Treckerfahrer dürfen das!

    Staffel 1, Folge 1–2weiter

    • Staffel 1, Folge 1

      „Treckerfahrer dürfen das!“: Sven Tietzer begibt sich auf seinem knallroten Trecker „Brunhilde“ auf eine Reise quer durch Norddeutschland. Fraglich ist nur, ob der 22 PS starke Porsche das Abenteuer auch durchhält. Es steht viel auf dem Plan: Treckerliebhaber oder einfach nur Treckerenthusiasten, aber auch Trecker-“Verrückte“ werden gesucht und besucht. Das Ziel der ersten Tour ist ein PS-starkes Event. Welcher ist größer, stärker und hat die größte Ausdauer? Beim Traktorpulling gibt es keine Ausreden mehr. Hier beschleunigt wirklich der Herzschlag eines jeden Treckerfahrers. Doch bis es so weit ist, gestehen viele interessante und skurrile Menschen ihre leidenschaftliche Liebe zum guten alten Traktor mit vielen überraschenden Geschichten und wertvollen Schätzen auf vier Rädern. NDR Reporter Sven Tietzer startet „Brunhildes“ Motor und los geht es: ein vierteiliges Roadmovie der entschleunigten Art. In der Nähe von Hameln trifft er einen Arzt, der seine Hausbesuche auf einem alten Hanomag macht. Bei einem der ältesten Trecker überhaupt am Freilichtmuseum Kiekeberg steht der Dampfmaschinen-TÜV an. Und da geht so einiges schief. Studentin Julia schwärmt Sven Tietzer vor, wie wunderbar es ist, Gülle auf den Acker zu bringen. Dieter von Essen aus Rastede besitzt über 30 alte Holder Trecker, die Reporter Sven mit ihm aus den Gewächshäusern und Garagen holt, um ein aktuelles Gruppenbild zu machen. Und beim Traktorpulling mit hochgezüchteten PS-Monstertreckern treffen Sven Tietzer und seine „Brunhilde“ auf Frauen und Männer, die es lieben, mit Ohrstöpseln in den Ohren das Dröhnen der Motoren in der Magengegend zu fühlen. (Text: NDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 21.09.2016 NDR
      1. Reviews/Kommentare
      2. Crew
      3. Sendetermine
    • Staffel 1, Folge 2

      „Treckerfahrer dürfen das!“: Sven Tietzer begibt sich auf seinem knallroten Porsche-Trecker „Brunhilde“ auf eine Reise quer durch Norddeutschland. Das Ziel diesmal: ein Freiluftkino. Eigentlich an einem Abend am Wochenende nichts Ungewöhnliches, doch hier ist der Eintritt nur auf dem Fahrersitz eines Treckers erlaubt. Auf der Reise dorthin kreuzen wieder zahlreiche norddeutsche Treckernerds den Weg von Sven Tietzer und „Brunhilde“. Entschleunigt, skurril und abseits der großen Straßen: mit dem „Agrikultur-Cabrio“ durch den Norden. NDR Reporter Sven Tietzer stellt in dem vierteiligen Roadmovie Treckerbegeisterte und ihre Maschinen vor. In dieser Folge trifft er den erst 25-jährigen Florian, der schon über 40 Trecker und Landmaschinen besitzt. Seine Scheunen platzen aus allen Nähten. Wo soll das noch hinführen? Unternehmer Dirk Lehmann aus Scharmbeck hat einen Elektromotor in einen Oldtimertrecker gebaut. Mittlerweile ist der gedrosselt, denn, wenn Dirk einmal aufs Gas drückt, geht der Trecker ab wie ein Sportwagen. Ähnlich verrückt treibt es auch YouTube-Star Fynn Kliemann, besser bekannt als der Heimwerkerking. Auf seinem natürlich selbst gebauten Treckerparcours im Garten seines Bauernhofes fordert er Sven Tietzer und seine „Brunhilde“ zum Duell heraus. Heike aus Dithmarschen ist selber noch ganz verblüfft von der „trecker’schen“ Anziehungskraft. Diese hat sie erst vor zwei Jahren gepackt, aber dafür gleich richtig. Und am Ende wartet ein Kinoabend auf Sven Tietzer: mit Popcorn und seiner „Brunhilde“. Ja, auch das gibt es wirklich. (Text: NDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 28.09.2016 NDR
      1. Reviews/Kommentare
      2. Sendetermine

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Treckerfahrer dürfen das! im Fernsehen läuft.

    Auch interessant …