Tatort

    zurückFolge 449weiter

    • Direkt ins Herz

      Folge 449 (90 Min.)

      In der Kölner Innenstadt wird am helllichten Tag ein Mann erschossen. Die Kugel wurde aus 700 Metern Entfernung abgefeuert und ging direkt ins Herz. Hauptkommissar Freddy Schenk glaubt die Tatwaffe zu kennen, mit der man aus so großer Entfernung noch punktgenau treffen kann. Das Opfer Charly Hecker war ein erfolgreicher Geschäftsmann, der sich im Leben scheinbar nichts zu Schulden kommen ließ. Bei den Verhören von Heckers junger Frau Franka passiert Kommissar Ballauf etwas, was nicht sein darf: Er verliebt sich in die Witwe des Ermordeten und beginnt, sich heimlich mit ihr zu treffen. (Text: SWR)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 06.08.2000 Das Erste
      WDR - Ballauf & Schenk
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine

    Reviews und Kommentare zu dieser Folge

      Cast

      Crew

      Sendetermine

       Di 01.05.2018
      21:45–23:10
      21:45–WDR
       Do 02.05.2013
      20:15–21:45
      20:15–WDR
       Sa 30.07.2011
      20:15–21:45
      20:15–WDR
       Fr 16.10.2009
      21:45–23:15
      21:45–Das Erste
       Di 14.08.2007
      20:15–21:45
      20:15–SWR Fernsehen
       Mo 05.02.2007
      21:00–22:30
      21:00–NDR
       Do 21.09.2006
      20:15–21:45
      20:15–WDR
       Do 09.12.2004
      20:15–21:45
      20:15–WDR
       Mi 10.09.2003
      22:05–23:35
      22:05–MDR
       Do 04.07.2002
      21:00–22:30
      21:00–Das Erste
       So 06.08.2000
      23:45–01:15
      23:45–ORF 1
       So 06.08.2000
      20:15–21:45
      20:15–Das Erste NEU
       So 06.08.2000
      19:55–21:35
      19:55–SF 1

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      Wir informieren Sie kostenlos, wenn Tatort im Fernsehen läuft.

      Transparenzhinweis

      * Für so gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.

      Auch interessant …