Staffel 1, Folge 1–6

    • Staffel 1 (50 Min.)
      Gags am laufenden Band und viele komische Kurzszenen bringt Michael Pfleghar in dieser Show. Auch die Gaststars, Jerry Lewis zum Beispiel, albern mit. Joey Heatherton, amerikanischer Fernsehstar, singt und tanzt. Zum wesentlichen Bestandteil der Serie gehören vor allem die fünf Schauspieler, die durch alle Szenen führen. Sie alle bilden eine Familie, die „Klimbims“. Ihr bewegtes, klimbimreiches Leben wird in Fortsetzungen dargestellt. Es darf gelacht werden bei „Klimbim“! (Text: Funk Uhr 29/1973, S. 28)
      Deutsche TV-PremiereDi 24.07.1973ARD
    • Staffel 1 (45 Min.)
      Die „heilen“ Familien, wie sie früher in den Familien-Serien dargestellt wurden, bekommen Konkurrenz von „bösen“ Familien wie der „Addams Family“. Auch die „Klimbims“ verbreiten fröhlich Horror und Tyrannei. Mutter macht eine verrückte Diät, Gabi sammelt Skorpione…
      Gaststar Jean-Pierre Cassel steppt und hat dabei Ärger mit einer besonders tückischen Tür. Ein weiterer Gast aus Frankreich ist Sylvie Vartan. Sie singt zwei Chansons. Ausserdem: Gilbert Bécaud. (Text: Funk Uhr 35/1974, S. 30)
      Deutsche TV-PremiereDi 04.09.1973ARD
    • Staffel 1 (45 Min.)
      Allerlei leibsame und unliebsame Überraschungen kann es beim Angeln geben. An der Angel zerrt plötzlich auf der einen Seite ein dicker Fisch und ungewöhnliches Meeresgetier, auf der anderen Seite plagt sich ein Petri-Jünger völlig furchtlos ab. Aber auch andere Sportarten haben ihre Tücken, wie das Beispiel Bowling beweist.
      Gäste: Ingeborg Hallstein und Siegfried Wischnewski (Text: Funk Uhr 41/1973, S. 38)
      Deutsche TV-PremiereDi 16.10.1973ARD
    • Staffel 1 (45 Min.)
      Im allgemeinen kann man damit rechnen, daß man seine Garderobe beim Verlassen eines Lokals intakt vorfindet. Doch bei „Klimbim“ ist immer alles anders. Neben den zahlreichen Gags wird auch eine segensreiche Erfindung vorgestellt, die dem radikalen Munterwerden dient: der Wasserwecker. Herkömmliche Wecker haben bekanntlich Tücken. Das soll anders werden.
      Gaststars: Michael Fugain und Big Bazar sowie Curd Jürgens (Text: Funk Uhr 47/1973, S. 38)
      Deutsche TV-PremiereDi 27.11.1973ARD
    • Staffel 1 (45 Min.)
      Wieder mal schafft es „Klimbim“, auf seine Art aktuell zu sein. Die Opernsänger Benno Kusche und Manfred Jungwirth schmettern ein Duett aus der weniger bekannten Rossini-Oper „Aschenbrödel“. Die Szene ist aber keineswegs märchenhaft: ein nüchternes Büro und zwei finstere Herren, die sich im besten Belcanto unerfreuliche Dinge zusingen. Kein Wunder, denn es geht um die Mafia und ihre Machenschaften.
      Weiterer Gaststar: Ornella Vanoni (Text: Funk Uhr 52/1973, S. 30)
      Deutsche TV-PremiereMi 02.01.1974ARD
    • Staffel 1 (45 Min.)
      Diese Folge ist die vorläufig letzte der spaßigen Serie. Deshalb gestatten es sich die sonst fortschrittlich gesinnten Mitwirkenden, den Blick rückwärts zu richten – nicht im Zorn, versteht sich, sondern eher etwas wehmütig. Damit es nicht allzu traurig wird, geht alles musikalisch vonstatten.
      Gäste: Jerry Lewis, Gilbert Bécaud und Diana Maria Sabio (Text: Funk Uhr 7/1974, S. 38)
      Deutsche TV-PremiereDi 19.02.1974ARD

    weiter

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Klimbim online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…