„Titans“: Titus Welliver („Bosch“) als legendärer Gegenspieler in Staffel vier dabei

    Neue Folgen noch für diesen Herbst geplant

    Vera Tidona – 13.09.2022, 11:59 Uhr

    Titus Welliver als Harry „Bosch“ – Bild: Prime Video
    Titus Welliver als Harry „Bosch“

    Die jungen DC-Helden der beliebten Serie „Titans“ melden sich im Herbst mit einer vierten Staffel beim US-Streamingdienst HBO Max zurück. Noch steht kein konkreterer Starttermin als „im November“ fest, was sich sicherlich bald ändern dürfte. Nun überrascht Serienmacher Greg Walker mit einem weiteren bekannten Neuzugang: Ein ziemlich bärtiger Titus Welliver („Bosch“, „Sons of Anarchy“) ist als legendärer Superman-Schurke Lex Luthor dabei. In Deutschland besorgt Netflix die Premiere der neuen Staffel.

    Im Zentrum der Serie steht Dick Grayson (Brenton Thwaites), der als Sidekick Robin dem Superhelden Batman den Rücken gekehrt hat und als Polizist in Detroit arbeitet. Dennoch kann er von nächtlichen Einsätzen als Robin nicht lassen. Gemeinsam mit weiteren jungen Superhelden belebt er die Teen Titans wieder, um gemeinsam den Kampf gegen das Böse aufnehmen.

    Am Ende der dritten Staffel schaffen es die Titans, ihren Gegenspieler Jonathan Crane alias Scarecrow (Vincent Kartheiser) zu überlisten und Gotham City vor dem Verderben retten. Gemeinsam brechen sie zurück nach San Francisco auf – mit Tim Drake (Jay Lycurgo) als neuen Robin an ihrer Seite.

    Inzwischen wurden erste Details zur Handlung der vierten Staffel enthüllt. Demnach werden die Titans auf dem Weg nach San Francisco einen Zwischenstopp in Metropolis einlegen, was ein Auftreten von Lex Luthor erklärt. Zudem soll die aus den „Superman“-Comics bekannte Forschungseinrichtung S.T.A.R. Labs (Scientific and Technological Advanced Research Laboratories) einen wichtigen Part in den neuen Folgen einnehmen, die dafür bekannt ist, Superhelden medizinisch zu behandeln. Neben den Comics fand die Einrichtung auch in der Serie „The Flash“ Einzug ins Arrowverse.

    Die vierte Staffel kündigt neben Lex Luthor weitere Neuzugänge an, allen voran Joseph Morgan („The Originals“, „Vampire Diaries“) als Sebastian Blood aka Brother Blood sowie Franka Potente („Taboo“, „Die Bourne Verschwörung“, „Lola rennt“) als May Bennett aka Mother Mayhem als bekannte Figuren aus den Comic-Vorlagen (fernsehserien.de berichtete). In einer wiederkehrenden Nebenrolle wurde zudem Lisa Ambalavanar („The A List“) als Jinx verpflichtet, eine clevere Kriminelle und Meisterin der dunklen Magie, die Spaß daran hat, andere zu manipulieren und für Chaos zu sorgen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen