Folge 1065

    • Borowski und das Haus der Geister

      Folge 1065 (90 Min.)
      Ein Brief von seinem Patenkind Grete beschwört bei Kommissar Borowski die Geister der Vergangenheit herauf. Vor vier Jahren verschwand Heike Voigt. Sie war die Frau eines Freundes. Ihr Ehemann Frank Voigt wurde damals verdächtigt und aus Mangel an Beweisen freigesprochen. In dem Brief bittet Grete ihren Onkel Klaus um Hilfe. Sie lebt mit ihrer Schwester Sinja, ihrem Vater Frank und dessen neuer Partnerin Anna in einer Villa auf dem Land. Als Borowski die Familie Voigt besucht, streitet Grete ab, den Brief jemals abgeschickt zu haben. Und noch etwas ist merkwürdig. Anna, die neue Frau des
      Gastgebers, bittet Borowski über Nacht zu bleiben: Ein Geist soll im Haus umhergehen. Ist es der Geist von Heike? Borowski glaubt nicht an Gespenster und will die Ermittlungen wieder aufnehmen.
      Sehr real ist dagegen Borowskis neue Ko-Ermittlerin Mila Sahin! Die 28-jährige Spezialistin für operative Fallanalysen ist auf eigenen Wunsch von Berlin nach Kiel gewechselt. Sie ist kompetent, schnell und bekommt prompt die Leitung der neuen Ermittlungen übertragen. Denn Borowski ist im Fall Heike Voigt befangen. Es beginnt ein Psychoduell unter alten Freunden. (Text: ARD)
      Deutsche TV-PremiereSo 02.09.2018Das Erste
      NDR - Borowski

    Cast & Crew

    Streaming & Mediatheken

    Sendetermine

    Fr 30.10.2020
    23:55–01:25
    23:55–
    Fr 30.10.2020
    22:15–23:45
    22:15–
    Di 11.12.2018
    22:00–23:30
    22:00–
    Di 04.09.2018
    00:35–02:08
    00:35–
    Di 04.09.2018
    00:05–01:30
    00:05–
    So 02.09.2018
    23:45–01:15
    23:45–
    So 02.09.2018
    21:45–23:15
    21:45–
    So 02.09.2018
    20:15–21:50
    20:15–
    So 02.09.2018
    20:15–21:45
    20:15–
    NEU
    So 02.09.2018
    20:05–21:40
    20:05–

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Tatort online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

    Reviews & Kommentare

    • am

      Die Darstellerin Almila Bagriacik als Kollegin Mila Sahin von Klaus Borowski wäre bereits früher eine bessere Wahl gewesen als die P*rn*Darstellerin Sibel Kekilli. Die war und ist eine reine Selbstdarstellerin ohne Talent. In ihren Erotikfilmen mag sie vermutlich gut gewesen sein. Selbst bei GoTh spielte sie talentfrei eine bezahlbare Liebesdame.

      Folge zurückFolge weiter

      Auch interessant…