„Mrs. Davis“: David Arquette in neuem Damon-Lindelof-Drama dabei

    US-Dramaserie mit Betty Gilpin („GLOW“) in Arbeit

    Vera Tidona – 05.07.2022, 12:28 Uhr

    David Arquette in dem Lifetime-Film „Happy Face Killer“ – Bild: Lifetime
    David Arquette in dem Lifetime-Film „Happy Face Killer“

    Der US-Streamingdienst Peacock hat mit „Mrs. Davis“ eine neue Dramaserie von Produzent Damon Lindelof („Watchmen“) bestellt. Inzwischen wächst die Besetzung um Hauptdarstellerin Betty Gilpin („GLOW“) und David Arquette („Scream“-Horrorfilme) wurde in einer weiteren Hauptrolle bestätigt.

    Die neue Serie erzählt von dem immerwährenden Konflikt zwischen modernster Technik und dem religiösen Glauben. Im Zentrum steht laut der Ankündigung ein „epischer Kampf von biblischen und binären Ausmaßen“. Gilpin schlüpft darin in die Rolle einer Nonne, die gegen eine allmächtige künstliche Intelligenz in den Kampf zieht. Viel mehr wird über die Handlung noch nicht verraten, ebensowenig über die weiteren Charaktere. So bleibt bislang offen, für welchen Part Neuzugang David Arquette vorgesehen ist.

    Zur weiteren Besetzung gehören zudem Elizabeth Marvel („House of Cards“), Andy McQueen („The Handmaid’s Tale“), Ben Chaplin („Die Tore der Welt“) und Margo Martindale („Mrs. America“).

    „Mrs. Davis“ wird von Lindelof gemeinsam mit der Autorin und Showrunnerin Tara Hernandez („The Big Bang Theory“) entwickelt. Produziert wird die Dramaserie von NBCUniversal und Warner Bros. Television für den Streaminganbieter Peacock. Für die Regie der Pilotfolge und von weiteren Episoden ist Owen Harris („Black Mirror“) vorgesehen.

    Die neue Serie erhielt eine Straight-to-Series-Bestellung, ohne einen vorproduzierten Piloten. Somit scheint sich das Studio über einen möglichen Erfolg des Projekts recht sicher zu sein (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen