Disney+- und Star-Highlights im Mai: „Star Wars: Obi-Wan Kenobi“, „The Rookie“ und „Malcolm mittendrin“

    Neuzugänge im Angebot des Streamingdienstes

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 20.04.2022, 12:50 Uhr

    „Star Wars: Obi-Wan Kenobi“ mit Ewan McGregor – Bild: Disney+
    „Star Wars: Obi-Wan Kenobi“ mit Ewan McGregor

    Das ganz große Highlight bei Disney+ im Mai ist natürlich die schon längerfristig angekündigte Serie „Star Wars: Obi-Wan Kenobi“, die am 27. Mai mit einer Doppelfolge startet (fernsehserien.de berichtete).

    Deutsche Fans können sich zudem darüber freuen, dass im Mai 2022 endlich „The Rookie“ den „Wechsel“ vom eingestellten FOX Channel zu Disney+ vollzieht: Am 11. Mai kommen die ersten drei Staffeln unter Star ins Angebot des Streaming-Dienstes, am 18. Mai gibt es dann endlich (!) die vierte Staffel mit dem beliebten Hauptdarsteller Nathan Fillion als Deutschlandpremiere.

    Weitere Serien-Premieren sind „Finding Alice“ (aus UK mit Keeley Hawes aus „Bodyguard“ als Witwe) und die Hulu-Serie „Beth und das Leben“ (von und mit Amy Schumer; bereits für eine zweite Staffel verlängert). Für Fans von Sozialdramen hat Disney+ im Mai auch gleich die ersten drei Staffeln der Dramaserie „The Chi“ im Angebot – eine Premium-Serie des US-Pay-TV-Senders Showtime um eine schwarze Community in Chicago.

    Daneben kommen die postapokalyptische Serie „Anna“ ins Disney+-Angebot, die zuvor hierzulande schon bei arte gezeigt wurde (fernsehserien.de berichtete), die Hybrid-Spielshow „The Quest: Helden für Everalm“ (fernsehserien.de berichtete) und für Comedy-Fans die komplette Serie „Malcolm mittendrin“.

    Serien bei Star

    Filmpremieren bei Star

    • 27. Mai: „Crush“

    Neues bei Disney+

    Weitere Filme bei Star

    National Geographic

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1975) am

      11. Mai: "The Rookie" (Staffel 3)
      18. Mai: "The Rookie" (Staffel 4; Deutschlandpremiere)

      BISHER FEHLANZEIGE
      Es gibt weiterhin nur Staffel 1 und 2

      weitere Meldungen