Staffel 5, Folge 25–30

    • Staffel 5, Folge 1 (45 Min.)
      Die Klamauk-Familie „Klimbim“ feiert Jubiläum: Zum 25. Mal machen sie heute ihre Unsinn-Show. Sie leben jetzt im Jahr 4000 auf dem Planeten Yxta. Mutter „Klimbim“ hat einen neuen Liebhaber – sie vergnügt sich nun mit Gundolf. Auf Yxta wohnen die „Klimbims“ zusammen mit merkwürdigen Weltall-Menschen und Robotern. Auch dort beschäftigt sie Liebe und Eifersucht. Ein nackter Roboter gerät sogar richtig in Verlegenheit, als er plötzlich Ingrid Steeger trifft… (Text: Funk Uhr 40/1978, S. 48)
      Deutsche TV-PremiereDi 10.10.1978ARD
    • Staffel 5, Folge 2 (45 Min.)
      Es ist ein brisantes Programm, denn Renator Salvatori und Daniel Emilfolk jagen ganze Laboratorien in die Luft. Ob jemand dabei draufgeht, spielt keine Rolle: „Lieber einen guten Freund verlieren als eine schlechte Pointe“, sagt Ingrid Steeger gemütvoll. Opa und Gabi haben Schwierigkeiten mit dem französischen Zoll, weil sich Schokolade so schlecht von Haschisch unterscheiden läßt… (Text: Funk Uhr 44/1978, S. 46)
      Deutsche TV-PremiereDi 07.11.1978ARD
    • Staffel 5, Folge 3 (45 Min.)
      Klimbim blickt zurück, nicht zornig, sondern launig, in die graue Vorzeit, als es noch kein Fernsehen gab und die Menschen „Rundfunk“ hören mußten. Wie sich das Vorvorgestern abspielte, wird hier vorgespielt. – Gaby und Opa versuchen dann noch zu klären, wie viele Schnürsenkel man verkaufen muß, um von dem Reingewinn mit zwei Personen nach Australien reisen zu können… (Text: Funk Uhr 47/1978, S. 48)
      Deutsche TV-PremiereDi 28.11.1978ARD
    • Staffel 5, Folge 4 (45 Min.)
      Klimbim will wieder die Zuschauer in Sachen Nonsens weiterbilden. So wird die Frage geklärt, wie man im Bauch eines trojanischen Pferdes im Jahre 4000 auf dem Stern Yxta landet. Man funkt das Pferd ganz einfach als Fernsehbild und steigt aus. Wieso der alte Grieche Homer nicht auf diese Idee gekommen ist? Er konnte nicht fernsehen, denn er war blind… (Text: Funk Uhr 50/1978, S. 40)
      Deutsche TV-PremiereDi 19.12.1978ARD
    • Staffel 5, Folge 5 (45 Min.)
      Die komischen Klimbims haben jetzt sogar einen eigenen Bahnhof, und dort geht es genauso verrückt zu wie bei Ihnen zu Hause. So läuft ein quergestellter Zug auf mehreren Gleisen ein, der Stationsvorsteher bekommt eine Portion Eis ins Gesicht, und Ingrid Steeger nervt mit ihren naiven Fragen den armen Schalterbeamten. (Text: Funk Uhr 3/1979, S. 36)
      Deutsche TV-PremiereDi 23.01.1979ARD
    • Staffel 5, Folge 6 (45 Min.)
      Die dreißigste Folge von Klimbim ist mal wieder eine Abschiedsvorstellung, denn nach den ungeschriebenen Klimbim-Gesetzen ziehen sich die Akteure nach jeder Folgenzahl, die durch sechs teilbar ist, zurück, um dann nach einigen Monaten wiederzukommen. Doch wenn diesmal in der Klimbim-Zivilisation zurückgeblendet wird, als Jerry Lewis die Schreibmaschine noch für ein Musikinstrument hielt, gibt es ein „good-bye“ besonderer Art. (Text: Funk Uhr 6/1979, S. 40)
      Deutsche TV-PremiereDi 13.02.1979ARD

    zurückweiter

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Klimbim online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…