Hustle – Unehrlich währt am längsten

    zurückStaffel 3, Folge 1–6weiter

    • Staffel 3, Folge 1
      Bild: eoTV
      Rapper, Schlepper, Bauernfänger (Staffel 3, Folge 1) – © eoTV

      Vollkommen pleite kommt die Gang um Mickey von einem Las-Vegas-Aufenthalt nach London zurück. Ein neuer Job muss her – und das schnell. Die Trickser nehmen Benny Frazier ins Visier. Der skrupellose Geschäftsmann gilt als Pate der Londoner Gastronomie-Szene und hat seine Finger überall im Spiel. Zudem schleust er illegale Einwanderer ins Land, um sie dann für einen Hungerlohn bei sich zu beschäftigen. Benny Frazier hat nur einen einzigen schwachen Punkt – seinen Sohn Joey. Bennys Spross träumt davon, ein Rap-Star wie sein großes Vorbild Eminem zu werden. Joey ist zwar absolut talentfrei, wie sich schnell herausstellt, aber vor Herausforderungen sind Mickey und Co. noch nie zurückgeschreckt. Albert gaukelt Benny vor, dass er hervorragende Beziehungen in die Musik-Szene hat. Er stellt Danny als Platten-Produzenten vor, der mit dem Hip-Hop-Genie Mickey und dessen umwerfender Flamme Stacie zusammenarbeitet. Danny geht ganz in seiner Rolle als Musik-Mogul auf: Großspurig verspricht er Joey, ihn nicht nur zur Verleihung der renommierten MOBO-Awards (‚Music of Black Origin‘) mitzunehmen, sondern seine Debüt-Single auch in der BBC Radio 1-Sendung von Kultmoderatorin Sara Cox unterzubringen. Dannys Vorpreschen setzt das Team ziemlich unter Druck, aber Ash schafft es, auf der MOBO-Party der beschwipsten BBC-Rundfunkmoderatorin ein Demoband von Joeys Debüt in die Handtasche zu schmuggeln. Als Sara den Titel dann auch noch in ihrer Sendung spielt, scheint Joey fast am Ziel zu sein. Um die Single ganz groß herauszubringen, überzeugt Mickey Benny davon, 100.000 britische Pfund in die Promotion zu investieren. Alles scheint wie am Schnürchen zu klappen. Doch dann bekommt Benny Wind davon, dass er Betrügern in die Hände gefallen ist. Das ganze Unternehmen scheint zu kippen. Da zieht Mickey plötzlich einen genialen Plan B aus der Tasche … (Text: Premiere)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 19.03.2008 RTL Crime
      Free-TV-Erstausstrahlung: Fr 12.02.2010 ZDFneo
      Original-Erstausstrahlung: Fr 10.03.2006 BBC One
    • Staffel 3, Folge 2
      Bild: eoTV
      Eskalation (Staffel 3, Folge 2) – © eoTV

      Die ständigen Reibereien zwischen Danny und Mickey, wer der Bessere ist, erreichen einen neuen Höhepunkt. Albert erkennt weise, dass weiteres Diskutieren und Disputieren fehl am Platze ist: Es muss eine Entscheidung her, die ein für allemal klarmacht, wer der Bessere ist. Albert präsentiert die Lösung – die Henderson-Herausforderung. Mittags um zwölf werden Mickey und Danny mitten in London ausgesetzt – und das splitterfasernackt! Sechs Stunden bleiben den beiden Zeit, um aus ihrer Lage Kapital zu schlagen. Die Regeln des Spiels sind denkbar einfach: a) Es gibt keine Regeln und b) wer am meisten Geld mit nach Hause bringt, wird zum Sieger erklärt. Der skurrile Wettkampf fordert Mickey und Danny alles ab, beide entfalten ihre volle Kreativität. Danny geht sofort aufs Ganze: Er will nicht nur am meisten Geld einheimsen, sondern auch Mickey gleichzeitig in die Schranken weisen. Mickey dagegen vertraut seiner Erfahrung und lässt es eher ruhig angehen. Er wiederum versucht, sich in Dannys Strategie hineinzudenken und die Maßnahmen seines Konkurrenten ins Leere laufen zu lassen, indem er falsche Fährten legt. Tatsächlich scheint ihm Danny auf den Leim zu gehen. Aber tut er das auch wirklich? Oder geht Danny nur zum Schein in die Falle, um Mickey in Sicherheit zu wiegen? Aber: Abgerechnet wird zum Schluss und nach dem Motto ‚Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte‘ erwartet Mickey und Danny am Ende noch eine faustdicke Überraschung. (Text: Premiere)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 26.03.2008 RTL Crime
      Free-TV-Erstausstrahlung: Fr 19.02.2010 ZDFneo
      Original-Erstausstrahlung: Fr 17.03.2006 BBC One
    • Staffel 3, Folge 3
      Bild: eoTV
      Der große Whittaker (Staffel 3, Folge 3) – © eoTV

      Der amerikanische Trickbetrüger James Whittaker Wright III (JW 3) kommt in die Stadt. Zusammen mit dem Team will er seinen Urgroßvater rächen, der in einschlägigen Kreisen einen legendären Ruf genießt. Whittaker Wright-Senior machte sein Geld, indem er Aktien von angeblichen Goldminen an die Börse brachte. Er bediente sich dabei der Dienste der Cornfoots Merchant Bank, die an den Spekulations-Luftnummern ebenfalls kräftig mitverdiente. Doch eines Tages drehten die Banker den Geldhahn zu und ließen Whittaker I wie eine heiße Kartoffel fallen. Whittaker I starb arm wie eine Kirchenmaus. James Whittaker Wright III will sich jetzt mit Hilfe eines raffinierten Cons das Geld zurückholen, das die Bank seinem Urgroßvater damals schuldig geblieben ist. Das Team geht bereitwillig auf JW 3s Angebot ein, schließlich schlagen sie zwei Fliegen mit einer Klappe: Zu einen können sie die raffgierigen Banker in die Schranken weisen, zum anderen einem Kollegen helfen. Die Gang geht ihren Plan an: Danny gibt den ehrgeizigen Jungunternehmer, der für seine Bergbau-Firma frisches Kapital braucht und deshalb mit aller Macht an die Börse will. Stacie wiederum spielt eine Spezialistin für Marktanalysen, die mit ihrem Insiderwissen nicht zu geizen scheint und somit Cornfoot und Co. den Braten richtig schmackhaft macht. Prompt wittern die beiden Banker Quenton und Charles Cornfoot den großen Reibach. Sie gehen auf den Handel ein. Um die Stimmung anzuheizen, instruieren die Cornfoots den angeblichen Öl-Fachmann Ash, Gerüchte über den Erfolg versprechenden Börsengang zu streuen. Das Geschäft läuft gut an: Erste Anteile werden an Albert und JW 3 verkauft, die sich als Investoren ausgeben. Der Plan scheint wie am Schnürchen abzulaufen, doch: Spielt JW 3 wirklich mit offenen Karten? Er lacht sich nämlich ins Fäustchen und ist der felsenfesten Überzeugung, dass er alle Beteiligten, einschließlich Mickey und Co., hinters Licht führen kann. (Text: Premiere)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 02.04.2008 RTL Crime
      Free-TV-Erstausstrahlung: Fr 26.02.2010 ZDFneo
      Original-Erstausstrahlung: Fr 24.03.2006 BBC One
    • Staffel 3, Folge 4
      Bild: zdf_neo
      Der Bollywood-Schwindel (Staffel 3, Folge 4) – © zdf_neo

      Das Team will sich an dem ausbeuterischen Unternehmer Kulvinda Samar rächen, der seine Arbeiter für niedrige Löhne unter menschenunwürdigen Umständen schuften lässt. Samars Schwäche ist seine Leidenschaft für Bollywood-Filme. Mickey stellt sich als Produzent vor, der eine Bollywood-Filmschnulze für den westlichen Markt mit britischen Schauspielern realisieren will. Albert gibt den Finanzier, der bereits mehrere erfolgreiche Leinwandstreifen realisiert hat, aber in diesem Fall zögert, da er angeblich keine Ahnung von diesem besonderen Genre hat. Da ihn das zu erwartende Geschäft aber trotzdem reizt, bittet er Samar an seiner Stelle als Finanzier aufzutreten. Für Samar scheint ein Traum in Erfüllung zu gehen. Unter der Bedingung, den Set besuchen und dort mit der Hauptdarstellerin Stacie und dem Regisseur Ash sprechen zu dürfen, willigt er begeistert in den Handel ein. Doch als sich Samar den Deal noch einmal durch den Kopf gehen lässt, kommen ihm Zweifel. Die ganze Idee, die komplette Situation? Alles ist einfach zu gut, um wahr zu sein! Eine innere Stimme sagt ihm, dass er aufs Kreuz gelegt werden soll. Diese plötzliche Eingebung bricht so unvermittelt aus ihm heraus, dass sein Chauffeur, der niemand anders als Danny ist, erschreckt einen Unfall baut. Im Krankenhaus wird Danny klar, warum Samar den Braten gerochen hat: Der ganze Con war zu einfach zu perfekt aufgezogen. Leider kommt diese Einsicht zu spät, denn das Unternehmen ist sowieso geplatzt. Dann macht Albert jedoch eine Entdeckung, die die ganze Situation auf den Kopf stellt: Samar leidet an Gedächtnisverlust! Die Situation ist absolut Film reif: Das Team um Mickey beschließt ‚Alles auf Anfang!‘ – und rollt den ganzen Con noch einmal ab. Diesmal aber weniger perfekt und weniger geschmeidig als beim ersten Mal. Kulvinda Samar wiederum ist seit dem Unfall nicht mehr wiederzuerkennen. Aus dem unnahbaren, eiskalten Geschäftsmann ist ein warmherziger, liebevoller Mensch geworden. Aber: Ist Samar wirklich vom Saulus zum Paulus mutiert, oder spielt er dem Team nur eine perfekte Komödie vor? (Text: Premiere)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 09.04.2008 RTL Crime
      Free-TV-Erstausstrahlung: Fr 05.03.2010 ZDFneo
      Original-Erstausstrahlung: Fr 31.03.2006 BBC One
    • Staffel 3, Folge 5
      Bild: eoTV
      Die königliche Fälschung (Staffel 3, Folge 5) – © eoTV

      Mit einer erfundenen Geschichte haben der schmierige Klatschreporter Tim Millen und sein gewissenloser Verleger Frances Owen Stacies beste Freundin Emily ruiniert. Emily ist so verzweifelt, dass sie einen Selbstmordversuch unternimmt. Das Team schwört Rache. Um die beiden Journalisten aufs Glatteis zu führen, wird ihnen von Mickey und Co. eine Exklusivstory präsentiert, die so versponnen und abwegig ist, dass sie fast schon wieder wahr sein könnte. Was die Geschichte noch heißer macht: die Royals sind involviert. Das Gerücht: Queen Mom ist gar nicht die echte Queen Mom – es handelt sich um eine Doppelgängerin. Tatsächlich sei die Mutter von Elisabeth II. im zweiten Weltkrieg während eines deutschen Luftangriffs auf London ums Leben gekommen. Um das britische Volk nicht zu demoralisieren und Nazi-Deutschland diesen Triumph nicht zu gönnen, verfiel die damalige britische Regierung auf die Idee, eine Doppelgängerin ins Spiel zu bringen. Ihr wahrer Name lautete Cynthia Felgate. Das Team kennt nicht nur ihre Geschichte, sondern hat zudem auch noch ihren lange verschollen geglaubten Sohn Albert wiedergefunden. Die Ergebnisse mehrerer DNA-Tests scheinen diese ‚Fakten‘ zu untermauern. Millen läuft das Wasser im Mund zusammen: Er wähnt sich auf der Spur einer Jahrhundertgeschichte – und setzt alle Hebel in Bewegung um die Story exklusiv und so schnell wie möglich zu bringen. Millen und Owen haben keine Ahnung, dass Mickey längst mit deren schärfsten Widersachern Kontakt aufgenommen hat. Die Redakteure des Konkurrenz-Blattes, denen die Machenschaften von Millen und Owen bereits lange ein Dorn im Auge sind, warten nur auf eine Gelegenheit, um die Niedertracht der beiden offen zu legen. Aber sind Millen und Owen wirklich so dumm, in diese Falle zu tappen? (Text: Premiere)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 16.04.2008 RTL Crime
      Free-TV-Erstausstrahlung: Fr 12.03.2010 ZDFneo
      Original-Erstausstrahlung: Fr 07.04.2006 BBC One
    • Staffel 3, Folge 6
      Bild: eoTV
      Der Geist (Staffel 3, Folge 6) – © eoTV

      Der ehrgeizige Polizei-Inspektor York versucht dem Team ein Drogendelikt in die Schuhe zu schieben. In Wahrheit jedoch will der ehrgeizige Beamte den Einbrecherkönig Adam Rice, der in der Branche nur respektvoll ‚Der Geist‘ genannt wird, zur Strecke bringen. York setzt dem Team die Pistole auf die Brust: Entweder sie bringen ihm Rice oder sie wandern wegen Drogenbesitzes in den Knast. Um seinen Worten Wirkung zu verleihen, setzt York Albert solange fest, bis er Rice dingfest machen kann. Die Trickser stehen vor einer schweren Entscheidung: Zum einen wollen sie mit heiler Haut aus der Sache herauskommen, zum anderen schmeckt es ihnen gar nicht, einen Kollegen ans Messer zu liefern. Nach diversen Mühen schaffen es Mickey und Co. tatsächlich, Rice aufzutreiben. Sie überreden ihn, seinen nächsten Beutezug zusammen zu machen. Rice fasst Vertrauen und eröffnet ihnen, dass er bereits in der kommenden Nacht seinen neuesten Coup landen wird: Aus einem schwer gesicherten Landhaus will er ein Original-Manuskript des berühmten dänischen Märchenschriftstellers Hans Christian Andersen stehlen. Um die Sicherheitsmaßnahmen zu umgehen, springen Rice, Mickey und Danny mit dem Fallschirm über dem weitläufigen Grundstück ab. Rice verletzt sich bei der Landung allerdings so unglücklich, dass er den Coup unmöglich zu Ende bringen kann. Danny und Mickey scheinen keine andere Wahl zu haben: Sie müssen das Ding alleine durchziehen. York, der natürlich alle verhaften will, um die Karriereleiter heraufzusteigen, wähnt sich schon am Ziel. Doch dann kommt es ganz anders, als er denkt: Statt bei Mickey und Danny klicken plötzlich bei ihm selbst die Handschellen. Nach dem Motto ‚Wer anderen eine Grube gräbt, fällt selbst hinein‘ hat Mickey wiederum dem durchtriebenen Inspektor eine Falle gestellt. (Text: Premiere)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 26.04.2008 RTL Crime
      Free-TV-Erstausstrahlung: Fr 19.03.2010 ZDFneo
      Original-Erstausstrahlung: Fr 14.04.2006 BBC One

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Hustle – Unehrlich währt am längsten im Fernsehen läuft.

    Staffel 3 auf DVD und Blu-ray