„Skate Fever“: Diese Stars schickt RTL Zwei auf Rollschuhen in den Wettbewerb

    Von Gülcan Kamps über „Waldi“ Lehnertz bis Thorsten Legat

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 25.07.2022, 18:00 Uhr

    Die Teilnehmer von „Skate Fever – Stars auf Rollschuhen“ – Bild: RTL Zwei/Marc Bremer
    Die Teilnehmer von „Skate Fever – Stars auf Rollschuhen“

    Auf den Screenforce Days kündigte RTL Zwei eine Rückkehr ins Show-Geschäft an. Nachdem sich der Sender in den vergangenen Jahren stark auf das Reality-TV-Genre fokussiert hat, wird es in der kommenden Saison nicht nur Neuauflagen von „Genial daneben“ und „Das Glücksrad“ geben, sondern auch einen aufwendigen Promi-Show-Wettebewerb. In „Skate Fever – Stars auf Rollschuhen“ will RTL Zwei die 1980er Jahre wieder aufleben lassen. Jetzt verkündete der Münchner Sender die insgesamt 16 mehr oder weniger bekannten Teilnehmer der neuen Show, die im Herbst starten wird.

    Wie letztendlich zu erwarten war, entstammt der Großteil der Kandidaten aus dem Reality-TV-Kosmos. Mit dabei sind etwa „Mr. Amore“ Adriano Salvaggio aus „Love Island“, Ex–„Bachelor“ und „Sommerhaus der Stars“-Teilnehmer Andrej Mangold, die beiden Ex–„Germany’s Next Topmodel“-Kandidatinnen Gisele Oppermann und Klaudia Giez, Ex–„Köln 50667“-Darstellerin und „Promi Big Brother“-Gewinnerin Janine Pink, „Bachelor“-Kandidatin und Dschungelcamperin Linda Nobat, „Prince Charming“-Kandidat Manfred Karácsonyi, „Love Island“-Kandidatin und Ex–„Bachelorette“ Melissa Damilia, „DSDS“-Sieger und Dschungelkönig Prince Damien, Ex-Profifußballer und Reality-TV-Profi Thorsten Legat sowie „Love Island“- und „Promi Big Brother“-Kandidat Tobi Wegener.

    Doch es gibt fünf Ausnahmen: Teilnehmer, die nicht in dieses Schema passen, sind Ex-VIVA-Moderatorin Gülcan Kamps, Schlagersängerin Anna-Carina Woitschack, „Bares für Rares“-Händler Walter „Waldi“ Lehnertz, Schwimm-Weltmeister Thomas Rupprath sowie Stand-up-Komikerin und Schauspielerin Janina Korn (Tochter von NDW-Sänger Peter Schilling).

    Gemeinsam stellen sie sich der Herausforderung, auf Rollschuhen eine gute Figur zu machen und den Halt nicht zu verlieren. In acht Zweier-Teams treten sie in mehreren Ausgaben gegeneinander an und kämpfen um den Titel des besten Rollerskate-Paars und um den begehrten Rollschuhpokal. In einem wochenlangen, intensiven Training werden sie von erfahrenen Rollschuh-Coaches und Choreografen auf ihre Performances vorbereitet. Jede Show hat ein eigenes Motto, das sich auch in der Auswahl der Musik und den Outfits widerspiegelt. Die Leistungen der Promi-Paare werden von „einer erfahrenen und kompetenten Jury“ eingeordnet und anschließend bewertet. Ziemlich offensichtlich orientiert sich RTL Zwei mit seiner neuen Show an „Let’s Dance“ und hofft auf ein annähernd großes Zuschauerinteresse.

    Abgesehen von den Choreografien müssen sich die Kandidatinnen und Kandidaten in verschiedenen Challenges untereinander messen. Dabei sollen unterschiedliche Skills wie beispielsweise Schnelligkeit, Koordination und Geschicklichkeit im Mittelpunkt stehen. In den Challenges werden wichtige Punkte erzielt, die zu den Wertungen der Choreografien hinzugerechnet werden. Die Punkte der Jury gehen in die Tageswertung ein, die über ein Ausscheiden oder Weiterkommen entscheidet. Das Paar, das insgesamt die wenigsten Punkte aus den Choreografien und Challenges bekommt, scheidet am Ende jeder Sendung aus.

    Als Moderatorin führt Lola Weippert durch die Sendung, die von der TRESOR TV Produktions GmbH produziert wird.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      Ähm... wer sind diese Leute? Also, wenn es "Stars" sind, muss man die doch kennen.
      • (geb. 1977) am

        Ich setze diese "Promis" und "Stars" aus der RTL Schmiede immer mit einer hochgezüchteten Kuh gleich, die existiert auch nur um möglichst viel und hohen Ertrag abzuliefern...

    weitere Meldungen