Zimmer frei!

    zurückFolge 411weiter

    • Hans-Olaf Henkel

      Folge 411 (60 Min.)

      „Man darf das Monopol für knackige Sprüche nicht unseren populistischen Politikern überlassen, wenn man etwas ändern will.“ So lautet das Credo des ehemaligen Industrie-Managers und langjährigen Präsidenten des Bundesverbandes der Deutschen Industrie Hans-Olaf Henkel. Sein rhetorisches Talent stellt der gebürtige Hamburger dann auch immer wieder als gefragter Interviewpartner und häufiger Gast politischer Talkshows unter Beweis. Allerdings sei er kein Querdenker, wie so oft geschrieben werde: „Im Gegenteil, ich bin ein Geradeausdenker.“ Hans-Olaf Henkel ist derzeit unter anderem als Wirtschaftsberater tätig, wirkt in mehreren Aufsichtsräten mit und hat gerade sein inzwischen sechstes Sachbuch mit dem Titel „Kampf um die Mitte. Mein Bekenntnis zum Bürgertum“ veröffentlicht. Am Sonntag stellt sich Hans-Olaf Henkel bei Christine Westermann und Götz Alsmann vor. Die schauen sich ihre möglichen Mitbewohner immer ganz genau an und haben erfahren, dass ihr Gast auf ziemlich wilde Jugendjahre zurückblicken kann. Originalton Henkel: „Wenn so jemand wie Bill Haley auftrat, haben die Leute die Stühle kaputt geschmissen. Dazu gehörte ich auch. Das war Teil der Begeisterung, die so ein Musi-ker auslösen konnte.“ Stellt sich die Frage, ob dem gar nicht so kühlen Hanseaten bei der obligatorischen Hausmusik mit Götz Alsmann auch heute noch das Temperament durchgeht. (Text: WDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 09.09.2007 WDR
      1. Reviews/Kommentare

    Reviews und Kommentare zu dieser Folge

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      Wir informieren Sie kostenlos, wenn Zimmer frei! im Fernsehen läuft.

      Transparenzhinweis

      * Für so gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.

      Auch interessant …