Sixx: Programmpräsentation 2014/​15

    Vampire, Werwölfe und Monster-Dates

    Michael Brandes – 03.07.2014, 12:27 Uhr

    Sixx: Programmpräsentation 2014/15 – Vampire, Werwölfe und Monster-Dates – Bild: Sixx

    Mit einer eigenproduzierten Dating-Show, neuen Fashion-Dokus und Mysterydramen, die sich vor allem an jüngere weibliche Zuschauer richten sollen, startet Sixx in die TV-Saison 2014/​15. In Hamburg präsentierte der Frauensender seine kommenden Programmhighlights.

    DOKU-SOAPS

    Nach „Enie backt“ und „Paula kommt – Sex und Gute Nacktgeschichten“ startet Sixx im Spätherbst eine dritte Eigenproduktion: In der Dating-Show „Sexy Beasts“ geht es, basierend auf einer britischen TV-Vorlage, mit Horrormaske statt Beauty-Make-up zum ersten Date. Die Kandidaten sollen herausfinden, „ob man sich auch in ein ‚Monster‘ verlieben kann“. Es gehe darum, „jede Menge Spaß zu haben, mitzufiebern und sich selbst zu hinterfragen, wen würde man selbst nehmen, wenn Aussehen kein Kriterium mehr ist“, so Sixx-Geschäftsführerin Eun-Kyung Park. „Ein Augenzwinkern ist uns wichtig, egal, ob es um Heiraten, Kochen, Backen oder eben jetzt Dating geht.“

    Ab 20. August wird die Primetime am Mittwoch neu aufgestellt. In „Misson: Makeover – By Trinny & Susannah“ (20:15 Uhr) geht es mal wieder ums Umstylen. Auf das britische Format folgt um 21:10 Uhr die gleichgesinnte US-Kollegin Jeannie Mai in „How Do I Look?“. Danach werden ab 22:05 Uhr in „Curvy Girls“ coole und glamouröse Plus-Size-Models mit der Kamera begleitet.

    FIKTIONALE SERIEN

    Im Serienbereich liegen Vampire weiterhin schwer im Trend. Mit den neuen Folgen von „Vampire Diaries“ (ab 7. August) und dem dazugehörigen Spin-Off „The Originals“ (ab 8. August) sollen vor allem junge Frauen angesprochen werden. Drittes Mysterydrama im Bunde ist die bereits angekündigte kanadische Produktion „Bitten“ (ab 15. August), in deren Mittelpunkt der erste weibliche Werwolf der Welt steht: Die junge Elena (Laura Vandervoort) wurde von ihrem Ex-Verlobten gebissen und kann sich nun nicht so recht zwischen ihrem neuen, spannenden Werwolf-Dasein und ihrem normalen Leben mit nettem, menschlichen Freund entscheiden.

    Neben der zweiten Staffel von „Beauty and the Beast“ und „American Horror Story: Coven“, der mittlerweile dritten Staffel der Horror-Anthologie, nimmt Sixx demnächst auch „The Tomorrow People“ ins Programm. Beim Mysterydrama des US-Networks The CW handelt es sich um ein Remake des gleichnamigen britischen Serienklassikers aus den 70er Jahren. In der Neuauflage hört Teenager Stephen (Robbie Amell) plötzlich Stimmen und stellt fest, dass er sich im Schlaf versehentlich teleportiert und jeden Morgen an einem anderen Ort aufwacht. Bald trifft er auf Gleichgesinnte, die sich ‚Tomorrow People‘ nennen. Die ‚Ultras‘, eine von Dr. Jedikiah Price (Mark Pellegrino) angeführte paramilitärische Gruppe von Wissenschaftlern, hält die Teenager für eine Bedrohung und macht Jagd auf sie. Die Serie wurde im Mai nach Ausstrahlung einer 22-teiligen ersten Staffel eingestellt.

    Etwas bodenständiger geht es in den angekündigten neuen Folgen von „Good Wife“ (ab 8. Juli) und „Hart of Dixie“ zur Sache. Sixx zeigt außerdem ab 11. August die Dramaserie „Hit the Floor“, die sich um die aufregenden Erlebnisse der ‚Los Angeles Devil Girls‘, eines NBA-Cheerleading-Teams, dreht. In den USA wird „Hit the Floor“ seit Mai 2013 auf VH1 ausgestrahlt. Die erste Staffel umfasst zehn Episoden, Staffel 2 startete Ende Mai.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen