PGA Awards: „Breaking Bad“ und „Orange is…“ ausgezeichnet

    US-Produzentengewerkschaft vergibt ihre Film- und TV-Preise

    Marcus Kirzynowski
    Marcus Kirzynowski – 25.01.2015, 11:17 Uhr

    PGA Awards: "Breaking Bad" und "Orange is..." ausgezeichnet – US-Produzentengewerkschaft vergibt ihre Film- und TV-Preise – Bild: PGA

    Die US-amerikanische Gewerkschaft der Film- und TV-Produzenten PGA (Producers Guild of America) hat am Samstagabend ihre jährlichen Auszeichnungen vergeben. Bei der 26. Verleihung in Los Angeles wurde „Breaking Bad“ zum zweiten Mal in Folge als beste Dramaserie ausgezeichnet. Die letzte Staffel konnte sich gegen „Downton Abbey“, „Game of Thrones“, „House of Cards“ und „True Detective“ durchsetzen.

    Netflix’ „Orange is the New Black“ gewann zum ersten Mal als beste Comedy. Damit wurde die Gewinnserie von „Modern Family“ gebrochen, das in den Jahren zuvor vier Mal hintereinander den Preis bekam. Außerdem waren diesmal „The Big Bang Theory“, „Louie“ und „Veep – Die Vizepräsidentin“ nominiert. „Fargo“ gewann in der Kategorie „Lange Fernseherzählung“ (Miniserie oder TV-Film) gegen „American Horror Story“, „Sherlock“, „The Roosevelts: An Intimate History“ und den Fernsehfilm „The Normal Heart“.

    Als bester Kinofilm wurde die Satire „Birdman“ mit Michael Keaton ausgezeichnet und gilt jetzt als Mitfavorit für die diesjährige Oscar-Verleihung.

    Die Auszeichnungen in den TV-Kategorien im Überblick:

    Outstanding Producer of Episodic Television, Drama:

    „Breaking Bad“ (AMC): Producers: Melissa Bernstein, Sam Catlin, Bryan Cranston, Vince Gilligan, Peter Gould, Mark Johnson, Stewart Lyons, Michelle MacLaren, George Mastras, Diane Mercer, Thomas Schnauz, Moira Walley-Beckett

    Outstanding Producer of Episodic Television, Comedy:

    „Orange Is The New Black“ (Netflix): Producers: Mark A. Burley, Sara Hess, Jenji Kohan, Gary Lennon, Neri Tannenbaum, Michael Trim, Lisa I. Vinnecour

    Outstanding Producer of Long-Form Television:

    „Fargo“ (FX): Producers: Adam Bernstein, John Cameron, Ethan Coen, Joel Coen, Michael Frislev, Noah Hawley, Warren Littlefield, Chad Oakes, Kim Todd

    Outstanding Producer of Non-Fiction Television:

    „Unser Kosmos: Die Reise geht weiter“ (FOX/​NatGeo): Producers: Brannon Braga, Mitchell Cannold, Jason Clark, Ann Druyan, Livia Hanich, Steve Holtzman, Seth MacFarlane

    Outstanding Producer of Live Entertainment & Talk Television:

    „The Tonight Show Starring Jimmy Fallon“ (NBC): Producers: Rob Crabbe, Jamie Granet Bederman, Katie Hockmeyer, Jim Juvonen, Josh Lieb, Brian McDonald, Lorne Michaels, Gavin Purcell

    Outstanding Producer of Competition Television:

    „The Voice“ (NBC): Producers: Stijn Bakkers, Mark Burnett, John De Mol, Chad Hines, Lee Metzger, Audrey Morrissey, Jim Roush, Kyra Thompson, Mike Yurchuk, Amanda Zucker

    Outstanding Digital Series:

    „Comedians In Cars Getting Coffee“ (von und mit Jerry Seinfeld)

    Outstanding Sports Program:

    „Real Sports With Bryant Gumbel“ (HBO)

    Outstanding Children’s Program:

    „Sesame Street“ (Sprout)

    Die Auszeichnungen in den Kinokategorien:

    Outstanding Producer of Theatrical Motion Pictures (bester Kinofilm):

    „Birdman“ (Fox Searchlight Pictures) Producers: Alejandro G. Iñárritu, John Lesher, James W. Skotchdopole

    Outstanding Producer of Animated Theatrical Motion Pictures (bester Animationsfilm):

    „The LEGO Movie“ (Warner Bros. Pictures) Producer: Dan Lin

    Outstanding Producer of Documentary Theatrical Motion Pictures (bester Dokumentarfilm):

    „Life Itself“ (Magnolia Pictures)

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen