Sat.1-Frühstücksfernsehen
    D 1987–
    • Frühstücksfernsehen
    Deutsche TV-PremiereSat.1
    1993-1999: Deutschland heute morgen / 1987-1993: Guten Morgen mit Sat.1 / Alternativtitel: Sat.1 Frühstücksfernsehen / Sat.1-Frühstücksfernsehen am Sonntag
    Das Sat.1-Frühstücksfernsehen (montags – freitags, 5.30 – 10:00 Uhr in Sat.1) berichtet viereinhalb Stunden lang über aktuelle Themen aus Politik und Gesellschaft. Abwechslungsreiche Berichte sowie kleinere Serien (wie zum Beispiel Job-Castings, pro Tag ein weiterer Teil) machen das Programm aus.
    Ein wichtiger Bestandteil ist auch die Moderation, die immer locker und gewizt, dennoch aber seriös abläuft.
    Auch Gewinnspiele, und damit die Interaktion mit dem Zuschauer kommen dabei nicht zu kurz. Lange Zeit war ein beliebtes Spiel der „Superball“, bei dem der Telefonkandidat dem Moderator Anweisungen gab, wie er den interaktiven Sat.1-Ball mit einem Joystick zu steuern hatte. Dabei durfte dieser nicht gegen die entgegen kommenden Bälle prallen. Außerdem gab es noch die „Punktlandung“ sowie „DAS Gewinnspiel“, in dem ein Ausschnitt eines Schlagers gespielt wurde, und der Telefonkandidat mußte aus drei möglichen Antworten wählen, wie der Titel weiterging und konnte € 100,50 gewinnen. Heute wird zweimal in der Sendung „SuperZoom“ gespielt, bei dem ein stark vergrößerter Ausschnitt eines Bildes gezeigt wird. Kommt der Kandidat durch, hat er automatisch schon einen Sachpreis gewonnen. Bei Lösung des Rätsels 1.000 Euro in der ersten Runde. Wenn dort nicht gelöst wird, kommen 500 Euro dazu, usw. (Text: Keno Bergholz)

    DVD-Tipps von Sat.1-Frühstücksfernsehen-Fans

    Sat.1-Frühstücksfernsehen – Streaming & Sendetermine

    Sat.1-Frühstücksfernsehen – Community

    • (geb. 1970) am

      Guten Tag , Heute Morgen habe ich in Ihren Nachrichten gehört , dass die Zahlungen an Harz 4 Bezieher steigen sollen . Ich finde das nicht in Ordnung gegenüber uns die wir von früh bis abend und in Schichten arbeiten - uns gibt auch keiner mehr . Die Harz 4 empfänger sollten stärker kontrolliert werden ob überhaupt notwendig - viele könnten arbeiten wollen aber gar nicht - schlafen bis 11 Uhr und lachen die , die arbeiten gehen aus . armes Deutschland , wo soll das alles hinführen.!
    • am

      Diese Sendung ist mir zu „warm“. Aufgesetzte Fröhlichkeit mit mittelmäßigen Moderatoren 
    • am

      Morgen 
      Das Coronavirus es ist schon fraglich dass man sagt man sollte keine Panik haben. Dennoch sind so viele Menschen betroffen. Das ist schade dass man die Situation auf die leichte Schulter nimmt uns für dumm verkauft. Warum wird man dann sofort isoliert von allen anderen wenn es doch so harmlos ist?
      Lg
    • (geb. 1977) am

      SAT 1 Frühstückfernsehen (zugegeben parallel zu RTL Guten
      Morgen Deutschland) schaue ich jeden Tag an (wegen Informationen, verschiedene Beiträge,
      etc…). Was ich aber immer wieder sagen wollte: Das Horoskop mit Kirsten Hanser
      verpasse ich nie. An Horoskop glaube ich (will ich daran glauben, wenn es positiv
      ist (ich bin Skorpion); wenn es negativ ist, denke ich natürlich wie
      wahrscheinlich jeder „Horoskop ist doch Blödsinn!“). Ich wollte aber sagen,
      dass ich Frau Hanser wegen ihrer schlichten Eleganz (ohne Schmuck und sonstige Tralala,
      …) einfach immer chic angezogen finde.
    • (geb. 1966) am

      Hi Gerd, du bist hier nicht allein! Nur, wir 'kleine' Leute interessiert die Politiker nicht! Sie sind heutzutage alle Wirtschaftlich eingestellt! Also...Geldeinnahme kommt vor Menschlichkeit! Die Gut-Verdiene haben es gut...Demokratie die Ich kenne, sieht ganz anders aus! Gruß dich.

    Sat.1-Frühstücksfernsehen – News

    Cast & Crew

    Dies & das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):Seit 1999. Werktägliches Infotainmentmagazin am Morgen, das zuvor Deutschland heute morgen hieß.
    Es moderierten im Wechsel, jeweils zu zweit, Marlene Lufen und Andreas Franke sowie Andrea Kiewel und Kurt Lotz. Im Juli 2000 wurde Lufen von Bettina Cramer abgelöst, im November 2000 Kiewel von Jessica Winter (später: Jessica Witte-Winter, im Januar 2004 Lotz von Thomas Koschwitz. Im Juli 2004 wurde die Sendung geteilt in eine journalistischere Frühschicht und eine boulevardeskere Spätschicht. Die Frühschicht übernahmen im Wechsel Thomas Koschwitz und Andreas Franke. Zur Spätschicht trat das Ehepaar Charlotte und Peer Karlinder Kusmagk gemeinsam an. Sie brachten auch ihren Golden Retriever namens Sam mit, der die Bulldogge Helga als Sendungsmaskottchen ablöste.
    Vor allem aber brachten sie sich groß in die Schlagzeilen, als sie am 9. September 2004 bei einer Modemesse gegen Pelze demonstrierten, eine Journalistin mit einem Beutel roter Farbe trafen und sie dabei verletzten. Wenig später tauschte Sat.1 – trotz Ermittlungen wegen Sachbeschädigung, Hausfriedensbruch und Körperverletzung – erstaunlicherweise nicht sie aus, sondern die Frühschicht. Sie wurde ab Januar 2005 gemeinsam moderiert von Jan Hahn und Jessica Witte-Winter, die im Juli 2005 durch Sabine Arndt ersetzt wurde. Im März 2005 trennten sich Charlotte und Peer Karlinder Kusmagk privat und daraufhin auch in der Sendung: Er tauschte mit Jan Hahn den Platz. Im Juli 2005 wurde Jessica Witte-Winter von Sabine Arndt abgelöst.

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Sat.1-Frühstücksfernsehen online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…