Netflix-Highlights im Dezember: Hazel Brugger, „Mank“ und Finale von „Chilling Adventures“

    Auch Shonda-Rhimes-Serie „Bridgerton“ kommt zu Netflix

    Bernd Krannich – 24.11.2020, 18:03 Uhr

    Neu bei Netflix im Dezember: Stand-up mit Hazel Brugger, „Chilling Adventures of Sabrina“ und „Bridgerton“

    Wie nicht anders zu erwarten, bestimmen zahlreiche Weihnachtssendungen auch bei Netflix im Dezember das Programm. Während es am Ende des Corona-Jahres 2020 doch ein bisschen an den großen Titeln mangelt, gibt es aus deutscher Sicht zwei Highlights – zusätzlich zum bereits am 27. November startenden „ÜberWeihnachten“.

    Dabei handelt es sich einerseits um den Film „Wir können nicht anders“ (von Detlev Buck), der wegen Corona eben nicht ins Kino gekommen ist, sondern bei Netflix eine Heimat gefunden hat. Andererseits ist auch die durch die „heute-show“ hierzulande bekannte Schweizerin und Wahl-Kölnerin Hazel Brugger Anfang des Monats mit ihrem Stand-up-Special „Tropical“ neu im Netflix-Programm vertreten.

    Leuchtturm-Formate sind bei Netflix im Dezember vom Papier her die neue Serie „Bridgerton“ von Shonda Rhimes, der Young-Adult-Thriller „Dein letztes Solo“, das Finale von „Chilling Adventures of Sabrina“, die animierte Doku „Außerirdische Welten“ (die vorstellen soll, welches Leben sich eben auf außerirdischen Welten mit ihren abweichenden Lebensbedingungen entwicklt haben könnten) sowie die Filme „Mank“ (von David Fincher; mit Gary Oldman, Amanda Seyfried und Lily Collins) und „The Prom“ (von Ryan Murphy; mit Nicole Kidman, Meryl Streep und Keegan-Michael Key).

    Zu Ende gehen im Dezember neben „Chilling Adventures of Sabrina“ auch die Jugendserien „The Big Show Show“ und „The Expanding Universe of Ashley Garcia“ mit ihren nachgereichten Weihnachtsspecials (fernsehserien.de berichtete).

    EIGENPRODUKTIONEN

    DOKUMENTATIONEN und DOKUTAINMENT-SERIEN

    FILM-EIGENPRODUKTIONEN

    ANIME

    COMEDY-SPECIALS

    KINDER- und JUGENDSERIEN

    Alle Angaben ohne Gewähr: Kurzfristige Änderungen durch Netflix möglich.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen