Alle meine Töchter

    zurückStaffel 2, Folge 1–12weiter

    • Staffel 2, Folge 1 (45 Min.)

      Im Hause Sanwaldt laufen alle Vorbereitungen für die Geburt von Kind und Enkelkind auf Hochtouren. Berthold und Margot können sich einfach nicht einigen, wie denn nun der zukünftige Sohn heißen soll. Für Anna dagegen steht der Namen ihres Kindes fest: Jens, nach seinem verstorbenen Vater.

      Sylvie trauert immer noch um Jens und kann Annas Anblick nicht ertragen. Daher beschließt sie, auszuziehen, bevor sie sich und ihre Liebe verrät. Und noch jemand ist unglücklich: Sonja Muth bereut inzwischen ihren Entschluss, in Bertholds Nähe zu ziehen. Sie leidet mehr unter dem Anblick des Sanwaldtschen Familienglücks, als sie zugeben will. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 01.02.1996 ZDF
    • Staffel 2, Folge 2 (45 Min.)

      Familie Sanwaldt ist nicht um zwei Söhne, sondern um zwei Töchter reicher: Jenin und Verena, die Babys von Anna und Margot. Berthold ist glücklicher Vater und Großvater. Und so wischt er auch die einzig dunkle Wolke beiseite, die sein Glück überschattet: Sein erster Fall im neuen Amt ist ein Hochverratsprozess. Um die Familie nicht zu beunruhigen, erzählt Berthold nichts und verschweigt auch, dass er rund um die Uhr von Bodyguards beschützt wird.

      Wichtiger scheint vorerst, kleine Umstimmigkeiten zu beheben. Da ist vor allem Sonja, die Berthold und Freund Roman Rottmann Sorgen bereitet. Der Weihbischof hat eine gute Idee: Scheinbar ganz zufällig führt er dem Sanwaldtschen Hausmusikkreis ein neues Mitglied zu, seinen Neffen Professor Dr. Johannes Hängsberg. Der gut aussehende Schönheitschirurg soll mit Sonja verkuppelt werden. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 08.02.1996 ZDF
    • Staffel 2, Folge 3 (45 Min.)

      Berthold und die Villa werden seit dem Brandanschlag rund um die Uhr bewacht. Anna hat das Sanwaldtsche Haus verlassen und wohnt bei Sigrid Hohdorf. Sie verweigert die Annahme von Briefen und jeden Kontakt mit der Familie. Sigrid hat Anna und Enkelin Jenin mit offenen Armen aufgenommen. Der Anfang für das Gelingen ihres Planes, Anna und vor allem Jenin für sich zu gewinnen, scheint geschafft.

      Berthold Sanwaldt tut, was er in schwierigen Situationen immer tut: er geht angeln, um einen klaren Kopf zu bekommen. Da erreicht ihn die Nachricht, dass der Hauptbelastungszeuge im Trettner-Prozess bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen ist. Für Hochverräter Trettner könnte dies nun Freispruch bedeuten. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 15.02.1996 ZDF
    • Staffel 2, Folge 4 (45 Min.)

      Berthold Sanwaldt ist in der Hand von Entführern. Ein Foto wurde der Polizei zugespielt. Aber niemand weiß, was die Entführer bezwecken, da ausgeschlossen ist, dass der des Hochverrats und achtfachen Mordes angeklagte rechtsradikale Hilmar Trettner freigelassen wird, wenn die Entführer mit der Ermordung Sanwaldts drohen. Sowohl die Sonderkommission der Kripo als auch die Familie Sanwaldt leben in völliger Ungewissheit über Bertholds Schicksal. Unterdessen hat Berthold die Hoffnung nicht aufgegeben, obwohl ihm immer klarer wird, dass er seine Entführung nicht überleben soll. Mit letzter Kraft versucht er, eine vage Chance zu nutzen. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 22.02.1996 ZDF
    • Staffel 2, Folge 5 (45 Min.)

      Berthold Sanwaldt genießt seinen wohl verdienten Erholungsurlaub daheim. Doch bald tauchen neue Probleme auf. Sigrid Hohdorf will Jenin zur Alleinerbin der Hohdorf-Bank und des Familienvermögens machen. Um Jenin und ihre Mutter noch mehr an sich zu binden, erteilt sie Anna Prokura. Auch Sylvie macht Karriere. Sie wird als deutsche Kandidatin zur Wahl der Hauptdarstellerin für ein Remake des Films „Kleopatra“ geschickt. (Text: Premiere)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 29.02.1996 ZDF
    • Staffel 2, Folge 6 (45 Min.)

      Sylvie bereitet sich auf ihren großen Tag vor. Helmut Grünwald kümmert sich sehr um seinen Schützling und – so ist jedenfalls seine Meinung – den kommenden Filmstar. Vielleicht ein bisschen zu sehr, findet Berthold, vor allem als Frau Haase ihn darauf aufmerksam macht, dass Grünwald von seinen Schützlingen im allgemeinen eine „Gegenleistung“ erwartet.

      Helmut Grünwald unterstützt Sylvie, wo er nur kann. Da erfährt Berthold, dass Sylvies Förderer das nicht ganz selbstlos tut. Anna und Dr. Hängsberg wagen nicht, sich gegenseitig ihre Zuneigung zu gestehen. Schließlich ist Hängsberg offiziell immer noch mit Sonja zusammen. Ein Zufall hilft den beiden auf die Sprünge. (Text: ZDF/Premiere)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 07.03.1996 ZDF
    • Staffel 2, Folge 7 (45 Min.)

      Berthold Sanwaldt hat beschlossen, seiner Tochter Sylvie und Helmut Grünwald nach Nizza zu folgen. Berthold will unbedingt verhindern, dass sie die Geliebte des PR-Managers wird. Doch Sylvie weiß schon längst, wie der Hase läuft. Sie hat beschlossen, mit allen Mitteln Karriere zu machen. Berthold kommt zu spät. Zudem hat sich alles gegen ihn verschworen. Zuerst findet er kein Hotelzimmer, dann erreicht er Sylvie nicht, und zu guter Letzt wird er ausgeraubt. Ohne Geld, Ausweis und Auto läuft er stundenlang durch Nizza und kann die Auswahlveranstaltung nur von außen beobachten. Zum Glück trifft er Margot dort. Sie hat die Kinder in Obhut gegeben und ist ihm hinterher gefahren. Sylvie wird als Kleopatra-Darstellerin ausgewählt. Den Erfolg feiert sie zusammen mit Grünwald auf dessen Luxusjacht. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 14.03.1996 ZDF
    • Staffel 2, Folge 8 (45 Min.)

      Sonja ist sauer auf die Sanwaldts. Zwar war ihre Liebe zu Johannes Hängsberg nicht mehr so groß, aber sie ist gekränkt, dass er Anna den Vorzug gegeben hat. Nach einem großartigen Racheauftritt setzt sie sich ab.

      Berthold macht sich Sorgen um Sylvie. Er ahnt inzwischen, dass sie ein Verhältnis mit Grünwald hat, ist aber der Ansicht, sie sei das nichtsahnende Opfer. Sylvie nimmt ihm die Illusion. Für sie ist die Beziehung der Weg zum Ziel, ein großer Star zu werden. Den Vorhaltungen ihres Vaters schenkt sie keinen Glauben. Sie verlässt die Familie, um sich auf ihre Vorbereitungen für die Dreharbeiten zu konzentrieren. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 21.03.1996 ZDF
    • Staffel 2, Folge 9 (45 Min.)

      Sigrid Hohdorf ist entsetzt darüber, dass Anna mit Johannes Hängsberg zusammenleben will. Sie setzt Anna unter Druck. Sonja genießt ihren Urlaub auf dem Kofler-Hof. Zwischen Veit Kofler und ihr knistert es gewaltig. Kurz vor Sonjas Abreise passiert das Unvermeidliche. Sonja ist über sich selbst entsetzt und will Veit nie mehr wiedersehen. Aber der lässt nicht locker.

      Sylvie hat sich ganz von ihrer Familie zurückgezogen: Schauspielunterricht, Fitnesstraining, ein strenger Diätplan nehmen sie voll in Anspruch. Richtig glücklich ist Sylvie aber nicht, auch wenn sie Patty und Anna, die überraschend zu Besuch kommen, etwas anderes vorspielt. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 28.03.1996 ZDF
    • Staffel 2, Folge 10 (45 Min.)

      Sylvie hat den Selbstmordversuch überlebt. Die Familie denkt verzweifelt darüber nach, wie Sylvies Lebenswille wieder geweckt werden könnte. Tante Mathilde findet eine Möglichkeit. Der Silver-Verlag sucht eine Redaktionsvolontärin. Mathilde erinnert sich daran, dass ihre Nichte früher einmal Journalistin werden wollte. Sie erkämpft für Sylvie bei Chefredakteur Gerster eine Chance. Während Mathilde noch die Fäden zieht, trifft in der Villa Sanwaldt ein Fax aus New York ein. Sylvie erhält das Angebot, eine kleine Rolle in einem Kinofilm zu spielen, mit der Aussicht, dass sich größere Projekte anschließen könnten. Tatsächlich können beide Angebote Sylvie aus ihrer Lethargie herausholen. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 04.04.1996 ZDF
    • Staffel 2, Folge 11 (45 Min.)

      Am frühen Montagmorgen steht Sigrid Hohdorf vor Berthold Sanwaldt und bittet ihn, einen Vertrag auszuarbeiten. Sie will Jenin, die Tochter von Anna und ihrem verstorbenen Sohn Jens, zu ihrer Universalerbin einsetzen. Diese Kehrtwendung hat die Kündigung von Julius Heine, Sigrids langjährigem Freund und juristischen Berater, bewirkt. Julius ist froh über Sigrids Sinneswandel. Die beiden, die sich schon in der Jugend liebten, finden endlich zueinander. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 11.04.1996 ZDF
    • Staffel 2, Folge 12 (45 Min.)

      Margot sorgt sich um Elsa, die nach einer schweren Herzattacke nicht mehr schwer arbeiten darf. Elsa fühlt sich überflüssig und beschließt, in ein Altersheim zu ziehen. Anna wartet voll Ungeduld auf die Entscheidung des Aufsichtsrates der Hohdorf-Bank, der über ihre Wahl in den Vorstand entscheidet. Nur als Vorstandsmitglied kann sie Vorstandsvorsitzende werden. Doch ihr Konkurrent und Mitprokurist Dr. Gottwig setzt alle Hebel in Bewegung, um das zu verhindern.

      Patty hat Liebeskummer. Sie hat seit kurzem ihren ersten Freund, und nun wollen seine Eltern ihn ins Internat schicken. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 18.04.1996 ZDF

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Alle meine Töchter im Fernsehen läuft.

    Staffel 2 auf DVD und Blu-ray