zurück2014, Folge 893–910weiter

    • Folge 893 (90 Min.)
      Im Foto (v.l.n.r.): Die Hauptkommissare Eva Saalfeld (Simone Thomalla) und Andreas Keppler (Martin Wuttke) versuchen herauszubekommen, in welchen Schwierigkeiten Julia Bahrig (Josefine Preuß) und Leon Jentzsch (Marek Harloff) wirklich mit ihrem Laden "Türkischer Honig" stecken. – Bild: HR/MDR/Saxonia Media/Junghans

      Aus heiterem Himmel erhält Hauptkommissarin Eva Saalfeld einen Anruf, der ihr Leben durcheinanderbringt. Ihre Halbschwester Julia, die seit zweieinhalb Jahren in Leipzig lebt und die sie noch nie gesehen hat, will sich mit ihr treffen. Ehe es dazu kommt, wird Julia vor Evas Augen von zwei Männern entführt. Die Kommissarin und ihr Kollege Andreas Keppler nehmen sofort die Ermittlungen auf und befragen alle, die Julia nahe stehen. Doch Julias Freund Leon und auch ihr Onkel Hamid, in dessen Café Julia als Aushilfe arbeitet, können sich nicht erklären, weshalb Julia entführt worden sein könnte. In der gleichen Nacht wird Abdul Günes, ein Nachbar Hamids, in seiner Wohnung ermordet. Die Kommissare suchen die Verbindung zwischen beiden Fällen. Als es Julia kurz darauf gelingt, den Entführern zu entkommen, lernen sich die Schwestern endlich kennen. Über mögliche Hintergründe der Entführung schweigt Julia sich aus. Sie spielt mit der Kommissarin Katz und Maus und gibt immer nur zu, was Eva herausgefunden hat. Währenddessen ermittelt Kommissar Keppler gegen Ersoy Günes, den Sohn des Mordopfers, der als polizeibekannter Krimineller eine Shisha-Bar betreibt. Die Kommissare finden heraus, dass es eine Verbindung zwischen dem Ermordeten und Horst Saalfeld gibt. Ist Evas Vater, der in Leipzig im Gefängnis sitzt, in Julias Entführung und den Mord an Günes verwickelt? Eva Saalfeld konfrontiert ihren Vater mit diesem Verdacht. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 01.01.2014 Das Erste
      MDR - Saalfeld & Keppler
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Folge 894 (90 Min.)

      Frank Steier ist am Ende – ein Wrack. Als er sich nach einer mal wieder durchzechten Nacht im Stadtpark auf einer Bank wiederfindet, wird er Zeuge eines Mordes an einem Jogger. Seine Verfolgung der Täterin endet kläglich. Im Präsidium warten gleich zwei Überraschungen auf ihn: Sein Chef präsentiert ihm die nassforsche Kriminalkommissarsanwärterin Linda Dräger (Alwara Höfels), die ihm zur Seite stehen soll, und gleichzeitig wird er als Tatzeuge von dem Mordfall abgezogen. Doch das hält Steier nicht davon ab zu ermitteln. Dass er die Täterin nicht erwischt hat, nagt an seiner Eitelkeit. Er findet heraus, dass das Opfer ein Lehrer-Kollege seiner Exfrau war. Die zeigt sich kurz erschüttert von dem Mord, benutzt das Treffen aber auch, um ihm von ihrem jungen Geliebten Lars zu berichten. Kein guter Tag für Hauptkommissar Steier. Klammheimlich observiert er den neuen Mann im Leben seiner ehemaligen Frau und entdeckt einige Ungereimtheiten. Gleichzeitig wird er zu einem mysteriösen Toten gerufen. Scheinbar gibt es eine Verbindung zwischen dem Toten und dem Liebhaber seiner Exfrau – Neben Joachim Król sind in weiteren Rollen Peter Kurth, Alwara Höfels, Jenny Schily, Volker Bruch, Gerd Wameling und Gerrit Jansen zu sehen. Das Drehbuch verfassten Hendrik Handloegten und Achim von Borries, der auch Regie führte. Die Dreharbeiten fanden im Frühjahr 2013 in Frankfurt und Umgebung statt. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 05.01.2014 Das Erste
      HR - Steier
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Streams
      5. Sendetermine
    • Folge 895 (90 Min.)

      Franziska wurde als Geisel genommen: Diese Nachricht trifft Ballauf und Schenk mitten ins Mark. Sie müssen nicht nur den Mord an einem Häftling in der JVA Köln aufklären, sondern auch dringend ihrer Kollegin helfen. Neben ihrem Job bei der Mordkommission engagiert sich Franziska als ehrenamtliche Bewährungshelferin. Und ausgerechnet der ihr zugeordnete Häftling Daniel Kehl bedroht sie jetzt im Besucherraum des Gefängnisses mit einem Messer. Nach zehn Jahren Haft steht er eigentlich kurz vor seiner Entlassung. Doch er ist dringend tatverdächtig, gerade seinen Zellennachbarn Sergej Rowitsch ermordet zu haben. Kehl beteuert seine Unschuld. Doch sein Mithäftling Niklas Berg bezeugt, ihn quasi auf frischer Tat ertappt zu haben. Ist eine Verschwörung gegen Kehl im Gange? (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 05.01.2014 Das Erste
      WDR - Ballauf & Schenk
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Streams
      5. Sendetermine
    • Folge 896 (90 Min.)

      Der Millionenerbe Benjamin Wolters wird tot in seiner Villa aufgefunden. Zwei Schüsse aus kurzer Distanz, keine Einbruchspuren. Die Liste seiner Feinde ist lang wie der Bodensee tief: Wolters war ein Zyniker, der es liebte zu provozieren, sich auf Kosten anderer zu amüsieren und sie von sich abhängig zu machen. Selbst die Mitglieder seiner Clique, die er am Tag zuvor bei Pizza und Champagner um sich scharte, kommen allesamt als Täter in Frage: Freund Marcus, dem Benjamin die Freundin ausspannte, Nadine, die er gerade zugunsten einer anderen eiskalt abservierte, die neue Geliebte Alisa Adam, der einstige Casting-Star Daniel, der es leider nur auf Platz zwei schaffte und umso mehr von Benjamins gutem Willen abhing. Autor Leo P. Ard und Regisseur Jürgen Bretzinger nehmen eine junge Generation um die 30 ins Visier, der nichts mehr heilig ist. Immer am Limit und auf der Suche nach dem ultimativen Kick. Denn auch das ist Konstanz: eine Insel der Reichen und Schönen. Privilegiert und durchaus talentiert, steht für sie der schnelle Erfolg im Fokus, ohne Rücksicht auf andere und auf sich selbst. Dabei wird alles zum Spiel – zum Todesspiel. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 19.01.2014 Das Erste
      SWR - Blum
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Folge 897 (90 Min.)
      Hauptkommissar Jens Stellbrink bei Familie Seitz-Ehrmann (v.l.n.r.): Ben Seitz-Ehrmann (Iason Becker), Barbara Seitz-Ehrmann (Mélanie Fouché), Hauptkommissar Jens Stellbrink (Devid Striesow), Anwalt (Rainer Furch) und Hauptkommissarin Lisa Marx (Elisabeth Brück). – Bild: HR/SR/Manuela Meyer

      Am 26. Januar 2014 zeigt Das Erste um 20:15 Uhr mit „Adams Alptraum“ den dritten Tatort des saarländischen Ermittlerteams um Kriminalhauptkommissar Jens Stellbrink. Als der ehrenamtliche Schwimmtrainer Sven Haasberger auf einer öffentlichen Veranstaltung einen Scheck für seinen Verein entgegennimmt, füllt sich der Platz plötzlich mit einer Horde vermummter Gestalten. In einem Handgemenge geht Haasberger schwer verletzt zu Boden, der Notarzt gibt ihm von Beginn an kaum eine Chance. Stellbrink und sein Team stehen vor einem Rätsel. Doch schnell weisen Schmierereien auf ein mögliches Motiv hin. Dem Trainer wird vorgeworfen, er habe sich an seinen Schützlingen vergangen. Besonders im Internet scheint Haasberger aktiv gewesen zu sein, um unter Pseudonym Kinder anzusprechen. Der Flashmob scheint deshalb eine Form von Lynchjustiz zu sein. Doch während für empörte Eltern und die Öffentlichkeit der Fall klar ist, kommen Stellbrink Zweifel. Regie führte auch diesmal der Finne Hannu Salonen, der seinen mittlerweile sechsten SR-Tatort inszeniert hat. In Episodenrollen sind u.a. Inga Lessmann, Barbara Ullmann, Mélanie Fouché, Johannes Quester, Julia Schneider, Jonas Schlagowsky und Silvia Bervingas als Margot Müller zu sehen. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 26.01.2014 Das Erste
      SR - Stellbrink
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Folge 898 (90 Min.)

      Miriam war erst zwölf. Erdrosselt und notdürftig im Wald verscharrt: Kommissar Faber befürchtet gleich, dass es sich hier nicht um eine Einzeltat handelt: Seit dem Vortag wird auch die 13-jährige Lisa vermisst. Vom Typ her sehen die beiden Mädchen sich sehr ähnlich. Schnell steht Miriams Stiefvater Gunnar Stetter im Visier der Ermittler. Auf seinem Rechner wurden Kinder-pornografische Fotos gefunden. Was ist mit Lisas Vater Stefan Passik? Die Kommissare beschlagnahmen auch seinen Rechner. Ist die Mordkommission hier einem Pädophilen-Ring auf der Spur? Auch jenseits des eigentlichen Falls sind die Kommissare sehr gefordert: Nora Dalay ist schwanger. Im Gegensatz zu ihr wünscht sich ihr Freund und Kollege Daniel Kossik, dass sie das Kind bekommt. Und Peter Faber lässt seine Vergangenheit einfach nicht los. Der Fall erinnert ihn seltsamerweise an den Tod seiner Frau und seiner Tochter. Und auch in Martina Bönischs Privatleben gibt es etwas, das sie am liebsten ungeschehen machen würde. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 02.02.2014 Das Erste
      WDR - Faber
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Folge 899 (90 Min.)

      Der bekannte Berliner Radiomoderator Nico Lohmann (Florian Panzner) und seine schwangere Freundin Anne (Klara Manzel) sollten Opfer einer Briefbombe werden. Sie verfehlt die beiden, und ein kleiner Junge stirbt, weil er im falschen Moment im Treppenhaus Ball spielt. Ritter (Dominic Raacke) und Stark (Boris Aljinovic) recherchieren zuerst unter den Anrufern von „Nicos Nacht“ und stoßen auf Petra Piwek (Karina Plachetka), die ihren gewalttätigen Mann auf Rat von Nico verlassen hat. Heiner Piwek (Andreas Guenther) stellt fortan Nico nach. Ritter und Stark finden aber auch Ungereimtheiten in Lohmanns Lebenslauf: Der ehemalige Leistungsschwimmer, den sein Vater Hans Lohmann (Hans Uwe Bauer) mit aller Härte trainierte, verursachte vor fünf Jahren einen schweren Autounfall und beendete danach seine Sportlerkarriere. Auf der Suche nach einem Motiv ermitteln die Kommissare auch bei Nicos Freundin Henriette (Julia Koschitz), von der sich Nico damals trennte. Der Leidtragende des Unfalls, Ulrich Kastner (Peter Schneider), dessen Frau und kleine Tochter ums Leben kamen, ist auch heute noch überzeugt, dass seine Frau den Unfall nicht verursachte. Damals untersuchte der Kriminalbeamte Karl Vornier (Andreas Leupold) den Fall. Er bestätigt, dass der Unfall nie richtig aufgeklärt wurde – Der „Tatort: Großer schwarzer Vogel“ ist eine Produktion der Ziegler Film GmbH & Co KG (Regina Ziegler) im Auftrag des Rundfunk Berlin-Brandenburg für Das Erste. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 09.02.2014 Das Erste
      RBB - Ritter & Stark
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Folge 900 (90 Min.)

      Der kleine Familienzirkus Burani verzaubert bei seinem Gastspiel in Ludwigshafen das Publikum jeden Alters. Doch als einer der Mitarbeiter am Morgen nach der Vorstellung erschlagen in der Manege liegt, wird Lena Odenthal mit der harten Realität des Zirkuslebens konfrontiert. Patriarchin Lousiana schert sich wenig um den Tod von Pit. Sie hat genug damit zu tun, das Überleben ihres kleinen Unternehmens zu sichern und ihre Tochter Felicitas bei der Stange zu halten. Außerdem traute sie Pit nicht über den Weg. Tatsächlich vermuten Lena und Kopper, dass Pit und sein Bruder Robbi den Winteraufenthalt in Tunesien nutzten, um Schmuggel zu betreiben. Nicht mit Drogen, das steht fest. Die Kommissare machen sich auf die Suche nach dem unbekannten Schmuggelgut. Noch wichtiger aber ist die Frage, ob noch weitere Zirkusmitarbeiter in die Sache verwickelt waren – oder ob Pit und Robbi sich mit ihrer Geldbeschaffungsmethode grausame Feinde von außerhalb gemacht haben. Der „Tatort: Zirkuskind“ spielt mit der Ambivalenz zwischen dem Zauber der Manege und dem Kampf ums Überleben, der sich hinter den Kulissen abspielt. Selbst Lena Odenthal ist nicht unempfänglich für die Aura, die sich mit Akrobaten und Clowns verbindet – und durchschaut gleichzeitig, dass es für eine jüngere Generation nicht selbstverständlich sein muss, den Überlebenskampf weiterzuführen. Akrobatenstolz und Melancholie liegen hier ganz nahe beieinander. Autor Harald Göckeritz und Regisseur Till Endemann haben sie für den „Tatort: Zirkuskind“ eingefangen, Steffi Kühnert und Liv Lisa Fries verkörpern sie in ihrer ganzen Bandbreite. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 16.02.2014 Das Erste
      SWR - Odenthal & Kopper
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Folge 901 (90 Min.)
      WDR Fernsehen TATORT, "Brüder", Fernsehfilm, Deutschland 1997, Regie Hartmut Griesmayr, am Mittwoch (21.03.12) um 22:55 Uhr. Auf einem Bummel durch Düsseldorfs Altstadt versucht Kommissarin Koch (Roswitha Schreiner, re) das Vertrauen der jungen Sandra (Rita Lengyel) zu gewinnen. Sie erhofft sich Informationen im Mordfall Birgit Lauffer. – Bild: WDR/Bischoff

      Die Polizisten David Förster und Anne Peters werden zu einem Notruf geschickt – ein Mann fühlt sich bedroht. Der Einsatz eskaliert und Anne wird lebensgefährlich verletzt. Als die Bremer Hauptkommissare Inga Lürsen und Stedefreund eintreffen, sind David und der Mann verschwunden. Indizien deuten darauf hin, dass der Mann ermordet worden ist. Die Bremer Hauptkommissare finden heraus, dass David und Anne unvermutet die Aktivitäten eines kriminellen Clans gestört haben. Als David wieder auftaucht, weicht er den Fragen zum Tathergang aus. Hat der Clan etwas gegen ihn in der Hand? Die Hauptkommissare geraten in ein Netz aus Gewalt und Drohungen. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 23.02.2014 Das Erste
      RB - Lürsen
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Streams
      5. Sendetermine
    • Folge 902 (90 Min.)

      Es war das Ende eines langen, schrecklichen Alptraumes, als das Mädchen Melanie Pölzl fünf Jahre nach ihrer Entführung aus einem Verlies fliehen konnte. Der Täter hatte danach offenbar keinen Ausweg mehr gesehen und sich vor einen Zug geworfen. Daraufhin wurde der Fall offiziell abgeschlossen. Doch als Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) zusammen mit seiner Kollegin Bibi Fellner (Adele Neuhauser) an einem verschneiten Wintertag zu Abbrucharbeiten des Horror-Hauses im niederösterreichischen Gieselbrunn gerufen wird, nimmt das Geschehen eine dramatische Wendung. Denn inmitten der Trümmer wurde in dem gleichen Kellergewölbe die frühere Leiterin der „Soko Melanie“ Franziska Kohl tot aufgefunden – verdurstet. Der zutiefst erschütterte Moritz Eisner ist überzeugt, dass es kein Unfall war. Und ihm wird schnell klar, dass er gegen ein unsichtbares Netzwerk kämpfen muss, das bis in die Spitzen von Polizei und Justiz hineinreicht. Eisner, der diese Kollegin nicht nur sehr gut kannte, sondern sogar einige Zeit mit ihr liiert war, steht mit seinem Verdacht von einer Verschwörung fast ganz allein. Nur Bibi Fellner hält zu ihm … „Abgründe“ ist eine Produktion des ORF, hergestellt von Cult Movies und gefördert vom Land Niederösterreich. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 02.03.2014 Das Erste
      ORF - Eisner/Fellner
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Folge 903 (90 Min.)

      Hauptkommissar Nick Tschiller (Til Schweiger) und sein Kollege Yalcin Gümer (Fahri Yardim) setzen ihren Kampf gegen die Hamburger Unterwelt fort. Der kurdische Astan-Clan droht mit einem gigantischen Drogengeschäft die Macht zu übernehmen, obwohl Clan-Boss Firat Astan (Erdal Yildiz) gemeinsam mit seinem querschnittgelähmten Bruder Ismal (Sahin Eriylmaz) im Gefängnis sitzt. Tschiller holt sich Enno Kromer (Ralph Herforth), den verbitterten Drogenspezialisten des LKA, zu Hilfe, der seit Jahren vergeblich den Hamburger Drogensumpf trockenzulegen versucht. Unterstützung bekommt Nick auch durch Staatsanwältin Hanna Lennertz (Edita Malovcic), mit der er eine Affäre begonnen hat, sowie von seiner Kollegin Ines Kallwey (Britta Hammelstein) und von dem Kripo-Mann Holger Petretti (Tim Wilde). Doch dann setzt Firat Astan ein hohes Kopfgeld auf Tschiller aus, durch das auch seine Ex-Frau Isabella (Stefanie Stappenbeck) und seine Tochter Lenny (Luna Schweiger) in Gefahr geraten …  (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 09.03.2014 Das Erste
      NDR - Tschiller
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Streams
      5. Sendetermine
    • Folge 904 (90 Min.)

      In den frühen Morgenstunden wird Julia Marschner, die in der Nacht noch ausgelassen auf einer „Ü40-Party“ feierte, tot im Park aufgefunden. Sie ist erwürgt worden. Die Hauptkommissare Eva Saalfeld und Andreas Keppler erinnert die Situation am Tatort an einen zurückliegenden Fall. Hat der „Würger von Mockau Ost“ wieder zugeschlagen oder ist die Ermordete, die an Händen und Füssen Fesselspuren aufweist, bei einem ausgefallenen Liebesspiel ums Leben gekommen? Julias Freundinnen, die Physiotherapeutin Karmen Slowinski und die Rechtsanwältin Silvie Stein, berichten von einem Mann, der Julia am Abend zuvor auf der Tanzfläche bedrängt hat. Ist Julia mit diesem Fremden nach Hause gegangen? Die Kommissare befragen Julias 20-jährige Tochter Caro, die von einer Affäre ihrer Mutter mit einem Flirtlehrer erzählt. Tom Römer streitet diese Beziehung mit dem Mordopfer vehement ab, verstrickt sich aber bei seiner Vernehmung durch Keppler immer tiefer in Widersprüche und wird in Gewahrsam genommen. Die Kommissare ermitteln, dass Caros charmanter und etwas älterer Freund Mike in der Tatnacht längeren telefonischen Kontakt mit ihrer Mutter Julia hatte. Julia hat das Verhältnis ihrer Tochter mit Mike nicht gepasst und sie wollte sie dazu bringen, diese Beziehung zu beenden. Ist Mike gegenüber Julia handgreiflich geworden, um das zu verhindern? Tom Römer versucht derweil, seinen Kopf aus der Schlinge zu ziehen und behauptet, ein anderer Stammgast der „Ü40-Party“ habe diese zusammen mit Julia verlassen: Peter Hauptmann. Der seriöse Schönheitschirurg scheint allerdings mit seiner Frau Annika glücklich verheiratet zu sein. Obwohl Annika Hauptmann ihrem Mann ein wasserdichtes Alibi gibt, verschaffen sich die Kommissare mit einem Durchsuchungsbeschluss Zutritt zu dessen Zweitwohnung. Dabei stoßen sie auf ein delikates Geheimnis, das den Kreis der Freundinnen offenbar stärker berührt hat, als diese zugebenwollen …  (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 16.03.2014 Das Erste
      MDR - Saalfeld & Keppler
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Folge 905 (90 Min.)
      ARD/WDR TATORT: DER FALL REINHARDT, Regie: Torsten C. Fischer, Buch: Dagmar Gabler, am Sonntag (23.03.14) um 20:15 Uhr im ERSTEN. Schon wieder Feueralarm in Köln! Eine Serie von Brandanschlägen hält die Stadt in Atem, jetzt gibt es sogar Todesopfer. Freddy Schenk (Dietmar Bär, M) trifft am Tatort ein. – Bild: WDR/Uwe Stratmann

      Schon wieder Feueralarm in Köln! Eine Serie von Brandanschlägen hält die Stadt in Atem, jetzt gibt es sogar Todesopfer. In der ausgebrannten Villa kommen drei Kinder ums Leben. Max Ballauf und Freddy Schenk brauchen einen schnellen Fahndungserfolg, denn die Abstände zwischen den Brandanschlägen werden immer kürzer. Am Tatort treffen die Kommissare die unter Schock stehende Karen Reinhardt. Sie hat eine leichte Rauchvergiftung, sonst aber keine Verlet-zungen. Dass ihre Kinder den Brand nicht überlebt haben, will sie nicht wahrhaben. Und von ihrem Mann Gerald Reinhardt fehlt jede Spur. Nachbarn sagen, er sei bei der Firma Cologne Airtech als Luftfahrtingenieur beschäftigt. Doch die Ermittlungen ergeben: Hier wurde ihm bereits vor zwei Jahren gekündigt – (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 23.03.2014 Das Erste
      WDR - Ballauf & Schenk
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Streams
      5. Sendetermine
    • Folge 906 (90 Min.)
      Andreas Patton (Jens Adam). – Bild: ORF 2

      Auf einem nächtlichen Bootsausflug der Firma Marex wird der Jurist Sven Adam spektakulär erschossen. Seine Leiche verschwindet im Meer. Marex ist weltweit führend im Abbau von Rohstoffen in der Tiefsee, ihr Spezialgebiet sind Seltene Erden. Durch die Förderung dieser Metalle, die in jedem Mobiltelefon vorhanden sind, will Marex ein Millionengeschäft an Land ziehen. Hat Adams Tod etwas zu tun mit der Ermordung eines Umweltschützers, der gegen die Zerstörung der Meeresböden protestierte? Auch Sven Adams Ehefrau Marte könnte aus Eifersucht ihren Ehemann getötet haben, denn er hatte mehrere Affären. Sarah Brandt entdeckt auf dem Rechner von Sven Adam ein Video, in dem er offen die Firma Marex des Mordes an ihm beschuldigt. Kommissar Borowski ahnt, dass die Lösung des Falls auf dem Grund der Ostsee zu finden ist, und taucht ab in die Tiefe. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 30.03.2014 Das Erste
      NDR - Borowski
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Streams
      5. Sendetermine
    • Folge 907 (90 Min.)
      Kein Groß-Bordell am Stadtrand: Münsteraner demonstrieren gegen das Bauprojekt. Findet Kommissar Thiel (Axel Prahl) hier den Mörder von Bauunternehmer Dr. Wolfgang Öhrie? – Bild: BR/WDR/Martin Menke

      Diese Leiche fiel vom Himmel: Als Kommissar Thiel am Tatort eintrifft, steht der Busfahrer, der Dr. Wolfgang Öhrie beinahe überfahren hätte, noch unter Schock. Der einflussreiche Bauunternehmer war in seinem Büro mit einem Hammer erschlagen und aus dem Fenster auf die Straße gestürzt worden. Öhries Firma ist verantwortlich für ein sehr umstrittenes Bauprojekt in Münster: Denn viele vermuten, dass es sich bei der geplanten Waikikioase nicht um ein herkömmliches Wellness und Erlebnisbad, sondern um ein riesiges Bordell handeln wird. Es gibt auch bereits eine Bürgerbewegung, die massiv gegen den „Groß-Puff“ demonstriert. Besonders lautstark meldet sich bei dem Protest der Aktivist Gunnar Roth (Rolf Peter Kahl) zu Wort. Da wird einem Münsteraner Parkhaus der Zuhälter Bruno Vogler (Frank Zander) erschlagen. Wieder war ein Hammer die Mordwaffe, weiß der Rechtsmediziner Prof. Boerne. Doch das von den Überwachungskameras im Parkhaus aufgezeichnete Video sorgt für eine Überraschung: Der Täter ist maskiert. Er tarnt sich als Superheld – Und es gibt Anzeichen dafür, dass ein dritter Mord unmittelbar bevor steht. Inszeniert er sich als Kämpfer für Gerechtigkeit? (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 13.04.2014 Das Erste
      WDR - Thiel & Boerne
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Streams
      5. Sendetermine
    • Folge 908 (90 Min.)

      Donna Müller (Elena Bernasconi) wird von einer Brücke gestoßen und ist sofort tot. Der Fall führt die Luzerner Tatort-Ermittler rund um Reto Flückiger (Stefan Gubser) und Liz Ritschard (Delia Mayer) zu drei Kindern, die von drei verschiedenen Vätern stammen. Das städtische „Care-Team“ wird gerufen, und die Kinder der Verstorbenen werden zur Beobachtung ins Kinderspital gebracht. Weder die Kinder noch Donnas engste Freundin Biljana Lukovic (Danijela Milijic Stojcetovic) wissen, was Donna am Abend ihres Todes vorhatte und wer ein Interesse an ihrem Tod haben könnte. Einzig Daniele Rossi (Hans-Caspar Gattiker), der Vater der Ältesten, Emma (Annina Walt), macht sich durch seine hasserfüllten Aussagen über Donna und seine Mitgliedschaft in einer radikalen Vätergruppe verdächtig. André Barmettler (Benjamin Grüter), der Vater der Jüngsten, Alisha (Anna Fritz), wohnt zwar in Luzern, hat aber weder zu seiner Tochter noch zu Donna Kontakt. Er ist verheiratet, und das Mädchen war das Ergebnis eines Seitensprungs. Auch Ravi (Pablo Caprez) sieht seinen Vater Alain Schaller (Juan Bilbeny), der in Indien in einem Ashram weilt, kaum. Donna hat eine Ausbildung zur „Spirituellen Heilerin“ gemacht, und ihr Lehrer Pablo Guggisberg (Grégoire Gros), dem die übersinnliche Fähigkeit zugeschrieben wird, mit Toten kommunizieren zu können, bietet der Polizei seine Hilfe an. Liz Ritschard kann über einen solchen Blödsinn nur lachen, denn für sie ist klar, dass Daniele Rossi, der im Dauerstreit mit seiner Exfrau lag, für deren Tod verantwortlich ist. Flückiger hingegen glaubt nicht an Rossis Schuld. Weil der Fall stagniert, nimmt er das Angebot des spirituellen Heilers an. Aber die Sitzung führt zu nichts. Das Medium erklärt, der Kontakt zur toten Donna sei plötzlich abgebrochen. Kann Pablo Guggisberg tatsächlich mit Toten reden und Donna will ihren Mörder nicht preisgeben? Oder weiß Pablo Guggisberg mehr, als er zugibt? Dieser „Tatort“ ist eine Gemeinschaftsproduktion von ARD, ORF und SRF. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 21.04.2014 Das Erste
      SF - Flückiger
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Streams
      5. Sendetermine
    • Folge 909 (90 Min.)

      Bei einer Gasexplosion in der Nähe eines Containerterminals kommen ein Menschenhändler und zwei Polizisten ums Leben. Im Umfeld des Terminals waren einige Personen von dem toten Schleuser abhängig: der Spediteur Dreyer, der Lademeister Martinsen und der undurchsichtige Sicherheitsmann Jertz. Falke und Lorenz, die zusammen mit ihrem Kollegen Jan Katz gegen den Menschenhändlerring ermitteln, stehen vor einer Mauer des Schweigens. Auch die verzweifelten Flüchtlinge, die in einem Container aufgegriffen wurden, und die traumatisierten Kollegen der toten Polizisten, allen voran Gerd Carstens, begegnen Falke und Lorenz mit Distanz. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 27.04.2014 Das Erste
      NDR - Falke & Lorenz
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Streams
      5. Sendetermine
    • Folge 910 (90 Min.)

      Franz Leitmayr und Ivo Batic ermitteln in ihrem 67. Fall mit dem neuem Assistenten Kalli Hammermann. Es ist ein vertrackter Fall um den Tod einer geheimnisvollen Frau, der das Vertrauen zwischen den Kommissaren tief erschüttert. „Dein Beruf sind nur Tote“ hatte Lisa Brenner einmal gesagt. Das und die Tatsache, dass Leitmayr sein Beruf schon immer wichtiger war als alles andere, war der Grund für das Ende einer Liebesbeziehung, mit der es Franz vor eineinhalb Jahren wirklich ernst gemeint hatte. So ernst, dass er nicht mal seinem Kollegen Batic davon erzählte. Jetzt liegt Lisas Körper zerschmettert am Boden, sie ist vom Balkon aus dem zwölften Stock ihres Hauses gestürzt. Offenbar war sie beim Champagnertrinken nicht allein. Die Nachbarschaft hat keinen Schrei gehört. Die Polizei findet große Bareinzahlungen aufs Konto, aber keinen Arbeitgeber. Der Verdacht, dass Lisa als Begleiterin vermögender Männer gearbeitet hat, liegt nahe. Die ersten Spuren führen zu Harry Riedeck, einem älteren Mann, der sich mit Lisas Versicherungen auskannte und regelmäßig für sie eingekauft hat. Als Leitmayr und Batic bei ihm auftauchen, erkennt Riedeck in Leitmayr Lisas Freund von früher. Dass Leitmayr Batic nicht eingeweiht hatte, weil er so lange wie möglich selbst ermittelnd an dem Fall dranbleiben wollte, lässt Batic explodieren. Dezernatsleiter Lammert suspendiert Leitmayr auf der Stelle. Ein Verfahren wird eingeleitet. Während Batic die neue Chefin der Operativen Fallanalyse, Christine Lerch, kennenlernt, verbeißt sich Leitmayr immer tiefer in einen Fall, der ihn mehr und mehr an die Grenzen seiner selbst führt. Wie alle anderen Verdächtigen ist auch er von einer tiefen Zuneigung zu der Toten durchdrungen. Und wie alle anderen weiß auch er bald nicht mehr, wer Lisa Brenner wirklich war. Über Handyfotos, die er in Lisas Wohnung gemacht hat, stößt Leitmayr auf die Spur von Toni Feistl, einem Wiesnwirt, der Lisa verfallen war. Dass sie eine Frau ist, die bei jedem Mann den Punkt erkennt, wo er einsam ist, denkt Lerch und auf diesem Wege ermittelt Batic. Mit Unterstützung des jungen Assistenten Kalli Hammermann verhört er die Männer, die regelmäßig mit Lisa Kontakt hatten: Hansen, einen ehemaligen Hamburger Hockeystar, Lischke, einen Bankangestellten und manch scheinbar unbescholtenen Familienvater. Dann wird Riedeck ermordet. Anders als Lisa, deren Tod lautlos und fast unsichtbar passierte, wurde Riedeck mit 40 Hammerschlägen umgebracht. Wo liegt die Verbindung der beiden Opfer für den Täter, wenn es derselbe war? Was könnte es sein, dass ihn jemand mit einer so entfesselten Gewalt aus der Welt schaffen musste? (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 04.05.2014 Das Erste
      BR - Batic & Leitmayr
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Streams
      5. Sendetermine

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Tatort im Fernsehen läuft.

    Auch interessant …