Mord mit Aussicht

    zurückStaffel 3, Folge 27–39weiter

    • Staffel 3, Folge 1 (45 Min.)
      WDR Fernsehen MORD MIT AUSSICHT III, Folge 27, "Sophies Welt", am Montag (05.01.15) um 20:15 Uhr. Sophie Haas (Caroline Peters) ist der Juwelendiebin Marylin dicht auf den Fersen. – Bild: NDR
      WDR Fernsehen MORD MIT AUSSICHT III, Folge 27, "Sophies Welt", am Montag (05.01.15) um 20:15 Uhr. Sophie Haas (Caroline Peters) ist der Juwelendiebin Marylin dicht auf den Fersen. – Bild: NDR

      Wir erinnern uns an das große Finale der zweiten Staffel: Sophies standesamtliche Hochzeit endet ohne Trauung, aber dafür in einer wilden Verfolgungsjagd, denn es stellt sich heraus, dass die Standesbeamtin niemand anders ist als „Marilyn“, jene Juwelendiebin, die Sophie bereits mehrmals entwischt ist. Und genau mitten in dieser Verfolgungsjagd beginnt die dritte Staffel von „Mord mit Aussicht“. Für Sophie ist ihre Hochzeit mit einem Schlag zweitrangig. Sie, Bärbel und Dietmar heften sich an Marilyns Fersen, die ihnen jedoch – wieder einmal! – entkommt. So einfach lassen sich die Polizeikollegen aber von der Provinzkriminellen nicht abschütteln. Doch damit nicht genug: Während Sophies Vater Hannes völlig überraschend mit Danuta nach Polen zieht, verlassen Sophies Beinahe-Ehemann Jochen Kauth die Kräfte: Die geplatzte Hochzeit hat ihm einmal mehr gezeigt, dass er sich zwar ein Leben mit Sophie wünscht, es zusammen aber nie so klappen wird. So sitzt Sophie am Ende alleine im Forsthaus. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 09.09.2014 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Streams
      5. Sendetermine
    • Staffel 3, Folge 2 (45 Min.)
      Ines, Praktikantin im Rathaus von Hengasch, ist ermordet worden. Sophie Haas (Caroline Peters, 2.v.l.) und Dietmar Schäffer (Bjarne Mädel, l.) am Tatort. – Bild: NDR
      Ines, Praktikantin im Rathaus von Hengasch, ist ermordet worden. Sophie Haas (Caroline Peters, 2.v.l.) und Dietmar Schäffer (Bjarne Mädel, l.) am Tatort. – Bild: NDR

      Auch wenn Hannes, Danuta und Kauth weg sind, ist die neue Einsamkeit im Forsthaus für Sophie noch lange kein Grund dafür, den Kopf hängen zu lassen, und so beschließt sie, es sich trotz allem in Hengasch nett zu machen. Beruflich ermittelt sie im Mordfall Ines, der Cousine von Jan Schulte. Die 21-Jährige arbeitete seit einigen Monaten als Praktikantin im Rathaus von Hengasch, wo auch ihre Leiche gefunden wurde. Während der Ermittlungen geraten zuerst Pit, der Freund der Toten, und Fräulein Berger, die eifersüchtige Sekretärin des Bürgermeisters Hans Zwanziger, in Verdacht. Auch Jan Schulte selbst, der offensichtlich Geldprobleme hat, und den ein gemeinsames Erbe mit seiner toten Cousine verbindet, gerät ins Visier der Ermittlungen. Am Ende ist aber alles ganz anders, denn es stellt sich heraus, dass die junge Frau es faustdick hinter den Ohren hatte. Um beruflich voranzukommen, erpresste sie den langjährigen und alteingesessenen Bürgermeister Hans Zwanziger. Bei den vielen Motiven müssen sich Sophie Haas und ihr Team ranhalten, um den Mörder ausfindig zu machen. Als Sophie den Bürgermeister verhaftet, ist klar, dass Hengasch einen Nachfolger brauchen wird. Wäre Jan Schulte nicht ein idealer Kandidat? Und schon ist das verschlafene Eifelnest aus dem Häuschen. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 16.09.2014 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Streams
      5. Sendetermine
    • Staffel 3, Folge 3 (45 Min.)
      Klaus Romanski (Aljoscha Stadelmann, l.) verrät Heike Schäffer (Petra Kleinert, r.), warum er ausgerechnet sie als Geisel genommen hat: Der Duft ihres Gulasch hat ihn in ihr Haus gelockt. – Bild: ARD
      Klaus Romanski (Aljoscha Stadelmann, l.) verrät Heike Schäffer (Petra Kleinert, r.), warum er ausgerechnet sie als Geisel genommen hat: Der Duft ihres Gulasch hat ihn in ihr Haus gelockt. – Bild: ARD

      Sophie ist über ihre gescheiterte Hochzeit und den plötzlichen Weggang ihres Vaters derart deprimiert, dass sie nun alles ziemlich schleifen lässt. Sie räumt nicht mehr auf, sie putzt nicht und sie hat keinerlei Interesse mehr an ihrer Arbeit. Auch nicht am neuen Fall: Häftling Romanski ist aus der JVA Koblenz ausgebrochen und seine Flucht könnte über Hengasch führen. Auf der Wache machen sich bei Bärbel Ermüdungserscheinungen bemerkbar, da sie auf dem Hof für ihren kranken Bruder einspringen muss. Dietmar hingegen hat beste Laune, schließlich kocht Heike sein Lieblingsgulasch: „Scharf, aber nicht zu scharf“. Da ereilt Dietmar die schockierende Nachricht: Der Gangster hat Heike als Geisel genommen und verlangt „keine Polizei“ und einen Fluchtwagen. Als Heike und Romanski ins Gespräch kommen, erfährt sie, dass der Panzerknacker Romanski ausgebrochen ist, um seine Ehe zu retten. Plötzlich bringt die fürsorgliche Heike viel Verständnis für ihn auf und bietet dem hungrigen Geiselnehmer Gulasch an. Als Dietmar davon erfährt, ist er außer sich. Sophie gelingt es, die Wogen zu glätten, ein Ablenkungsmanöver zu inszenieren und Romanski zu überwältigen. Und neben dem ganzen Tumult um die Geiselnahme steht plötzlich Dietmars Mutter Irmtraud mit gepackten Koffern vor der Tür – sehr zum entsetzen von Heike. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 23.09.2014 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Streams
      5. Sendetermine
    • Staffel 3, Folge 4 (45 Min.)
      hr-fernsehen MORD MIT AUSSICHT (30), Der letzte Vorhang, Fernsehserie, Deutschland 2008 - 2014, am Montag (09.02.15) um 20:15 Uhr. Sophie Haas (Caroline Peters, r.) entschlummert in den Armen von Dietmar Schäffer (Bjarne Mädel, l.). – Bild: rbb
      hr-fernsehen MORD MIT AUSSICHT (30), Der letzte Vorhang, Fernsehserie, Deutschland 2008 - 2014, am Montag (09.02.15) um 20:15 Uhr. Sophie Haas (Caroline Peters, r.) entschlummert in den Armen von Dietmar Schäffer (Bjarne Mädel, l.). – Bild: rbb

      Sophie hat ihren Durchhänger überwunden und startet mit ihrem Ex Kauth in eine neue Beziehung und zwar die der Freundschaft. Bei den Schäffers hingegen hängt der Haussegen schief, denn Dietmars Mutter möchte offenbar länger bleiben. Ihre Wohnung im Nachbarort ist nämlich abgebrannt und nun, da die Hausverwaltung den Abriss des ganzen Hauses in Erwägung zieht, müsste sie sich eigentlich eine neue Bleibe suchen. Tut sie aber nicht. Bärbel hat nach wie vor ihre Last mit dem brüderlichen Hof, was sich auch bei der Polizeiarbeit langsam bemerkbar macht. Im Gasthof Aubach wird wieder einmal das heimatliche Laientheaterstück des pensionierten Geschichtslehrers Kredder aufgeführt. Der ehemals strenge Lehrer bemüht sich seit Jahren um die Geschichte Hengaschs und hat bereits einige interessante Hintergründe über das Eifeldorf zutage gebracht. Sein neuestes Projekt ist noch geheim. Als er bei der Aufführung seines Stücks mit echten statt Platzpatronen erschossen wird, fällt zunächst der Verdacht auf den Schützen Zielonka. Schließlich kommt ans Licht, dass Kredder dunkle Familiengeheimnisse aus der Nazizeit recherchiert hat. Doch wer hat in Hengasch etwas zu verheimlichen? Am Ende schaffen es Sophie und Kauth natürlich nicht, ihren Vorsatz, nur gute Freunde zu bleiben in die Tat umzusetzen. Sie machen genau das, was ein Paar, das beinahe schon mal verheiratet war und nun auf Freundschaft umschalten möchte, tut: Es landet im Bett. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 30.09.2014 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Streams
      5. Sendetermine
    • Staffel 3, Folge 5 (45 Min.)
      Klingelingeling (Staffel 3, Folge 5) – Bild: "Bild: ARD/Michael Böhme(S2). ARD Programmdirektion/Bildredaktion
      Klingelingeling (Staffel 3, Folge 5) – Bild: "Bild: ARD/Michael Böhme(S2). ARD Programmdirektion/Bildredaktion

      Eigentlich will Sophie mit Kauth ins Bett, doch da klingelt es an der Tür. Der Eiermann ist da. Sophie bleibt der Atem weg, als sie den schönen, jungen Rocco Meier sieht. Noch lustvoller will sie nun mit Kauth ein Schäferstündchen verbringen, doch der findet sie auf sich liegend „schwer“ und außerdem sollten sie doch erst noch Zähne putzen. Sophie vergeht die Lust. Kurz darauf wird der schöne junge Rocco vom Spaziergänger Gerhard Ritter tot aufgefunden. Offenbar erlag er einem Herzinfarkt und fuhr anschließend gegen einen Baum. Roccos kleine Wohnung ist voller kostspieliger Technik. Womit hat er sein Geld verdient? Die Ermittlungen ergeben, dass Eiermann Rocco seine Berufsbezeichnung offenbar sehr wörtlich genommen hat, denn er war sozusagen als mobiler Callboy von den vernachlässigten Hengascher Hausfrauen buchbar. Jetzt stellt sich nur noch die Frage, welcher eifersüchtige Ehemann Wind von Roccos zweitem Standbein als Gigolo bekommen hat. Im Gasthof Aubach kommt es im Rahmen einer ersten Vorstellung von Jan Schulte – die Bärbel dazu nutzt, um sich mit einem Date etwas vom Bauernhofstress abzulenken – zur ersten Konfrontation zwischen den beiden Kandidaten für das Amt des neuen Bürgermeisters: Jan Schulte und Hans Zielonka. Und es wird schnell klar, dass die Entscheidung zwischen diesen beiden grundverschiedenen Männern Hengasch spalten wird. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 07.10.2014 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Streams
      5. Sendetermine
    • Staffel 3, Folge 6 (45 Min.)
      ARD MORD MIT AUSSICHT, III. Staffel, Folge 32 "Moorleiche", am Dienstag (14.10.14), um 20.15 Uhr im Ersten. Sophie Haas (Caroline Peters, l.) und Dr. Kauth (Arnd Klawitter, r.) kabbeln sich vor dem Gasthof Aubach. – Bild: rbb
      ARD MORD MIT AUSSICHT, III. Staffel, Folge 32 "Moorleiche", am Dienstag (14.10.14), um 20.15 Uhr im Ersten. Sophie Haas (Caroline Peters, l.) und Dr. Kauth (Arnd Klawitter, r.) kabbeln sich vor dem Gasthof Aubach. – Bild: rbb

      Im Hengascher Moor wird eine Leiche gefunden – vom Torf völlig mumifiziert. Es soll sich dabei um eine Frau handeln, die vor etwa 20 Jahren verstorben ist. Nachdem eine erste Spur zum Gärtner Schönfelder führt, deutet nach dessen Entlastung alles darauf hin, dass Dagmar Brandt die Tote sein könnte. Dagmar soll vor etwa 20 Jahren ihren Mann Arthur und ihren gemeinsamen Sohn, Stefan, zurückgelassen haben und mit ihrem Liebhaber durchgebrannt sein. Schließlich findet Sophie durch einen Trick heraus, dass Dagmar Brandt tatsächlich verstorben ist. Doch wie kam die Leiche ins Moor? Sophie und Jochen Kauth leben ihren Alltag wie in einer Beziehung, versichern einander aber immer wieder, dass sie im Grunde Singles seien, die nur gerne Zeit miteinander verbringen. Bärbel ist vom One-Night-Stand mit ihrem Date Timo versehentlich schwanger. „Muschi“ und „Mutti“ Schäffer liefern sich häusliche Machtkämpfe und im Vorfeld der Bürgermeisterwahlen kochen die Emotionen auf allen Seiten hoch. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 14.10.2014 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Streams
      5. Sendetermine
    • Staffel 3, Folge 7 (45 Min.)
      Sangesbruder Hermann ist erschlagen worden. Sophie Haas (Caroline Peters, r.) und Dr. Bechermann (Patrick Heyn, l.) am Tatort. – Bild: ARD
      Sangesbruder Hermann ist erschlagen worden. Sophie Haas (Caroline Peters, r.) und Dr. Bechermann (Patrick Heyn, l.) am Tatort. – Bild: ARD

      Es ist der Tag der Bürgermeisterwahl. Sangesbruder Hermann liegt erschlagen hinter dem Gasthof Aubach. In der Hand hält er einen bereits ausgefüllten Stimmzettel – für Zielonka. Sollte der Mord politisch motiviert gewesen sein? Heike hat beschlossen, dass in Hengasch ein neuer Wind wehen soll und so unterstützt sie Jan Schulte, der daraufhin die Wahl gewinnt. Zielonka schäumt vor Wut und wittert Wahlbetrug und für Dietmar ist die ganze Situation auch eher belastend, denn er sitzt zwischen Baum und Borke, bzw. zwischen „Muschi“ und seinem alten Chef. Sophie kümmert sich um den Fall, doch sie kommt bei ihren Nachforschungen im Umfeld des Männergesangsvereins unter der Leitung von Volker Mauck einfach nicht weiter. Schließlich findet Sophie heraus, dass Hermanns vermeintlicher Bruder Pit eigentlich dessen Lebenspartner war. Die beiden adretten Schafzüchter hatten sich als heimlich schwules Paar in Hengasch ein neues Leben aufgebaut. Dann hat Hermann eine Affäre mit Chorleiter Volker begonnen, und Pit hat Wind von der Sache bekommen. Sophie und Kauth sind eigentlich wieder zusammen, auch wenn sie voreinander so tun, als ob das überhaupt nicht der Fall sei. Und nach außen sowieso nicht, denn beide wollen nicht, dass über sie getratscht wird. Eigentlich wäre alles prima, wäre da nicht eine leise Eifersucht von Kauth gegenüber Schulte, für den sich Sophie sehr zu interessieren scheint. Bärbel hingegen hat sich dafür entschieden, das Kind auf jeden Fall zu kriegen. Was sie allerdings mit Timo machen soll, weiß sie noch nicht. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 21.10.2014 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Streams
      5. Sendetermine
    • Staffel 3, Folge 8 (45 Min.)
      Sophie Haas (Caroline Peters, 2.v.r.), Dietmar Schäffer (Bjarne Mädel, 2.v.l.) und Jos de Jong (Wim Serlie, l.) statten Piet van Schriek (Tygo Gernandt, r.) einen Besuch ab. – Bild: ARD/Michael Böhme
      Sophie Haas (Caroline Peters, 2.v.r.), Dietmar Schäffer (Bjarne Mädel, 2.v.l.) und Jos de Jong (Wim Serlie, l.) statten Piet van Schriek (Tygo Gernandt, r.) einen Besuch ab. – Bild: ARD/Michael Böhme

      Holland in Not! Im Ferienpark „Das Paradies“, der fast ausschließlich von Niederländern bewohnt und bewirtschaftet wird, liegt der Frittenbudenbesitzer, Jaap Mulders, tot in einer Lache „Saté-Saus“. Erste Ermittlungen ergeben, dass die Stimmung unter den Bungalowparkbewohnern eher angespannt ist. Lieke, die Frau des Parkbetreibers van Uffelen, hatte eine Affäre mit dem Frittenbudenbesitzer. Schnell kommt jedoch heraus, dass Mulders der Liaison ein Ende setzen wollte. War Eifersucht das Motiv? „Unterstützt“ werden Sophie, Dietmar und Bärbel bei ihren Ermittlungen von Jos de Jong, einem pensionierten Kommissar von der Insel Texel. Für Sophie wird es privat allerdings auch eng, denn Kauth kommt mit der neuen Unverbindlichkeit ihrer Beziehung offenbar immer schlechter klar. Er beschließt die Flucht nach vorne und macht Sophie Druck, indem er sie zu einer Entscheidung drängt. Und das geht bei Sophie immer nach hinten los. Bärbel entscheidet sich gegen eine Beziehung mit Timo, der das recht gefasst aufnimmt. Und für Dietmar wird die Lage zu Hause immer ernster: Heike und Irmtraud drängen ihn ständig dazu, bei den jeweiligen Meinungsverschiedenheiten Partei zu ergreifen. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 04.11.2014 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Streams
      5. Sendetermine
    • Staffel 3, Folge 9 (45 Min.)
      Dietmar Schäffer (Bjarne Mädel) ist auf die Wache gezogen, zu Hause ist es ihm zu bunt geworden. – Bild: rbb/Michael Böhme
      Dietmar Schäffer (Bjarne Mädel) ist auf die Wache gezogen, zu Hause ist es ihm zu bunt geworden. – Bild: rbb/Michael Böhme

      Dietmar ist es zu bunt geworden zu Hause, und so zieht er für eine Weile in die Wache. Die „Dorfhexe“ Frau Rosen sagt aus, dass ihr der lang verstorbene Graf von Havelstein auf dessen Burg erschienen sei. Das bedeute für Hengasch, dass die Prophezeiung eintreten werde: erst Dunkelheit, dann Gewitter, dann stehe die Zeit still und am Ende werde der Tod über Hengasch kommen. Sophie belächelt den Hexenglauben. Dietmar und Bärbel haben die Hosen voll. Und siehe da. Nacheinander geht im Gasthof Aubach das Licht aus, es beginnt zu donnern und die Uhr auf der Wache bleibt stehen. Als dann auch noch der Tod der Gräfin auf der Burg vermeldet wird, nimmt Sophie die Ermittlungen auf. Auf der Burg stellt Bechermann fest, dass die Tote wohl einen Herzinfarkt hatte. Die aufgerissenen Augen der Toten weisen jedoch auf einen prämortalen großen Schrecken hin. Als Dietmar herausfindet, dass die Gräfin dem Verwalter Tölke Geld vermachen wollte und der wiederum spielsüchtig ist, wird klar, dass Tölke und die Haushälterin Waltraud gemeinsame Sache gemacht haben. Sophie hingegen wird von Jan Schulte nach einer Autopanne freundlicher Weise nach Hause gefahren. Die anschließende Führung durch ihr Grundstück endet, unterstützt von dem prophezeiten Gewitter, in Sophies Schlafzimmer. Sophie hat die Nacht gut gefallen, und so würde sie gerne daran anknüpfen, aber Schulte stellt fest, dass er keine Beziehung führen möchte. Sophie reagiert völlig irritiert, denn an eine Beziehung hatte sie gar nicht gedacht. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 11.11.2014 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Streams
      5. Sendetermine
    • Staffel 3, Folge 10 (45 Min.)
      Lovehotel Traube (Staffel 3, Folge 10) – Bild: "Bild: ARD/Jens van Zoest(S2). ARD Programmdirektion/Bildredaktion
      Lovehotel Traube (Staffel 3, Folge 10) – Bild: "Bild: ARD/Jens van Zoest(S2). ARD Programmdirektion/Bildredaktion

      Um sich über den eingebildeten Schulte bei ihrer besten Freundin Doro aufzuregen, unternimmt Sophie einen Wanderausflug, der im Hotel „Traube“ endet. Dort ist sich Sophie sicher, einen Mord beobachtet zu haben, und obwohl es keine Leiche gibt, lässt sie nicht locker. Schließlich kommt sie dahinter, dass das Hotel eine beliebte Anlaufstelle für Städterinnen ist, die sich nach amourösen Abenteuern mit der männlichen Eifelbevölkerung sehnen. Darunter befinden sich Masseur Würselen, Büdchenbesitzer und Nacktputzer Assenmacher und der ehemalige Bäcker Lindenhofen. Doch der Verdacht richtet sich zunächst auf niemand anderes als Heike Schäffer, die sich unter falschem Namen ebenfalls im Hotel Traube eingebucht hat. Sophie und Schulte kommen sich abermals näher – diesmal aber ist es Sophie, die den Takt vorgibt. Dietmar und Heike vertragen sich wieder und Irmtraud zieht zu Tante Klärchen. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 25.11.2014 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Streams
      5. Sendetermine
    • Staffel 3, Folge 11 (45 Min.)
      ARD MORD MIT AUSSICHT, III. Staffel, Folge 37 "Sankt Kennedy", am Dienstag (02.12.14), um 20.15 Uhr im Ersten. Makaber - Sophie Haas (Caroline Peters) stellt die Lage der Leiche am Tatort nach. – Bild: ARD
      ARD MORD MIT AUSSICHT, III. Staffel, Folge 37 "Sankt Kennedy", am Dienstag (02.12.14), um 20.15 Uhr im Ersten. Makaber - Sophie Haas (Caroline Peters) stellt die Lage der Leiche am Tatort nach. – Bild: ARD

      Auf dem Martinszug wird Willich, der Pferdeführer von Sankt Martin, erschossen. Jan Schulte, der bei dem Umzug Sankt Martin gemimt hat, erleidet dabei einen Streifschuss. Doch wem galt das Attentat, Schulte oder Willich? Auf der einen Seite ist in Hengasch kein Mann so richtig gut auf den Schwerenöter Willich zusprechen, da dieser sich an so ziemlich jede Frau rangemacht hat. Auf der anderen Seite hat Schulte mit der unpopulären Entscheidung, eine neue Kita zu bauen, vor allem den Zorn der konservativen Hengascherinnen und Hengascher auf sich gezogen – und welche Rolle spielt dabei der uns bereits bekannte Masseur Würselen, der offenbar früher Schulte mal die Freundin ausgespannt hat? Sophie und Schulte leben inzwischen wie ein richtiges Paar zusammen und haben einfach Spaß. Vor allem gefällt Sophie, dass Schulte im Gegensatz zu Kauth keinerlei Druck auf sie ausübt. Bei den Schäffers ist Irmtraud zurück, die es sich schnell mit Tante Klärchen verscherzt hat. Dietmar zögert keine Sekunde und bittet Zielonka, ihr seine Einliegerwohnung zu vermieten. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 02.12.2014 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Streams
      5. Sendetermine
    • Staffel 3, Folge 12 (45 Min.)
      ARD MORD MIT AUSSICHT, III. Staffel, Folge 38 "Tod eines Roadies", am Dienstag (09.12.14), um 20.15 Uhr im Ersten. Das "Fraktus"-Konzert im Gasthof Aubach mündet in eine wilde und drogenreiche Party. Mitten drin Sophie Haas (Caroline Peters, l.) und Jan Schulte (Johann von Bülow, r.). – Bild: "Bild: ARD/Michael Böhme (S2). ARD Programmdirektion/Bildredaktion
      ARD MORD MIT AUSSICHT, III. Staffel, Folge 38 "Tod eines Roadies", am Dienstag (09.12.14), um 20.15 Uhr im Ersten. Das "Fraktus"-Konzert im Gasthof Aubach mündet in eine wilde und drogenreiche Party. Mitten drin Sophie Haas (Caroline Peters, l.) und Jan Schulte (Johann von Bülow, r.). – Bild: "Bild: ARD/Michael Böhme (S2). ARD Programmdirektion/Bildredaktion

      Die Band „Fraktus“ bestehend aus Torsten, Dickie und Bernd, macht nach ihrem Auftritt bei „Rock am Ring“ Station in Hengasch, was in einer wilden und drogenreichen Party im Gasthof Aubach mündet. Und mitten drin Sophie und Schulte. Am nächsten Morgen wacht Sophie auf: Filmriss! Und zu allem Übel steckt Roadie Gonzo tot in den Rabatten. Seine schwangere Freundin Cherry ist am Boden zerstört. Sophie hat während ihrer Ermittlungen alle Hände voll damit zu tun, die kindischen Egomanen von „Fraktus“ in den Griff zu kriegen und den Fall zu lösen. Was ihr nicht gerade leicht fällt, schließlich kann sie sich an nichts erinnern. Dietmar hingegen hat sich selbst den Floh ins Ohr gesetzt, dass er der uneheliche Sohn von Zielonka sein könnte, denn seit seine Mutter bei seinem ehemaligen Chef wohnt, vertragen sich die beiden Herbstzeitlosen auffällig gut miteinander und schwärmen vor allem in den höchsten Tönen von der Vergangenheit. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 09.12.2014 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Streams
      5. Sendetermine
    • Staffel 3, Folge 13 (45 Min.)
      Sophie Haas (Caroline Peters, r.), die hochschwangere Bärbel Schmied (Meike Droste, 2.v.l.), Irmtraud Schäffer (Carmen Maja Antoni, l.) und Heike Schäffer (Petra Kleinert, 2.v.r..) sind wild entschlossen, Zielonka aus den Fängen seines Entführers zu befreien. Doch dann setzen bei Bärbel die Wehen ein. – Bild: rbb
      Sophie Haas (Caroline Peters, r.), die hochschwangere Bärbel Schmied (Meike Droste, 2.v.l.), Irmtraud Schäffer (Carmen Maja Antoni, l.) und Heike Schäffer (Petra Kleinert, 2.v.r..) sind wild entschlossen, Zielonka aus den Fängen seines Entführers zu befreien. Doch dann setzen bei Bärbel die Wehen ein. – Bild: rbb

      Es ist Heiligabend in Hengasch und wie jedes Jahr plant Sophie, die Feiertage im sonnigen Süden mit Doro und ihren Freundinnen zu verbringen. Darüber hinaus hatte sie sich schon vor Wochen auf eine freigewordene Planstelle bei der Kripo Köln beworben und hofft innigst darauf, zumindest zum Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden – was wiederum bei Schulte zu einer kleinen Launeverstimmung führt, denn offenbar möchte Sophie tatsächlich nicht in Hengasch leben. Nein, möchte sie nicht. Ganz sicher nicht. Einsendeschluss für die Bewerbung ist der heutige 24. Dezember. Wie jedes Jahr soll Zielonka im Kindergarten, bei den Landfrauen, im Rathaus usw. den Weihnachtsmann geben, aber er taucht einfach nicht auf. Sophie nimmt sich der Sache an und es stellt sich heraus, dass Zielonka tatsächlich entführt wurde und zwar von Nattkemper. Als Sophie vor dem Rathaus vom Briefträger abgepasst wird, der ihr ihre Bewerbung für Köln – unzureichend frankiert – zurück gibt, gerät sie unter Druck: Wenn sie sich nach wie vor auf die Stelle bewerben will, dann müsste sie eigentlich jetzt sofort losfahren, um den Umschlag persönlich abzugeben. Aber dann würde sie den entführten Zielonka hängenlassen. Im spektakulären Finale, in dem Sophie, Dietmar, Heike, Zielonka, Irmtraud, Kauth und Schulte in einer kleinen Waldhütte zunächst Nattkemper überwältigen und Zielonka befreien, um dann der niederkommenden Bärbel bei ihrer Entbindung zu helfen, entscheidet sich Sophie dafür, das Unmögliche zu schaffen: doch noch rechtzeitig ihre Bewerbung in Köln abzugeben. Wird es ihr gelingen? (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 16.12.2014 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Streams
      5. Sendetermine

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Mord mit Aussicht im Fernsehen läuft.

    Auch interessant …