„The Good Lord Bird“: Starttermin und Trailer zur Miniserie mit Ethan Hawke

    Historische Dramaserie über Sklaverei während des Bürgerkriegs

    Vera Tidona – 13.05.2020, 14:00 Uhr

    „The Good Lord Bird“ mit Ethan Hawke und Joshua Caleb Johnson

    Der US-Sender Showtime nimmt die Miniserie „The Good Lord Bird“ von und mit Ethan Hawke („Die glorreichen Sieben“) ins Programm. Die historische Dramaserie spielt während der Zeit der Sklaverei und zu Beginn des Amerikanischen Bürgerkriegs. Ein erster Trailer kündigt den US-Start für den 9. August an.

    Die siebenteilige Miniserie basiert auf dem gleichnamigen Roman von James McBride und spielt ab dem Jahr 1859: Der junge Sklave Onion (gespielt von Joshua Caleb Johnson, „Black-ish“) wird Mitglied der Brown-Familie und findet sich schon bald mitten in der Schlacht von Harpers Ferry wieder, als die Konföderierten im Rahmen des Maryland-Feldzugs 1862 den strategisch wichtigen Ort in West Virginia einnehmen. Das Ereignis geht als Beginn des Bürgerkriegs in die Geschichte ein. Ethan Hawke stellt dabei den umstrittenen Sklaverei-Gegner Josh Brown dar.

    Trailer zu „The Good Lord Bird“ (englisch)

    In weiteren Rollen sind Ellar Coltrane („The Circle“), Hubert Point-Du Jour („Blindspot“), Beau Knapp („Bones – Die Knochenjägerin“), Nick Eversman („Missing“), Jack Alcott und Mo Brings Plenty („Hell on Wheels“) zu sehen.

    Zudem spielen noch Daveed Diggs („Snowpiercer“), David Morse („Blindspot“), Steve Zahn („Planet der Affen“), Maya Hawke („Stranger Things“), Wyatt Russell („Black Mirror“) und Orlando Jones („Sleepy Hollow“) mit.

    „The Good Lord Bird“ stammt von Ethan Hawke, der neben dem Drehbuch gemeinsam mit Jason Blum, Albert Hughes („From Hell“, „The Book of Eli“) und James McBride die Serie für Blumhouse Productions produziert. Als Regisseur fungiert Albert Hughes.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen