„Star Trek“: „WandaVision“-Regisseur Matt Shakman soll nächsten Kinofilm drehen

    Produzent J.J. Abrams wieder mit an Bord

    Vera Tidona – 14.07.2021, 15:03 Uhr

    „Star Trek“ soll auch bald wieder im Kino fortgesetzt werden – Bild: CBS
    „Star Trek“ soll auch bald wieder im Kino fortgesetzt werden

    Das beliebte „Star Trek“-Franchise erlebt gerade mit den neuen Serien „Discovery“, „Picard“, „Lower Decks“ und vielen weiteren geplanten Serienproduktionen eine neue wachsende Beliebtheit (fernsehserien.de berichtete). Einzig in den Kinos sah es zuletzt eher mau aus. Nun kündigt sich ein neuer „Star Trek“-Film von Produzent J.J. Abrams an.

    Für die Regie ist Matt Shakman vorgesehen, der bereits beim Serienhit „Game of Thrones“ mitwirkte und gerade erst mit einer Emmy-Nominierung für die Marvel-Serie „WandaVision“ bedacht wurde. Das Drehbuch liefern die beiden Autorinnen Lindsey Beer („The Magic Order“) und Geneva Robertson-Dworet („Tomb Raider“, „Captain Marvel“) ab.

    Über die Handlung des Kinofilms wird noch nichts verraten. Unklar ist bislang, ob es sich dabei nun um eine gänzlich neue Produktion von Paramount Pictures handelt oder doch um eine Fortsetzung der „Star Trek“-Filmreihe mit Chris Pine (James T. Kirk) und Zachary Quinto (Spock) der USS Enterprise. Nach den Filmen „Star Trek“, „Star Trek Into Darkness“ und zuletzt „Star Trek Beyond“ aus dem Jahr 2016 sucht das Filmstudio derzeit nach einem würdevollen Nachfolger, der die Reihe fortsetzen könnte. Zwischenzeitlich waren jedenfalls Berichte aufgekommen, denen zufolge es zwischen Paramount und Kirk-Darsteller Chris Pine in Vertragsfragen zu – anscheinend unüberbrückbaren – Differenzen gekommen sei (fernsehserien.de berichtete).

    Gleichzeitig sind seit geraumer Zeit weitere „Star Trek“-Produktionen im Gespräch: Zum einen äußerte Kultregisseur Quentin Tarantino den Wunsch, einen eigenen „Star Trek“-Film zu drehen. Zudem wurde noch im März des Jahres Kalinda Vazquez, Autorin und Produzentin von „Star Trek: Discovery“, mit der Idee für einen weiteren „Star Trek“-Film betraut. Bislang hat sich das Filmstudio noch nicht dazu geäußert, inwieweit die einzelnen Projekte mit der Produktion fortgeschritten sind.

    Als nächstes steht im Franchise der Start der zweiten Staffel „Star Trek: Lower Decks“ an (fernsehserien.de berichtete), gefolgt von einer weiteren animierten Serie namens „Star Trek: Prodigy“. Im nächsten Jahr meldet sich „Picard“ mit Patrick Stewart zurück (fernsehserien.de berichtete), mit „Star Trek: Strange New Worlds“ ist eine weitere neue Serie angekündigt und auch „Discovery“ ist mit einer vierten Staffel zurück (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      Solange "Nun kündigt sich ein neuer "Star Trek"-Film von Produzent J.J. Abrams an." diese Personalie für das Franchise verantwortlich bleibt, dann ohne mich. Einzig "Lower Decks" konnte mich bislang seit dem Ende von ST:E wirklich überzeugen.

      Abrams hat Star Trek getötet und reitet jetzt noch den Kadaver runter.

      weitere Meldungen