Rosamunde Pilcher

    Rosamunde Pilcher

    D/A 1993–
    Deutsche Erstausstrahlung: 30.10.1993 ZDF

    Die britische Schriftstellerin Rosamunde Pilcher ist Namensgeberin der erfolgreichen Filmreihe des ZDF. Basierend auf deren Romanen entstehen mehr als 100 Fernsehfilme, deren emotionale Geschichten voller Liebe und Leidenschaft, tragischer Unglücke und dramatischer Schicksalsschläge stets in die malerischen Landschaften englischer oder schottischer Küstenregionen eingebettet werden. Diese meist stark romantisierte Welt aus großen Gefühlen und traumhaften Kulissen beschert dem ZDF seit 1993 beste Einschaltquoten.

    Rosamunde Pilcher auf DVD

    Rosamunde Pilcher im Fernsehen

    Sa
    25.03.14:40–16:15ZDF43Blumen im Regen
    14:40–16:15
    Sa
    25.03.23:30–01:05Romance112Schlangen im Paradies
    23:30–01:05
    So
    26.03.05:40–07:10Romance130Ein Doktor & drei Frauen
    05:40–07:10
    So
    26.03.14:35–16:00ORF2 (A)51Gewissheit des Herzens
    14:35–16:00
    So
    26.03.21:45–23:20Romance120Vertrauen ist gut, verlieben ist besser
    21:45–23:20
    Mo
    27.03.02:20–03:50Romance120Vertrauen ist gut, verlieben ist besser
    02:20–03:50
    Mo
    27.03.14:45–16:20Romance120Vertrauen ist gut, verlieben ist besser
    14:45–16:20
    Di
    28.03.11:40–13:10Romance119Anwälte küsst man nicht
    11:40–13:10
    Di
    28.03.17:55–19:30Romance114Alte Herzen rosten nicht
    17:55–19:30
    Di
    28.03.20:15–21:45Romance102Englischer Wein
    20:15–21:45
    Di
    28.03.21:45–23:15Romance117Evitas Rache
    21:45–23:15
    Mi
    29.03.00:05–01:35Romance102Englischer Wein
    00:05–01:35

    Rosamunde Pilcher – Community

    Fiede (geb. 2020) am 23.04.2016 10:20: Schlimmer geht´s nimmer ! So ein Mist gehört verboten !
    josef (geb. 1954) am 01.05.2015: Die Muschelsucher gibt es in drei Versionen. Folge 18 ist hier mit Cast Crew falsch beschrieben, denn es handelt sich um einen Film aus den USA mit Angela Lansbury in der Hauptrolle - The Shell Seekers. Zu finden bei IMDB unter tt0098310. Folge 71 mit Vanessa Redgrave gibt es als Kurzversion (2 Std. 8 Min.), aber auch als Langversion in zwei Teilen 71 a (1 Std. 32 Min.) und b (1:28).
    josef (geb. 1954) am 27.04.2015: Neue Reihenfolge bei Rosamunde Pilcher immer noch nicht korrekt. 64 - Zauber der Liebe besteht aus zwei Teilen - also a b, 1.28 Min und 1:25 Min lang. Letzte Ausstrahlung 05. und 12.12.2013 in SRF1 ?
    Fiede (geb. 2020) am 28.02.2015: Schnulze bleibt Schnulze und wer so einen Mist mit dem realen Leben vergleicht, hat einen Dachschaden!!! Aber was für einen . . .
    Robert Cramer (geb. 1957) am 23.02.2015: Früher, ja fast zwanzig Jahre lang, waren die Pilcher Verfilmungen Märchen für Erwachsene, nichts anspruchsvolles, eher Hedwig Courths-Mahler in die Moderne verlegt. Man konnte sie durchweg immer anschauen, sie waren gut bestetzt und manch älteren, vergessenen Schauspieler konnte man hier noch einmal wiedersehen. Der Lokalkolorit war sehr treffend eingefangen, die Landschaftstaufnahmen machten neugierig auf England und es war ein Erlebnis, auf den alten Schlössern zu Gast sein zu dürfen. Und heute? Die letzte Verfilmung "Wahlversprechen und andere Lügen" war einfach unerträglich. Seit geraumer Zeit schon geht es mir wirklich auf die Nerven, wie man bestrebt ist, Rosmunde Pilcher an den Zeitgeist anzupassen. Alles ist immer unterschwellig ironisch, sehr viele Einstellungen spielen in Wohnungen, die es überall auf der Welt geben könnte, nichts erinnert mehr an den Lokalkolorit, geschweige denn an den Stil der Rosamunde Pilcher. Die schleimigen Yuppie-Typen verdrängen die einst liebvoll gezeichneten, z. T. skurilen Typen, für die England so berühmt ist. Jetzt wirkt alles so soap-artig, pubertär, langweilig und abstoßend. Ich werde mir das nicht weiterhin antun.

    Rosamunde Pilcher – News

    Cast & Crew

    Dies und das

    Die populären Verfilmungen bescherten den jeweiligen Schauplätzen – besonders der Küste Cornwalls – regelrechte Besucheranstürme, woraufhin Großbritannien sich erkenntlich zeigte und Rosamunde Pilcher und ZDF-Hauptredaktionsleiter Claus Beling im Jahr 2002 mit dem „British Tourism Award“ auszeichnete.

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Seit 1993. Verfilmungen der Romane von Rosamunde Pilcher.

    Erst samstags, später sonntags um 20.15 Uhr fuhr das ZDF mit den mit bekannten deutschen Schauspielern besetzten Eigenproduktionen hervorragende Einschaltquoten ein. Im Januar 2004 lief mit „Wege der Liebe“ bereits der 50. Film.

    Auch interessant …