Die 10 wichtigsten Serien im Mai

    Von „Star Wars: Obi-Wan Kenobi“ bis „The Time Traveler’s Wife“, vom „Wendehammer“ zum „Herzogpark“

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 02.05.2022, 13:23 Uhr

    Starten im Mai: „Obi-Wan Kenobi“, „The TIme Traveler’s Wife“ und „Herzogpark“ – Bild: Disney+, Sky, RTL
    Starten im Mai: „Obi-Wan Kenobi“, „The TIme Traveler’s Wife“ und „Herzogpark“

    Mit einer Übersicht herausragender neuer Serien im Mai 2022 versucht die fernsehserien.de-Redaktion, ein bisschen Ordnung ins Chaos der unterschiedlichen Sender im Free- und Pay-TV sowie der Streaminganbieter zu bringen.

    Herzogpark

    Edelsoap aus Edelsiedlung

    Bau-Mogul Nikolaus van der Bruck (Heiner Lauterbach) hat für den Münchner Herzogpark sein großes Meisterwerk geplant: den Herzogtower. Zusammen mit seiner Frau Helene hat der ungekrönte König der Nobelsiedlung lange daran gearbeitet, doch nun droht die örtliche Politik, das Projekt zu kippen. So setzt van der Bruck bei drei Bewohnerinnen, gegen die er belastendes Material in der Hand hat, die Daumenschrauben an: Er erpresst sie, damit sie ihren eigenen Einfluss für sein Bauprojekt stark machen.

    Doch wer hier lebt, lässt sich nicht so einfach herumschubsen oder mit dem Verlust von Status und Wohlstand bedrohen – und so schmieden Annabelle (Felicitas Woll), Elisabeth (Antje Traue) und Hannah (Lisa Maria Potthoff) schnell mit feuriger Wut finsterste Rachepläne. Als van der Brucks ehemalige Partnerin Maria (Heike Makatsch) aus dem Gefängnis entlassen wird und – ebenfalls auf dem Pfad der Rache – den anderen drei Gegenspielerinnen des Platzhirschen begegnet, beginnen die Pläne tödliche Realität zu werden…

    „Herzogpark“ feiert beim Streamingdienst RTL+ am 3. Mai Premiere, alle sechs Folgen werden dann dort veröffentlicht.

    Wendehammer

    Altes Geheimnis taucht auf

    Franziska (Susan Hoecke), Meike (Meike Droste), Samira (Elmira Rafizadeh) und Nadine (Friederike Linke) sind bereits seit Kindertagen befreundet. Nun leben sie am Ende der gleichen Straße, wohin es auch Julia (Alice Dwyer) verschlägt. Die Neue im Wendehammer wäre gerne Teil des verschworenen Kleeblatts. Allerdings ahnt Julia nicht, dass die vier Frauen eine Leiche im Keller haben – oder besser gesagt: auf dem Grund des Sees.

    Der Pegel des stehenden Gewässers sinkt aktuell ganz bedenklich, was auch an einer Baustelle des einflussreichen Unternehmers Markus Steinert (Heikko Deutschmann) liegt. Um das wörtliche Auftauchen ihres Geheimnisses zu verhindern, begeben sie sich auf gemeinsame Mission: Der Bau muss sofort gestoppt werden – aber wie?

    Dabei haben die Frauen eigentlich ganz andere Probleme. Meike braucht für ihren Sohn dringend einen Kitaplatz, Franziska soll ihr Jura-Examen nachholen und Nadines Schlafzimmer-Date mit ihrem Postboten läuft komplett aus dem Ruder. Außerdem droht ihr eine massive Steuernachzahlung. Zeitgleich spielt Julia ihrer Familie vor, sie würde bald promovieren: Die Zeit tickt, doch sie hat bislang lediglich das Vorwort verfasst…

    „Wendehammer“ wird mit allen sechs Episoden am 5. Mai in der ZDFmediathek veröffentlicht. Die lineare Ausstrahlung im ZDF erfolgt ab dem 12. Mai donnerstags in Doppelfolgen.

    Die Schlange von Essex

    Kampf zwischen Wissenschaft und Dogma im Viktorianischen England

    Im Jahr 1893 ist die gegenüber neuen wissenschaftlichen Theorien aufgeschlossene Witwe Cora Seaborne (Claire Danes) nach dem Tod ihres Mannes mit ihrem Sohn Francis von London in den Küstenort Aldwinter gereist. Dort geht nach dem Tod einer jungen Frau bald das Gerücht um, dass der mythische Lindwurm von Essex zurückgekehrt sei und Menschenleben fordere. Andere sehen ihn als göttliche Strafe für Sünder. Cora hingegen hält es eher mit den 30 Jahren zuvor veröffentlichten Thesen von Charles Darwin und glaubt an ein „profanes“ wildes Tier. So gerät Cora schnell sie mit Pfarrer William Ransome (Tom Hiddleston) aneinander.

    Obwohl beide selten einer Meinung sind und Pfarrer Ransom mit Ehefrau Stella (Clémence Poésy) verheiratet ist, bringen die Diskussionen über den Versuch, Erlebtes mit den eigenen Überzeugungen zu vereinen, Ransom und Cora einander näher. Nach einem weiteren Unglück schlägt allerdings die Stimmung gegen die Neue um…

    Die sechsteilige Miniserie „Die Schlange von Essex“ (OT: „The Essex Serpent“) wird bei Apple TV+ ab dem 13. Mai veröffentlicht; zum Auftakt werden zwei Folgen freigeschaltet.

    weiter

    weitere Meldungen