Staffel 1, Folge 1–13

    • Staffel 1, Folge 1
      Dr. Astin und Quincy wollen für ein paar Tage ihre Jobs tauschen, weil jeder vom anderen glaubt, daß er weniger arbeitet. Schon sein erster Einsatz als Pathologe bringt Astin ins Schwitzen. Die 17jährige Melody Stedman und ihr Freund Lennie Miller haben betrunken einen Autounfall gebaut. Lennie ist tot. Das Mädchen ist Astins Nichte, deswegen geht der Fall zurück zu Quincy. Die entscheidende Frage ist, wer am Steuer des Unfallwagens saß. Dr. Silva, die Lehrerin der beiden, klärt Quincy darüber auf, daß Melody Alkoholikerin ist. Alle Indizien deuten darauf hin, daß sie das Auto gesteuert hat. Aber Quincy und Astin geben sich nicht mit Indizien zufrieden. (Text: RTL)
      Deutsche TV-PremiereDi 19.01.1999RTLOriginal-TV-PremiereDo 15.01.1998ABC
    • Staffel 1, Folge 2
      Nachdem Sloan herausgefunden hat, dass auch Tom der neuen, gefährlichen Spezies angehört, folgt sie ihm bis in sein weit abgelegenes Haus. Doch Tom ist unauffindbar. Er lässt Sloan die Warnung zukommen, dass jede weitere Nachforschung ihr Leben bedrohe. Dies kann Sloan aber nicht davon abhalten, Randall Lynch, Mörder ihres Mentors und ebenfalls Angehöriger der neuen Spezies, im Gefängnis einen Besuch abzustatten. Hier erfährt Sloan, dass inzwischen bereits ihr undurchsichtiger Chef Attwood Untersuchungen an Lynch vorgenommen und festgestellt hat, dass der Mörder über unglaubliche geistige und physische Potenzen verfügt.
      Und dann überschlagen sich plötzlich die Ereignisse: Kaum hat Sloan Detective Ray vom Stand der Dinge in Kenntnis gesetzt, da gelingt Lynch die Flucht aus dem Gefängnis, und Attwood informiert auf eigene Faust die Öffentlichkeit von der Existenz der neuen Spezies. Tom, der sich versteckt hält, ahnt, dass die verantwortungslose Bekanntmachung Attwoods eine Katastrophe nach sich ziehen wird, und noch einmal nähert er sich Sloan, um ihr das ganze Ausmaß der Gefahr für die Menschheit zu verdeutlichen. Tom zeigt Sloan die geheime Höhle, in der die vielen Körper der toten Menschen aufbewahrt werden, die bereits der gnadenlosen Überlegenheit der gefährlichen Spezies zum Opfer gefallen sind… (Text: RTL)
      Deutsche TV-PremiereDi 26.01.1999RTLOriginal-TV-PremiereDo 22.01.1998ABC
    • Staffel 1, Folge 3
      Während Sloan eine Videoaufzeichnung studiert, auf der zu sehen ist, wie der flüchtende Lynch zwei Polizisten tötet, wird ihr klar, dass Lynch die Anwesenheit von Menschen spüren kann, bevor diese überhaupt erscheinen. Tom, der trotz der heftigen Skrupel, seine eigene Rasse zu verraten, erneut zu Sloan gestoßen ist, um ihr zu helfen, erzählt ihr von der Fähigkeit der Spezies, Energiefelder jeglicher Art auf telepathischem Wege zu erfassen. Und Tom geht in seiner Unterstützung noch weiter: Er gestattet auch Ed, die Höhle zu besuchen, in der die menschlichen Opfer der Spezies aufbewahrt werden. Doch an dem grausigen Ort erscheint plötzlich Lynch und versucht, den Verräter Tom zu töten.
      Als ihm dies nicht gelingt, warnt er Sloan und Ed, dass nicht einmal Tom ahne, welch eine unvorstellbare Hölle die Menschheit erwarte, sobald die Spezies die Macht ergreife. Dann übergießt Lynch sich mit Benzin und zündet sich an. Tom ahnt, dass ihm von seiner eigenen Rasse nun größte Gefahr droht und dass die Spezies nach der unverantwortlichen Öffentlichmachung ihrer Existenz durch Dr. Attwood nun alles daran setzen wird, alle erkennbaren Spuren ihres Wirkens zu vernichten. Deshalb entschließt Tom sich zum endgültigen Bruch mit der Spezies und stellt Sloan sein Blut für Untersuchungen zur Verfügung. Die ersten Analysergebnisse lassen den Schluss zu, dass die Ursprünge der Spezies in Süd-Mexico zu suchen sind. Sloan, Ed und Tom machen sich auf den Weg nach Oaxaca, um ihre Ermittlungen dort fortzusetzen… (Text: RTL)
      Deutsche TV-PremiereDi 02.02.1999RTLOriginal-TV-PremiereDo 29.01.1998ABC
    • Staffel 1, Folge 4
      Sloan, Ed und Tom finden heraus, dass die mächtige Spezies ihre Ursprünge offenbar in der mexikanischen Wüste hat. In einer einsamen Gegend finden die drei die mumifizierte Leiche eines jungen Mädchens neben einer verwitterten, mit seltsamen Zeichen bedeckten Säule. Plötzlich taucht mitten in dieser Wildnis ein Hubschrauber auf, dem nach der Landung zu Sloans und Eds Verblüffung Attwood entsteigt. In einem Gespräch gesteht Attwood den beiden wenig später, dass er in Wahrheit für eine staatliche Geheimorganisation arbeitet, die sich mit brisanten, wissenschaftlichen Entdeckungen befasst. Weiterhin erklärt Attwood, dass die Wüste, aus der die Spezies stammt, noch vor fünfzig Jahren ein Sumpfgebiet gewesen ist und sie erst durch unerklärliche klimatische Schwankungen ihr heutiges Aussehen bekommen hat.
      Der rasanten Wandlung des Sumpfes zur Wüste sei eine ganze Stadt zum Opfer gefallen, von der nur mehr Gesteinsreste zu finden seien. Die nächste Ungeheuerlichkeit wartet auf Sloan und Ed, als die Autopsieergebnisse der Mädchenleiche eintreffen: Das Mädchen war eine Angehörige der Spezies, verfügte über vier Gebärmütter und war darüber hinaus zum Zeitpunkt ihres Todes mit vier Kindern schwanger. Angesichts der Jugendlichkeit und der immensen Reproduktionsfähigkeit der Spezies wird Sloan schlagartig klar, welch eine große Anzahl von Angehörigen der fremden Rasse möglichweise bereits auf der Erde existiert. Unterdessen wird Tom von furchtbaren Visionen geplagt und reist an seinen Geburtsort in einer einsamen Gegend Kaliforniens, wo er Ruhe zu finden hofft.
      Unerklärlicherweise trifft er dort auf seine um keinen Tag gealterte Mutter Jane, die Tom jedoch nicht mit offenen Armen empfängt, sondern ihn festhält und brutal misshandelt, um zu erfahren, was er den Menschen über die Spezies verraten hat. Bevor Jane ihren Sohn töten kann, treffen jedoch glücklicherweise Sloan und Ed ein und können Tom in letzter Sekunde retten. Jane flieht – nicht ohne Sloan zuvor mit drohenden, dunklen Worten davor gewarnt zu haben, ihr Herz an einen Angehörigen der Spezies zu verlieren… (Text: RTL)
      Deutsche TV-PremiereDi 09.02.1999RTLOriginal-TV-PremiereDo 05.02.1998ABC
    • Staffel 1, Folge 5
      Attwood lässt die mit geheimnisvollen Hieroglyphen bedeckte Säule aus der mexikanischen Wüste ins Laboratorium bringen, um dort mit Toms Hilfe zu versuchen, die Inschriften zu entziffern. Doch weder die hinzugezogenen Wissenschaftler noch Tom selber können die Zeichen auf dem Stein, die sich auch in der Tätowierung wiederfinden, die Tom auf seiner Schulter trägt, deuten. Erst die Aussage einer alten Frau, die nahe der mexikanischen Kolonie der Spezies gelebt hatte und Zeugin wurde, wie die Zeichen bei Nacht in die Säule eingraviert wurden, gibt den entscheidenden Hinweis: Offenbar handelt es sich bei den Inschriften sowie bei Toms Tattoo um Sternkarten. Nun gelingt es endlich, Teile der Inschriften zu entziffern. Einer der Schriftzüge auf der Säule kündet ein überaus bedeutsames Ereignis für einen unmittelbar bevorstehenden Zeitpunkt an.
      Doch noch bevor die Wissenschaftler herausfinden können, was die Hieroglyphen konkret beschreiben, überfällt eine Gruppe von Männern das Labor und zerstört sowohl die geheimnisvolle Säule, als auch sämtliche Computerdaten mit den Ergebnissen der bisherigen Untersuchungen. Zum Glück können Sloan, Tom, Attwood und Ray dem brutalen Anschlag entkommen. Ray hat unterdessen auch private Probleme mit seiner Frau Grace zu bewältigen, die die Geheimnistuerei ihres Mannes nicht länger akzeptieren will. Schließlich erzählt Ray Grace entgegen seiner Anweisungen von der Existenz der Spezies… (Text: RTL)
      Deutsche TV-PremiereDi 16.02.1999RTLOriginal-TV-PremiereDo 19.02.1998ABC
    • Staffel 1, Folge 6
      Der ehrgeizige Journalist Roger Young arbeitet seit einiger Zeit an einer Reportage über die Spezies, als er die überaus attraktive Lisa Larr kennen lernt – nicht ahnend, dass auch sie zu der neuen Rasse gehört und von Toms ehemaligem Mentor Lewis den Auftrag erhalten hat, ihn zu töten. Doch zunächst schlagen Lisas Mordanschläge fehl, haben aber den Effekt, dass Sloan und Tom auf Roger aufmerksam werden und ihn beschützen. Roger erklärt sich wenig später bereit, als Köder zu fungieren, um die mörderische Lisa dingfest zu machen. Eine von Sloan fingierte Pressekonferenz, auf der Roger angeblich die Ergebnisse seiner Nachforschungen bekannt geben will, lockt erwartungsgemäß auch die schöne Lisa an.
      Doch Sloans Plan, den weiblichen Killer zu stellen, schlägt fehl: Lisa kann Tom, der Roger beschützen sollte, ausschalten, und den Journalisten töten. In der Zwischenzeit ist Detective Ray Peterson von seinen Vorgesetzten wegen seiner wiederholten, eigenmächtigen Einsätze zum Schutze Sloans vom Polizeidienst suspendiert worden. Attwood bietet Ray daraufhin an, in sein Team einzusteigen. Obgleich Ray nicht weiß, was ihn bei Attwood erwartet, willigt er ein. (Text: RTL)
      Deutsche TV-PremiereDo 25.02.1999RTLOriginal-TV-PremiereDo 05.03.1998ABC
    • Staffel 1, Folge 7
      Attwood erlebt eine unangenehme Überraschung, als seine bisherige Kontaktperson zur Regierung, eine geheimnisvolle, schöne Frau, sich gegenüber Sloan und Ed zu erkennen gibt und offiziell die Leitung der weiteren Untersuchungen übernimmt. Die neue ‚Chefin‘ lässt Lisa Larr verfolgen – in der Hoffnung, dass diese sie zum Versteck von Lewis führen wird. Der Plan geht zwar auf, doch auf dem Weg zu Lewis hinterlässt Lisa eine blutige Spur – keiner ihrer Verfolger überlebt. Als Sloan und Tom schließlich kurz nach Lisa in Lewis’ Haus gelangen, erschießt dieser völlig überraschend seine Artgenossin Lisa und flieht daraufhin.
      Die für Sloan und Tom zunächst unverständliche Tat bekommt schon bald einen tragischen Sinn: Lewis, der sich als Psychiater ausgibt, erklärt in einem spektakulären Fernsehinterview, dass es sich bei Sloan Parker und Tom Daniels um gefährliche Sektenführer handle, die für den Tod von Lisa Larr sowie den 26 weiterer, unschuldiger Menschen verantwortlich sind. Da Lewis für all seine Behauptungen verblüffenderweise auch scheinbar unwiderlegbares Beweismaterial bereithält, finden sich Sloan und Tom plötzlich in der Rolle der Verfolgten wieder. Den beiden bleibt nur die Flucht. Unterdessen geht mit Kelly, der jungen Frau, die aus der Gewalt der Spezies befreit werden konnte, eine beängstigende Veränderung vor sich: Eine Phase tiefer Depression wird von plötzlichen, unkontrollierbaren Aggressionsschüben abgelöst.
      Da Kelly sich auch körperlich extrem schlecht fühlt, ordnet Ed eine umfangreiche Untersuchung an. Es stellt sich heraus, dass Kelly während ihrer Gefangenschaft eine Substanz injiziert wurde, die langsam aber sicher ihre gesamte DNA-Struktur verändert – ein unaufhaltsamer Prozess, der nur mit Kellys Tod enden kann… (Text: RTL)
      Deutsche TV-PremiereDo 11.03.1999RTLOriginal-TV-PremiereDo 12.03.1998ABC
    • Staffel 1, Folge 8
      Sloan und Tom halten sich vor der Polizei in einem kleinen Motel versteckt. Nach Toms verzweifeltem Geständnis, auf Geheiß der Spezies fünf Menschen getötet zu haben, kommen Sloan und er sich zusehends näher. Doch den beiden bleibt kaum Zeit füreinander, denn Lewis hat ihren Aufenthaltsort herausgefunden und die Cops alarmiert. Bevor Tom aus dem Motel flüchtet, küsst er Sloan zum Abschied. Während Sloan selbst vorübergehend inhaftiert, dann jedoch auf Kaution entlassen wird, gerät Tom trotz aller Vorsichtsmaßnahmen in Lewis’ Fänge. In einem völlig weißen Raum setzt Lewis den abtrünnigen Tom unter starke Drogen, unterzieht ihn einer Gehirnwäsche und reprogrammiert ihn zum kaltblütigen Killer. Den ersten Test – seine eigne Mutter zu töten – besteht Tom bravourös.
      Nun wird der wieder linientreue Tom erneut auf Sloan, Attwood und Ed angesetzt. Ohne zu zögern macht sich Tom ans Werk: Doch Attwood kann der Killermaschine Tom eine Falle stellen, ihn festsetzen und Sloan zur Hilfe rufen. Wider Erwarten gelingt es Sloan, Toms menschliches Bewusstsein wiederzuerwecken und ihn mit einem Kuss in die gemeinsame Wirklichkeit zurückzuholen. Attwood seinerseits kann wenig später für die öffentliche Entlastung der beiden von allen Mordanschuldigungen sorgen. Doch die Probleme nehmen eine neue dramatische Wendung, als Ed unmittelbar vor Kellys Beerdigung feststellt, dass sich unter der Haut der Toten ein zwar kleines, aber höchst lebendiges Wesen zu bewegen scheint.
      Ein chirurgischer Eingriff fördert ein zeckenartiges Wesen zu Tage, das offenbar für die schreckliche Verwandlung, die Kelly vor ihrem qualvollen Tod hatte erleiden müssen, verantwortlich ist. Um ihre Vermutung zu überprüfen, injizieren die Forscher einem Affen ein genetisches Substrat, das aus den Zellen der Zecke gewonnen wurde – mit erschreckendem Ergebnis… (Text: RTL)
      Deutsche TV-PremiereDo 18.03.1999RTLOriginal-TV-PremiereDo 19.03.1998ABC
    • Staffel 1, Folge 9
      Attwood hat beunruhigende Neuigkeiten für Sloan, Ed und Tom: Offenbar führt die Spezies in einer kleinen Stadt in Kalifornien genetische Experimente mit Kindern einer ganzen Schule durch. Als Tom nach Attwoods Informationsquelle forscht, trifft er auf Shane, einen Angehörigen der Spezies, der – wie auch Tom – auf Seiten der Menschen steht und sich mit der Information über die genetischen Experimente und der Bitte um Schutz vor seinen Artgenossen an Attwoods Auftraggeberin, die geheimnisvolle Frau, gewandt hatte. Nachdem Sloan und Ed die betreffende Schule ausfindig gemacht haben, gelingt es ihnen, an einige Blutproben der Kinder zu kommen. Das Ergebnis ist erschreckend: Das Immunsystem aller Kinder ist durch einen lebensgefährlichen Virus geschwächt.
      Die Spezies plant offenbar, die komplette Menschheit auszurotten, indem sie diesen Todesvirus freisetzt, der den menschlichen Organismus für jede nur erdenkliche Krankheit anfällig macht. Nun ist es an Ed, sein ganzes virologisches Wissen einzusetzen, um noch rechtzeitig ein wirksames Gegenmittel zu finden… (Text: RTL)
      Deutsche TV-PremiereDo 25.03.1999RTLOriginal-TV-PremiereDo 11.06.1998ABC
    • Staffel 1, Folge 10
      Nachdem Ed von Dr. Ian Copeland, einem brillanten Wissenschaftler und Angehörigen der Spezies, gekidnappt worden ist, verfolgen Sloan und Tom seine Spur bis nach Alaska. Dorthin hat Copeland Ed in der Hoffnung verschleppt, dass er gemeinsam mit ihm an der Entwicklung eines Impfstoffs gegen die todbringende Spanische Grippe arbeiten würde, deren Erreger Copeland in den exhumierten Leichen der Influenza-Opfer aus dem Jahre 1918 gefunden hatte. Die geheime Absicht, die Copeland mit diesem Projekt verfolgt, ist es, die Angehörigen der Spezies mit dem noch zu entwickelnden Impfstoff immun zu machen und die Spanische Grippe sodann unter der menschlichen Bevölkerung zum Ausbruch zu bringen. Doch während der Arbeit an dem Influenza-Impfstoff infizieren sich Copeland, dessen Mitarbeiter und auch Ed unerkannt mit dem tödlichen Virus.
      Wenig später gelingt Ed die Flucht aus dem Laboratorium, und zu seinem großen Glück wird er von Einheimischen vor dem drohenden Erfrierungstod bewahrt. Doch als Ed in das nächstgelegene Krankenhaus transportiert wird, in dem seine Erfrierungen behandelt werden sollen, infiziert er ohne sein Wissen auch dort alle Anwesenden mit dem Influenza-Virus. In der Zwischenzeit sind Sloan und Tom in Copelands Labor eingetroffen und werden von dem skrupellosen Wissenschaftler festgesetzt. Als Copeland wenig später mit den ersten Anzeichen der Influenza zusammenbricht, beginnt Sloan das ganze Ausmaß der drohenden Katastophe zu begreifen. Nur Ed, der inzwischen selbst schwere Grippe-Symptome zeigt, kann jetzt noch rechtzeitig ein Gegenmittel herstellen. Per Telefon gibt er Sloan und Copelands Mitarbeitern die Anweisungen für die Produktion des Impfstoffes.
      Mit dem Serum kann Eds Leben in letzter Sekunde gerettet werden, Copeland jedoch erliegt der grausamen Influenza. Tom und den Wissenschaftlern wird klar, dass nur mit knapper Not ein millionenfaches Sterben verhindert werden konnte. Deutlich geworden ist aber auch, dass es Möglichkeiten der Zusammenarbeit zwischen der Spezies und den Menschen geben könnte, und nicht zuletzt hat die dramatische Situation gezeigt, dass auch die scheinbar so überlegene Spezies nicht unverwundbar ist. (Text: RTL)
      Deutsche TV-PremiereDo 01.04.1999RTLOriginal-TV-PremiereDo 18.06.1998ABC
    • Staffel 1, Folge 11
      Sloan ist verzweifelt, als sie um die Identifizierung eines Mordopfers gebeten wird und in dem Toten Tom wieder erkennt. Doch dann stellt sich heraus, dass es sich bei der Leiche in Wahrheit um Toms Zwillingsbruder handelt – eines der vier Kinder, die jede weibliche Angehörige der Spezies bei der Geburt zur Welt bringt. Toms Bruder war von der Spezies als Warnung für Tom hingerichtet worden. Nach dieser schrecklichen Erfahrung gesteht Sloan Tom ihre Liebe, und auch er offenbart ihr seine tiefen Gefühle für sie. Unterdessen versucht Ray, den Mörder zu finden. Eine verlässliche Zeugenaussage beschreibt den Täter als Doppelgänger von Randall Lynch, jenem Mitglied der Spezies, der Sloans Mentor getötet und vor ihren Augen Selbstmord begangen hatte. Wenig später greift Lynchs Doppelgänger Sloan und Tom direkt an.
      Doch Tom kann den Angreifer verwunden und in die Flucht schlagen. Ed vergleicht das Blut des Verfolgers mit dem des toten Lynch – die Proben sind identisch. Damit ist klar, dass die Spezies auch über die Fähigkeit des Klonens verfügt. (Text: RTL)
      Deutsche TV-PremiereDo 08.04.1999RTLOriginal-TV-PremiereDo 25.06.1998ABC
    • Staffel 1, Folge 12
      Der hoch begabte Junge Kevin Taylor macht wiederholt durch besondere Aggressivität und Mitleidslosigkeit auf sich aufmerksam. Als er eines Tages eine Gruppe von drei sehr viel älteren Jungen brutal zusammenschlägt, weil diese ihn geärgert hatten, vermuten Sloan und Tom, denen von dem Fall berichtet wurde, dass Kevin Angehöriger der Spezies ist. Erstaunlicherweise handelt es sich bei Kevins Eltern, Frank und Rachel Taylor, jedoch um ganz normale Menschen. Als es wenig später zu einer Begegnung zwischen Kevin und Tom kommt und die beiden ihre ‚verwandtschaftliche‘ Beziehung intuitiv erkennen, versucht Tom dem Jungen seinen ungewöhnlichen Status zu erklären und ihn dazu zu bewegen, seine unkontrollierte und gefährliche Aggression bewusst zur Kenntnis zu nehmen. Kevin versteht Tom jedoch völlig falsch und lässt seiner Wut vollends freien Lauf.
      Wie im Rausch tötet der Knabe eines der Versuchstiere im Labor der Wissenschaftler. Weitere Nachforschungen bei Kevins Eltern ergeben, dass Rachel kurz vor ihrer Heirat mit Frank mit einem fremden Mann geschlafen hatte und von diesem – trotz Empfängnisverhütung – schwanger geworden war. Sloan ist über die Erkenntnis, dass jeder Beischlaf mit einem Mitglied der Spezies offenbar unabwendbar eine Schwangerschaft zur Folge hat, entsetzt, denn sie sehnt sich auch nach der körperlichen Liebe mit Tom. Unterdessen hat Kevin erfahren, dass einer der Jungen, die er zusammengeschlagen hatte, seinen Verletzungen erlegen ist und nun ein Gerichtsverfahren droht. Wutentbrannt tötet der Junge daraufhin seinen nicht leiblichen Vater Frank und flüchtet sich zu einer berüchtigten Gang von Jugendlichen – allesamt Angehörige der Spezies.
      Ed ist inzwischen ein wichtiger wissenschaftlicher Durchbruch gelungen: Er kann jetzt gezielt in die genetische Struktur einzelner Angehöriger der Spezies eingreifen und so deren künstliche geschaffene Erbmasse wieder in eine normal menschliche zurückverwandeln. (Text: RTL)
      Deutsche TV-PremiereDo 15.04.1999RTLOriginal-TV-PremiereDo 02.07.1998ABC
    • Staffel 1, Folge 13
      Ed hofft, mit Hilfe des von ihm entwickelten Serums die Erbmasse von Angehörigen der Spezies wieder in menschliche DNA zurückverwandeln zu können. Nach Eds erfolgreich verlaufener Versuchsreihe mit einem Affen wagt Tom einen mutigen Schritt: Er stellt sich als erster Angehöriger der Spezies für die Transformation der Erbmasse zu Verfügung. Doch das Serum löst bei Tom extrem hohes Fieber aus, so dass Sloan um Toms Leben fürchten muss. Glücklicherweise überlebt Tom, und mit der Rückverwandlung in einen Menschen erlebt er erstmals die ganze Macht der Gefühle. Überwältigt erkennt Tom, wie sehr er Sloan liebt. Zur großen Enttäuschung Sloans und der Forscher ist die Verwandlung der DNA jedoch nicht perfekt gelungen, denn immer wieder erleidet Tom Rückfälle in die Erlebens- und Verhaltensweisen der Spezies.
      Unterdessen nimmt Attwood auf Anweisung der Regierung geheime Verhandlungen mit Mark Ward und dem Führer einer Gruppe der Spezies auf, die sich für eine friedliche Koexistenz mit der menschlichen Rasse einsetzt. Als sich Attwood mit seinen Verhandlungspartnern in einem abgelegenen Waldstück trifft, werden die Männer plötzlich aus dem Hinterhalt beschossen. Attwood und Mark überleben, doch der Vertreter der friedlichen Gruppierung der Spezies stirbt im Kugelhagel. Ray findet heraus, dass die tödlichen Geschosse aus Waffen stammen, die nur im Gebrauch von Regierungsbeamten sind.
      Nachdem Mark wenig später eine offizielle Erklärung seitens der Spezies überbringt, in der für die Zukunft jede Hoffnung auf Versöhnung ausgeschlossen wird, stellt Attwood die Regierungskräfte zur Rede und erfährt eine niederschmetternde Wahrheit: Von Beginn an war es erklärtes Ziel der Regierung, einen Vernichtungs-Krieg zu provozieren… (Text: RTL)
      Deutsche TV-PremiereDo 22.04.1999RTLOriginal-TV-PremiereDo 09.07.1998ABC

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Prey – Gefährliche Spezies! online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…