Mit Leib und Seele

    zurückStaffel 2, Folge 1–13weiter

    • Staffel 2, Folge 1

      Pfarrer Kempfert bekommt Besuch von Eberhard Merkel, einem Theologen, dessen Lehrer Kempfert einst war. Eberhard ist in einen Konflikt geraten, und er steht kurz vor der Priesterweihe. Eberhard liebt seine Freundin Rita und muss sich daher zwischen ihr und der Kirche entscheiden. Er fordert von Kempfert eine Entscheidungshilfe. In der Beziehung zwischen der Gemeindehelferin Annemarie und dem Organisten Friedhelm Haug scheint alles zum Besten zu stehen. Annemarie hat nach der unglücklichen Liebesgeschichte mit Leo Busche zu Friedhelm Haug zurückgefunden. Sie hat alle Bedenken über Bord geworfen, wünscht sich nun ein Kind und hofft, damit auch Friedhelm einen großen Wunsch zu erfüllen. Aber Friedhelm ist nicht mehr derselbe wie vor ihrer Affäre mit Leo Busche. Friedhelm vertraut seinen Zwiespalt dem Pfarrer an. Kempfert aber muss sich nun nicht nur um Haug und Eberhard Merkel kümmern, sondern auch um Wilhelm Dannecker. Der hat nach dem Herzinfarkt sein Testament geändert und Pfarrer Kempfert das Werk Eberfeld der Dannecker AG vermacht. Kempfert lehnt ab, er ist Pfarrer und kein Fabrikdirektor, weiß aber, dass er sich der Herausforderung so schnell nicht entziehen kann. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 13.10.1990 ZDF
    • Staffel 2, Folge 2

      Wilhelm Dannecker hat einen zweiten Herzanfall! In der Klinik erfährt Pfarrer Kempfert, dass die Attacke auf ein fälschlich gespritztes Bluthochdruckmittel zurückzuführen ist. Krankenschwester Sophie Liebermann ist außer sich. Die völlig überarbeitete Sophie gibt sich die Schuld an der Beinahekatastrophe und sucht Rat bei Kempfert. Sie wird ihren Beruf nicht mehr ausüben und die Klinik verlassen. Kempfert versucht zu vermitteln, missversteht die Situation aber völlig. Die Schenkung des Eberfelder Werkes an Pfarrer Kempfert ist bereits in aller Munde. Eine Abordnung der Fabrikarbeiter möchte den Pfarrer zur Rede stellen. Selbst Bürgermeister Rösner ist erschienen, um seiner Meinung Luft zu machen. Für den Pfarrer steht fest, dass er für die Herzen der Menschen zuständig ist, nicht aber für deren Lohntüten. So hat er es auch Wilhelm Dannecker erklärt, der nur wenig später neue Hoffnung schöpfen kann. Leo Busche besucht den kranken Konzernchef und bietet an, sich um Werk Eberfeld zu kümmern. Beide treffen eine Vereinbarung, die Jutta Dannecker nicht erfahren darf. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 20.10.1990 ZDF
    • Staffel 2, Folge 3

      Bischof Neubauer muss mit seinem alten Schulfreund Kempfert ein ernstes Wort reden, denn es geht um dessen Erbschaft – das Eberfelder Werk. Neubauer hat von Jutta Dannecker einen Brief erhalten, in dem sie Anschuldigungen gegen Pfarrer Kempfert erhebt. Der Bischof warnt Kempfert davor, dass es nicht Sache der Kirche sein kann, ein umstrittenes Erbe anzutreten. Der Bischof fordert Kempfert auf, sich aus der Angelegenheit zurückzuziehen. Bürgermeister Rösner, Groninger, der Prokurist der Firma, und Pfarrer Kempfert sind um die Arbeiter des Werks besorgt. Sollte es nicht möglich sein, das Werk zu retten, ist Eberfeld von Massenarbeitslosigkeit bedroht. Jutta Dannecker will das Werk schließen. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 27.10.1990 ZDF
    • Staffel 2, Folge 4

      Charly (Martin May) baut auf der Eberfelder Kirche eine Antenne auf. Mit ihr sind die Freunde in der Lage, ihren „Easy-Rider-Boten-Service“ in einer größeren Reichweite anzubieten. Doch ein großer Schatten fällt auf den Elan der jungen Leute, denn Herr Getrost (Udo Weinberger) von der Eberfelder Sparkasse spricht im Pfarrhaus vor. Grund: Der Kredit der jugendlichen Unternehmer ist überzogen. Annemarie klärt die Freunde darüber auf, dass Kempfert für den Kredit geradesteht. Herr Stutz betätigt sich als Detektiv. Er vermutet regelmäßige Diebstähle aus dem Opferstock. Er versucht herauszufinden, wer das fehlende Geld gestohlen haben könnte. Der Verdacht fällt auf August Hähnlein. Der beteuert seine Unschuld, hat aber selbst eine Vermutung, der er auf seine Weise nachgeht. Annemarie besucht mit der kleinen Rosi (Sarah von Oettingen) die kranke Mutter (Agnes Dünneisen) im Krankenhaus. Mutter und Tochter freuen sich über das Wiedersehen. Frau Kanitz reagiert anders als Annemarie erwartet hat. Sie ist ganz und gar nicht einverstanden mit Annemaries Plänen für Rosi. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 03.11.1990 ZDF
    • Staffel 2, Folge 5

      Der überaus begabte Hans-Peter Maiwald und August Hähnlein haben ein ge-meinsames Interesse: Sie rechnen, kalkulieren und studieren Aktienkurse; das ungleiche Paar hat einen Börsenclub gegründet. Im Mittelpunkt der Spekulationen steht der Aktienkurs der Dannecker AG. Herr Bardusch macht wieder von sich reden. Diesmal jedoch nicht durch eine neue polemische Schlagzeile, sondern durch seine Abwesenheit. Bardusch spricht wieder dem Alkohol zu und ist seit Tagen verschwunden. Während sich Pfarrer Kempfert auf die Suche macht, erlebt Annemarie mit Friedhelm eine bittere Enttäuschung, die sie kaum verkraften kann. Verzweifelt beschließt sie, Eberfeld zu verlassen. Am Abend muss sich Adam Kempfert schließlich noch die Ausführungen des „Hobby- Detektivs“ Theo Stutz anhören. Die haarscharfe Logik seiner „Beweiskette“ überführt den Dieb des Geldes aus dem Opferstock, so meint er. Doch die Erläuterungen des Friseurs sind zwar kriminalistisch einwandfrei, stimmen jedoch mit den Tatsachen nicht überein. Frau Bardusch, die lange Zeit zu ihrem Mann gestanden hat, hat nun genug von seinem Selbstmitleid und seinen Rückfällen und zieht Konsequenzen. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 10.11.1990 ZDF
    • Staffel 2, Folge 6

      Tommy Brecher (Bobby Hirsch) erscheint im Pfarrhaus. Er hat eine blutende Wunde im Gesicht und lässt sich von Frau Bebel verarzten. Er hat sich mit seinem Vater geprügelt, um seine Mutter zu schützen. Jetzt hat er Angst, dass sein gewalttätiger Vater seine Wut über den Widerstand des Sohnes an der Mutter auslassen könnte. Kempfert bittet Herrn Stutz, Tommy für einige Zeit bei sich aufzunehmen. In der Villa Dannecker trifft der Pfarrer den kranken Industriellen und Leo Busche, der ihm berichtet, dass Wilhelm Dannecker eine große monatliche Summe ohne Wissen seiner Tochter aus seinem Privatvermögen bezahlt, um das Werk Eberfeld zu erhalten. Und schließlich sucht Tommys Vater (Harald Dietl) Kempfert auf, dessen blinde Wut auch vor dem Pfarrer nicht Halt macht. Im wahrsten Sinne des Wortes angeschlagen, trifft Kempfert auf Annemarie, die Eberfeld verlassen will. Es kommt zu einer bewegenden Aussprache. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 17.11.1990 ZDF
    • Staffel 2, Folge 7

      Leo Busche und Jutta Dannecker wollen sich besser kennen lernen, dann könnte einer Heirat nichts mehr im Wege stehen. Gespannt warten Charly, Jo, Tom, Henry, Elke und Herr Bardusch im Büro des Pfarrers auf einen Brief von Bischof Neubauer. Dieser soll darüber entscheiden, ob das „Radio Augustin“ in Angriff genommen werden kann. Endlich trifft die positive Nachricht ein. Frau Maiwald ist aufgebracht. Sie hat zu Hause eine Videokassette mit anzüglichem Titel gefunden. Sie ist von ihrem Sohn Hans-Peter enttäuscht. Pfarrer Kempfert schlägt vor, dass Frau Maiwald mit ihrem Sohn darüber reden soll. Dennoch stiften die „liebestollen Girls“ noch weitere Verwirrungen, in deren Verlauf ein Gespräch zwischen Vater und Sohn Überraschendes zu Tage fördert. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 24.11.1990 ZDF
    • Staffel 2, Folge 8

      Herr Metzger, Fahrschullehrer in Eberfeld, erlebt sein blaues Wunder: Fahrschüler Kempfert besitzt hervorragende Fahrkenntnisse – allerdings rein theoretisch. Kempferts Fahrverhalten im Straßenverkehr stellt das Auto und den Lehrer auf eine harte Probe. Rosis Mutter, Frau Kanitz, wohnt vorübergehend im Pfarrhaus. Die Wohnung wurde ihr gekündigt. Natürlich will sie bald wieder auf eigenen Beinen stehen, deshalb sucht sie Arbeit. Frau Bebel hat da eine Idee. Da Marion Maiwald ein Kind erwartet, sucht Kurt Maiwald eine Aushilfskraft, die als Bedienung in der „Eberburg“ arbeiten kann. Maiwald aber erteilt Frau Kanitz zunächst eine schroffe Abfuhr. Seinen Religionsschülern erzählt Kempfert die Geschichte von Hiob, der als gottesfürchtiger Mann von Gott auf eine harte Probe gestellt wurde und der Prüfung standhielt. Währenddessen erfährt Leo Busche von Dannecker, dass er von nun an auf seine finanzielle Unterstützung verzichten muss. Zu guter Letzt werden Pfarrer Kempfert, Theo Stutz und Sparkassen-Filialleiter Getrost Opfer eines Banküberfalls. Ein maskierter Mann ist in die Sparkasse eingedrungen und zwingt Herrn Getrost mit Waffengewalt, ihm das Geld auszuhändigen. Nachdem der Bankräuber wieder verschwunden ist, will Herr Getrost augenblicklich die Polizei anrufen. Doch Pfarrer Kempfert bittet den Filialleiter abzuwarten. Er will versuchen, das gestohlene Geld wiederzubeschaffen. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 01.12.1990 ZDF
    • Staffel 2, Folge 9

      Endlich ist es so weit: Die Freunde um Charly Strecker starten ihr Hörfunkprogramm. „Radio Augustin“ wird von nun an durchgehend senden. Frau Kanitz hat mittlerweile eine Arbeit in der „Eberburg“ gefunden, doch sie sucht immer noch eine Wohnung für sich und ihre Tochter. Auf dem Wohnungsamt wird ihr zwar eine Sozialwohnung in Aussicht gestellt, doch ein sehr eigenwilliger Beamter knüpft eine „kleine“ Bedingung daran. Zu allem Überfluss wird auch noch Rosi krank. Kempfert wird von Frau Kanitz ins Vertrauen gezogen und regelt die Angelegenheit mit dem Wohnungsamt auf seine sehr persönliche Weise. Bischof Neubauer hat sich im Studio von „Radio Augustin“ eingefunden und gibt ein Interview. Die geschickten und gefühlsbetonten Fragen der jungen Leute machen ihn nahezu sprachlos und lassen ihn nicht gerade gut aussehen. Aber der Bischof nimmt es mit Humor. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 08.12.1990 ZDF
    • Staffel 2, Folge 10

      Während ein Reisebus von Herrn Metzger auf dem Weg zu einer Wallfahrt nach Altötting ist, überschlagen sich in Eberfeld die Ereignisse. Pfarrer Kempfert will sich mit Leo Busche treffen, der sich für die Rettung des Eberfelder Werkes der Dannecker AG einsetzt. Derweil macht Jutta Dannecker mit japanischen Gästen eine Führung über das Gelände. Leo und Kempfert befürchten eine neue Intrige von Jutta. Aus Sorge über den nicht besser gewordenen Zustand Rosis verständigt Pfarrer Kempfert den Arzt. Nur wenig später wird Rosi ins Krankenhaus gebracht. Eine Auseinandersetzung in der Familie Brecher endet mit dem Tod Brechers. Die ratlose Polizei weiß nicht, wessen Angaben über den Tatverlauf die richtigen sind. Aber es gibt einen Zeugen der Tat: Es ist der blinde Herr Bonatz. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 15.12.1990 ZDF
    • Staffel 2, Folge 11

      Friedhelm Haug entdeckt in einer Zeitung die Werbeseite einer Sektfirma. Das abgebildete Fotomodell sieht aus wie Annemarie. Friedhelm überlegt, ob die ehemalige Gemeindehelferin in Schwierigkeiten steckt. Er überredet Pfarrer Kempfert, zusammen mit ihm Annemarie in Köln aufzusuchen. Aber Annemarie will Friedhelm nicht sehen. Kempfert ist erstaunt über die völlig verwandelte Frau. Trotz seiner schweren Krankheit spricht Wilhelm Dannecker vom schönsten Tag seines Lebens: Seine Tochter Jutta heiratet endlich Leo Busche. Doch die Freude währt nicht lange. Der jetzige Chefredakteur von Radio Augustin, Klaus Bardusch, sucht Wilhelm Dannecker auf. Barduschs bohrende Fragen lassen darauf schließen, dass er etwas über Juttas geheime Pläne mit Werk Eberfeld weiß. Als Bardusch nur wenig später auf der Hochzeitsfeier erscheint, die auf einem Maindampfer stattfindet, kommt es zum Eklat. Leo sieht sich von Jutta hintergangen, sieht alle seine Pläne zunichte gemacht und zieht vor den Augen aller Festgäste seine Konsequenzen. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 22.12.1990 ZDF
    • Staffel 2, Folge 12

      Die Arbeiter des Eberfelder Werkes revoltieren. Sie haben das Haupttor verbarrikadiert, einen Teil des Fabrikgeländes verwüstet und den Prokuristen Groninger eingesperrt. Pfarrer Kempfert schafft es nicht, der aufgebrachten Menge klarzumachen, dass in dieser Phase ein Streik alles andere als nützlich ist. Doch damit nicht genug! Eine weitere Katastrophenmeldung erreicht Pfarrer Kempfert: In der Fabrik des Eberfelder Werkes wütet ein Brand und fordert ein Menschenleben: Leo Busche. In Anbetracht dieses tragischen Ereignisses weiß sich der Pfarrer nicht anders zu helfen, als Bischof Neubauer aufzusuchen. Und das mitten in der Nacht. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 29.12.1990 ZDF
    • Staffel 2, Folge 13

      Die Gemeinde ist unruhig. Pfarrer Kempfert erscheint nicht zur Frühmesse. Herr Bardusch erklärt sich bereit, den Pfarrer zu suchen. Überraschend erscheint Eberhard Merkel in der Kirche. Entgegen aller Erwartungen hat er sich doch für die Kirche entschieden und die Priesterweihe empfangen. Er bietet nun an, den Gottesdienst in Vertretung Kempferts zu halten. Die Mieter eines alten Mietshauses empfinden hämische Freude, als ihr ungeliebter Mitbewohner einen Räumungsbefehl erhält. Der alte und halb gelähmte Herr Mangold soll innerhalb von drei Stunden packen und mit seinen geliebten Katzen aus der Wohnung ausziehen. Er sieht in seiner Verzweiflung keinen Ausweg mehr. Kempfert hält sich bei seinem Vorgänger Heinrich auf. Der ehemalige Eberfelder Pfarrer sieht sich einem desillusionierten Kempfert gegenüber, der mit dem Gedanken spielt, alles aufzugeben. Kempfert quälen Fragen, die er nicht zu beantworten weiß. Doch Pfarrer Heinrich weiß weder Trost noch Hilfe für Kempfert. Kempfert kommt gerade noch rechtzeitig zu Herrn Mangold. Doch die Ereignisse der letzten Zeit haben Kempfert angeschlagen. Er wird mit den Fragen an sich, an die Welt und an Gott nicht mehr fertig. Er stellt sein Leben als Pfarrer in Frage, sieht in all seinem Tun keinen Sinn, und er sagt all dies seiner Gemeinde in der Nacht über den Sender „St. Augustin“. Und die Gemeinde hört ihn, hört seinen Hilfeschrei und gibt ihm neuen Mut. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 05.01.1991 ZDF

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Mit Leib und Seele im Fernsehen läuft.

    Staffel 2 auf DVD und Blu-ray