmetern Wohnfläche in einem 2.000 Seelenort ganz in der Nähe von Wuppertal. Lina ist 20 Jahre alt und Studentin, ihr Freund Lars ist Kraftwerker und fast doppelt so alt. So ungewöhnlich der große Altersunterschied, so gewöhnlich ist ihre Rollenverteilung. Während Lars alles bis ins Kleinste durchdenkt, handelt Lina eher aus dem Bauch heraus, und das produziert reichlich Zündstoff. Heute wird aber ersteinmal das neue Haus aufgestellt und versperrt ab sofort den Anwohnern den freien Blick in die Natur. Der Auftakt zu einer ‚schrecklich netten Nachbarschaftsposse‘. (Text: VOX)

      Deutsche ErstausstrahlungSo 08.03.2015VOX
    • Staffel 9, Folge 9

      Familie Müller-Metzing, Einfamilienhaus: „Wir haben es satt, auf 60 Quadratmetern zu wohnen. Wenn ich mir meine Freundinnen einladen will, muss Christian unsere kleine Wohnung immer verlassen“, sagt Juliane Metzing (25) und beschreibt damit nur einen Grund, warum sie und ihr Freund Christian Müller den Traum vom eigenen Haus angehen. Die Versicherungskauffrau ist 25 Jahre alt, ihr Freund Christian Müller 32 und Diplommathematiker. 250 Quadratmeter Wohnfläche soll das neue Haus haben und Juliane hat sich fest in den Kopf gesetzt, beim Hausbau kräftig mit anzufassen. Obwohl die beiden die Bauherren sind, geht ohne Werner (59), Christians Vater (Elektriker), nichts auf der Baustelle. 2 Männer und eine Frau mit einem starken Willen, ob das gut geht? Wer ist Meister und wer der Lehrling?

      Familie Friebe/​Simmons, Umbau Einfamilienhaus: Jeannette Friebe (43) und Kenny Simmons (42) sind dabei, ihr 50er Jahre Haus in der Nähe von Berlin komplett umzubauen. Nachdem der Beginn der Bauarbeiten ein Reinfall war und der Umbau des Dachbodens zum Schlafzimmer am ersten Tag ohne sichtbares Ergebnis zu Ende ging, soll heute das Wohnzimmerfenster durch eine Terrassentür ersetzt werden. Das bedeutet: Fenster raus, Loch in der Wand vergrößern und Terrassentür rein. Ziel ist es, das an einem Tag zu schaffen, damit das Loch in der Wand nachts wieder geschlossen ist. Weder Kenny noch Jeannette wissen übrigens, ob das Haus diesem statischen Eingriff überhaupt gewachsen ist. Und damit wird das Projekt Terrassentür zum Kampf gegen Zeit und Statik.

      Familie Krichler/​Löchner, Holzfertighaus: Das Fertighaus von Lina Krichler (20) und Lars Löchner (39) steht, der Aufbau an einem Tag hat reibungslos geklappt. Nun startet die Arbeit für das Paar, das den Innenausbau des Hauses komplett alleine machen will. Los geht’s im Dach – es wird gedämmt. Schnell wird den beiden klar: Ohne die richtige Ausrüstung wird das lästige Dämmen zum großen Jucken. Und das bleibt nicht die einzige unangenehme Überraschung an diesem Tag. Nachbarn haben Lars und Lina bei der Stadt angezeigt. Der Beginn einer „schrecklich netten Nachbarschaftsposse“. (Text: VOX)

      Deutsche ErstausstrahlungSo 15.03.2015VOX
    • Staffel 9, Folge 10

      Familie Köllen/​Zweifamilienhaus: Das Ehepaar Markus (31) und Pascal Köllen (31) hat in Kerpen bei Köln ein 210 Quadratmeter großes Zweifamilienhaus gebaut. Während das Ehepaar Köllen die Erdgeschosswohnung bewohnt, leben im Obergeschoss Pascals Mutter Karin (52) und ihr Lebensgefährte Dieter (55). 13 Monate nach Baubeginn besucht VOX die Köllens zum letzten Mal. Haben sich all ihre Träume erfüllt? Ist das Haus so geworden, wie sie es sich immer gewünscht haben? Und wie empfinden Karin und Dieter das Leben mit Sohn und Schwiegersohn unter einem Dach? Familie Mäckel/​Swimmingpool und Garten: Christian (34) und Kevin Mäckel (31) sind alte Bekannte. In der 7. Staffel von „Unser Traum vom Haus“ hat VOX die beiden schlagfertigen Westhovener beim Bau ihrer Doppelhaushälften begleitet. Jetzt steht ein neues Projekt an. ‚Ums Haus herum sieht es aus wie auf der Oberfläche des Mondes‘, sagt Christian Mäckel und mein damit das Brachland, was eigentlich der Garten sein soll. Damit der Garten in Zukunft seinen Namen auch verdient, packen die beiden wieder an, wobei das Herzstück des Projektes ein selbstgebauter Swimmingpool sein soll. Wer jetzt glaubt, die Mäckel Brüder seien begeisterte Schwimmer, der irrt. ‚Wir sind eher Treiber‘, sagt Kevin Mäckel. Der Bau des Pools hat einen ganz anderen Grund – und der ist typisch Mäckel. Familie Krichler/​Löchner, Holzfertighaus: Lina Krichler (20) und Lars Löchner (39) bauen ein Fertighaus in der Nähe von Wuppertal, im kleinen Dörfchen Herbringhausen. Gerade mal zwei Wochen ist es her, seit das Haus der beiden aufgestellt worden ist und schon gibt es Ärger mit den Nachbarn. Die haben das Paar bei der Stadt angezeigt. Der Vorwurf: das Haus ist zu hoch gebaut. Nun will die Stadt den Beweis von Lars und Lina, dass dem nicht so ist. Lars hat den Vermesser bestellt. Von seinem Ergebnis hängt ab, was mit dem Haus passiert. Bei einem leichten Vergehen droht eine empfindliche Geldstrafe, bei einem schweren Vergehen der Abriss des Hauses. (Text: VOX)

      Deutsche ErstausstrahlungSo 22.03.2015VOX
    • Staffel 9, Folge 11

      Familie Simmons/​Umbau Einfamilienhaus: Jeannette Friebe (43) und Kenny Simmons (42) bauen seit einem Monat ihr 50er Jahre Haus um. Ihr letztes Projekt, der Einbau von Terrassentüren, ist abgeschlossen. Jetzt soll die zukünftige Terrasse ein Vordach bekommen, zum Schutz vor Regen. Wie immer bei Jeannette und Kenny ist die Reihenfolge der Arbeiten etwas merkwürdig, denn eine Terrasse gibt es noch nicht! Und das ist nicht das einzige, was an diesem Tag für Verwirrung sorgt.

      Familie Mäckel/​Swimmingpool und Garten: Die Brüder Christian (34) und Kevin Mäckel (31) haben bei „Unser Traum vom Haus“ vor 2 Jahren ihre Eigenheime gebaut. Jetzt ist der Garten dran und da haben sich die beiden Westhovener wieder etwas Besonderes ausgedacht. Sie wollen einen Pool bauen und zwar mit dem Bausystem, das sie schon bei ihren Häusern angewendet haben. Isorast, das sind hohle, überdimensionale ‚Legosteine für Erwachsene‘, die zur Stabilisierung mit Beton ausgegossen werden. Klingt nach einem Kinderspiel für die Isorast erfahrenen Bauherren. Warum nur müssen sie dann plötzlich doch zur Anleitung greifen?

      Familie Müller/​Metzing , Einfamilienhaus: Das 250 Quadratmeter große Einfamilienhaus von Juliane Metzing (25) und Christian Müller (32) in Kemel bei Wiesbaden wächst planmäßig. Die Außenmauern des Hauses stehen bereits, Zeit für die Bauherren selbst zur Maurerkelle zu greifen. Einige der nichtragenden Innenwände des Hauses werden in Eigenleistung hochgezogen, schließlich wollen die beiden insgesamt rund 80.000 Euro sparen. Mit auf der Baustelle ist natürlich auch wieder Werner Müller (59), Christians Vater. Der gelernte Elektriker ist auch in Sachen Wände mauern Perfektionist und trifft auf eine Bauherrin, die es mit der Genauigkeit beim Mauern nicht ganz so genau nimmt. (Text: VOX)

      Deutsche ErstausstrahlungSo 29.03.2015VOX
    • Staffel 9, Folge 12

      Familie Simmons/​Umbau Einfamilienhaus: Jeannette Friebe (43) und Kenny Simmons (42) bauen seit 2 Monaten ihr 50er Jahre-Haus in Mühlenbeck bei Berlin um. Heute machen die beiden endlich da weiter, wo sie ganz zu Beginn ihres Umbaus angefangen haben: auf dem Dachboden. Aufgabe ist das Dämmen des Daches und das Anbringen der Dampfsperrfolie. Wie immer bei der Familie Friebe/​Simmons, geht das nicht reibungslos vonstatten. Familie Krichler/​Löchner/​, Fertighaus Lina Krichler (20) und Lars Löchner (39) bauen ein Fertighaus in der Nähe von Wuppertal, im kleinen Dörfchen Herbringhausen. Heute ist endlich der Tag, an dem sie ihre neue Behausung beziehen können. Nein, nicht das Fertighaus, sondern einen Wohnwagen, der ab sofort direkt vor der Baustellenhaustür parkt. Sowohl Lars als auch Lina haben noch nie in ihrem Leben gecampt. Als Lina von Lars erfährt, dass sie mindestens 3 Monate in diesem Wohnwagen leben muss und nicht wie vorher vermutet nur einen, kippt die Stimmung. Familie Müller/​Metzing, Einfamilienhaus: Der Rohbau des 250 Quadratmeter großen Einfamilienhauses von Juliane Metzing (25) und Christian Müller (32) in Kemel bei Wiesbaden steht. Jetzt geht der Innenausbau mit Dämmen des Daches los. Als Hilfe haben sich heute Jenny und Henni angemeldet, Freunde der Bauherren. Schnell bildet sich ein Männer- und ein Frauenteam. Und die Damen haben den Ehrgeiz, mindestens genauso viel und genauso waghalsig wie die Männer unter dem Dach zu arbeiten. Das birgt Gefahren… (Text: VOX)

      Deutsche ErstausstrahlungSo 05.04.2015VOX

    zurückweiter

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert Sie kostenlos, wenn Unser Traum vom Haus im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…