Quoten: „Der Alte“-Staffelfinale holt Tagessieg, „Luke! Die Schule und ich“ mit Staffel-Bestwert

    „Let’s Dance“ siegt in der Zielgruppe, „Planet der Affen“ wenig gefragt

    Glenn Riedmeier – 09.05.2020, 10:44 Uhr

    „Der Alte“: Jan-Gregor Kremp (l.), Stephanie Stumph und Ludwig Blochberger in der Folge „Kalte Wasser“

    Am Freitag dominierte das ZDF wieder einmal den Fernsehabend. Um 20:15 Uhr räumte das Staffelfinale von „Der Alte“ mit 5,87 Millionen Zuschauern und 19,3 Prozent Marktanteil ab. „Letzte Spur Berlin“ hielt im Anschluss 5,22 Millionen Zuschauer bei 16,7 Prozent. Auch in der jungen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen waren die beiden Krimiserien mit 6,6 und 6,3 Prozent Marktanteil gefragt. Nach dem „heute journal“, das von 4,68 Millionen gesehen wurde, kam die „heute-show“ auf 5,10 Millionen Zuschauer bei 19,8 Prozent. Davon waren 1,44 Millionen aus der jungen Zielgruppe, die für hervorragende 17,8 Prozent sorgten.

    Bei Sat.1 heißt es derzeit am Freitagabend „Hefte raus, Klassenarbeit!“. Der positive Quotentrend für „Luke! Die Schule und ich“ setzt sich fort. Gestern holte die Comedy-Quizshow mit Luke Mockridge einen neuen Staffel-Bestwert: 11,8 Prozent Marktanteil wurden in der jungen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen erreicht. 1,71 Millionen Zuschauer waren insgesamt dabei. Deutlich weniger gefragt war „Die Faisal Kawusi Show“, die anschließend auf 920.000 Zuschauer und maue 6,9 Prozent zurückfiel. Auf ähnlichem Niveau verharrte Schwestersender ProSieben, wo „Planet der Affen: Survival“ zur besten Sendezeit nicht über 6,8 Prozent hinauskam, insgesamt entschieden sich 1,27 Millionen Menschen für den Sci-Fi-Film.

    In ganz anderen Dimensionen schwebte derweil RTL, wo „Let’s Dance“ ein weiteres Mal den Zielgruppensieg einfahren konnte. Zwei Wochen vor dem Finale wurden starke 19,3 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen erreicht. Insgesamt schalteten 4,65 Millionen Zuschauer bei 16,2 Prozent ein. „Exclusiv – Spezial“ hielt im Anschluss 3,09 Millionen Zuschauer, der Zielgruppen-Marktanteil betrug 17,9 Prozent.

    Im Ersten informierten sich zunächst 3,80 Millionen Menschen im „ARD extra“ über die Corona-Lage – danach gingen die Zuschauer flöten. Für die Wiederholung des Dramas „Die Freibadclique“ blieben um 20:35 Uhr nur noch 2,71 Millionen Menschen bei schwachen 8,9 Prozent Gesamtmarktanteil dran. Ein alter „Polizeiruf 110“ hielt um 22:55 Uhr nur noch 1,24 Millionen Zuschauer bei 6,9 Prozent.

    Bei den Sendern der zweiten Reihe punktete RTL Zwei: Der Film „Prince of Persia: Der Sand der Zeit“ lockte 1,12 Millionen Zuschauer an und holte 5,6 Prozent in der jungen Zielgruppe. „Lara Croft: Tomb Raider“ konnte sich danach auf 6,5 Prozent steigern. Bei Kabel Eins holten zwei „Navy CIS“-Wiederholungen zunächst 4,7 und 5,0 Prozent, eine neue Folge von „Navy CIS: New Orleans“ danach unspektakuläre 4,6 Prozent. VOX blieb wie üblich mit seinen „Bones“-Wiederholungen und Zielgruppen-Marktanteilen zwischen 3,8 und 4,2 Prozent auf der Strecke. Erst zu später Stunde waren 6,1 Prozent drin.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1979) am melden

      Tja VOX, wenn man Serien 3 mal die Woche zeigt und nur 4 Serien kennt und zeigt, kommt sowas raus. Zeit zum Umdenken...
        hier antworten

      weitere Meldungen