Zoo
    Deutsche Erstausstrahlung: 13.01.2016 ProSieben
    Original-Erstausstrahlung: 30.06.2015 CBS (Englisch)
    Alternativtitel: Zoo - The Final Battle

    Jahrtausende lang mussten sich die Tiere dem Willen des Menschen beugen. Schlägt die Natur jetzt zurück? Für den jungen Biologen Jackson Oz (James Wolk) deutet alles darauf hin. Beunruhigt verfolgt er, wie rund um den Globus Tiere scheinbar gezielt Menschen attackieren – immer öfter mit tödlichen Folgen. Verzweifelt versuchen Jackson und seine wenigen Verbündeten, das Rätsel um das befremdliche Verhalten der Vierbeiner zu lösen und ihren gefährlichen Rachefeldzug zu stoppen. (Text: ProSieben)

    Zoo auf DVD

    Zoo – Streams und Sendetermine

    Do
    26.04.20:00–20:55Puls 8 (CH)252.12Die Säbelzahnkatze
    20:00–20:55
    Do
    26.04.20:55–21:50Puls 8 (CH)262.13Clementine
    20:55–21:50
    Fr
    27.04.00:30–01:10Puls 8 (CH)252.12Die Säbelzahnkatze
    00:30–01:10
    Fr
    27.04.01:10–01:50Puls 8 (CH)262.13Clementine
    01:10–01:50
    Do
    03.05.20:00–20:55Puls 8 (CH)273.01Die Rückkehr
    20:00–20:55
    Do
    03.05.20:55–21:50Puls 8 (CH)283.02Durchbruch
    20:55–21:50
    Do
    03.05.21:50–22:45Puls 8 (CH)293.03Geständnisse
    21:50–22:45
    Fr
    04.05.00:30–01:10Puls 8 (CH)273.01Die Rückkehr
    00:30–01:10
    Fr
    04.05.01:10–01:50Puls 8 (CH)283.02Durchbruch
    01:10–01:50
    Fr
    04.05.01:50–02:30Puls 8 (CH)293.03Geständnisse
    01:50–02:30
    Do
    10.05.20:00–20:55Puls 8 (CH)303.04Auf der anderen Seite
    20:00–20:55
    Do
    10.05.20:55–21:50Puls 8 (CH)313.05Loslassen
    20:55–21:50

    Zoo – Community

    Informationen (geb. 1995) am 02.04.2018 14:11: Hoffe Billy Burke und Kristin Konnolly in einer Serie mit einem richtigen Ende wieder zu sehen.
    Omalley (geb. 1964) am 31.03.2018 09:35: Der Serienfan als Cashcow

    Ich denke, dass wir (der Serienfan) endlich kapieren müssen, dass Serien nicht zur Unterhaltung von Fans produziert werden, sondern um den Sendern Geld einzubringen. Die meisten Serien werden von werbefinanzierten Sendern in Auftrag gegeben. Sinkt die Quote in der "werberelevanten" Zielgruppe" unter ein bestimmtes Maß, dann werden zuerst Veränderuneg an der Serie vorgenommen, die das Interesse der Zuschauer wieder aktivieren sollen. Meistens handelt es sich dabei um Handlungstwists und neue Darsteller. Ich persönlich habe nur selten erlebt, dass das einer Serie gut getan hat. Bestenfalls hat es nicht geschadet. Ich gehöre zu den Fans, die es nicht mögen, wenn die Serienfamilie auseinandergerissen wird oder zentrale Figuren raus geschrieben werden. Außer der Schauspieler will das so. Dafür habe ich Verständnis.
    Wenn der ganze Aktionismus nichts bringt, wird die Serie eingestellt.
    Manchmal werden auch Serien mit ordentlichen Quoten eingestellt. Meistens dann, wenn der Sender eine/n neuen Programmchef/in bekommt und der/die eine Neuausrichtung des Senders verkündet. Auch dabei geht es nicht um den Zuschauer, sondern um Quoten und Kosten.
    Die Schauspieler und die Produktionsfirmen haben bei diese Entscheidungen kein Mitspracherecht. So mancher Produzent hätte sein Projekt auch im Zuschauerinteresse gerne weitergeführt, durfte aber nicht (z.B. Dark Matter).

    Natürlich laufen sich manche Serien über die Jahre auch einfach tot und enden zurecht (Castle, The Mentalist). Manchmal auch zu spät. Selbst bei diesen langlebigen Serien dürfen die Produzenten oft kein würdiges Ende drehen, weil sie erst kurz vor Ende der Staffel erfahren, dass es nicht weitergeht.
    Habt ihr euch mal angesehen wie viele Serien es gibt? Allein bei Serienjunkies sind über 2.500 gelistet. Und wie schnell viele davon wieder enden? Die Zahl der Serien, die nach einer Staffel abgesetzt werden ist enorm. Die Zeit der Kultserien scheint vorbei. Es wird wohl kaum neue Kultserien geben, die massenweise Zuschauer über Jahre an sich binden kann. Daily Soaps mal ausgenommen. Dieses Phänomen habe ich noch nie verstanden.
    Ich habe mein Sehverhalten schon jetzt daraufhin angepasst. Zum einen sehe ich mir überwiegend Filme und Mehrteiler an, sowie Procedurals (Episodenserien, bei denen innerhalb jeder Episode ein Problem/Fall gelöst wird). Da bleibt nur selten etwas offen. Zum anderen sammle ich Serienfolgen von Serials (Serien mit episoden- und staffelübergreifenden Handlungen) über längere Zeit und sehe mir die Serie dann an, wenn sie laut Fangemeinde einen Abschluss hat oder die Staffeln in sich rund sind. Serien, die offen enden, lösche ich meistens, ohne sie mir anzusehen. Werbefernsehen schau ich schon seit 4 Jahren nicht mehr.
    stanolli56 am 25.03.2018 10:54: Die Leute haben recht. So ein durcheinander und das Ende, ist ein neuer Anfang und doch zu Ende. Die Sender die solche Serien kaufen, sollten aufpassen, ob es ein logisches Ende gibt, wenn gleich diese Serie komplett unlogisch ist. Wenn es auch nur Unterhaltung ist, sollte alles zu einem richtigen Ende kommen.
    User 1345907 am 18.03.2018 21:25: Ich habe mir sehr gerne deinen Beitrag durchgelesen und frage mich jzt weil ich nicht alles richtig verstanden habe ob die Serie nochmal zurück kommt oder nicht dass höre ich nicht so ganz raus hoffe auf Antwort
    User 1345907 am 18.03.2018 21:22: Mir geht es genau so wie dir nur dass ich immernoch hoffe dass die Studios die wirklichen Fans wahrnehmen und die Serie in 1-? Jahren zu ende bringen uns bleibt nix als unserie fanTasse :(((((((

    Zoo – News

    Cast & Crew

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Zoo im Fernsehen läuft.