Die Kommissarin

    zurückStaffel 5, Folge 1–14weiter

    • Staffel 5, Folge 1 (45 Min.)
      Totgesagte leben länger (Staffel 5, Folge 1) – Bild: hr-fernsehen
      Totgesagte leben länger (Staffel 5, Folge 1) – Bild: hr-fernsehen

      Lea Sommer wird zu einem grausigen Fund gerufen: Auf einem Bauernhof wurde eine fast skelettierte Leiche gefunden. Als sie identifiziert wird, gerät Lea unversehens in einen nie aufgeklärten Entführungsfall. Bei dem Toten handelt es sich um den vor zwei Jahren spurlos verschwundenen Millionenerbe Sebastian Kofler. Obwohl sein Vater, ein bekannter Spielwarenfabrikant, das Lösegeld damals bezahlt hat, haben sich weder die Entführer noch sein Sohn jemals gemeldet. Nach und nach bringt Lea Licht in den dubiosen Fall. Als sie erkennt, dass Sebastian selbst in den Fall verwickelt war, geraten schnell seine Freunde in Verdacht. Ist einer von ihnen der Mörder? (Text: hr-fernsehen)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 09.02.2004 Das Erste
    • Staffel 5, Folge 2 (45 Min.)
      Schwarze Liebe, roter Tod (Staffel 5, Folge 2) – Bild: hr-Fernsehen
      Schwarze Liebe, roter Tod (Staffel 5, Folge 2) – Bild: hr-Fernsehen

      Im Rotlichtmilieu ist eine Prostituierte erstochen worden: Sonja, der Engel der Rentner. Schon bald erfährt Lea, dass die warmherzige Sonja war nicht nur bei ihrem Chef Günter Brock beliebt war, sondern auch bei ihren Kolleginnen Marianne und Mercedes. Auch ihre Stammkunden trauern um Sonja: der etwas verschrobene pensionierte Buchhändler Willi Seidel und der aufbrausende Ex-Polizist Herbert Krieger. Eigentlich gehören sie alle zum Kreis der Verdächtigen. Und dann ist da noch der Banker Dr. Jürgen Cornelius, Mariannes Stammkunde, der auch Sonjas Dienste auf eine ganz spezielle Art genoss. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 16.02.2004 Das Erste
    • Staffel 5, Folge 3 (45 Min.)
      Tödlicher Treffer (Staffel 5, Folge 3) – Bild: hr-fernsehen
      Tödlicher Treffer (Staffel 5, Folge 3) – Bild: hr-fernsehen

      Das junge Tennis-Ass Lukas ist fassungslos – vor seinen Augen wird sein Trainer Pavel erschossen. Den Täter hat Lukas jedoch nicht sehen können. Nicht nur aus diesem Grund hat Lea es diesmal besonders schwer, Licht ins Dunkel zu bringen: Jeder aus der Tennisclique ist in den Fall verwickelt und hat etwas zu verbergen. Da ist Lukas’ Stiefvater Schrader, selbst ernannter Manager und außerdem Vermögensberater von Patrizia Grobecker, der Frau des Vereinspräsidenten, um die er sich auffallend oft kümmert. Ihr wiederum wird ein Verhältnis mit Pavel nachsagt. Patrizias Mann hat den Exklusiv-Vertrag zwischen Pavel und Schrader zu Lukas’ Ausbildung aufgesetzt, dabei galt Grobeckers eigener Sohn Lars noch als Tennis-Hoffnung, bevor Lukas auftauchte. Ging es bei dem Mord um Geld oder um verschmähte Gefühle? Ein Gespräch mit Lukas’ Mutter könnte die entscheidende Wende herbeiführen, doch sie ist in Amerika spurlos verschwunden. (Text: hr-fernsehen)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 01.03.2004 Das Erste
    • Staffel 5, Folge 4 (45 Min.)
      Der Traum vom Glück (Staffel 5, Folge 4) – Bild: hr-Fernsehen
      Der Traum vom Glück (Staffel 5, Folge 4) – Bild: hr-Fernsehen

      Der Journalist Axel Sturm ist in seiner Wohnung erschlagen worden. Da sein Computer, sämtliche Disketten und Aufzeichnungen verschwunden sind, deutet alles darauf hin, dass er einer heißen Story auf der Spur war und deshalb ermordet wurde. Seine Freundin Vanessa, eine erfolgreiche junge Sängerin, und sein bester Freund Frank bestätigen diesen Verdacht. Plötzlich tauchen merkwürdige Fotos auf: Zwei Männer am Flughafen, die zur Russenmafia gehören sollen. Haben sie etwas mit Axels Recherchen zu tun? Andere Fotos zeigen Vanessa als Teenie mit Hitlergruß inmitten einer Horde von Neonazis. Wurde sie vielleicht damit erpresst? Lea findet heraus, dass Axel und Frank hohe Schulden beim Backgammonspiel haben – doch dann stellt sich heraus, dass die Flughafenfotos fingiert sind, und Lea ist sicher: Jemand spielt ein falsches Spiel mit ihr. (Text: hr-fernsehen)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 08.03.2004 Das Erste
    • Staffel 5, Folge 5 (45 Min.)
      Der falsche Freund (Staffel 5, Folge 5) – Bild: hr-fernsehen
      Der falsche Freund (Staffel 5, Folge 5) – Bild: hr-fernsehen

      Der Jugendliche Holger Schley ist nachts erschlagen worden. Bei der Fahndung nach dem Mörder wird Lea mit ihrer eigenen Vergangenheit konfrontiert. Holger lebte in einem Jugendheim, in dem Leas alter Freund Benedikt Ehrlich als Erzieher arbeitet. Doch niemand gibt ihr zunächst brauchbare Hinweise, weder die übrigen Heimbewohner, noch Benedikt oder Heimleiter Alfons Finke. Erst allmählich kommt heraus, dass Holger nicht nur ein Kleinkrimineller war, der öfter Streit mit seiner Umgebung hatte, er soll auch in mehrere Villen-Einbrüche verwickelt gewesen sein. Und, besonders pikant: Die Tochter des Heimleiters erwartet ein Kind von Holger. Weiß Heimbewohner Jimmy, der offenbar Klara sehr mag, Näheres über Holgers letzte Stunden? Und welche Rolle spielt Fred Eisermann, den Holger in einer Kneipe kennen gelernt hat und der verdächtigt wird, Drahtzieher der Villen-Einbrüche zu sein? Doch dann gibt es eine überraschende Wende: Eine Kassette taucht auf, auf der eindeutig zu hören ist, wie Holger Benedikt erpresst … (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 15.03.2004 Das Erste
    • Staffel 5, Folge 6 (45 Min.)
      Das traurige Lied (Staffel 5, Folge 6) – Bild: hr-Fernsehen
      Das traurige Lied (Staffel 5, Folge 6) – Bild: hr-Fernsehen

      Lea wird zufällig Zeugin eines brutalen Überfalls: Zwei Skinheads prügeln auf den Afrikaner Robert Malewa ein und lassen erst durch Leas beherztes Auftreten von ihm ab. Am nächsten Morgen wird eine Leiche an einem Baggersee entdeckt: die junge Farbige Elisabeth Buhari. Die erste Spur führt zu Olaf Blissing, dem Leiter des Asylbewerberheims, in dem Elisabeth untergebracht war. Sie soll den verheirateten Mann erpresst haben, weil er eine heimliche Geliebte hat. Auch der skrupellose Heinz Zimmer gehört zum Kreis der Verdächtigen. Er ist wegen Körperverletzung vorbestraft und lässt illegal zahlreiche Asylbewerber als Rosenverkäufer für sich arbeiten – auch Elisabeth. Als Lea jedoch erfährt, dass Elisabeth seit kurzer Zeit einen Freund hatte, wendet sich plötzlich das Blatt: Es ist Robert Malewa, der kurz vor ihrem Tod einen heftigen Streit mit ihr gehabt haben soll. Ist er gar nicht ein Opfer, sondern womöglich der Mörder? (Text: hr-fernsehen)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 22.03.2004 Das Erste
    • Staffel 5, Folge 7 (45 Min.)
      Heißes Grab (Staffel 5, Folge 7) – Bild: hr-fernsehen
      Heißes Grab (Staffel 5, Folge 7) – Bild: hr-fernsehen

      Der Geschäftsmann Gerd Pöhlmann ist nachts im Whirlpool des noblen Lady M. Clubs ertränkt worden. Alle verdächtigen Mitarbeiter haben jedoch ein Alibi. War es vielleicht der unbekannte Gast, der noch spätabends den Saunaclub aufgesucht hat? Leas Ermittlungen konzentrieren sich auf Pöhlmanns Stamm-Hostess Kristina. Irgendetwas stimmt nicht mit der jungen Frau. Lea vermutet, dass sie aus gutem Hause stammt, und sieht sie als Schlüsselfigur zu dem Mord. Als herauskommt, dass Pöhlmann Kristina von früher kannte, verschwindet Kristina spurlos. Angeblich ist sie auf der Flucht vor ihrem eifersüchtigen Verlobten – doch der Fall ist viel verzwickter, als Lea zunächst angenommen hat. (Text: hr-fernsehen)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 29.03.2004 Das Erste
    • Staffel 5, Folge 8 (45 Min.)
      Gefährliche Nähe (Staffel 5, Folge 8) – Bild: hr-fernsehen
      Gefährliche Nähe (Staffel 5, Folge 8) – Bild: hr-fernsehen

      Dorothea Schubert ist im Spülbecken ihrer Küche ertränkt worden. Schon bald gerät ihr Ehemann in Verdacht, der sie immer wieder terrorisiert hat, bis sie ins Frauenhaus geflüchtet ist. Schubert schwört jedoch Stein und Bein, seine Frau nicht umgebracht zu haben. Lea Sommer lässt auch Dorotheas Tochter Ilona und ihren Freund Christian beobachten: Der junge Mann hat plötzlich ziemlich viel Geld – und aus Dorotheas Wohnung fehlen 30.000 Euro. Er brauchte das Geld dringend für seine Boutique. Während Schubert immer wieder erklärt, er und seine Frau hätten sich versöhnt und wollten einen Neuanfang versuchen, bestreitet das Gesa Fuchs, die Leiterin des Frauenhauses, entschieden. Sie war mit Dorothea befreundet und kannte sie entsprechend gut. Doch dann findet Lea etwas heraus, das den Fall in einem völlig anderen Licht erscheinen lässt. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 05.04.2004 Das Erste
    • Staffel 5, Folge 9 (45 Min.)
      Der unsichtbare Feind (Staffel 5, Folge 9) – Bild: hr-fernsehen
      Der unsichtbare Feind (Staffel 5, Folge 9) – Bild: hr-fernsehen

      Lea Sommer ist erschüttert: Ihre Freundin Ute ist ermordet worden. Alles deutet auf ihren Mann Dr. Gernod Nolting hin, der sie immer wieder bedroht hat. Ute wollte sich von ihm scheiden lassen, als sie mehr denn je von seiner Eifersucht verfolgt wurde. Doch den Mord bestreitet Dr. Nolting entschieden. Ist er tatsächlich unschuldig? Und wer ist der unbekannte Mann, in den Ute sich kurz vor ihrem Tod verliebt hat? Mitten in den Ermittlungen erhält Lea plötzlich rätselhafte anonyme Anrufe. Der Mann scheint Einzelheiten zu wissen und liebt es, ein Spiel mit Lea zu spielen. Eigentlich ist das die Handschrift von Hendrik Wolfen, einem Psychiater und gefährlichem Frauenmörder, der von der Kommissarin überführt wurde. Doch seit seiner Verhaftung ist er in der geschlossenen Abteilung einer Nervenklinik untergebracht – und es ist unmöglich, von dort zu entkommen. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 19.04.2004 Das Erste
    • Staffel 5, Folge 10 (45 Min.)
      Der Mörder mit dem Schleifchen (Staffel 5, Folge 10) – Bild: hr-fernsehen
      Der Mörder mit dem Schleifchen (Staffel 5, Folge 10) – Bild: hr-fernsehen

      In einer TV-Diskussion über die Qualität der Verbrechensbekämpfung gerät Lea Sommer ins Kreuzfeuer der Kritik. Journalist Rolf Heyse verteufelt ihre liberale Einstellung und attackiert Lea scharf. Noch in derselben Nacht findet die Polizei Heyses Leiche – drapiert mit einer Geschenkschleife. Der Mord geht offenbar auf das Konto eines geistesgestörten Fans der Kommissarin. Unter Hochdruck beginnt Lea mit den Ermittlungen, da zu befürchten steht, dass der Mann erneut zuschlägt. (Text: ORF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 26.04.2004 Das Erste
    • Staffel 5, Folge 11 (45 Min.)
      Das Mädchen und der Tod (Staffel 5, Folge 11) – Bild: hr-fernsehen
      Das Mädchen und der Tod (Staffel 5, Folge 11) – Bild: hr-fernsehen

      Während einer feucht-fröhlichen Feier im Haus der Reichelts wird ein Gast erschossen. Seltsamerweise will keiner der Anwesenden etwas von dem Mord bemerkt haben. Auch die Tatwaffe und ein plausibles Motiv lassen vorerst auf sich warten. Viel mehr Sorgen bereitet Kommissarin Lea Sommer aber ihr Assistent Jan. Er hat sich in die Tochter des Hauses verliebt und ist drauf und dran, für das bildhübsche Mädchen seine Karriere wegzuwerfen. (Text: ORF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 03.05.2004 Das Erste
    • Staffel 5, Folge 12 (45 Min.)
      Das Attentat (Staffel 5, Folge 12) – Bild: ORF2
      Das Attentat (Staffel 5, Folge 12) – Bild: ORF2

      Auf einer Wahlkampfveranstaltung von Rechtspopulist Johann Krantz fallen Schüsse. Krantz überlebt den Anschlag leicht verletzt, ein Unbeteiligter stirbt durch eine verirrte Kugel. Die herrische Mutter des charismatischen Ideologen wittert ein politisches Komplott und verbittet sich Verdächtigungen gegen die eigene Familie. Ihr hysterisches Verhalten nach dem Attentat ist Lea Sommer sofort suspekt. Noch ehe der Fall abgeschlossen ist, bestätigen sich Leas Annahmen durch einen weiteren Mord. (Text: ORF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 10.05.2004 Das Erste
    • Staffel 5, Folge 13 (45 Min.)
      Rollentausch (Staffel 5, Folge 13) – Bild: hr-fernsehen
      Rollentausch (Staffel 5, Folge 13) – Bild: hr-fernsehen

      Ein Mann liegt tot im Bett eines Obdachlosen-Wohnheimes. Was zunächst wie ein Streit mit tödlichem Ausgang unter den Mitbewohnern aussieht, entpuppt sich mehr und mehr als eiskalt geplanter Mord an dem arbeitslosen Peter Boisen. Doch wo liegt das Motiv? Lea Sommer ist überzeugt, dass die Mitbewohner Willi Steinbach, Rudolf Henke und Petra Kostowski mehr wissen, als sie zugeben. Schließlich wurde am Abend zuvor Henkes Geburtstag kräftig gefeiert, und es gab eine Schlägerei mit dem stark angetrunkenen Boisen. Hatte er zu heiß mit Petra geflirtet und damit die Eifersucht des brutalen Henke geweckt? Aber schon bald wird Lea stutzig: Einer der Bewohner spielt ein falsches Spiel und wollte sich an Boisen rächen. Der Grund bleibt für Lea jedoch lange ein Rätsel. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 17.05.2004 Das Erste
    • Staffel 5, Folge 14 (45 Min.)
      Gott in Weiß (Staffel 5, Folge 14) – Bild: hr-fernsehen
      Gott in Weiß (Staffel 5, Folge 14) – Bild: hr-fernsehen

      Lisa Fried kann ihr neues Leben als Single nur kurz genießen. Wenige Wochen nach ihrer Scheidung wird sie tot in ihrem Apartment aufgefunden. Lisas Ehemann fällt außer Verdacht, da er ein wasserdichtes Alibi hat. Ins Visier der Ermittler gerät dagegen immer stärker der Internist Paul Kleinert. Lisa war bei ihm wegen ihrer Erschöpfungsanfälle in Behandlung. Die Beziehung der beiden scheint allerdings über rein berufliche Belange hinaus gegangen zu sein. (Text: ORF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 24.05.2004 Das Erste

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Die Kommissarin im Fernsehen läuft.