Die 10 wichtigsten Serien im Mai

    Von „Star Wars: Obi-Wan Kenobi“ bis „The Time Traveler’s Wife“, vom „Wendehammer“ zum „Herzogpark“

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 02.05.2022, 13:23 Uhr

    Star Wars: Obi-Wan Kenobi

    Zwischen der Rache der Sith und dem Aufkeimen einer neuen Hoffnung…

    Obi-Wan Kenobi (Ewan McGregor) befindet sich seit dem Fall der Galaktischen Republik (im Film „Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith“) und seit zehn Jahren auf dem Wüstenplaneten Tatooine, um über den aufwachsenden Sohn von Anakin Skywalker zu wachen, Luke Skywalker.

    Nach dem Fall des Jedi-Ordens war das Beschützen von Anakins Sohn Luke für Obi-Wan eine Art heilige Aufgabe. In dem Sohn seines ehemaligen Schülers sah Obi-Wan die Hoffnung auf eine bessere Zukunft, in der der Imperator zu Fall gebracht werden könnte. Dann wird Obi-Wan allerdings durch das Auftauchen von Häschern des Imperiums in Bedrängnis gebracht.

    Denn derweil hatte das Imperium eine kleine Gruppe von Jägern unter dem Kommando von Darth Vader (Hayden Christensen) aufgestellt, die Inquisitoren. Die sollen die letzten überlebenden Jedi aufspüren und daneben auch gegenüber der Macht sensible Kinder finden, die dann im Sinne des Imperators ausgebildet werden sollen (etwa, um weitere Inquisitoren zu werden). In seiner Situation sieht Obi-Wan keine andere Möglichkeit, als einstweilen Tatooine zu verlassen, damit Luke nicht den Inquisitoren in die Hände fällt…

    „Star Wars: Obi-Wan Kenobi“ wird bei Disney+ ab dem 27. Mai veröffentlicht. An dem Tag kommen zwei der sechs Episoden online, die restlichen Folgen werden im wöchentlichen Rhythmus mittwochs erscheinen.

    Serienstarts in der zweiten Reihe

    Ferner laufen…

    • 2. Mai: „Almost Fly“ (Anfang der 1990er entdecken drei junge, deutsche Außenseiter den Hip-Hop für sich; Deutschlandpremiere bei Warner TV Serie)
    • 3. Mai: „Happy Together“ (Junger Musikstar zieht vorübergehend bei seinem nicht mehr so jungen Finanzverwalter und dessen Frau ein; Deutschlandpremiere bei Joyn Primetime)
    • 4. Mai: „Finding Alice“ (Britische Miniserie um eine Frau mit Amnesie und die Geheimnisse ihrer Familie; Deutschlandpremiere bei Disney+)
    • 5. Mai: „Clark“ (Biografische Miniserie aus Schweden um das aberwitzige Leben eines Berufsverbrechers; Deutschlandpremiere bei Netflix)
    • 5. Mai: „The Pentaverate“ (Satirische Comedyserie um eine fünfköpfige Verschwörergruppe mit Mike Myers in acht verschiedenen Rollen; Deutschlandpremiere bei Netflix)
    • 5. Mai: „The Staircase“ (True-Crime-Miniserie mit exzellenter Besetzung um einen tödlichen Treppensturz und die folgenden Gerichtsverfahren; Deutschlandpremiere bei Sky Atlantic, Sky Ticket)
    • 5. Mai: „Maria Magdalena“ (Mexikanisches Doku-Drama um die Begleiterin Jesu’ in der Bibel; Deutschlandpremiere bei Bibel TV)
    • 6. Mai: „Annarasumanara“ (Koreanische Musical-Dramedy um die magischen Geschehnisse in einem verlassenen Vergnügungspark; Deutschlandpremiere bei Netflix)
    • 6. Mai: „Willkommen auf Eden“ (Spanische Mystery- und Sci-Fi-Serie um eine Gruppe junger Erwachsener, die beim Besuch einer geheimnisvollen Insel überrascht werden; Deutschlandpremiere bei Netflix)
    • 6. Mai: „Hype“ (Junger deutscher Musiker gerät bei der Suche nach kommerziellem Durchbruch zwischen die Fronten; Online in der ARD Mediathek, ab 12. Mai Ausstrahlung in One)
    • 9. Mai: „Crimson Wedding“ (Französische Miniserie um eine Hochzeit und einen mysteriösen Todesfall; Free-TV-Premiere bei One)
    • 12. Mai: „Tschugger“ (Schweizer Krimi-Comedy um Provinz-Polizei; Deutschlandpremiere bei Sky Comedy)
    • 12. Mai: „Savage Beauty“ (Südafrikanischer Familien-Thriller um Familie und Vergeltung; Deutschlandpremiere bei Netflix)
    • 12. Mai: „Muspilli“ (Romanze zwischen Frau mit psychischer Erkrankung und einem Verschwörungstheoretiker; Mediatheken-Miniserie in Filmfassung als TV-Ausstrahlung im WDR)
    • 12. Mai: „Treadstone“ (Agenten-Serie im „Jason Bourne“-Universum um mit Hypnosemanipulation geschaffene Schläferagenten; deutsche TV-Premiere bei Warner TV Serie)
    • 14. Mai: „Die Vroni aus Kawasaki“ (Durch entfremdende Synchronisation aus japanischer Dramaserie geschaffene Satire; Fernsehpremiere bei ServusTV – bereits on Demand verfügbar)
    • 15. Mai: „Die Erben der Erde“ (Spanisches Historien-Epos um einen Erfinder auf Rachefeldzug im 14. Jahrhundert; Deutschlandpremiere bei Netflix)
    • 18. Mai: „Beth und das Leben“ (Unglückliche Frau krempelt ihr Leben vollkommen um; Comedy mit Amy Schumer; Deutschlandpremiere bei Disney+)
    • 20. Mai: „Totems“ (Französischer Spionagethriller um russische Nuklearwaffen vor dem Hintergrund des Kalten Krieges; Deutschlandpremiere bei Prime Video)
    • 20. Mai: „Now and Then“ (Thriller um fünf Freunde, die 20 Jahren nach einer gemeinsamen Untat erpresst werden; Deutschlandpremiere bei Apple TV+)
    • 23. Mai: „Das Mädchen mit den blauen Augen“ (Französische Miniserie um ein Mädchen, dessen Identität 20 Jahre nach einem verheerenden Flugzeugabsturz in Zweifel gezogen wird; Deutschlandpremiere bei One)
    • 25. Mai: „The Chi“ (Dramaserie um eine afro-amerikanische Community in Chicago; Deutschlandpremiere von gleich drei Staffeln der Serie des US-Senders Showtime bei Disney+)
    • 26. Mai: „Wild Republic“ (Deutsche Dramaserie um eine Gruppe von straffälligen Jugendlichen, die nach einer Tragödie bei einer Reintegrationsmaßnahme in die Bergwelt flüchten; Free-TV-Premiere bei arte)
    • 26. Mai: „Woke“ (US-amerikanische Comedy um einen schwarzen Cartoonisten, der sich erstmalig eingehend mit Rassismus auseinandersetzen muss; Deutschlandpremiere bei Sony AXN)
    • 26. Mai: „Crime“ (Britische Krimiserie nach Romanvorlage von Irvine Welsh um den Fall eines verschwundenen Mädchens und den ermittelnden Detective; Deutschlandpremiere bei MagentaTV)
    • 26. Mai: „Welcome to Flatch“ (US-amerikanische Comedy um das Leben zweier arbeitsloser, jungen Außenseiter in einer Kleinstadt; Deutschlandpremiere bei Sky Comedy)
    • 27. Mai: „The Rising“ (Britische Miniserie um einen ermordeten Teenager, die als Geist die Aufklärung ihrer eigenen Ermordung begleitet; Deutschlandpremiere bei Sky Atlantic)
    • 29. Mai: „The Endgame“ (Amerikanischer Actionthriller um das Katz-und-Maus-Spiel einer geschickten Verbrecherin mit einer FBI-Agentin; Deutschlandpremiere bei Sky One)

    zurückweiter

    weitere Meldungen