Travis Fimmel übernimmt Hauptrolle in Sci-Fi-Serie „Raised By Wolves“

    TNT-Drama wird von Ridley Scott produziert und inszeniert

    Travis Fimmel übernimmt Hauptrolle in Sci-Fi-Serie "Raised By Wolves" – TNT-Drama wird von Ridley Scott produziert und inszeniert – Bild: History
    Travis Fimmel als Ragnar Lodbrok in „Vikings“

    Während die „Vikings“ ohne ihn auf ihr letztes Jahr zusteuern (fernsehserien.de berichtete), hat sich Ex-Hauptdarsteller Travis Fimmel bereits das nächste Serienprojekt gesichert. Fimmel übernimmt die Hauptrolle in „Raised By Wolves“, dem neuen TNT-Drama, das von Ridley Scott produziert und zum Teil auch inszeniert wird.

    Das Science-Fiction-Format handelt von zwei Androiden, deren Aufgabe es ist, auf einem geheimnisvollen Planeten Menschenkinder aufzuziehen. Die noch junge Kolonie ist jedoch von aufkommendem, religiösem Fanatismus bedroht und so müssen die Androiden lernen, dass es eine äußerst schwierige Aufgabe ist, die Menschen in ihrem Glauben zu kontrollieren.

    Marcus, einer der Androiden, wird von Travis Fimmel verkörpert. Neben seiner Zeit als Ragnar Lodbrok bei „Vikings“ ist Fimmel bekannt durch die kurzlebige Serie „Tarzan“, das Patrick Swayze-Drama „The Beast“ sowie durch Filme wie „Warcraft: The Beginning“ und „Das Experiment“.

    Mit seiner Produktionsfirma ScottFree ist Ridley Scott bereits seit zehn Jahren auf dem US-Fernsehmarkt eine Größe. Erfolgsserien wie „Good Wife“, „Die Säulen der Erde“ oder „The Man in the High Castle“ gehen auf ihr Konto. Für „Raised By Wolves“ wird Scott, der mit Science-Fiction-Klassikern wie „Alien“ und „Blade Runner“ weltbekannt wurde, auch erstmals Fernseh-Episoden als Regisseur inszenieren. Als Showrunner fungiert Aaron Guzikowski („The Red Road“). TNT hat eine komplette erste Staffel bestellt.

    10.01.2019, 10:15 Uhr – Ralf Döbele/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Sentinel2003 (geb. 1967) am 10.01.2019 18:51

      Joar, wollte ich gerade sagen....in Patrick Swayzi's letzter Serie "The Beast" spielt er stark!
        hier antworten

      weitere Meldungen