Staffel 2, Folge 1–13

    • Staffel 2, Folge 1
      Elke Stein (Elsa Hanewinkel) hat den schwer verletzten Marc Sommer (Siegfried Terpoorten) notdürftig mit der Rettungsfolie eingehüllt. – Bild: RTL Die Verwendung des Materials von RTL Deutschland ist nur zur redaktionellen Berichterstattung im Zusammenhang mit der Sendung unter Angabe der Credits/​Quellenangabe und Beachtung der unter https:/​
      Elke Stein (Elsa Hanewinkel) hat den schwer verletzten Marc Sommer (Siegfried Terpoorten) notdürftig mit der Rettungsfolie eingehüllt.
      Pilotin Biggi Schwerin ist überglücklich: Ihr Bein, das nach dem schweren Absturz im Gebirge amputiert werden musste, ist dank ausgezeichneter Gefäßchirurgie wieder angewachsen. Der Heilungsprozess verläuft fantastisch, und Biggi kann nach einiger Zeit wieder laufen. Eigentlich könnte sie jetzt die notwendige Flugtauglichkeitsprüfung absolvieren. Doch die junge Pilotin zögert. Pilot Thomas Wächter versucht seiner Kollegin die Angst zu nehmen und überredet sie, mit ihm einen Rundflug zu unternehmen. Während des Fluges lässt er plötzlich den Steuerknüppel los und zwingt so Biggi zum Einsatz. Biggi gerät in Panik. Elke Stein und Marc Sommer klettern in einer Steilwand. An einer unzugänglichen Stelle befindet sich der Eingang zu einer Höhle. Marc klettert voran.
      Ein Sicherungshaken hält nicht, und Elke muss mit ansehen, wie ihr Freund in die Tiefe stürzt. Bewusstlos und schwer verletzt bleibt er im Sicherungsseil hängen. Als Elke eine Rauchfackel anzündet, sieht ein Jäger das Notsignal und alarmiert die Rettungsflugwacht. Der Ersatzpilot Renée Meier fliegt Dr. Kollmann und Sanitäter Ralf Staller zur Steilwand. Ralf seilt sich mit der Winde ab. Plötzlich verhakt sich das Seil. Eine Rettung wird immer aussichtsloser… Um seine Ehe zu retten, spielt Notarzt Dr. Michael Lüdwitz mit dem Gedanken, den Flugrettungsdienst aufzugeben und im Krankenhaus zu arbeiten. Sanitäter Peter Berger und seine Freundin Barbara studieren zusammen Medizin. Barbara besteht die Zwischenprüfung, Peter nicht. Zum Büffeln braucht er Zeit. Berger bittet Stützpunktleiter Frank Ebelsieder um Urlaub. Doch der Chef findet keinen Ersatz… (Text: RTL)
      Deutsche TV-PremiereDi 14.09.1999RTL
    • Staffel 2, Folge 2
      Der Bankräuber Ivor (Patrick Elias) bedroht Dr. Kollmann (Anja Freese) mit der Waffe.
      Die beiden Gangster Ivor und Tomasz planen einen riskanten Banküberfall. Der Filialleiter begleitet gerade die Geldboten Strasser und Hübner zum Tresor, als die Gangster zuschlagen. Es kommt zu einem Schusswechsel, bei dem Hübner schwer verletzt wird. Ohne Beute stürmen die Bankräuber davon. Als Strasser auf das Fluchtauto schießt, wird einer der Flüchtigen getroffen. Pilotin Biggi Schwerin ist wieder im Einsatz und löst Ersatzpilot Renée Meier ab. Sie fliegt mit Notärztin Dr. Gabriele Kollmann und Sanitäter Ralf Staller zur Bank, um den verletzten Wachmann zu bergen. Die Flucht der Bankräuber endet in der Nähe des Medicopter-Hangars. Ivor trägt seinen verletzten Bruder zur Helicopter-Basis. Mit Waffengewalt will er einen Flug nach Ungarn erzwingen. Doch die Ärzte wissen: Wenn Tomasz nicht sofort operiert wird, stirbt er.
      Schließlich gelingt es, den angeschossenen Gangster in die nächste Privatklinik zu fliegen. Während die Notärzte Dr. Michael Lüdwitz und Dr. Gabriele Kollmann um Tomasz’ Leben kämpfen, bezieht die Polizei vor der Privatklinik Stellung. Einsatzleiter Jochen Haring will Ivor mit einem finalen Rettungsschuss zur Strecke bringen. Ruhiger geht es zwischen dem Piloten Thomas Wächter und seiner Ex-Frau Vera zu: Thomas darf nun jede freie Minute mit seinen Töchtern Lisa und Laura verbringen. (Text: RTL)
      Deutsche TV-PremiereDi 14.09.1999RTL
    • Staffel 2, Folge 3
      Hier scheint die Welt fast in Ordnung: Thomas (Manfred Stücklschwaiger) frühstückt mit seiner Exehefrau Vera (Gesche Tebbenhoff) und den Kindern (Nicola Etzelsdorfer, Laura Mazzuchelli)
      Bauarbeiter Fritz Plenger stürzt bei einem Kontrollgang auf der Baustelle von der Leiter in einen Kanalschacht. Plenger klagt über Rückenschmerzen und kann seine Beine nicht bewegen. Sein Kollege Hotte und der Vorarbeiter Günter Prinz alarmieren darauf hin die Rettungsflieger. Das Medicopter B-Team mit Pilotin Biggi, Notärztin Dr. Gabriele Kollmann und Sanitäter Ralf Staller fliegt zum Unfallort. Die Bergung des Patienten verläuft reibungslos, doch als Gabriele Kollmann ihren Notfallkoffer aus dem Schacht holen will, passiert ein folgenschweres Missgeschick: Die Hydraulik öffnet die Kanalschleuse, Wasser schießt in den Kanal und prasselt auf Gabriele nieder. Tatenlos müssen die Arbeiter und Sanitäter Ralf zusehen, wie sich das Fluttor automatisch in Bewegung setzt und Gabriele in dem langsam voll laufenden Kanal einschließt.
      Die Notärztin droht zu ertrinken. Sanitäter Peter Berger flattern die Nerven. Der Wiederholungstermin für seine Medizin-Prüfung rückt immer näher. Freundin Barbara zittert mit ihm. Doch niemand im Freundes- und Kollegenkreis bemerkt, dass Peter Tabletten nimmt. Für Dr. Michael Lüdwitz gibt es kein Zurück mehr – seine Ehe ist zerbrochen. Traurig verfolgen seine Frau Margarete und Sohn Dirk, wie Michael seine Sachen packt… (Text: RTL)
      Deutsche TV-PremiereDi 21.09.1999RTL
    • Staffel 2, Folge 4
      Wächter (Manfred Stücklschwaiger) wurde von den Militärs zur Landung auf der Helicopter-Basis gezwungen. Er und seine Kollegen Lüdwitz und Berger müssen isoliert werden. Sind sie tatsächlich mit einem Kampfstoff in Kontakt gekommen?
      Im Hochsicherheits-Labor eines Chemie-Konzerns wird ein biologischer Kampfstoff entsorgt. Als einige Ampullen verschwinden, herrscht Großalarm. Die Laborantin Erika Becker hat Ampullen für einen Transport verpackt. Laborleiter Dr. Grothe befürchtet, dass es sich dabei um das Gift handelt. Der Labor-Fahrer Holger Keil ist mit seiner Fracht schon unterwegs, als er per Handy gestoppt wird. Er parkt den Kombi am Rand einer Landstraße. LKW-Fahrer Tom Steiner sieht den Wagen zu spät und prallt frontal auf den geparkten Wagen. Das Medicopter A-Team mit Pilot Thomas Wächter, Notarzt Dr. Michael Lüdwitz und Sanitäter Peter Berger fliegt zur Unfallstelle. Holger Keil ist schwer verletzt. Über die gefährliche Fracht werden sie jedoch nicht informiert. Als das Team den Verletzten in die Klinik fliegt, gehen unbemerkt Ampullen zu Bruch.
      Niemand weiß, ob sie noch aktive Giftsporen enthalten. Die Militärs zwingen den Piloten des Medicopter-Teams zur Landung auf der Helicopter-Basis. Die drei Retter müssen isoliert werden. Oberst Klein will dem Team die Wahrheit nicht sagen, denn es gibt kein Gegenmittel. Dr. Bach vom Innenministerium weiß: Wenn das Team infiziert ist, werden Wächter, Lüdwitz und Berger innerhalb von sechs Stunden qualvoll sterben… (Text: RTL)
      Deutsche TV-PremiereDi 28.09.1999RTL
    • Staffel 2, Folge 5
      Peter (Serge Falck, l.) und Dr. Lüdwitz (Rainer Grenkowitz) bemühen sich, um die lebensgefährlich verletzte Kathrin (Julia Cencig) am Leben zu erhalten. Doch leider hat ihr Mann Bernd (Lars Pape) den Motoradhelm abgezogen, bevor das Rettungsteam vor Ort war…
      Bernd und Kathrin Maurer sind begeisterte Moto-Cross-Fahrer. Bei einem Ausflug mit den Motorrädern animiert Bernd seine Frau zum Sprung über eine Schlucht. Das Manöver misslingt. Kathrin stürzt in die Tiefe. Das A-Team der Medicopter-Mannschaft hat Dienst. Pilot Thomas Wächter, Notarzt Dr. Michael Lüdwitz und Sanitäter Peter Berger fliegen zur Schlucht. Aber eine Landung ist unmöglich. Lüdwitz seilt sich an der Winde hinunter zu dem verunglückten Ehepaar. Er kommt jedoch zu spät. Bernd hat der Verletzten den Helm abgenommen und ihr dadurch das Genick gebrochen. Seine Frau ist nun querschnittsgelähmt. Bernd wird mit dieser Tatsache nicht fertig. Er gibt dem Medicopter-Team die Schuld. Als das Rettungsteam zu einem neuen Einsatz gerufen wird, ahnen sie nicht, dass Bernd dahinter steckt.
      Bernd stoppt die Zeit, die der Hubschrauber bis zum Eintreffen braucht. Er will nachweisen, dass die Retter zu spät kommen. Wenig später werden auch Pilotin Biggi Schwerin, Notärztin Dr. Gabriele Kollmann und Sanitäter Peter Wächter von einem Notruf alarmiert. An der Unfallstelle gibt es jedoch keine Opfer. Noch ahnt niemand, was hinter dem wiederholten Fehlalarm steckt. Wächters Ex-Frau Vera bedauert die Scheidung. Am liebsten würde sie die Zeit zurück drehen. Auch Wächter denkt so. Eine Versöhnung rückt in greifbare Nähe. Doch das Schicksal ist gegen sie – Vera verunglückt schwer… (Text: RTL)
      Deutsche TV-PremiereDi 05.10.1999RTL
    • Staffel 2, Folge 6
      Rainer Grenkowitz (Dr. Michael Lüdwitz, re.).
      Hans Jürgen fährt seine Arbeitskollegin Franziska nach Hause. Während der Fahrt versucht Franziska, den verklemmten Mann zu verführen. Doch Hans Jürgen reagiert verstört auf die Liebesattacke der jungen Frau, er verliert die Kontrolle über den Wagen und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Für die beiden Fahrer der Unglückswagen endet der Unfall glimpflich, Franziska überlebt jedoch nicht. Bei dem Einsatz unterläuft Peter Berger ein Fehler. Statt seine Schuld einzugestehen, schiebt er alles auf Lüdwitz. Die Kollegen sind schockiert. Berger hat sich verändert – er ist fahrig und gereizt. Holger Manz will eine stillgelegte Fabrik kaufen. Er lässt die Bausubstanz prüfen. Bei den Bohrungen stoßen die Bauarbeiter auf eine alte Bombe. Tanja Manz versucht noch, ihre Eltern zu warnen – da explodiert die Bombe.
      Zehn Menschen werden unter den Trümmern begraben. Das Medicopter-Team wird alarmiert. Die beiden allein erziehenden Väter Wächter und Lüdwitz sind zusammengezogen und engagieren ein Kindermädchen für ihre Kinder. Veronika Edberg hat Dirk, Laura und Lisa gut im Griff… (Text: RTL)
      Deutsche TV-PremiereDi 12.10.1999RTL
    • Staffel 2, Folge 7
      Dr. Lüdwitz (Manfred Stücklschwaiger, l.) mit dem Terroristen Smith (Georg Staudacher), der sich als Sanitäter ausgibt…
      Kai-Axel Nolte arbeitet als Privatsekretär bei Schlossherrin Alexandra von Mackenroth. Zum Anwesen gehört ein Forsthaus, das von Paul und Berta Wagner betrieben wird. Paul ist im Forsthaus ohnmächtig geworden. Das Medicopter B-Team mit Pilotin Biggi, Dr. Gabriele Kollmann und Sanitäter Ralf Staller fliegt zum Forsthaus. Nolte beobachtet den Einsatz des Medicopter-Teams mit kühlem Interesse. Die Wagners sind ihm gleichgültig. Für ihn zählt nur die Flugdauer des Helicopters – vom Hangar bis zum Schloss braucht er drei Minuten. Nolte hat einen teuflischen Plan: Er will die Schlossherrin entführen und Lösegeld kassieren. Als auf dem Schloss ein rauschendes Fest gefeiert wird, überfallen die vier Gangster Hajo, Patrick, Jean und Smith die Helicopter-Basis. Unterdessen nutzt Nolte die Gelegenheit, Alexandra von Mackenroth heimlich K.O.-Tropfen einzuflößen.
      Als die Gräfin kurz darauf ohnmächtig wird, alarmiert Nolte das Medicopter-Team. Die Gangster haben Thomas Wächter bewusstlos geschlagen und zwingen Stützpunktleiter Ebelsieder, den Medicopter zu fliegen. Dr. Gabriele Kollmann und die Ersatz-Sanitäterin Katja Heinemann müssen mitfliegen. Katja hat gerade erst ihren Dienst angetreten. Die junge Frau wird Peter Berger während seiner Entziehungskur vertreten… (Text: RTL)
      Deutsche TV-PremiereDi 19.10.1999RTL
    • Staffel 2, Folge 8
      Der Sanitäter Staller (Stuntman) hat sich vom Medicopter zu dem fahrenden Bus abgeseilt, der Motorradfahrer Jeff (Fritz Karl, re.) gibt dem kleinen Alexander durch das Fenster Kommandos. Werden sie den Bus stoppen können?
      Während eines Bordellbesuchs erleidet ein Minister einen Herzanfall. Pilot Thomas Wächter, Notarzt Dr. Michael Lüdwitz und Sanitäterin Katja Heinemann fliegen zum Freudenhaus. Um einen Skandal zu verhindern, will der Bodyguard Hans Schneeberger den Aufenthaltsort seines Chefs vertuschen. Mit vorgehaltener Pistole fordert er Wächter auf, einen Umweg über die Villa des Ministers zu fliegen. Lüdwitz weigert sich. Der Patient muss augenblicklich ins Krankenhaus. Auch die Waffe des Bodyguards schreckt Wächter nicht ab. Schneeberger gibt nicht auf. Er will alle Beweise vernichten. Dazu verlangt er von Stützpunktleiter Ebelsieder die Herausgabe der Black Box. Darin sind die Flugdaten gespeichert. Außerdem will Schneeberger das Rettungsprotokoll fälschen.
      Da das Medicopter-Team nicht mitspielt, hetzt Schneeberger die Luftfahrt-Aufsichtsbehörde auf, den Stützpunkt zu überprüfen. Der Prüfer findet scheinbare Mängel und schließt die Basis. Der Schüler Alexander ist mit Schulbusfahrer Ferdinand Lutz befreundet. Beide verbindet das technische Interesse. Lutz hat dem Jungen die Funktionsweise des Busses erklärt. Auf einer Fahrt wird der Fahrer ohnmächtig. Der Bus fährt mit hoher Geschwindigkeit weiter. Die beiden Motorrad-Freaks Jeff und Richy überholen auf ihren Motorrädern den Bus. Sie erkennen sofort das Problem. Während Jeff dem kleinen Alexander durchs Fenster Kommandos gibt, damit er den Bus steuern kann, holt Richy Hilfe. Pilotin Biggi Schwerin, Notärztin Dr. Gabriele Kollmann und Sanitäter Peter Wächter übernehmen den Einsatz, obwohl die Basis eigentlich geschlossen worden ist.
      Staller will sich zum fahrenden Bus abseilen… (Text: RTL)
      Deutsche TV-PremiereDi 26.10.1999RTL
    • Staffel 2, Folge 9
      Ein Jogger wird beim Laufen von einer Hornisse gestochen. Er erleidet einen allergischen Schock. Mit letzter Kraft schleppt er sich noch zur Straße und bricht dann bewusstlos zusammen. Dr. Gabriele Kollmann und Ralf Staller sind auf der Heimfahrt, als sie den Mann zufällig entdecken. Gabriele erkennt sofort, dass der Jogger zu ersticken droht. Mit Kugelschreiber und Taschenmesser setzt sie ihm einen Luftröhrenschnitt. Sanitäter Peter Berger hat die Entziehungskur überstanden und tritt seinen Dienst an. Dr. Michael Lüdwitz und Pilot Thomas Wächter bedauern sehr, dass die hübsche Vertretung Katja Heinemann nun wieder geht. Gerd Kamp und Wilhelm Schröder sind zwei Profikiller. Schröder hat entdeckt, dass Kamp seit einiger Zeit in die eigene Tasche arbeitet. Kamp erschlägt den lästigen Kollegen und wirft ihn in eine Schlucht.
      Ein Sportflieger entdeckt durch Zufall den Mann und informiert die Rettungsflieger. Das A-Team bricht auf, um den Verletzten zu bergen. Kamp beobachtet den Einsatz und kehrt zurück. Er gibt vor, weggelaufen zu sein, um Hilfe für den Freund zu holen. Als Wächter den Medicopter starten will, versagt die Technik. Die Kabel sind durchgeschmort. Auch das Funkgerät ist tot. Die Retter durchschauen die Sabotage nicht. Am nächsten Tag bricht das B-Team auf, um die verschollenen Kollegen zu suchen… (Text: RTL)
      Deutsche TV-PremiereDi 02.11.1999RTL
    • Staffel 2, Folge 10
      Dr. Michael Lüdwitz (Rainer Grenkowitz) kümmert sich um Pilotin Biggi (Sabine Petzl).
      Das A-Team wird von Haustechniker Bruno zu einem Notfall in einer Parkgarage gerufen. Pilot Thomas Wächter fliegt mit Dr. Michael Lüdwitz und Sanitäter Peter Berger zum Einsatzort, doch die Rettungsmannschaft kann nichts mehr tun: Die junge Frau Tessa ist von einem Unbekannten vergewaltigt worden und hat dabei einen Schädelbruch erlitten. Für sie kommt jede Hilfe zu spät. Ralf Staller bedrängt Gabriele Kollmann immer mehr, den Hochzeitstermin endlich festzulegen. Gabriele hat Angst vor diesem Schritt. Es kommt zum Streit, und Gabriele sagt die Heirat ab. Ralf Staller bittet Stützpunktleiter Ebelsieder um Versetzung in die A-Crew. Nach Dienstschluss zieht Staller los, um seinen Kummer zu ertränken. In einer Disco lernt er Isabella kennen. Die Frau reagiert auf seine Annäherungsversuche und begleitet Staller schließlich nach Hause.
      Am nächsten Morgen wird das B-Team zu einer schwer verletzten Frau gerufen. Pilotin Biggi, Notärztin Dr. Gabriele Kollmann und Sanitäter Ralf Staller treffen ein. Entsetzt muss Staller feststellen, dass er das Opfer kennt. Es ist Isabella. Doch er kann sich nicht mehr an die letzte Nacht erinnern. Er hat einen durch Alkohol bedingten Filmriss. Dr. Sumper operiert Isabella. Sie liegt im Koma. Für Kommissar Bernd ist Staller der Täter, da alle Indizien gegen ihn sprechen. Er verhaftet ihn. Gabriele und Biggi glauben nicht an Stallers Schuld und ermitteln auf eigene Faust. Ein Kettchen, das Isabella dem Täter vom Hals gerissen hat, soll ihn überführen. Die beiden Frauen finden den Täter nicht. Doch der hat sich längst an ihre Fersen geheftet, denn Biggi soll sein nächstes Opfer sein… (Text: RTL)
      Deutsche TV-PremiereDi 09.11.1999RTL
    • Staffel 2, Folge 11
      Beim Pförtner Schorsch des Amtsgerichts geht per Telefon eine Bombendrohung ein. Das B-Team wird gerufen. Pilotin Biggi, Notärztin Dr. Gabriele Kollmann und Sanitäter Ralf Staller fliegen zum Gericht. Unterdessen rückt auch das SEK-Kommando an, um die Bombe zu entschärfen. Als die Beamten einen verdächtigen Koffer öffnen, finden sie nur ein merkwürdiges Päckchen: einen Lachsack. Ein böser Scherz? Währenddessen wartet Biggi am Hubschrauber und flirtet mit Anwalt Axel Wertheim. Sie bemerkt einen Aktenkoffer. Ein tickendes Geräusch warnt sie, doch da explodiert schon die Bombe. Biggi hat Glück. Sie bleibt unverletzt. Doch Wertheim hat es schwer erwischt. Kommissar Schuster kommt schnell auf die Spur des Bombenlegers. Es ist der Ex-Polizist Woratz, der sich mit dem Anschlag an Schuster rächen wollte: Woratz gehörte früher zu Schusters Team.
      Als er dienstunfähig wurde, endete seine Karriere jäh. Auch privat rutschte Woratz ab. Dafür soll Schuster nun mit dem Leben bezahlen. Woratz hat einen wahnsinnigen Plan: Schuster soll in 45 Minuten eine Bombe entschärfen oder sterben. Er sperrt Schuster mit einer Käfigbombe in die alte Zuckermühle ein. Pilot Thomas Wächter fliegt mit Dr. Michael Lüdwitz und Sanitäter Peter Berger zur Mühle. Doch Schusters Rettung scheint unmöglich. Die Bombe besteht aus einem Lasernetz, das Schuster umgibt… (Text: RTL)
      Deutsche TV-PremiereDi 16.11.1999RTL
    • Staffel 2, Folge 12
      „Medicopter 117 – Jedes Leben zählt“, „Das kalte Herz.“ Bei einem Gartenfest erleidet die kleine Sandra einen Herzanfall. Die B-Crew leistet Erstversorgung vor Ort. Etwa zur gleichen Zeit verunglückt der kleine Marco. Die A-Crew kann nur noch Hirntod feststellen. Dr. Lüdwitz schlägt vor, Marcos Herz der kleinen Sandra zu implantieren, doch Marcos Vater will davon nichts wissen und flüchtet mit seinem Sohn im Notarztwagen.Im Bild (v.li.): Rainer Grenkowitz (Dr. Michael Lüdwitz), Serge Falck (Peter Berger).
      Frau Forster hat für ihre Tochter Sandra eine Party organisiert. Als das Mädchen zum Spaß in den Pool springt, taucht es nicht mehr auf. Sandra wird bewusstlos aus dem Wasser gezogen. Pilotin Biggi Schwerin, Notärztin Dr. Gabriele Kollmann und Sanitäter Ralf Staller bringen das Mädchen sofort in die Klinik. Sandra hat einen schweren Herzfehler und braucht dringend ein Spenderherz. Als Gerda Strasser auf der Helicopter-Basis auftaucht, ahnen die Rettungsflieger nichts Gutes. Sie stellt sich als die Nachfolgerin von Stützpunktleiter Ebelsieder vor und gibt die autoritäre Losung für die kommenden Zeiten an: Drill und Disziplin. Paul Dorsch ist mit Sohn Marc zum Windsurfen unterwegs, als ein Unfall ihre Urlaubspläne durchkreuzt. Das Surfboard löst sich vom Dachgepäckträger und trifft Marc am Kopf. Pilot Thomas Wächter fliegt mit Dr.
      Michael Lüdwitz und Sanitäter Peter Berger zum Unfallort. Doch sie können dem Jungen nicht mehr helfen. Dr. Lüdwitz stellt den Hirntod fest. Das ist mehr als Dorsch verkraften kann: Seine Frau erlitt bei einer Operation einen Narkoseschaden und ist seitdem geistig behindert. Nun soll er auch noch den Sohn verlieren? Als die Frage der Organspende an ihn gestellt wird, dreht Dorsch durch und entführt kurzerhand den Krankenwagen. Biggi hat sich in den Anwalt Axel Wertheim verliebt. Doch in Gegenwart eines Akademikers überfallen sie Komplexe wegen ihrer mangelhaften Schulbildung. Sie versucht ihre Unsicherheit zu überspielen. Ihre Anpassungsversuche bewirken jedoch das Gegenteil. Wertheim war von Biggis Natürlichkeit begeistert. Jetzt wirkt sie verkrampft… (Text: RTL)
      Deutsche TV-PremiereDi 23.11.1999RTL
    • Staffel 2, Folge 13
      Beim Überprüfen einer Sprengladung stürzt Sprengmeister Robert Palmer die Geröllhalde des Steinbruchs hinunter und bleibt verletzt liegen. Sein Kollege alarmiert sofort die Rettungsflieger, lässt allerdings in seiner Aufregung das Funkzünde-Gerät in der Bauhütte liegen. Eine Unachtsamkeit mit fatalen Folgen: Während die A-Crew mit Dr. Lüdwitz, Thomas Wächter und Sanitäter Peter Berger den Verletzten bergen will, donnert ein Schwertransporter über das Gelände. Durch die starke Vibration fällt ein Werkzeugkasten genau auf den Auslöseknopf des Zündgerätes. Ein akustisches Warnsignal macht die Medicopter-Crew auf die bevorstehende Gefahr aufmerksam. Der Sprengsatz droht in den nächsten Sekunden zu detonieren. Lüdwitz’ Sohn Dirk verbringt mit seinem Freund Klaus heimlich die Nacht im Wald.
      Als Klaus’ Vater Bodo die Kinder schließlich findet, läuft Klaus verängstigt davon. Durch ein Missgeschick stürzt Klaus plötzlich in eine Felsspalte. Sein Vater weiß noch nichts von dem Unglück und hat derweilen mehr damit zu tun, sich über die Flucht seines Sohnes aufzuregen. Rasend vor Wut erleidet Bodo plötzlich eine Herzattacke und bricht bewusstlos zusammen. Dirk läuft sofort los, um Hilfe zu holen. An einer nahe gelegenen Übungskletterwand findet er schließlich welche – allerdings trifft er dort auch auf seinen Vater, der über das nächtliche Abenteuer seines Sohnes gar nicht erfreut ist. Dr. Lüdwitz handelt sofort und alarmiert seine Kollegen. Während die B-Crew fieberhaft nach dem verunglückten Jungen sucht, kümmert sich Lüdwitz um den Vater von Klaus. Die Zeit drängt, denn der Zustand des Mannes verschlechtert sich zunehmend… (Text: RTL)
      Deutsche TV-PremiereDi 30.11.1999RTL

    zurückweiter

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Medicopter 117 online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

    Staffel 2 auf DVD und Blu-ray

    Auch interessant…